welche sticks bevorzugt ihr und warum???

  • 7A spielen immer die "Kleinen" bei mir im Unterricht. Mit der Zeit benutzen sie dann aber ganz von selbst die erwachsenen Sticks. :thumbsup:

  • Kennt eigentlich jemand einen Stick-Hersteller, der nach Kundenvorgaben fertigt? Also die komplette Konstruktion und nicht nur ein paar Basis-Modelle wie bei Custom-Drumsticks? Was ich eigentlich bräuchte, gibt es nämlich nicht...


    .

  • Hallo,


    Problem bei den Spielzeugen für Erwachsene ist aber das Material.


    Die müssten eigens anderes Holz besorgen.
    Müsste natürlich möglich sein. Aber was das dann wohl kostet?


    Ghost Notes werden mit der Variante mit Batterie jedenfalls erleichtert. Vielleicht gibt es ja auch eine Blast Beat Variante mit Strom aus der Steckdose für 230 bpm (V).


    Grüße
    Jürgen

  • Pro Mark TX808W Paul Wertico Signature Sticks


    Habe ich mal von einem netten Drummer geschenkt bekommen. Konnte erst überhaupt nichts mit den Dingern anfangen.


    Nach 2-3 Proben nun schon seit längerer Zeit meine Lieblingssticks.


    Nicht so dick wie 5B, unlackiert und gut ausbalanciert, mit einer schön dicken Spitze.

  • Hi,


    bin nach einer unendlichen Probierversuchen bei Vic Firth Dave Weckl und Steve Gadd Signature Sticks hängengeblieben. Du musst für Dich einfach rausfinden welcher Kopf, welche Länge, spielst du laut, leise etc.


    Mein Tipp: viel probieren - geht zwar erstmal etwas ins Geld aber bringt dich am ehesten zu deinen für dich am besten passenden Sticks.


    Grüße!

    Auch Polka kann grooven

  • Zwar hatte ich noch nicht soooo viele verschiedene Sticks, greife allerdings seit ca. 2 Jahren ständig auf "Stagg LTJ" zurück :)


    Für mich die Besten, weil: Sie haben für mich das perfekte Gewicht. Ich spiele viel Blastbeat Kram, daher dürfen sie nicht zu schwer sein, aber sie sind vom Gewicht dennoch schwer genug um richtig Power beim Schlagen auszuüben. Viel Kraft für harte Schläge, dennoch ermöglichen sie schnelle Blastbeats, darum diese Sticks für mich :)
    MFG

  • Hab gerade mal nachgelesen, was ich vor ein paar Jahren geschrieben habe. Heute spiele ich:


    Vater "Sugar Maple 7a". Schön leicht, für die leisen Sachen, halten aber auch mal ´n kräftigen Schlag aus.
    Agner Green Sticks "N.Y. Fusion" oder "Jazz Rock". Die "Billig"-Linie von Agner. Leichter als die "normalen" Agners, aber auch sehr stabil.

    "Most drummers are crazy, aren't they ? They don't all start off crazy, but they end up that way." ;( Charlie Watts

  • also ich spiele seit ungefähr 5 jahren schlagzeug: hatte bis jetzt immer die 5A von vic firth (hab zwar mal andere ausprobiert, aber die waren irgendwie nix für mich)
    ich finde die 5a perfekt fürs A-Set!
    Auserdem möchte ich mal anmerken, das mir noch NIE irgend in Stock zerbrochen ist!!!
    Ich weis nicht wie ihr das alle schaft... meines sticks halten ein paar monate, dann sind Köpfe und schulter "abgehobelt" und es kommen neue sticks her!!
    Hab aber nie einen ZERBROCHEN... tstststs


    Grüßle konachha

  • Hab aber nie einen ZERBROCHEN... tstststs


    Sag das nicht so laut! Mit dieser Aussage gehörst du zu den Bösen, die ja eigentlich gar nicht Schlagzeug spielen können. :) So wie ich zum Beispiel. Hab auch noch keine zerbrochen.
    Könnte aber auch daran liegen, dass ich immer noch meine 2B Olive Head von 3 Drumsticks spiele.

  • hä...? zu den bösen, die kein schlagzeug spielen können? sollte es nicht eher umgekehrt sein (wenn überhaupt), dass diejenigen kein schlagzeug spielen können, die
    die ganze zeit ihre sticks zerstören?? naja ist ja auch egal^^ 8)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!