Alter Diesel als Bandfahrzeug - Umweltzone

  • Hi,
    hat jemand mit euch damit Erfahrung wie es sich mit der Sachlage verhält wenn man einen Gig hat, der Bandbus aber ne Rote Plakette hat und nicht in die Umweltzone fahren darf? (Gig, oder Weg zum Gig wäre in der Zone) Is natürlich vom Gesetz her nicht erlaubt. Hab keine Ahnung wie sehr das von den örtlichen Behörden verfolgt wird.
    Vielleicht hat da ja jemand Erfahrung aus der Praxis.

  • Nicht mit Bandbus, aber meine Schwiegermutter hat schon ein Knöllchen bekommen ohne Umweltplakette.
    Kommt natürlich immer drauf an, ob ein Kontrolletti rumläuft, der das zur Anzeige bringt oder ob jemand bei der anonymen Denunziazionsstelle anruft.

  • Dies ist, bzw. war mein geliebtes "drum-o-mobil", mit dem ich an viele schöne Gigs hin - und wieder zurückgefahren bin,
    auch schon mal die ein- oder andere Nacht darin gut geschlafen habe.


    hier: drum-o-mobil-foto
    In meinem Fall ist mein drum-o-mobil dieser abgefu..ten Umweltzonenpolitik zum Verhängnis geworden.


    R.I.P. mein drum-o-mobil


    Grüsse aus Augsburg

  • Am einfachsten ist es, denke ich, wenn du am zuständigen Ordnungsamt kurz anrufst.


    Hallo Gerd, warum sollte er das machen?? Damit die zeitnah eine Politesse schicken können?


    Mein Fahrzeug hat nicht mal ne rote Plakette (obwohl er als Neuwagen Anfang der 90iger zwei Jahre steuerbefreit war wegen extra sauberem Diesel), ich fahr dahin, wohin ich das für richtig halte - wenn ich befürchten muß, daß da jemand kontrollieren könnte, bitte ich den Gastgeber mir einen Stellplatz auf privat zu besorgen.
    Ganz bescheuert sind die Regelungen in PF, da liegt die Umweltzone 2m unterhalb einer vielbefahrenen Bundesstraße. Die Abgase rollen den Hang runter, aber dort unten fahren darf man nicht mehr??!!



    Dauert nicht mehr lange, dann bekomme ich ein H-Kennzeichen, als erstes fahre ich dann stundenlang durch Stuttgart !

    ..."meine" Musik: Jazz (Big Band bis Free), brasil. Musik, Avantgarde, hin+wieder Klassik ->am Drumset, an den Percussions, am Schlagwerk

  • Meine Erfahrung: Im fließenden Verkehr/Polizeikontrolle wurde bei mir nie nach der Plakette geschaut. Aber beim Parken verteilt das Ordnungsamt in Frankfurt Strafzettel. Wenn du auf dem Parkplatz des Veranstalters oder im Parkhaus stehst, solltest du keine Probleme bekommen. Bei mir waren die Umweltzonen aber tatsächlich der Grund meinen T4 anzustoßen. Bin als Darmstädter umgeben von Umweltzonen.


    Gesendet von meinem Lenovo TAB 2 A7-30F mit Tapatalk

  • Ich glaube in einer Umweltzone mit einer roten Plakette öffentlich rumzustehen, ist dumm.
    Dann lieber ganz ohne, erstmal fällt das nicht so auf und evtl. kannst du auf unwissend machen wenn der Ernstfall ansteht.
    Keine Ahnung, ob es was nützt aber es hilft dem Pozilisten, seinen Ermessensspielraum aus zu schöpfen.


    Falls Gefahr droht, dass dir Karre da weggeschleppt wird, würde ich mir das genau überlegen.
    Nachts um vier mit dem ganzen Zeug vor der geschlossenen Kneipe zu stehen auf der Suche nach einem Transportmittel, das wäre nichts für mich.

    Üben, es gibt keine Abkürzungen.

  • Mittlerweile gibt es für Fahren in Umweltzone ohne passende Plakette keinen Punkt mehr sondern nur noch ein zu zahlendes Bußgeld. Wenn man nur selten in die Zonen muss, ist das vielleicht ein Risiko, das man eingehen kann.


    In Köln weiß ich, dass es definitiv keine Sondergenehmigung für Musik-Gewerbe gibt. In anderen Städten wird es vermutlich ähnlich sein, kann man aber auch einfach auf deren Heimseiten nachlesen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!