Beiträge von Drumstudio1

    Zitat

    Allein der Grund, daß ein selbsternannter 'härtester E-Drum-Kritiker' sich plötzlich ausgerechnet mit Billig-eDrum-Kram befaßt und z.B. solche Statements wie das obere von sich gibt, regt mich wiedrum auf. Wie kann man nur, ohne Ahnung?? Und du hast nicht den blassesten Schimmer davon, wie "e-Drums" sein können, aber lehnst Computer-eDrumming inbrünstig ab, holst dir Millenium-Schrott und erzählst, wenn der Schrott schnell genug tönt, dann wäre es interessant. Als ob das DIE "Achillesverse" wär! Das Ganze ist mir so fern wie nicht irgendwas, von daher sind wir auch keine Kollegen LOL.

    Nicht plötzlich. Ich beschäftige mich mit E-Drums seit 1987 ;-). Diverse Kollegen taten es noch deutlich früher! Die Tatsache das ich im Forum früher nur/eher im Zusammenhang mit Trommeltotti-Posts postete, verinterpretierst Du wieder als "plötzlich". Und das 3. Mal verinterpretierst Du im Glauben ich lehne Computer E-Drumming ab. Im Gegenteil, seit vielen, vielen Jahren empfehle ich es jenen Drummern die Computer- affin sind. Weil eben die Sounds besser/vitaler und flexibler sind etc. etc. Aber: ich persönlich mochte auch den C64 als "Sofort-Bootsystem" mehr als einen PC mit dem langen Hochfahr-Prozedere. Manch Achilles glaubt zu Wissen das die SSD-Entwicklung maßgeblich diesem Problem (das manche nicht als solches betrachten)und ähnlichen wie sonstige PC-"Wartezeiten" ;-) galt. Jeder wie er will. Ich liebe Einschalten und sofort loslegen. Anderen ist das unwichtig. Kann ich gut akzeptieren, jeder wie er will. Aber weil mir sofort-start wichtig ist verwende ich zum schnellen rumdaddeln E-Drums seit Dekaden. C64, (ja selbst dieser erlaubte über einen Drittanbieter das Triggern von Soundsamples), Simmons, Alesis, Roland, Millenium, Fame etc.


    Ja, wenn man timingtreue Drum-"Rückmeldungen" mag, ist genau die Latenz die oder eine der Achillesverse(n). Deswegen arbeiten seit Dekaden zig Anbieter genau an dem "Thema" Latenz. Es ist mitnichten nur Marketing, es ist zentrales Leitmotiv der Entwicklung. Da Du nachweislich (siehe frühere Posts) diese Latenzen nicht wahrnimmst (ist nicht tragisch, ich kann keinen Delfin-Schwimmstil ;-)) ist für dich diese Relevanz nicht verstehbar bzw. ironischerweise: irrelevant.

    Bussi!


    Keine Macht den Drogen.

    Zitat

    Diese (machinegunning) "Sounds" sind in meinen Ohren der schrecklichste Schrott. Ich weiß gar nicht wie man als langjähriger Spieler so einen lächerlichen Klangesdreck auch nur erwähnen kann

    Du verinterpretierst. Ich bin der härteste E-Drum Kritiker unter der Sonne. Das ist insbesondere im DF unzählige Male/Jahre zu lesen gewesen. Aber die Sp Sounds sind im Vergleich zum 850 von Millenium eben deutlich! passabler. Ich rede nur von den Sounds on Board von diesen wenig Kohle ausgeben-wollen/können Komplett-Sets im E-Drumsektor. Ich rede nicht von der Dynamik, nicht vom Triggerverhalten, nicht davon das nahezu jeder Schlag bei Toms das selbe Sample ansteuert etc. Nichts davon hat etwas mit akustischen Drumsets zu tun. Und selbst für viel mehr Geld sind andere deutlich besser klingende E-Drums leider auch noch ein "gutes" Stück weit entfernt von Akustikdrums. Right from the start erwähnte ich die (niedrig-interessante) Preisebene. In Zukunft bitte ich darum etwas nachzudenken. Du warst es, welcher die für diverse hörbare und irritierende Behäbigkeit der Module beim Triggern, die spürbare Latenz, noch vor Monaten anzweifelte (konkreter das Milleniums 850 viel zu langsaaaam triggert). Ich beharrte auf meiner Meinung. Und habe recht. Aber ich irre manchmal so wie jeder von uns. Die Perfidität Deiner Formulierung empfinde ich als unverschämt. Das kannst Du handhaben wie Du willst, wir sind ein freies Land. Ich hätte mich geschämt, so mit Kollegen umzugehen.

    Wenn das Modul noch einen Hauch günstiger würde, wäre es auch eine wundervolle "Nachrüst"-Option für das MPS-850 und das DD ONE XT die beide klangtechnisch der Simon Philips Variante! des XT Pro deutlich hörbar unterlegen sind (dafür hat die Simon Phililps-Variante eben nur wenige Klänge die aufgrund besseren Sounds natürlich viel mehr Speicher belegen). Aber selbst die DD ONE XT Simon Philips-Version ist abseits der recht guten Sounds phlegmatisch im Triggern. Selbst hier würde wenn das Hybrid Modul noch ein wenig günstiger angeboten würde ein Erwerb für einige Drummer womöglich lohnen. Vorausgesetzt!!! das neue Modul ist wirklich schnell im Triggern und bitte auch in der dynamischem Umsetzung authentischer bzw. variantenreicher als die bisherigen Hausmarken. Ich roch das womöglich deutlich flottere Triggerverhalten des Hybrid von Anfang an... aber meine Nase kann ja irren ;-).


    Es muß somit schnell mal jemand das Teil in die Hände bekommen und das Triggertempo meßtechnisch vergleichen, im IDealfall auch Klangqualität und Dynamik!

    Ich bleibe bei meiner These: es steht oder fällt mit der Geschwindigkeit und ist eine wirklich spannende Produktankündigung. Top oder Flop? ist die dramaturgische Frage.


    Spekulative Bauchgefühle: Die Tatsache das hier solch ein archaisch-rudimentäres Display präsentiert wird, also sichtbar unterlegen den Graphik-darstellungsfähigen Displays des MPS-850 sowie XT One und eben auch keine einfach-effizient-pragmatische Fader-Bedienung (wie sie jene genannten haben) bei dramatisch höherem Preis, werte ich aus reinen Plausibilitätsgründen als Hinweis auf erheblich höhere Rechenpower und wesentlich niedrigere Latenz und bessere Sounds. Soundlibraries oder offene Systemarchitektur wären mir persönlich völlig schnuppe, selbst wenn von Speedy Gonzalez in Mexico eingetrommelt, wenn eben das Modul langsam und phlegmatisch arbeitet wie ein Rentner unter Valium.

    Aber dies können und werden nur Tests zeigen. Produktphotos besagen diesbezüglich nix. Somit alles auch von mir gesagte und jenes aller anderen ;-) jetzt nur Spekulation ;-).


    Aber eben auch diese Spekulationen machen das "Gesamtdingens" so spannend. Ich finde das per se schon toll.

    Zitat

    Sieht tatsächlich dem 2Box Speedlight ähnlich. Allerdings, für rund 50€ günstiger, wäre es dann kein wirkliches Schnäppchen gegenüber dem Speedlight. Man darf gespannt sein.

    Sehe ich völlig! anders. Beim Fame sind größere Mesh-Pads dabei, auch für die Kick: Mesh. Beim Fame ist eine Fußmaschine (die ich vom Feel garnicht mag, andere finden sie ziemlich passabel) und eine ziemlich gute Hihatmaschine (die ich vom Spielfeel erschreckend gut! finde, manchen ist hier nur die Mindesthöhe bei E-Drum-Nutzung zu hoch) dabei, beim 2box eine sehr einfache Hihat die ihren Zweck natürlich auch erfüllt. Es ist sind diese Faktoren in Summe, die den Preis sehr spannend erscheinen lassen und einen neuen Preisbrecher darstellen... WENN, wirklich nur wenn!!! das Modul annährend die tollen Triggereigenschaften von 2box hat??? Wenn es also ein Fake ist, sollte man die Anwälte bemühen ;-) hahaha.


    Das meinte ich ja von Anfang zur Threaderöffnung. Nur dann wird es interessant, wenn es schnelle Triggereigenschaften bzw. die Chiparchitektur von 2box hat, weil die klassischen Fame und Millenium Dinger zwar auch rudimentär Spaß bringen, aber eben am ehesten wenn das Modul ausgeschaltet ist. Eben weil sie für manche Ohren! (deswegen ist man KEIN besserer Mensch) bei Modulnutzung hörbar (zu) langsam die Sounds triggern/ausgeben. Die 2box Triggereigenschaften gelten als ziemlich toll bzw. die Latenzen als niedrig. Es ist völlig klar, dass wenn es keine Abprache gibt/gab alles juristisch "Verwertungsrechtlich" sehr seltsam anmuten würde... Betonung auf "würde" weil wir es bislang ja nicht wissen, wie die Politik der Anbieter aussieht. Das Fame-Modul scheint ja ein gewisses Downgrad zu sein, da "nur" von 12 Triggereingängen und nicht von den 15 !!! (bzw. 14 plus Controller) des DrumIt Three Moduls die Rede ist. Wobei man falsche Produktdetails bei Frühvorstellung nie ausschließen kann...


    Interessant ist eben auch, dass die Menüoberfläche bzw. nun keine Fader bzw. die Bedien-Ergonomie weniger Komfortabel wie beim bisherigen "Flagschiff" dem DD ONE XT (SP Edition) sind. Diese neue abgespeckte Variante dieses Threads (bei nun deutlich höherem Endpreis), kann ich mir plausibilitätstechnisch "eigentlich nur" so erklären, dass die Chiparchitektur und damit das Spielverhalten so viel besser sind als bei den bisherigen Fame (oder man eben nun mal auf gute Technologie von jemand anderem zurückgriff).


    Sollte man wirklich nur Modul und Screen-Anordnung anderer kopieren, aber trotzdem die alte langsame Chiparchitektur der Fame/Millenium Vorgänger nutzen bei deutlich höherem Endpreis, wäre es (fast) ein Skandal. Daran mag meine Phantasie nicht glauben. Andere haben vielleicht mehr Phantasie als ich als alter Mann ;-).


    Der Preis war mal kurz online. Dann war er weg. Vielleicht rechnet man nochmal nach ;-)


    Nochmals: ich sage nicht das das neue Fame-Produkt etwas taugt. Ich bin immer Skeptiker. Ich sage "nur" das es sehr spannend ist, was da auftaucht, nach ersten Gerüchten vor Wochen. Alles weitere wird man sicher bald erfahren.


    Edits: Rechtschreibung

    Ist denn sicher das dieses Modul wieder von Medeli ist und wichtiger: ob es wirklich den selben langsamen Chip-Architekturaufbau des MPS850 oder des Fame Fame DD-ONE XT?


    Ich konnte das noch nicht testen. Fakt ist, die Kiste ist wie erwähnt optisch geradezu bestialisch-nahe am 2Box DrumIt Three 'dran. Wer weiß, ob man nicht doch auch von Hardwareseite den Prozessor etwas "höhergetaktet" hat als bei den bisherigen Fame/Millenium Modellen?

    Gemunkelt wurde davon ja schon eine Weile...


    nrd.php?p=io83qNBn9x_11633_3081237_6_22&ems_l=3016509&i=1&d=MDE=|U0FMRVMlMkZERSUyRkRSVSUyRkZhbWUrSHlicmlkK1Bybw==|MTg0ODEyMDI3|aW84M3FOQm45eA==|


    ... anyway, ein recht Interessanter Preis... und wenn??? die Nähe zum 2Box DrumIt Three tatsächlich gegeben wäre (wie manches ja suggeriert.... hust...), dürfte endlich das Triggertempo flott sein. Das war ja bei den bisherigen Fame und Millenium-Modulen die Achillesverse.

    So, die letzten 13 Monate waren ein einziger Horrorfilm, ungekannt in meiner Biographie. Bis auf das Leben, alles verloren und das völlig aus heiterem Himmel. Corona war da nur noch ein kleines Detail. Eines Tages kann oder will ich vielleicht etwas mehr dazu schreiben. Jetzt geht es leider noch nicht.


    Aktuell bin ich öfters in der Natur, an manchen Vormittagen besonders gerne mit einem meiner allerbesten Freunde im Leben.
    Wir laufen irgendwo vorbei, auch dort wo wir formaljuristisch nichts zu suchen haben ... hust.. :whistling: und zelebrieren spontanen Nonsens der weder vorbereitet noch abgesprochen ist. Es ist alles in der Millisekunde ausgesprochen in der es gedacht wurde. Wenn das Handy läuft wissen wir weder selbst was wir sagen werden, noch der andere. Alles ohne Netz und doppelten Boden. Einfach der bizarre spontane! Flow von Silben und Gedanken, sonst nichts.


    Zu Lachen gibt es ansonsten seit 13 Monaten nichts mehr... insofern ist es schön, diese wenigen Minuten mit Freunden zu haben.
    Mehrere liebe Forumkollegen wollten wundervoll solidarisch helfen aber manchmal kann man leider, leider von außen nichts tun, wenn sich der Schlund der Hölle öffnet. Ich danke trotzdem von Herzen für die von Kollegen skizzierten Optionen.


    Es gibt mich noch, auch wenn ich im Forum kaum noch bin, das soll das Video (auch) belegen ;-)
    Bei Facebook gibt es meist wöchentlich Videos, Vintage-Zeug alter Bands von mir, Jugendstreiche (gefühlt) aus dem "Video-Archiv des dreissigjährigen Krieges" aber auch viel aktuelles. Alles stets bizarr aber wahr-authentisch und schrill-lustig (im Rahmen der Möglichkeiten).


    Externer Inhalt
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [media]

    Text und Video sind nicht meins.


    Aber das wichtigste ist doch, das der fetteste Gitarrenton des Solarsystems und einer der besten Gitarristen der Menschheitsgeschichte zurück sind. :thumbup:
    Welcome back John Sykes!


    Externer Inhalt
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [media]

    Auch von mir nochmal vielen, vielen Dank für jahrelanges "Engagement für die gute Sache." :thumbup:


    Wäre es irgendwie möglich die kb-Grenze für Bilderposts bzw. Datenanhänge etwas nach oben zu schieben.
    Erstens finde ich die Einbindung mit Banana Pic-Upload oder anderen Anbietern oft nervig und umständlich und manche der Anbieter auch nicht zukunftssicher


    Zweitens verbrachte ich um in unserem internenen System Bilder/datennahänge hochzuladen oft viel Zeit sie gerade so passend in die kb-Grenze zu komprimieren.


    Und eben will ich den Post hier machen und sehe wir haben nun 520 kb.
    Klasse! Also haben wir nun für Datenanhänge schon mehr als vor einigen Monaten!


    Wenn jetzt noch ein Datenanhang-Format auch ein klitzekleines Mini-Video erlauben würde, wäre das die Wucht.

    Ich finde den Hinweis hoch interessant. Ich kann die Wirksamkeit aus der Ferne nicht prüfen, stelle aber immer wieder fest, dass in Sachen Lärmemissionen, Entkopplung etc. etc. noch längst nicht alles ausprobiert wurde.


    Leicht of-topic: mir ist vor Wochen aufgefallen, dass just bei einem Fahrrad die Lenker und Handgriff-Gummikonstruktion für Singlestrokes oder Doubles die leichteste Geräuschentwicklung aller Pads erzeugt die ich jemals hatte. Auch einzelne Drumkollegen waren bei einer "Kurzdemo" verblüft. Dies noch bei recht realistischem Rebound. Selbst noch wesentlich leiser als jedes Meshfell/Meshfell-bestücktes Pad. Wir Drummer trommeln eben mit unserer "Störung" ;-) überall herum, so kam es zu dieser Entdeckung der Fahrradlenker-Griffe (allerdings nur bei einem! meiner Räde so) . Ich habe insofern keinen ZWeifel, dass noch längst nicht alles ausgereitzt ist bzw. das um die Ecke denken, noch manche tolle Lösung bringen wird.