Beiträge von radi karl

    Hey ihrs,
    wir wollen vom 5.-8.1.2017 ne EP aufnehmen.
    Aus Kostengründen machen wir das nicht in nem richtigen Studio, sondern bei nem guten Freund mit Ahnung.


    Um das bestmögliche Ergebnis zu bekommen, hat uns das Studio, bei dem wir Mix & Master machen empfohlen, diverse Mikros zu verwenden. Unser Freund hat ein paar davon, allerdings fehlen noch folgende:


    SM7 für Gesang und evtl. Gitarre


    Grenzfläche für Kick (z.B. Shure Beta91)


    SM57


    MD421 für Bass



    Nun die Frage an euch: hat jemand von euch eins oder mehrere dieser Mikros und würde sie gegen ne Flasche wein und irgendeinen Pfand für 4 Tage verleihen?


    Liebe Grüße, radi karl & MOLE

    Hey, danke für eure mühen! Weiss zwar immernoch nicht, wie ich das ganze üben soll, aber gut zu wissen, dass es wirklich irgendwie triolen sind.
    Vielleicht versuche ich erstmal bumm-tschack in 3 über 2 (oder 3 über 4?) hin zu bekommen. ;)


    PS: Ich mag den mix genauso rotzig, wie er ist. :P


    Grüße, radi

    Jo,
    ich frag mich schon länger, ob es möglich ist, triolen über nen d-beat zu spielen. Kommt mir relativ unmöglich vor, aber ich würds gern können...
    Hier ist mal ein hörbeispiel, wo ein ziemlich nicer treibender part ab 1:35 einsetzt. Kann mir jemand sagen, ob der da auf der bell triolen, punktierte oder einfach nur den d-beat rhythmus mitspielt?


    https://alpinist.bandcamp.com/album/alpinist-masakari-split (beim ersten track "abgerichtet" ab 1:35)



    es gab schonmal ne antwort zu ner ähnlichen fragestellung von



    tapioca
    , aber ich check's noch nich so ganz...



    entweder den Puls auf dem binären Feel spielen (also Bassdrum und Snare triolisch fühlen):
    |x-------x-------x-------x-------x-------x-------|
    |------o-----------o-----------o-----------o-----|
    |o--------------o--------o--------------o--------|
    -1 t l + t l 2 t l + t l 3 t l + t l 4 t l + t l


    oder auf den Triolen basiert spielen (die Hihat binär fühlen)
    |x-------x-------x-------x-------x-------x-------|
    |------o-----------o-----------o-----------o-----|
    |o--------------o--------o--------------o--------|
    -1 e + a 2 e + a 3 e + a 1 e + a 2 e + a 3 e + a



    merci!

    ...nee, nee, die BD ist ein überbleibsel meines ersten sets. Der rest davon ist schrott, aber die bass ist schon ganz gut - wird auch in testberichten etc. positiv erwähnt.


    Aber gut, danke erstmal für die ratschläge! Genau das wollte ich ja wissen, ob das halt n richtig gutes tom ist oder nicht - sonst bin ich tatsächlich mit denen vom Tamburo relativ zufrieden und wollte ja am liebsten nur die bass loswerden um bisschen platz in meinem zimmer zu schaffen... Vielleicht habt ihr aber recht und ich sollte das komplette shellset lieber behalten zwecks wiederverkauf. :-)

    Hey, naja für das Komplette Tamburo (ASH, vll 2007?) Shellset liegt der verkaufswert scheinbar nur bei ca. 200€ (die gehen mit becken und hardware teilweise für 300 weg). Für die kohle bekomme ich natürlich kein höherwertiges set, und da ich eh nur 2 toms nutze, dachte ich ich besorge mir eben 2 höherklassige Toms für die kohle... Optik is mit nicht soo wichtig und die Sonor Bassdrum (503, die toms davon waren echt nicht gut) ist immerhin auch schwarz...


    Ein XPK ist das doch eher nicht, mit den durchgehenden böckchen, oder?


    Alternativ könnte ich ihm halt auch einfach das set für 200 verkaufen, wenn das floortom nich so pralle is...

    Hey Leute,
    ich will mein Tamburo Shellset gegen 1-2 "bessere" toms tauschen (mehr infos siehe thread in der signatur)


    Jetzt habe ich das angebot, folgendes Floortom, evte. + zuzahlung dafür zu kriegen.


    Er meinte es wäre aus den 60er/ 70er jahren und kingt wohl fett, aber kann jemand von euch das preislich/serienmäßig einordnen?


    Das 12er tom würde er mir wohl auch noch mitgeben (vermutlich irgendwas no-namiges), kann das zufällig jemand von dem einen fotos her identifizieren?


    Hier die fotos:

    Geschmackssache. Aber ne bessere Snare is meistens gold wert. Oder n vernünftiges (2tes?) crash.


    Für mich preis-leistungs mäßig richtig gut finde ich die Pearl Joey Jordison Snare (die knallt richtig!) und die Masterworks Troy Becken. Gebraucht alles echt günstig zu finden.


    Aber wahrscheinlich gibts da tausend verschiedene Meinungen (und extra threads) für ;-)

    Bin grad voll in der new-harcore/Neocrust/whatever schiene gelandet: alpinist, masakari, perth express, glasses, train wreck, trap them, dangers etc. HAMMER! die trommelei ist da auch immer recht exquisit :thumbup:

    das erste was ich dir sagen muss: es wird mich NIEMALS zusammen mit andren Mädchen in ner Band geben .. ich hasse dieses rumgezicke was die Weiber ständig abziehen .. außerdem hören die nur so Trillipampi Musik ..

    klischee, klischee... und DU bist die goldene ausnahme von der regel? :-p
    naja, is eh leider nicht so einfach weibliche mitstreiter_innen zu finden (suchen grad selbst ne bassistin für ne hardcoreband), aber das wird ja auch nicht so vorgelebt dass mädchen groß in rockbands spielen :( - die lernen strutkurell gesehen eher flöte oder klavier... umso cooler wärs ja wenn du in berlin ne möglichkeit fändest regelmäßig zu üben!
    jugednclubs sind häufig eh nicht soo belebt, aber du scheinst ja auch da die wildesten vorurteile zu haben ?( schau vll mal nach kreuzberger musikalische aktion (kma). oder, ne freundin hat z.b. auch 1-2x die woche in nem juz an der grenzallee allein geübt.
    aber du wirst da schon was finden ;)

    könnt ihr nur noch alberne bildchen hochladen und hecheln sobald sich hier ne junge frau anmeldet...? (wobei das schweinchen wirklich großartig ist!) -also peachy, falls du wegen drums hier bist, herzlich willkommen! komm zwar aus berlin, hab aber nicht soo viel zeit. Aber vll können wir irgendwann mal nen einstiegskurs machen. Gibt sonst auch viele jugendclubs die unterricht anbieten oder so. Wenn du konkretere ideen hast was genau du suchst kannst du das ja mal kundtun 8)

    bin derzeit ziemlich angetan von meinem torque key - da kann mensch einen bestimmten widerstand für die stimmschrauben einstellen, ab dem er dann "aushakt".
    http://www.justmusic.de/de-de/…sel-torque-key-datk-.html
    damit bekommt mensch zumindest ein halbwegs in sich gestimmtes fell, únd wenn dann die resofelle 1-2 nummern (auf der schlüssleskala) höher gestimmt sind, klingts eigentlich recht fein. bei toms sollten allerdings sehr niedrige nummern verwendet werden, sowas zwischen -2 und 2 würde ich sagen.
    für snare ist ja die falten-wegstimm methode eher weniger geeignet, da fahrte ich derzeit mit einer 7 (reso) zu 5 (schlagfell) spannung ganz gut.


    trotzdem hab ich auch das stimmbuch von nils, da steht z.b. drin welche spannungsverhältnisse zwischen reso und schlagfell welchen effekt erzeugen und so ;-)


    außerdem würde ich remo pinstripe felle empfehlen, damit klingt eigentlich jedes set relativ rockig und fett!
    viel spaß beim rumprobieren!

    Gib nicht auf liebe nele, das ist ne super geschenkidee! :thumbup: denke auch dass das export aus kride's link passen könnte [sieht da jemand ne hihat?]. Die 2te snare kannst du vll für 30-40 weiter verkaufen, dann bist du ja bei knapp über 200. falls das hier http://kleinanzeigen.ebay.de/a…hlagzeug/81609144-74-8834 für irgendwas um die 200-300 verkäuflich wäre, schlag zu, das ist meiner meinung nach auch super zum einstieg.