Beiträge von ludovico

    Danke Bruzzi! Wir sind auch wirklich sehr stolz auf die Platte. Ist die Erste bei welcher sich die berühmten Sprüche "ach... da hätten wir lieber" und "hätten wir doch..." in Grenzen halten.

    Hello Gemeinde,


    ich erlaube mir unsere letzte Platte vorzustellen, welche seit Gestern Online erhätlich ist. Vinyl sollte dann im Juni ebenfalls erhältlich sein.
    Die Platte wurde in Eigenregie aufgenommen und gemixt, Mastering wurde von der Tonmeisterei in Oldenburg gemacht.


    Fragen, Kritik und Anregungen sind jederzeit Willkommen.


    Hier der link zur bandcamp Seite


    Lama King


    Schöne Grüsse aus der Schweiz und hoffentlich viel Spass beim reinhören!!!


    Ludovico

    Bei dieser EP wollten wir die Produktion "trashig" halten. Die letzte CD war für unseren Geschmack zu fest produziert. Daher wollten wir dieses mal mehr auf der verwaschenen Seite bleiben und mehr in die andere Richtung gehen. Mir gefällt die Produktion genau aus diesem Grund sehr.Zur Zeit sind wieder diese überproduzierten Platten angesagt, welche alle ziemlich gleich klingen... ist nicht so unser Ding. Ich mag lieber die Produktionen der 90er welche mehr nach Rock klingten und weniger nach Pop. Aber ja, ich kann deinen Input betr. Mix nachvollziehen und dir nur beistimmen. Jedoch wollten wir es wirklich so haben... :thumbsup:



    Und ja Disco Volante gehört definitiv auch zu meinen Top 10!!! :thumbup:

    Danke für die schönen Worte. Die Songs werden hauptsächlich vom Saiten-Mann geschrieben und seinen Einfluss holt er eher von Bands wie Botch, Song of Zarathustra, 90er Jahre HC, Mastodon, Baroness etc.. Ist jetzt nicht so dass dies unsere Idole sind, jedoch hören wir diese Musik und insofern werden wir halt davon beinflusst.
    Und ja, ich mag dieses klassische Metal-Auftreten auch nicht. Dieses "wir sind böse, mysteriös und leben das "Sex, Drugs & Rock'n'Roll"-Zeugs haben wir zwar auch versucht.... aber das sind wir definitiv nicht. Wir sind einfach 4 Jungs welche gerne diese Art von Musik spielen...


    Und ja... sorry wegen dem Video... :P

    he jo, klar kann man von einer Handy-Aufnahme nicht viel erwarten. Wenn man zuerst die CD hört und dann das Video schaut, tut es bestimmt nicht mehr so weh!!!
    Die CD kann man sich ja gratis downloaden....

    Bei den Songnamen dachte ich zuerst, dass jetzt wieder der übelste Deathmetalkram kommt, aber geh ja im großen und ganzen.


    findest du echt die Songnamen haben was mit Deathmetal zu tun?


    Manha do Carnaval, Black lodge boogie, Gran torino.... naja...

    so, nun kann man alles frisch und gratis runterladen. :thumbsup:
    Somit sollten sich die Gespräche über den überteuerten Preis auf Amazon erübrigt haben....


    Link zur EP (self titled):


    http://www.elpeyotl.ch/TSA/The%20sunwashed%20avenues_selftitled.zip


    Link zur LP (cult of the black sun):


    http://elpeyotl.ch/TSA/TSA_cult_of_the_black_sun.zip



    Wem es gefällt viel Spass und wem es nicht gefällt auch viel Spass. Kritik ist natürlich jederzeit willkommen.



    Gruss - ludovico

    Jeder hat seine Spielweise und die meisten haben sich über die Jahre falsche Techniken angeeignet, (dazu gehöre definitiv auch ich!!!) welche zu Blasen, Rückenschmerzen, Knieschmerzen etc. führen können. Eigentlich kann ich damit sehr gut leben. Nur dass ich mich jedesmal aufrege wenn nach dem Urlaub die Hornhaut wieder weg ist. Dass ich dem mit einer Verbesserung der Technik entgegenwriken könnte ist mir schon klar... aber da ich mit meiner Spielweise zufrieden bin und bis auf die Blasen keine weiteren Beschwerden habe lasse ich es einfach beim alten.


    Fazit: es ist eine Frage der Technik, aber nicht jeder will/kann diese ausüben.

    - Gesang: ist unerlässlich dass ihr/der Sänger/der Keyboarder sich eine klieine PA-Anlage (Mischpult + Boxen) kauft. Auf E-Bay gibt es genügend Angebote (was gut und was schlecht kann ich dir echt nicht sagen... bin auch nur der Schlagzeuger :S )


    - Gitarren setzen sich nicht durch: Wie bereits von Ninetynine erwähnt, versucht mal die Gitarrenverstärker anders zu positionieren. Vielleicht auch das Schlagzeug an einen anderen Ort zu stellen. Kann gerne ein paar Stunden dauern aber man kann damit schon ziemlich viel rausholen.