Pro7 - Die Band - Wer sind die Drummer?

  • Von den meisten dieser Casting-Formate halte ich auch nichts. Hauptsächlich, weil seltenst die Musik im Vordergrund steht, denke ich.
    Die Idee, mal eine Live-Band in den Fokus zu rücken ist doch eigentlich gut. Zur Umsetzung kann ich nichts sagen, hab's nicht gesehen.


    Insgesamt müsste man aber schon eingestehen, dass einige der Casting-"Opfer" doch recht talentiert sind. Auch wenn man auf sie die Abneigung gegen die Shows projiziert und die Vermarktungsmaschinerie sie für alle, die vielleicht nicht zur Zielgruppe gehören, eher unsympathisch und nervig erscheinen lässt, sind die meisten im jeweiligen Gebiet schon überdurchschnittlich (die als Lachnummern Ausgewählten mal außen vor). Die Messlatte wird halt immer extrem hoch angesetzt.


    Allerdings interessieren mich die meisten gecasteten eigentlich nicht. Zum Einen, weil ich sie einfach nicht kenne und zum Anderen weil ich auch musikalisch einfach nicht in die Zielgruppe passe.
    Trotzdem würde ich nicht Casting-Shows im Ganzen verteufeln. Die vom Raab damals habe ich tatsächlich stellenweise geschaut und ich gehe z.B. sehr gerne und regelmäßig auf Konzerte von Max Mutzke.



    Ich finde es ein wenig schade, dass hier ein wenig das Bild entsteht, die Teilnahme an so einer Show wäre verwerflich.
    Ich bin mir sicher, dass viele der Teilnehmer nicht morgens aufstehen und entscheiden, dass sie groß rauskommen wollen und sich bei einer Show bewerben. Die Jungs und Mädels haben auch die meiste Zeit zu Hause im Proberaum gesessen und geübt, geübt und geübt. Was ist dann daran falsch, eine gebotene Chance zu nutzen? Ein Bedarf und ein Markt scheint ja da zu sein (für die Band jetzt scheinbar nicht, wenn die Sendezeit auf Samstag morgens geht ;) ). Wie der Radio-Abschalt-Thread zeigt sind Gechmäcker halt verschieden. Der eine kann mit Fahrstuhl-Pop-Musik nichts anfangen, der andere spielt sie sogar gerne. So unverständlich das für mich auch ist, aber anscheinend freuen sich genügend Menschen über Bohlen-Produktionen. Ich bin da wohl nicht repräsentativ. Was daran liegt, dass ich da auch nicht aktiv bin: Ich kaufe keine Singles, ich wünsche mir im radio keine Lieder und ich stimme bei Casting-Shows nicht für meinen "Lieblingskandidaten" ab. Wer nicht wählen geht, darf sich nicht über die Politik beschweren :D .

  • Ein Bekannter und Mitmusiker von mir hat bei dieser Staffel mitgemacht.


    Er formulierte es ungefähr so: "Interessante Erfahrung, vor allem was Kamera-Sicherheit angeht und einfach mal so Jamie Cullum treffen."


    Hört sich, wenn man's so nimmt, eigentlich gar nicht so schlecht an. ;)


    Zudem ist er jetzt auch kein schlechterer Musiker als vorher, nur wieder mal etwas bekannter.

  • Ich finde diese Sendungen prinzipiell gut und bin häufiger darüber erstaunt, was sich da an talentierten Menschen so entdecken lässt. Das mediale Drumherum entspricht eben dem Zeitgeist und das kann ich für mich meistens doch einfach ausblenden. Das macht man im übrigen Leben ja ähnlich. Der Motivationsfaktor für zukünftige Teilnehmer ist jedenfalls auch nicht zu unterschätzen, was ja grundsätzlich gut ist. Den Wecker stelle ich mir für diese sendungen auch nicht, aber wenn ich sowas beim Zappen mal entdecke, gucke ich häufig mit Interesse.
    Am besten gefallen mir immer die ersten Sendungen der jeweiligen Staffeln, bevor die dahinter stehende Maschinerie damit beginnt, an den Charakteren herumzuschrauben. Wer da am Ende als Gewinner rausgeht, ist mir eigentlich egal. In ziemlich guter Erinnerung habe ich z.B.den Eurovisions-Absager von zuletzt - den finde ich schon ziemlich cool. Aber ok, jedem seine Meinung.........

  • Ich hab mir mal die 3 Folgen reingezogen und bin fast ein bisschen begeistert! Von einer Castingshow hätt ich mir nicht so viel Musikalisches erwartet.
    Besonders wenn mal der Groove kritisiert wird oder so weiter, gefällt es mir ja fast, das mal auf Pro7 zu hören. :D
    Außerdem scheinen die meisten Leute ja was zu können und aus ganz kitschigen Gründen hier auch meine Favourites:
    Gesang: Engst, Laura
    Bass: Sam, Julio
    Keys: Tim
    Drums: eigentlich alle 3, aber am meisten doch der Julian ;)
    Gitarre: Robert... Wobei Eugen halt auch spielen kann und man bei ihm ganz rockige Sachen raushört. Aber das Ego...


    Anyway... ich finde die Show gut und so kann man sich auch als Drummer mal sowas anschauen und doch ein bisschen Träumen - Es muss ja nicht immer Ernst dabei sein :D

  • Ich hab den Trailer gesehen und mich gefragt warum es wichtig ist:


    • Auf einem Surfbrett Gitarre zu spielen
    • Über Kopf Schlagzeug zu spielen


    Schon im Trailer viel zu viel gepose für mich.


    Außerdem hat Talent und "Casting Show Besuch" sich ja nicht auszuschließen.
    Ich bin auch oft erstaunt was für talentierte Musiker zum Beispiel in meinem Heimatort (Aurich) in Cover Bands spielen. Natürlich kann man dann verstehen das solche Leute das nach 20 Jahren einfach mal in einer Show probieren. Trotzdem muss ich mir das deshalb noch lange nicht angucken.


    Für mich ist immer das wichtigste gewesen:


    Man braucht Leute mit denen man sich gut versteht, die in eine ähnliche musikalische Richtung wollen wie man selbst. Wenn man eine Kennenlernphase überstanden hat entstehen im Proberaum songs. Und ich finde das Magisch, wenn man mehrere Sessions ein einem Song arbeitet und er irgendwann 'fertig' ist. Das macht für mich ein ganzes Stück weit die Faszinazion in einer Band zu spielen aus. Auftritte natürlich auch nur das zeigen Sie ja auch in der Show. Das sowas harte Arbeit ist, die man idR. neben seiner normalen Arbeit erledigt zeigt die Show nicht. Dafür aber Leute mit Gitarren auf Surfbrettern...


    Edit 2:


    Rea Garvey und Sami Haber gehen mir so auf den Sack!

  • Zitat

    bin häufiger darüber erstaunt, was sich da an talentierten Menschen so entdecken lässt


    Ich eigentlich nicht, bei sämtlichen Castingformaten laufen ja Leute rum, die ihr Zeug beherrschen. Dass die Sängerinnen und Sänger nicht singen können ist weder bei DSDS, noch sonstwo der Fall... Die Sorge hatte ich bei der "Band" auch nicht... da liegt der Hase nicht im Pfeffer ;-)

    Wer beim Üben gut klingt, wird nicht besser. - Sinngemäß nach Jojo Mayer



    Meine Spielsachen

  • Dass die Sängerinnen und Sänger nicht singen können ist weder bei DSDS, noch sonstwo der Fall...


    Dochdoch, die Unbegabten-Freakshow ist doch fester Bestandteil am Anfang jeder DSDS-Saison.

    -
    Gesendet von meinen Babyphone mit Papatalk


  • Dochdoch, die Unbegabten-Freakshow ist doch fester Bestandteil am Anfang jeder DSDS-Saison.


    Die meinte ich nicht... ich schrieb ja nicht, dass dort NUR gute Sängerinnen und Sänger sind, sondern antwortete nur darauf, das der Kollege meinte, er sei überrascht, dass bei der "Band" gute Mucker dabei sind, und gute Leute haste auch bei DSDS und Co. Da sind dann am Ende auch keine dabei, die nicht singen könnten... dass da die Freakshow am Anfang Teil des Konzepts ist, sollte damit nicht ausgeschlossen verstanden werden ;-)

    Wer beim Üben gut klingt, wird nicht besser. - Sinngemäß nach Jojo Mayer



    Meine Spielsachen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!