Beiträge von Drummer2010

    1. 22“ Istanbul Mehmet 61st Anniversary Classic Ride, 2340g (3 rivets)
    2. 20“ Istanbul Agop Cindy Blackman Om Crash, 1760g
    3. 20“ Dave Collingwood Crash/Ride, 1596g (2 rivets)


    Bin kein Jazzer und auch nicht Markenfixiert (wg. der beiden Istanbul) - die klingen einfach in meinen Ohren a besten wg. schönem Stick, aber auch schönem Wash beim ancrashen.


    LG Ferdl

    Hi - ich kann das auch nicht spielen.


    Was mir aber auffällt, du bist immer ein wenig vor dem Backingtrack - mal mehr, mal weniger.


    Ich kann jedoch nicht beurteilen, ob das am Videoschnitt liegt oder du das direkt so Audio/Video zeitgleich aufgenommen hast.
    Beim ersten mal abspielen war auch Video und Ton nich synchron, also kann auch an meinem Rechner bzw. Youtube liegen.


    Das Crash oder das Setup mit weniger Toms stört überhaupt nicht, wenn sich da einer dran aufhängt, soll er das erst mal so spielen wie du.


    Snaresound ist für mich auch ok, aber da muss ich sagen, dass ich bei solchen Videos sowieso immer mehr auf auf's Spielen achte.



    LG Ferdl

    Stimmt - den Zusammenhang hat er offen gelassen.


    Da hab ich schlussgefolgert.... :whistling:


    Schmunzeln musste ich auch, vor allem, weil er selber so verblüfft und amüsiert war.


    Und grundsätzlich lässt sich zu dem Kanal sagen, dass er seine Methode nie als allgemeingültig und richtig beansprucht, das finde ich sympathisch.

    Hi Nils,


    da hättest du ruhig weiterschauen können, er hat das nämlich dann auch mit Anbauteilen gemacht und das Stimmen der Felle auf diese Frequenz mit mäßigem Erfolg für nicht zielführend bestätigt.


    Allerdings bekommt das Video eine nette Wendung, als er die Trommel auf die herkömmliche Weise stimmt und dann das Ergebnis mit der Frequenz incl. Anbauteile vergleicht.


    Ich geh die Sache da nicht so wissenschaftlich, mich interessiert vielmehr das Ergebnis - und im Ergebnis hat der voluminöseste/schönste (wie auch immer) Klang der Trommel doch was mit der Resonanzfrequenz des Kessels incl. Anbauteile was zu tun.


    Sind 11 Minuten - ich denke, es könnte trotzdem interessant werden. Vielleicht kannst du uns das Ergebnis mit deinem Erfahrungsschatz verknüpft sogar erklären.


    Ich würd mich freuen...


    LG Ferdl


    PS: Hab grad deinen erwähnten Thread weiter oben noch mal nachgelesen und das bestätigt genau den Inhalt des Videos :D

    im Zweifel das 16er Standtom vom Set 1 mit einem variablen Adapter ausstatten, Riser dazu und für Klein-Gigs als Bassdrum spielen, für größere Events als Tom.


    Laß es doch erst mal anlaufen mit Deinem vorhandenen Material, wenn es später doch Sinn macht, was zu investieren, dann kannst Du das immer noch.
    Ich würd das Geld eher in die Becken stecken und drei Crashes in (14), 15, 16, 18, anschaffen und der Location entsprechend zwei davon spielen.


    +1


    Ich hab mir für mein minimal-Setup ein Zultan 17" Crash CS Seriesund die Zultan 13" Caz Hi-Hat zugelegt.


    Wie die anderen schon erwähnt haben, entfalten diese dünnen Becken auch mit Rods gespielt oder auch mit Sticks leicht angespielt schon einen schönen vollen Klang.


    Das verlinkte Video ist aber mit Cajon (und auch die Akkusitk-Version von Alicia Keys)- hast du das mit deinem Kollegen schon geklärt, was er unter "ruhigere unplugged Band" versteht, bevor du dich Equipment-mäßig verhebst


    LG Ferdl


    PS: Du kommst ja aus München, falls Interesse besteht, kannst du dir auch mal meine Becken mal selber ansehen , bei Interesse PN.

    Soso, da stellt sich dann aber die Frage, warum die Frage Da steht doch Tiefe und Durchmesser auf der HP


    Er hat den Text vom Online-Shop zitiert - da steht nix vom Durchmesser.


    Optimounts sind für nahezu alle Tom-Durchmesser identisch, begründet sich durch den Abstand der Spannschrauben.
    Da ist auch noch Bisschen Platz in der Führung der Gummis, so das es eine gewisse Toleranz gibt.


    Ich hab ihn auch explizit drauf angesprochen, dass da von Tiefe und nicht von Durchmesser die Rede ist, deswegen hab ich ja nachgefragt.


    Könnte den Chatverlauf hier reinkopieren, sprengt aber den Rahmen und ausserdem habt ihr mir ja bereits geholfen - Danke dafür!!!


    Aber die Pöerl-Seite ist da natürlich ganz klar in den Angaben, hatte ich nur leider nicht auf dem Schirm :whistling:


    Ihr seid spitze!!! :D

    Hi Olli,


    ja den Verdacht hatte ich auch :D


    Selbst mein Argument, dass es meines Wissens kein 7" und 9" Tom (im Durchmesser) gibt, hat nicht gezogen... 8|



    Vielen Dank!!

    Hi Leute,


    ich würde gerne das TomTom meines Pearl Midtown (10"x7", 6 Stimmböckchen) mit Pearl Optimount nachrüsten, da ich mit der bei diesem Set montierten Optilock-Aufhängung das Tom nicht zum Klingen bringe.


    Hab das Tom auch schon montiert versucht zu stimmen, aber das Sustain will sich einfach nicht entfalten.


    An der Aufhängung mit der Hand gehalten, klingt die Trommel schon voll und rund mit genug Sustain.


    Nun hab ich auch schon ein ISS testhalber montiert, auch da ist das Sustain abgewürgt.


    Bevor ich mir jetzt das Optimount bestelle, will ich sichergehen, dass ich die richtige Größe ausgewählt habe.


    Hatte hierzu auch schon Kontakt mit einem Thomann-MA per Chat.


    Seiner Aussage nacht passt der Pearl OPT0708 Optimount Holder nur für ein 8"-Tom.


    In der Beschreibung ist jedoch von von 7" bis 8" Standardtiefe - nicht Durchmesser - die Rede.


    Er sagt, dass der Pearl OPT0910 Optimount für die 10" Tom passt, hier ist aber die Rede von Trommeln von 09” bis 10” Standardtiefe .


    Ich muss dazu sagen, dass er eigentlich nur die Beschreibung von der Homepage wiedergegeben hat.
    Dazu hätte ich ihn aber nicht kontaktieren müssen.


    Hat hier irgendwer gesicherte Info's, welcher der beiden bei mir passen könnte.


    Vielen Dank vorab!!!


    LG Ferdl


    PS: natürlich kann ich einfach bestellen und ggf. zurücksenden, würd mir das aber gern ersparen...

    Ist jetzt eingedampft auf 4:26 Min.


    LÄUFT :thumbup:


    Ohne auch nur einen Moment drangedacht zu haben, hab ich's auf einen Rutsch durchgesehen und war erstaunt als es schon zu Ende war.


    Noch eine Anmerkung zu deiner Einlassung auf die Band:


    Ich finde, du oder die Band haben gar keine Veranlassung, sich irgendwie zu erklären oder zu rechtfertigen - ihr habt's echt drauf, das denke ich, muss man gar nicht in Frage stellen.


    Um so mehr Respekt, auf welchem Niveau ihr euch präsentiert!!!


    LG Ferdl


    :thumbup: ich auch :D

    Hi,


    ich hab's mir ca. 4 Min angeschaut, dann zu zappen begonnen bis ca. 8 Min.


    Ich find das Intro mit der Text-Einblendung schon mal sehr gelungen, die Song-Auswahl ist auch passend.
    Ich würd versuchen die Songschnipsel auf max. 30 sek. zu kürzen, bereits der 3. Song dauert eine Minute, das ist aus meiner Sicht zu lang.


    Was mir auch noch auffiel:

    • Im ersten Moment wirkte auf mich das Demo wie ein Probenmitschnitt - und zwar aufgrund der Kleidung, die auf mich so wirkt, als wär jeder mit seinem Alltags-Outfit zur Probe los.
      Irgendwie assoziiere ich diese Musik mit Gala, die aber auch richtig cool groovt und Spass macht.
      Für mich gehört zu diesem Gesamteindrucks die Präsentation, d.h. ein passendes (homogenes, nicht unbedingt gleiches) Outfit irgendwie dazu.
      Das mag vielleicht etwas spießig klingen - ist aber das, was ich auf dem Level, auf dem ihr seid, als "Tüpfelchen auf dem i" bezeichnen würde.


    • Der Sänger wirkt in manchen Momenten beim Blick auf die Noten etwas verunsichert - das würd ich nicht in's Demo mit aufnehmen


    • So Parts wie 3:15-3:30 oder 3:54-4:24, 5:30-5:45, 6:15-6:40 sprechen mich an


    LG Ferdl

    Ganz am Schluss kommen die Hydraulik-Felle.Entweder habe ich was an den Ohren oder die können nicht "stimmen". Nehme da nur Bezug auf die Obertöne,die mir einfach zu präsent sind.
    Was jetzt "stimmt" weiß ich nicht und bin jetzt mal wieder unentschlossen was ich nehmen soll. Klar kann man die Obertöne auch wegdämpfen,aber so was mag ich nicht-muss schließlich auch so funzen.
    Mein jetziges Snare-Fell läuft ja auch oben ohne rum und klingt einfach nur geul. Nur ist es auch schon 20 Jahre alt und hat Rente beantragt-leider.
    Vielleicht ist das Video nicht sehr repräsentativ und schickt mich auf ein Feldweg. Schreibt mir mal Eure Meinungen dazu.


    Schau dir mal diesen Vergleich an:


    ULTIMATE Evans Snare Drum Heads Comparison - Timpano Percussion



    LG Ferdl