Mini-Drums in Bild und Ton


  • Schon ziemlich lange baue ich an einem guten Set für minimal-Platz mit möglichst wenig Kompromissen. Jahrelang habe ich mir schon die Nase am Yamaha Hip-Gig plattgedrückt. Aber ich finde die Dinger wirklich, wirklich teuer und jetzt, wo sie nicht mehr hergestellt werden, auch nicht in Reichweite. Aber für mich waren sie die bislang konsequenteste Lösung, weil sie gut klangen und am größten Transport- und Platzproblem ansetzen: Der Hardware. Aber: Selber probieren. Seit nun gut drei Jahren spiele ich die Cajon Konstellation oben und muss wirklich sagen: Ich bin damit nun richtig, richtig glücklich und die Mitmusiker und Veranstalter sind es auch. Exrem kompakt (zum letzten Gig bin ich mit der UBahn gekommen), klingt wirklich gut, Lautstärke reduziert und sieht noch interessant aus. Das mag jetzt nicht spektakulär sein, aber ich habe lange an den einzelnen, wenigen Komponenten geschraubt, damit die gut zusammen passen. Es scheint mir wichtig, dass der beschränkte Wumms der BD durch einen ausgewogenen Rest in Balance gehalten wird. Also dünne Becken, ehr eine kleine, flache Snare. Und oft Rods statt Sticks. Das hier scheint mir nun der finale Stand zu sein. Lediglich variiere ich mit den Becken: Manchmal sind es auch mal zwei, ein Ride und ein Crash, oder hier, wenn nur eins, das 20'' Crash, das auch mal ein 18'' sein kann. Und ich habe damit ne Menge gespielt, Jazz, Pop, Blues, Folk-/Singer-Songwriter Sachen.


    Hier gibt es ein Hörbeispiel vom Gig am letzten Wochenende beim Street Life in München...


    Einfach nur aus dem Pult, ohne jede Nachbearbeitung. Natürlich bin ich gespannt, wie ihr das so findet.

  • Hallo Micha,


    ich find's interessant, denn ich suche etwas ähnliches mit geringem Gesamtschleppgwicht.
    Magst Du einmal alles auflisten, insbes. Cajon und Pedal? Hast Du leichte oder normal schwere Stative?


    Danke + Gruß, Michael


    P.S.: HiHat mit Fahrradlenker .. auch nicht schlecht :D

    "Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie." (Wird Kurt Lewin zugeschrieben) // Was schlechte Theorien unbrauchbar macht ... //

    Einmal editiert, zuletzt von MS-SPO ()

  • Hier noch einmal alle Einzelteile:


    Meinl „Two in One“ Cajon


    Schlagwerk Remote Cajon Pedal + Bodenplatte


    DW Ultralight 6000 Hardware


    Pearl M1330 Piccolo Snaredrum 13"x3"


    Becken varriieren:


    Hier Meinl 20“ Thin Hammered Crash, kann auch mal ein 18“ sein


    Istanbul 14'' Traditional Regular HiHat


    Zusätzlich ggf. Istanbul 21‘‘ Mel Lewis Ride


    Ikea Fußmatte, Samsonite Koffer + Spanngurte vom Flohmarkt

  • Cool! So ähnlich spiele ich das auch oft, allerdings mit Schlagwerk 2-in-1 Snare Cajon, der Meinl Cajon Snare und dem Paiste PST8 Cajon Becken-Satz.


    Du sagst "ohne Kompromisse"..aber fehlt dir bei diesem Setup dann manchmal nicht wenigstens ein Floor-Tom-Ersatz?

    Die Bauern spinnen? Na gut, Musik gibt's auch bei Spotify.

  • Moin
    Sehr schönes "Zwergen-Set" und auch gut getrommelt :thumbup:
    Habe selbst auch eine M1330 (alte Version, eckiges Badge) als Side-Snare und gelegentlich als Hauptsnare, je nach Set und Aufbau.
    Schön die Kleine mal unter anderen Händen & Stix zu höhren, den "eigenen Charakter" hört man aber doch noch schön raus :love:
    Vielleicht kannst du noch einen "abgespeckten" Post hier reinschmeißen, da sind die Kleinen unter sich ;)

  • Guten Morgen,


    super gespielt, klingt auch insgesamt sehr ordentlich.


    Dennoch wäre ich mit dem "Bass-Drum"-Klang nicht glücklich.
    Besteht da nicht doch die Möglichkeit, wenigstens ein umgedrehtes
    Standtom zu missbrauchen (notfalls mit Pferdesattel zum draussetzen)?
    (Und wenn man es einfellig macht, könnte man es sogar noch als Koffer
    missbrauchen ...)

    Was macht der Fahrradlenker auf der Bühne?
    War es so eng, dass man mit dem Verkehr kollidierte?


    Grüße
    Jürgen

  • Wenn man genau hinguckt, sieht man den Rest des Fahrrades hinter der grünen Absperrung.
    Ich hatte erst gedacht: "Cool, HiHat mit Handbedienung" :)


    Wem das Cajon zu wenig Wums hat (obwohl, hier für den Song für mich noch ok), kann auch
    basslastigere Modelle wählen. mein Schlagwerk 2-in-1 zumindest is seinerzeit ziemlich
    Untergegangen, als ich es mal mt in den Unterricht gebracht habe und mein Lehrer
    eines seiner Modelle wählte. Welches, habe ich vergessen.


    Bei der Musik :thumbup: musste ich irgedwie an Joseph Arthur denken ...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!