Sie sind nicht angemeldet.

crudpats

unregistriert

1

Montag, 17. Mai 2010, 16:51

Verbale Inkontinenz - und wie man damit umgehen sollte

So, hier im OT können wir uns in Ruhe darüber streiten, ohne andere Threads vollzumüllen.

Ich habe mich hier schon öfter mal darüber geärgert, dass einige User nicht davor zurückschrecken, ihr geballtes Unwissen mit anderen zu teilen. Für mich ist ein Forum dazu da, von erfahrenen Kollegen qualifizierte Tipps zu bekommen, wenn ich eine Frage habe. Daher stört es mich, wenn es von Leuten (denen sonst keiner zuhört?) als Abladeplatz für hohles Geschwätz missbraucht wird.

Wenn ich kein Experte bin, kann ich natürlich trotzdem meine Meinung zum Besten geben (vielleicht hilft sie ja jemandem), nur sollte ich dann der Fairness halber auf meine fehlende Kompetenz hinweisen.

Deshalb warne ich auch gerne mal mit deutlichen Worten vor den Ergüssen der Ahnungslosen. Da ich wiederholt dafür ausgeschimpft wurde, hab ich mal gedacht, ich eröffne einen Thread, in dem jeder seine Meinung zu grundlegenden Fragen der Kommunikation im digitalen Wahnsinn äußern soll:

Warum fällt es manchen so schwer, zu schweigen, obwohl sie keine Ahnung haben?

Warum wird eine drastische Wortwahl von vielen als schlimmer angesehen als das fahrlässige Posten von Fehlinformationen?

Wie sollen wir damit umgehen, wenn wir auf solche Beispiele verbaler Inkontinenz stoßen?

Ist die Sichtweise, ein Forum möge dem Austausch möglichst qualifizierter Informationen dienen, einfach nur weltfremd oder bemitleidenswert antiquiert?

Interessiert das außer mir überhaupt noch jemanden?


Um niemanden zu brüskieren, möchte ich darauf hinweisen, dass ich mich weder über Menschen lustig machen möchte, die an physischer Inkontinenz in irgendeiner Form leiden, noch diejenigen zu beleidigen suche, die einfach mal gerne drauf los plappern. Ich verurteile nur das Verhalten, nicht die dahinter stehenden Menschen. Auch gebe ich gerne zu, dass ich selbst schon die ein oder andere Chance verpasst habe, das Maul zu halten, also selbst schon mal verbal inkontinent war.

Jetzt bin ich mal gespannt auf alle Eure Meinungen, egal ob jung oder alt, Anfänger oder Vollprofi, Duden-Nazi oder LRS-Patient, Lakoniker oder Schwadroneur vor dem Herrn. Lasst es krachen, Freunde!

.

slo77y

Mitglied

  • »slo77y« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Viersen

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. Mai 2010, 17:08

Du bist aber auch eine Diskutiernase.... :rolleyes:
sieg natur.

crudpats

unregistriert

3

Montag, 17. Mai 2010, 17:12

Bin ich, Schlotzie, bin ich wirklich.

.

  • »thedrumteacher« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Mai 2010

Wohnort: Porta Westfalica

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. Mai 2010, 17:25

na dann fang ich mal an.

das hier sehr schnell eingene ansichten ins lächerliche gezogen werden die andere nicht teilen habe ich hier auch schon erfahren dürfen.
das höre ich aber auch von anderen mukkerforen.

bei ungewöhnlichen problemen heist gründsätzlich: scheiss technick, die frage ist genau so sinnlos wie der irakkrieg , das kannste sooo garnicht machen...

bei sollchen auskünften würd es mich nicht wundern wenn hier bald niemand mehr auch nur eine frage stellt.

ich denke das keine frage sinnlos ist und es besser wäre sie einfach nach seinen erfahrungen zu beantwortet, als erst stunden lang zu schreiben was "gretschgünter1854" für ein blödmann

vieleicht sollte man sich auch mal fragen ob man manche sachen, die man hier tippt in einem persöhnlichen gespäch zwischen zwei menschen auch genau so sagen würde.
es ist im netz einfach den "GG1854" nen blöden arsch zu nennen weil man ihn niemals zugesicht bekommt.

also sollte wir hier denke ich die meinung anderer so akzeptieren und hoffen das man es mit unserer genau so tun.

MeistaEde

Mitglied

  • »MeistaEde« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2009

Wohnort: Kerpen-Sindorf

Firma: Murat Diril Cymbals Deutschland, Musik-Netten

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. Mai 2010, 17:31

Also ich vermute mal diese gewallte verbale Inkontinenz rührt daher, dass man ja immernoch einigermaßen Anonym ist hier.

Trozdem ist auch das keine Entschludigung um einen Verbalhammer nach dem nächsten rauszuhauen.

*Björn

Blueflame

Mitglied

  • »Blueflame« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. Mai 2010, 17:32

Alter, was willsch du von uns ey, wir sinn auch nur ganz normale user die sisch gern einmichn un einfach mal zum spas n bisschen rümblödeln un es kann dir doch auch seisegal sein was wir schreiben alda ey.

Nee mir geht das auch auf den sack, gerade Beiträge in der Schriftweiße oben, oder die tausenden Beiträge zum gleichen Thema :wacko:

Zitat

Warum fällt es manchen so schwer, zu schweigen, obwohl sie keine Ahnung haben?

Aufmerksamkeit?

Zitat

Warum wird eine drastische Wortwahl von vielen als schlimmer angesehen als das fahrlässige Posten von Fehlinformationen?

Naja beides ist auf seine eigene Art und weiße schlimm, aber beide Typen zusammen sind unausstehlich (was aber jeder einzelne auch wird, wenn ein Dauerzustand eintritt)

Zitat

Wie sollen wir damit umgehen, wenn wir auf solche Beispiele verbaler Inkontinenz stoßen?

Ignorieren und Verwarnungen aussprechen ggf. Nutzer sperren

Zitat

Ist die Sichtweise, ein Forum möge dem Austausch möglichst qualifizierter Informationen dienen, einfach nur weltfremd oder bemitleidenswert antiquiert?

Nein, aber es gibt immer irgendwelche "Witzbolde" die sich für toll halten wenn sie irgendwelche unzivilisierten Beiträge leisten und damit Gerücht in die Welt setzen, oder andere User dazu bringen beinahe Selbstmordgedanken zu entwickeln

Zitat

Interessiert das außer mir überhaupt noch jemanden?

Auf jeden Fall!

Gruß Tobias
Man muss dafür ziemlich bekloppt sein - also hab ich das mal gemacht.

May the force be with you!
Snare selbst bauen!

Bomen

Mitglied

  • »Bomen« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. September 2005

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. Mai 2010, 17:36

Warum fällt es manchen so schwer, zu schweigen, obwohl sie keine Ahnung haben?

Mein ehemaliger Deutschlehrer: "Weil die Leute sabbeln, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist"

;)

  • »thedrumteacher« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Mai 2010

Wohnort: Porta Westfalica

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. Mai 2010, 17:49

dann sollte man ne einigung finden rumdameln jeda schreibt was er will und so wie erwill

Oder wir probieren den Nutzern die eine Frage haben, diese vernünftig zu beantworten!

matzdrums

drumming&technique

  • »matzdrums« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. März 2003

Wohnort: erde

Endorsements: agner, istanbul mehmet

  • Nachricht senden

9

Montag, 17. Mai 2010, 17:53

guter plan, fang doch mal an damit!

Kaiser09

Mitglied

  • »Kaiser09« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. November 2008

Wohnort: Langenfeld

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. Mai 2010, 17:54

Interessante Fragen. Folgende Ergänzung hilft vielleicht bei der Beantwortung der einen oder anderen...

• warum können viele nicht fehlerfrei deutsch schreiben?
• sind wir hier etwa nicht alle gleich gebildet oder zumindest gleich gelassen?
• warum wird in einem Forum jeder zugelassen ohne Aufnahmeprüfung?
• fällt eine verbale Entgleisung eher auf als Ahnungslosigkeit?
• oder tolerieren hier manche die Ahnungslosigkeit anderer als legitime Meinungen?
• was bedeutet eigentlich Demokratie und Pluralität?
• warum gibt es nicht manchmal ein bischen mehr Diktatur?
• gibt es einen Unterschied zwischen Kritik und Beleidigung?
• kann es ein Anzeichen von Kultur sein, dass Beleidigungen oft doch nicht gänzlich toleriert werden?
• ist es möglich Leute konstruktiv zu überzeugen?
• warum tun sich Eltern eigentlich die anti-autoritäre Erziehung an?
• was könnte man eigentlich machen um sinnlose Beiträge zu verhindern?
• wer sagt nochmal, was sinnvoll ist?
• wie denken wir über Zensur?
• sollte man den Orgasmus vortäuschen?

Es dürfte schwer sein, einen sinnvollen Konsens bei allen aufgeworfenen Fragen zu erreichen. Aber deswegen darf man sie natürlich trotzdem stellen. Ich rede auch gerne um die goldene Ananas ;).

Deichgraf

Mitglied

  • »Deichgraf« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. Mai 2010, 18:27

Hallo Crudy!

Zitat

Für mich ist ein Forum dazu da, von erfahrenen Kollegen qualifizierte Tipps zu bekommen, wenn ich eine Frage habe. Daher stört es mich, wenn es von Leuten (denen sonst keiner zuhört?) als Abladeplatz für hohles Geschwätz missbraucht wird.


Für mich ist ein Forum da um viele Meinungen zu hören. Ein Bild über die Qualität der Aussagen kann ich mir z.Bsp. darüber machen wenn ich mir anschaue wer mir da geantwortet hat. Ein 15 jähriger Schüler wird in einigen Fragen sicher nicht der kompetenteste Berater sein können. Aber ich finde es sehr wichtig, dass auch 15 jährige Schüler hier ihren Senf dazu geben können. Gerade in diesem Forum schätze ich die Vielfalt. Ich habe es schon oft geschrieben: hier posten friedlich und fröhlich erfahrene Profis, Anfänger, Kellerdrummer und Bandmitglieder aus allen Genres von Metal bis Volksmusik. Das finde ich stark und macht dieses Forum auch aus.

Wenn wir hier uns schon im OT- Bereich unterhalten kann ich das noch mal klar stellen: ich habe absolut nichts gegen Dich! Viele Deiner Beiträge finde ich qualitativ wertvoll. Ich ecke aber immer dann mit Deiner Ausdrucksweise an, wenn sie in sich abwertend erscheint Beispiel siehe Startpost:

Zitat

....wenn es von Leuten (denen sonst keiner zuhört?) als Abladeplatz für hohles Geschwätz missbraucht wird.
Du deklarierst Beiträge (aus welcher Motivation sie geschrieben wurden ist im Moment zweitrangig) als "hohles Geschwätz". Vielleicht redest Du ja im realen Leben auch so, keine Ahnung...kann ja sein!?!

Ich bin manchmal auch nicht zimperlich in meiner Ausdrucksweise. Besonders die "Hallo hier bin ich, beantwortet mir mal meine Fragen"- User greife ich manchmal recht harsch an. Faulheit und sich von anderen bedienen lassen ohne selber suchen stößt bei mir immer unangenehm auf.

Insgesamt finde ich den Forenumgang hier sehr poaitiv. Auch das "Gefrotzel" und der rüde Ton liegt mir!


Gruß,

<>< Daniel

Psycho

Therapie erfolgreich beendet

  • »Psycho« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Rio de Janeiro

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. Mai 2010, 18:42

mit Egomanen zu streiten ist Zeitverschwendung.
Zähl doch mal einfach deine Beiträge, in denen du hier nur die User dumm anmachst, ohne je was sinnvolles zum Thema zu sagen. Dieser Thread ist symptomatisch für deine offenkundigen Probleme, mit anderen auszukommen. Sorry, aber Matzdrums hat Recht, 100Pro

Steve Miller

nervt aus Prinzip

  • »Steve Miller« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2004

Wohnort: Magdeburg

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. Mai 2010, 18:57

Nabend,

ich möchte sagen, dass viele sicher das Forum als Ort des Treffens missverstehen. Im Sinne von, dass ein Forum normalerweise ein Ort ist, an dem sich die teilnehmenden Diskutierenden z.B. auch sehen können.

Es gibt in Foren viele zusätzliche Informationen, die im Internet Forum fehlen. Das haben sie noch nicht gemerkt, und wiegen sich deshalb in falscher Sicherheit. Das ist mein Eindruck zum Thema, denn wenn ich so lese was hier oft los ist, da wäre man in realen Foren sicher oft schon aufeinander losgegangenen.

Nicht das ich hier zu irgendwas animieren will, aber der Verlauf von Debatten wird sicher auch maßgeblich durch Kenntnisse/Informationen, von z.B. der Körpergröße, des Körperbau, des Gewichtes oder durch andere persönliche Merkmale (wie z.B. die Frisur ), oder die Kleidung und eventuelles Equipment und Anderem, der Anwesenden, bestimmt. Solche infos fehlen hier einfach alle.

Sportstätten, z.B. Stadien, werden oft auch als Foren bezeichnet.

Steve
Steve Miller (C)

Paiste505

Mitglied

Registrierungsdatum: 3. September 2009

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. Mai 2010, 19:21

Zu deiner Frage, warum manche nicht einfach mal "Nichts" schreiben, wenn sie keine Ahnung haben, glaube ich liegt das daran, dass sie im Drummerforum (es sind ja meist doch eher "Neue Mitglieder") wahrgenommen werden wollen. Sie brauchen ihre Beiträge zur Freischaltung, um endlich ihren Krempel loszuwerden, oder wollen sich einfach mal dem DF präsentieren, im Sinne von "Hallo, ich bins der xxx und ich bin hier jetzt auch und schreib kluge Tipps, auch wenn diese Posts weder klug noch sionst was sind. Vielleicht schreibt mich ja jemand an, und ich finde hier Freunde." Denn hier, finde ich, ist es verdammt schwer, sich richtig zu intergrieren. Es ist doch immer so, dass es im DF einen Art "Stammbaum" gibt, die hier schon ewig dabei sind und sich alle untereinander (meist wahrscheinlich sogar persönlich?) kennen, und sich auch nur mit denen konstruktiv unterhalten. Das soll jetzt kein Vorwurf sein, nur ein Grund , warum neue User wohl versuchen, sich durch Schreiben in Threads hier zu integrieren.
Grüße, Xaver

Edith: Meint natürlich auch, dass die Anonymität eine wichtige Rolle spielt. Im persönlichen Gespräch würde niemand sich trauen, was zu erzählen, wovon er keine Ahnung hat. Hier schon.

  • »EvilPlankton« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2009

Wohnort: St.Pölten, Österreich

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. Mai 2010, 19:34

Ich finde das auch irgendwie schade, dass alle gleich aufeinander herumhacken wegen verschiedenen Ansichten.
Als ich es mal wagte einen Thread über DoFuma zu erstellen artete es so aus das sich 2-4 User 4 seiten lang beschimpften, der letztliche Wissensgehalt von dem ganzen Thread war 0.
Find ich irgendwie Kindergartenmäßig, aber seis wies sei.

Huginho

Mitglied

  • »Huginho« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

16

Montag, 17. Mai 2010, 20:01

Warum fällt es manchen so schwer, zu schweigen, obwohl sie keine Ahnung haben?
Hattest du in deinem Leben nicht auch schonmal Momente, in denen du dachtest, genau die Wahrheit parat zu haben, bis du gemerkst hast, das du etwas total Falsches erzählst?
Warum wird eine drastische Wortwahl von vielen als schlimmer angesehen als das fahrlässige Posten von Fehlinformationen?
Weil es verletzt. Falsche Antworten sind unschön, aber niemand hat die Wahrheit zu hundert Prozent gepachtet, mehr dazu vom Grafen,
Wie sollen wir damit umgehen, wenn wir auf solche Beispiele verbaler Inkontinenz stoßen?
Am besten, in dem wir den Poster darauf hinweisen, dass seine Aussage so nicht richtig ist. Beleidigungen sind zu vermeiden.
Ist die Sichtweise, ein Forum möge dem Austausch möglichst qualifizierter Informationen dienen, einfach nur weltfremd oder bemitleidenswert antiquiert?
Nö, aber zu behaupten, es sei ein Forum möglich, in dem alle Informationen richtig sind, ist tatsächlich so.
Interessiert das außer mir überhaupt noch jemanden?
Mal sehen.
>>I hope, I didn't forget my groove. Nope, it's in the pocket.<<

Dynamo für alle Kinder!

Dynamics

Mitglied

  • »Dynamics« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. April 2005

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

17

Montag, 17. Mai 2010, 20:07

Wie man damit umgehen sollte?

Sachlich bleiben... und vor allem immer Mensch sein!
Ich meine damit, dass bevor man sich der harten Worte bedient, einfach nochmal darüber nachdenkt was man schreibt.
Kleine Sticheleien, sowie etwas Ironie ist bestimmt nicht schlimm. Auch rauere Hinweise auf die SuFu sind meiner Meinung nach OK.
Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die ganze Sache niemals eskaliert. Man selbst möchte doch schließlich auch eine
vernünftige Art von Kommunikation/ Diskussion erfahren.

Also Leute: Geben und nehmen, wir sind Drummer und keine Feinde!

cheers

crudpats

unregistriert

18

Montag, 17. Mai 2010, 20:52

Hui, sind ja doch einige interessante Statements seit heute Nachmittag zustande gekommen. Auf einige möchte ich direkt antworten.

Kaiser09, großartige Fragenliste!
• warum können viele nicht fehlerfrei deutsch schreiben?
Das ist zwar ein anderes Thema, aber Du sprichst mir natürlich damit sehr aus dem Herzen. Wie wenig Mühe sich manche beim Formulieren ihrer Beiträge geben, ist tatsächlich erschreckend. Für mich ganz klar ein Zeichen von Respektlosigkeit denen gegenüber, die den Buchstabensalat hinterher entziffern sollen.

Zitat

• sind wir hier etwa nicht alle gleich gebildet oder zumindest gleich gelassen?
• warum wird in einem Forum jeder zugelassen ohne Aufnahmeprüfung?
Hier habe ich das Gefühl, mit meiner Fragestellung missverstanden worden zu sein. Ich finde es ganz wichtig, dass niemand ausgeschlossen wird, bloß weil sein Verhalten nicht allen gefällt. Ginge es danach, wäre ich wohl als Erster hier rausgeflogen. Mir geht es eher um die persönliche Verantwortung jedes Einzelnen; wenn einer mit überzeugend formulierten Tipps daher kommt, aber vergisst zu erwähnen, dass er am vergangenen Wochenende zum ersten Mal jemandem beim Schlagzeugspielen zugeguckt hat, dann finde ich das einfach bedenklich. Klar geht es hier nicht um Leben oder Tod, aber wenn jemand sich schnell ein paar Ratschläge holen will, ist es doch extrem nervig, immer erst die Spreu vom Weizen trennen zu müssen.

Zitat

• fällt eine verbale Entgleisung eher auf als Ahnungslosigkeit?
Das mit Sicherheit. Wobei es ja nur ganz oberflächlich von Interesse sein kann, wie etwas formuliert ist, so lange der Inhalt okay ist. Finde ich jedenfalls.

Zitat

• oder tolerieren hier manche die Ahnungslosigkeit anderer als legitime Meinungen?
Wer von einem Thema keine Ahnung hat, kann auch keine Meinung dazu haben. Ich bringe jetzt mal absichtlich ein beleidigendes Beispiel, um zu verdeutlichen, was für eine Ungeheuerlichkeit es darstellt, "Meinungen" zu einer Sache zu äußern, von der ich gar nichts weiß: Meiner Meinung nach verkauft Deine Mutter Drogen an Elfjährige. Da könnte ich jetzt hundertmal behaupten, das sei meine "Meinung", es wäre trotzdem Schwachsinn. Ich kenne weder Dich noch Deine Mutter, noch weiß ich, ob bei Euch in der Nähe überhaupt Elfjährige wohnen. Ich habe kein Recht dazu, eine Meinung über Deine Mutter zu äußern, weil ich gar keine haben kann.

Eine Meinung zu haben bedeutet nicht, dass man einfach irgendetwas behaupten kann, ohne sich mit einem Thema befasst zu haben! Das ist dann eben keine Meinung, sondern schwachsinniges Gelaber. Und so nenne ich das dann auch, selbst wenn es sich für Viele nicht nett liest.

Zitat

• was bedeutet eigentlich Demokratie und Pluralität?
Unter anderem auch, dass man einen sozialverträglichen Verhaltenskodex befolgen sollte, wenn man die mit diesen Gesellschaftsformen verbundenen Freiheiten nicht ad absurdum führen möchte, oder? Demokratie heißt, dass jeder eine Meinung haben darf, nicht, dass jeder eine haben muss!

Zitat

• gibt es einen Unterschied zwischen Kritik und Beleidigung?
• kann es ein Anzeichen von Kultur sein, dass Beleidigungen oft doch nicht gänzlich toleriert werden?
Ich finde das von mir angeprangerte Verhalten extrem beleidigend, auch ohne dass irgendwo "ficken" oder "Arschwichser" steht. Wer ohne zu wissen, worum es geht, meine Fragen "beantwortet", beleidigt meine Intelligenz und zieht mein Anliegen ins Lächerliche. Da lasse ich mich lieber "Arschloch" nennen!

Zitat

• ist es möglich Leute konstruktiv zu überzeugen?
Ich hoffe doch! Wenn es gelänge, nur einen Einzigen davon zu überzeugen, sich nur noch zu Themen zu äußern, in denen er kompetent ist, dann wäre viel gewonnen.

Zitat

• was könnte man eigentlich machen um sinnlose Beiträge zu verhindern?
• wer sagt nochmal, was sinnvoll ist?
Ein typisches relativistisches Totschlagsargument. Erinnere Dich doch beim nächsten Mal, wenn Du Dich über Schwachsinn ärgerst (ich bin sicher, das kommt gelegentlich vor), daran, dass es bestimmt eine Perspektive gibt, aus der betrachtet plötzlich alles sinnvoll ist. Wenn Dich das dann beruhigt, musst Du mir verraten, wie das funktioniert.

Zitat

• wie denken wir über Zensur?
Noch mal: Die Leute sollen von mir aus ja Schwachsinn schreiben dürfen. Aber wenn ich dann sage "Schwachsinn", möchte ich dann dafür nicht auch noch beschimpft werden.

Zitat

• sollte man den Orgasmus vortäuschen?
Wenn Du das kannst... :thumbsup:




Hallo Crudy!
Daniel, schön, dass Du hier was schreibst! Wenn ich unten Stehendes so betrachte, denke ich, wir kommen doch noch irgendwie zusammen... ;) An dieser Stelle nur eine Bemerkung noch: Nennt mich doch bitte Patrick, "Crud" heißt meine Band. :D

Zitat

Zitat

Für mich ist ein Forum dazu da, von erfahrenen Kollegen qualifizierte Tipps zu bekommen, wenn ich eine Frage habe. Daher stört es mich, wenn es von Leuten (denen sonst keiner zuhört?) als Abladeplatz für hohles Geschwätz missbraucht wird.
Für mich ist ein Forum da um viele Meinungen zu hören.
Zum Thema Meinungen habe ich meine Ansichten ja oben schon ausgebreitet. Hinzu kommt noch, dass es manchmal nur "richtig" und "falsch" gibt. Da enden dann für mich Toleranz und Pluralismus.

Zitat

Ein Bild über die Qualität der Aussagen kann ich mir z.Bsp. darüber machen wenn ich mir anschaue wer mir da geantwortet hat.
Aber das kostet doch unnötige Zeit! Der Suchende soll erst das halbe Forum durchstöbern, um sich zu vergewissern, dass er einer Aussage auch vertrauen kann, bloß weil einige User das hier als Plapperkasten betrachten?

Zitat

Ein 15 jähriger Schüler wird in einigen Fragen sicher nicht der kompetenteste Berater sein können. Aber ich finde es sehr wichtig, dass auch 15 jährige Schüler hier ihren Senf dazu geben können. Gerade in diesem Forum schätze ich die Vielfalt. Ich habe es schon oft geschrieben: hier posten friedlich und fröhlich erfahrene Profis, Anfänger, Kellerdrummer und Bandmitglieder aus allen Genres von Metal bis Volksmusik. Das finde ich stark und macht dieses Forum auch aus.
Ja, das muss auch so sein! Aber wenn ich mir irgendwo nicht 100%ig sicher bin, schreib ich in meinem Post dazu, dass ich nur eingeschränkt kompetent bin. Da bricht doch niemandem ein Zacken aus der Krone, oder?

Zitat

Wenn wir hier uns schon im OT- Bereich unterhalten kann ich das noch mal klar stellen: ich habe absolut nichts gegen Dich! Viele Deiner Beiträge finde ich qualitativ wertvoll.
Danke, das beruht auf Gegenseitigkeit. ;)

Zitat

Ich ecke aber immer dann mit Deiner Ausdrucksweise an, wenn sie in sich abwertend erscheint Beispiel siehe Startpost:

Zitat

....wenn es von Leuten (denen sonst keiner zuhört?) als Abladeplatz für hohles Geschwätz missbraucht wird.
Du deklarierst Beiträge (aus welcher Motivation sie geschrieben wurden ist im Moment zweitrangig) als "hohles Geschwätz". Vielleicht redest Du ja im realen Leben auch so, keine Ahnung...kann ja sein!?!
Allerdings rede ich im RL auch so! Und hohles Geschwätz ist hohles Geschwätz - warum sollte ich das euphemistisch umschreiben? Das wird doch dann nur undeutlich.

Zitat

Ich bin manchmal auch nicht zimperlich in meiner Ausdrucksweise. Besonders die "Hallo hier bin ich, beantwortet mir mal meine Fragen"- User greife ich manchmal recht harsch an. Faulheit und sich von anderen bedienen lassen ohne selber suchen stößt bei mir immer unangenehm auf.
Und ich wette, bei einem Plausch mit einem lecker Bierchen in der Hand würden wir einander hervorragend verstehen und gar nicht zanken.



mit Egomanen zu streiten ist Zeitverschwendung.
Zähl doch mal einfach deine Beiträge, in denen du hier nur die User dumm anmachst, ohne je was sinnvolles zum Thema zu sagen. Dieser Thread ist symptomatisch für deine offenkundigen Probleme, mit anderen auszukommen. Sorry, aber Matzdrums hat Recht, 100Pro
Ein schönes Beispiel für etwas, was ich nicht tun würde, auch wenn ich mich manchmal deftig ausdrücke: Menschen persönlich anzugreifen, weil sie eine andere Meinung haben. Außerdem glaube ich, dass Matz auf TheDrumTeacher geantwortet hat, aber ich kann mich natürlich täuschen... ;)

Zu deiner Frage, warum manche nicht einfach mal "Nichts" schreiben, wenn sie keine Ahnung haben, glaube ich liegt das daran, dass sie im Drummerforum (es sind ja meist doch eher "Neue Mitglieder") wahrgenommen werden wollen. Sie brauchen ihre Beiträge zur Freischaltung, um endlich ihren Krempel loszuwerden, oder wollen sich einfach mal dem DF präsentieren, im Sinne von "Hallo, ich bins der xxx und ich bin hier jetzt auch und schreib kluge Tipps, auch wenn diese Posts weder klug noch sionst was sind. Vielleicht schreibt mich ja jemand an, und ich finde hier Freunde."
Aber ich kann doch auch Fragen stellen, die zählen doch auch als Posts, oder nicht? Ich vermute bei vielen Posts, dass sich ihre Urheber einfach nichts dabei gedacht haben. Grauenhaft! Da ist mir jemand, der mich direkt und ehrlich angreift, noch lieber!

.

Paiste505

Mitglied

Registrierungsdatum: 3. September 2009

  • Nachricht senden

19

Montag, 17. Mai 2010, 21:05

Zitat

Aber ich kann doch auch Fragen stellen, die zählen doch auch als Posts, oder nicht?


Schau doch mal täglich die neuen Threads an: Immer wieder die gleichen (dummen) Fragen, die schon hundertfach beantwortet wurden, oder die man sowieso nicht beantworten kann.
Die einen stellen dumme Fragen, die anderen geben schlechte Antworten. Beides ist absoluter Mist, da stimm ich dir zu!

Xaver

crudpats

unregistriert

20

Montag, 17. Mai 2010, 21:08

Warum fällt es manchen so schwer, zu schweigen, obwohl sie keine Ahnung haben?
Hattest du in deinem Leben nicht auch schonmal Momente, in denen du dachtest, genau die Wahrheit parat zu haben, bis du gemerkst hast, das du etwas total Falsches erzählst?
Doch, heute noch, als es im Thread "Wie nehme ich auf, ohne mich zu ruinieren" um Kabel ging. Da schrieb ich was von extrem teuren Kabeln, die besser klängen, bis ich von Schlotzie und Matz eines Besseren belehrt wurde. Gott sei Dank hatte ich nicht jemandem geraten, er müsse hunderte von Euro in Kabel investieren, was aber leicht hätte passieren können. Der Unterschied zu den Posts, die ich meine, ist aber, dass ich mir meine Meinung, auch wenn ich inzwischen denke, dass sie falsch war, wenigstens gebildet hatte. Ich hatte tatsächlich Erfahrungen mit Kabeln vorzuweisen.

Zitat

Warum wird eine drastische Wortwahl von vielen als schlimmer angesehen als das fahrlässige Posten von Fehlinformationen?
Weil es verletzt. Falsche Antworten sind unschön, aber niemand hat die Wahrheit zu hundert Prozent gepachtet, mehr dazu vom Grafen
Wenn Du in einer fremden Stadt nach dem Weg fragst, wer tut Dir dann Schlimmeres an: Derjenige, der Dir einen falschen Weg sagt, weil er sein Maul nicht halten kann, obwohl er keine Ahnung hat - oder derjenige, der die Worte des ersten "scheiß Gelaber" nennt? Oder soll der seine Kritik bedächtig äußern und sagen: "Ach, das ist natürlich auch eine Meinung..."

Ich finde es erschreckend, dass manche Leute lieber die Unwahrheit lesen als harte Worte! Ist das wirklich Euer Ernst? Mich gruselt es...

Zitat

Wie sollen wir damit umgehen, wenn wir auf solche Beispiele verbaler Inkontinenz stoßen?
Am besten, in dem wir den Poster darauf hinweisen, dass seine Aussage so nicht richtig ist. Beleidigungen sind zu vermeiden.
Darum schreibe ich auch "dummes Gelaber" und nicht etwa "Vollidiot". Wer da nicht differenzieren kann, möge das nicht ausgerechnet mir anlasten.

Zitat

Ist die Sichtweise, ein Forum möge dem Austausch möglichst qualifizierter Informationen dienen, einfach nur weltfremd oder bemitleidenswert antiquiert?
Nö, aber zu behaupten, es sei ein Forum möglich, in dem alle Informationen richtig sind, ist tatsächlich so.
Und was ist mit einem Forum, in dem alle sich Mühe geben, die Informationsqualität auf einem hohen Niveau zu halten?

.