Identische Produkte vs. Produktunterschiede

  • Es gibt Produkte die unter verschiedenen Brandnames erhältlich sind, aber meist vom identischen OEM hergestellt werden.

    a.) Manchmal sind diese Produkte (bis auf das Label am Produkt, z.B. Fame, Millenium, Justin etc.) völlig identisch.


    b.) Manchmal sind diese Produkte (bis auf das Label am Produkt, z.B. Fame, Millenium, Justin etc.) nicht! völlig identisch, werden aber fälschlicherweise in der Drumcommunity als 100% identisch kolportiert.


    c.) Manchmal sind diese Produkte (bis auf das Label am Produkt,z.B. Fame, Millenium, Justin etc.) völlig identisch, werden aber zu verschiedenen Preisen verkauft.


    Der Teufel steckt zuweilen im Detail, deswegen reden viele oft bei Produktvergleichen etwas aneinander vorbei, weil der eine, dass was der andere wahrnimmt in dieser Differenziertheit (noch) nicht wahrnimmt. Das schöne ist aber: man kann diese "akribische Produktdifferenzierung aufgrund optischer Detailunterschiede" erlernen. Dazu kann vielleicht in bescheidenem Maße auch dieser Thread verhelfen.


    Wer hier nix lernen will/kann hat mittels konkreter "Fall-"Beispiele von a.) bis c.) vielleicht die Chance etwas Geld zu sparen oder vor einem Fehlkauf bewahrt zu werden. Ja, die "Hin- und Herschickerei" bei Nichtgefallen-Geld zurück, so toll es manche finden, ist faktisch für unseren Erdball auch nicht ideal oder erstrebenswert.


    Bitte im Hinterkopf behalten: Produktgenerationen verändern sich. Nicht selten wird bei gleichbleibender Produktnummer im Laufe von Produktionsjahren durch einen OEM oder Rückmeldungen der Auftraggeber an diesen doch noch das ein oder andere Detail verändert. Insofern bezieht sich der Beitrag (und wenn es die Zeit erlaubt folgende) nur auf das hier und jetzt. Gepostetes könnte im worstcase übermorgen schon obsolet sein. Und doch hätten jene die ihren Detailblick feiner kalibrieren wollen, vielleicht für sich etwas verbessert.


    Leider bin ich ein lausiger - faktisch gar kein - Fotograf. Eine Kooperation mit dem begnadeten Fotograf Hebbe aus unserem Forum wäre sicher für diesen Thread besser gewesen... wer weiß, vielleicht ergibt sich mal etwas.


    Beispiel aus Produktkategorie c.)

    Millenium SS901 Pro für 69 Euro

    https://www.thomann.de/de/mill…ro_series_snare_stand.htm


    ist identisch zum:

    Fame SDS9001 für 77 Euro

    https://www.musicstore.de/de_D…S9001-/art-DRU0011067-000


    Ich hatte beide Produkte aktuell bei mir und spreche somit nicht nur von der Beschau von Produktphotos sondern habe sie direkt nebeneinander verglichen: völlige Produktgleichheit bei unterschiedlichem Preis!

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Beispiel aus Produktkategorie b.)

    Fame Snarestand SDS9000 für 69 Euro


    https://www.musicstore.de/de_D…S9000-/art-DRU0003905-000


    ist nicht identisch zum Millenium SS801 Pro für 55 Euro

    https://www.thomann.de/de/mill…XY2-nLqNbLIBoCBPMQAvD_BwE


    Die Unterschiede: Der Snarekorb des SS801 Pro von Thomann hat materialtechnisch dünnere Gummikappen (siehe Bild 1) zum halten der Snare und die Plastik-Rändelmutter zur Fixierung des Snarekorbes um den Kessel ist schwarz, während die minimal solider wirkende Ausführung des Fame scheinbar außerhalb des Kunststoffs noch eine dünne silberne (Metall)Ummantelung aufweist (siehe Bild 2). Desweiteren ist der Tauchrohr- bzw. Basisrohrdurchmesser einen Hauch geringer (also der SS801 etwas leichter). Fotografisch von mir nicht festgehalten.


    Auch hier gilt: ich hatte beide Produkte aktuell bei mir und spreche somit nicht (nur) von Produktphotos sondern habe sie direkt nebeneinander verglichen.

    Ob einem diese kleinen Unterschiede immerhin 14 Euro Mehr- oder Minderpreis wert sind, muß jeder selbst entscheiden. ;)

  • Ja, die "Hin- und Herschickerei" bei Nichtgefallen-Geld zurück, so toll es manche finden, ist faktisch für unseren Erdball auch nicht ideal oder erstrebenswert.

    Vor allem, wenn man sich vor Augen führt, dass gerade bei günstigen Produkten Retouren i.d.R. ungeprüft auf den Müll fliegen, da eine Prüfung, ggf. Aufbereitung und Veräußerung als B-Ware unwirtschaftlich scheint. Auch deshalb bin ich ein Fan einer starken Second-Hand-Kultur und kaufe vorzugsweise gebraucht, wo immer es sinnvoll ist bzw ein entsprechendes Angebot zu finden ist.


    Danke für deinen Versuch, die Drummergemeinde für solche Feinheiten zu sensibilisieren.

  • Hallo Gerald, danke für Deinen scharfen Blick und Deine Analyse.


    Wenn wir beide wahrscheinlich auch zu einem anderen Endergebnis kommen - die Differenz im Preis ist ja nicht weltbewegend, wer da zurückschickt und anderswo kauft, den sollte man nicht bewundern, sondern mit dem Ochsenfiesel durchs Dorf treiben!



    Natürlich gibts genug Produkte bei denen es um wesentlich mehr Geld geht, aber wer gedankenlos kauft, der bezahlt halt "Lehrgeld" - auch da sollte man zu seinem Fehler stehen und nicht "die anderen" dafür einstehen lassen.



    Außerdem gibts hier im Forum in der Regel eine gute Beratung und eine brauchbaren Marktübersicht im Schwarm - im Gegensatz zu früher stehen die Kollegen nicht mehr hilflos im Raum. Wer trotzdem schlauer ist wie die anderen, dem ist einfach nicht zu helfen.

    ..."meine" Musik: Jazz (Big Band bis Free), brasil. Musik, Avantgarde, hin+wieder Klassik ->am Drumset, an den Percussions, am Schlagwerk

  • Theoretisch gibt es sogar noch eine Kategorie d): ein Produkt wird in einer Fabrik produziert. Hersteller A selektiert nach seinen Qualitätsvorgaben die von ihm benötigte Anzahl. Der Rest wird unter Hersteller B billiger verkloppt. Dann zahlt man bei Hersteller A quasi extra für die Gewissheit einer geringen Qualitätsstreuung, während man bei Hersteller B eventuell das absolut gleiche Produkt in der gleichen Qualität bekommt, aber man weiß es halt nicht so genau. Leider weiß ich kein Beispiel, nehme aber an, dass das bei Becken teilweise der Fall ist. Vermutlich gibt es auch einen großen Overlap mit der Kategorie c).

    Nix da.

  • Wieder ein Fall für Kategorie c.)

    Zitat

    Manchmal sind diese Produkte (bis auf das Label am Produkt,z.B. Fame, Millenium, Justin etc.) völlig identisch, werden aber zu verschiedenen Preisen verkauft.


    https://www.justmusic.de/Drums…JustIn-JSS602-Snare-Stand

    55,90 Euro Ausverkaufspreis:


    75 Euro: https://www.thomann.de/de/mill…ro_snare_stand_swivel.htm



    95 Euro: https://www.musicstore.de/de_D…S9002-/art-DRU0023271-000


    Selbst wenn man berücksichtigt das der Ausverkaufspreis von 55,90 Euro (gilt allerdings schon seit Monaten recht beständig) von Justmusic eine Form von Ausnahme darstellt, sind die 20 Euro Unterschied zwischen Millenium (75 Euro) und Fame (95 Euro) auch aus Käufersicht schon recht schwer begründbar/nachvollziehbar.

  • Das nennt man auch "freie Marktwirtschaft" ;) Leider meistens zu Ungunsten des Verbrauchers.

    Aber in heutigen Internetzeiten ist doch ein Vergleich der Preise/Leistung vergleichsweise recht einfach (früher mußte man noch von Laden zu Laden tingeln oder das kaufen, was es vor Ort gerade gab) :wacko:

  • Leider meistens zu Ungunsten des Verbrauchers.

    Wie, führt freie Marktwirtschaft nicht zu Konkurrenz, günstigen Preisen und kurbelt die Entwicklung besserer Produkte an? Für den Verbraucher (im Sinne einer Person, die kostengünstig das für sich bestmögliche Produkt kaufen will) ist das super! Die Probleme entstehen eher aus anderen Blickwinkeln (Nachhaltigkeit, Gleichbehandlung von Angestellten, Fairness etc.).

    Nix da.

  • Wundervoll ;) grenzwertig ist die Klassifizierung für folgende recht praktischen Beckenhalter-Produkte um ein L-Stück oder einen Ausleger eines Galgenarmes mit einem weiteren Becken zu erweitern. Die Millenium Version hat eigentlich eine günstige Kopie des "DW-Style"-Klemmhebels (den Mapex etc. ja auch seit Jahren kopiert) den mancher sogar eher als 1-2 Cent wertiger empfinden würde als die reguläre Flügelschraube des (deutlich teureren) Fame-Produktes.


    Die Produkte sind somit weitestgehend identisch, aber eben nicht völlig 100%ig.


    Für mich trotzdem eher c.) als b.) aufgrund der weitgehenden Simularität.


    Den Preisunterscheid von 9.90 Euro (noch dazu für die minimalst wertiger wirkende Klemm-Hebel-Ausführung des Millenium-Produktes- über den vermeintlichen "Vorteil" selbiger beim Handling kann man trefflich streiten...) vs. dem Preis 16.90 beim Fame-Produkt empfinde ich als ziemlich gravierend bzw. rational nicht begründbar.


    https://www.thomann.de/de/mill…18s_swivel_cymbal_arm.htm Millenium: 9.90 Euro


    https://www.musicstore.de/de_D…TL9002/art-DRU0023276-000 Fame: 16.90

  • Aus der Bewertung des Fame Teils rauskopiert:

    "Leider stimmt das Bild mit dem Produkt nicht überein. Statt der kleinen silbernen Schraube ist da ein mittelgroßer schwarz hebel."

    "Just beat the devil out of it." - Bob Ross

  • Thanks! Korki.


    Dann ist es noch eindeutiger (wie von mir ja oben favorisirt) Kategorie c.)

    Somit 100% identisches Produkt zu völlig verschiedenen Preisen angeboten. Der OEM ist sowieso derselbe.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!