Beiträge von Jörn

    verrückt, ich fühle das auch triolisch, höre aber 8 schläge... wie sagte loriot so schön: "vielleicht stimmt da mit meinem gefühl was nicht"


    edith: ahja, im endeffekt isses auch latte, soll hat rollen ;)

    1. Ganz oben im Header ist ein Link zu "Private Nachrichten", da mal gecheckt?
    2. Schreib "Kessel" doch eine PM (ueber die Mitglieder-Sektion kannst du nach ihm suchen). Den Text den er dir geschrieben hat steht ja scheinbar in der Mail.
    3. Da du hier eine Firma vertrittst, solltest du (potenzielle) Kunden vielleicht besser nicht mit einem

    Zitat


    Egal, dann hat "Kessel" halt pech gehabt...


    abspeisen. Es wirft ein recht schlechtes Licht auf die Firmenpolitik :)

    ueb die ganze sache sehr sehr langsam, bis zu dem tempo wo es gerade noch sauber funktioniert. und wenn du das kannst, dann steiger das tempo bis dahin, wo es gerade nicht laeuft. in dem tempo uebst du dann weiter, bis du dir sicher bist.

    Hi Roli,


    Deine Sweet Trigger wären die Alternative des Pizzablechs gewesen. Da ich aber sowieso Sachen bestellt habe, wollte ich die Pizzablech Methode probieren. Wenn es geklappt hätte, hätte ich ja (fast) keine Schraub- und Bastelarbeit gehabt
    Das mit dem Winkeleisen ist ne gute Idee, ich denke mal drüber nach. Wenn ich ein wenig gebastelt, gibts auf jeden Fall noch nen Thread dazu, und dann vll auch mal so langsam ne Vorstellung :)


    Wenn jemand noch eine andere Idee hat, wie ich den Pizzablech Versuch retten kann, immer her damit

    Da ich gerade dabei bin, mir ein E-Drum selber zu bauen, dachte ich, dass ich mal die Cake Pan Methode ausprobier. Jedoch ist ja das Problem vorhanden, dass es keine Cake Pans in Deutschland gibt. Ich nahm also ein Pizzablech, bestellt bei einem großen Versandhandel, leicht matriacharlisch angehaucht.
    Laut der Videos von racer52, und auch den Beschreibungen in diversen Foren, braucht man ein Cake Pan das exakt ein Zoll kleiner ist als die Größe der Trommel die umgebaut wird. Ich hab eine 12" Tom, also brauchte ich eine 11" Cake Pan, bzw. in meinem Fall ein 11" Pizzablech - das entspricht 27,94cm. Und, oh wunder oh wunder, es gibt 28cm Pizzableche (jaja, in Wirklichkeit wird nämlich auch bei uns in Zoll gerechnet, wir merken es nur nicht!).
    Gestern kam die Bestellung. Ich war schon ganz nervös, vor lauter Aufregung, hatte doch keiner in diesem Forum einen solch wagemutigen Schritt jemals zuvor gewagt. Die Ernüchterung folgte alsbald. Nämlich als ich folgendes herausfand:


    Das 11" Pizzablech passt also in der Tat in eine 12" Trommel, allerdings ist, im Gegensatz zu den amerikanischen Cake Pans, der Rand nicht so breit. Das Pizzablech fällt, im doppelten Sinne, somit durch.


    Würde ich nun eine Nummer größer bestellen, also ein 12" Pizzablech, hätte ich wahrscheinlich das Problem, dass das Blech ein bisschen zu groß ist.
    Hat jemand eine Idee, wie ich das ganze retten könnte? Ich müsste irgendwie den Rand verlängern, oder sonst die paar Millimeter zwischen Trommel und Blech ausfüllen...

    Hey freelight hatte grad deinen beitrag gelesen und keinen inhalt gefunden hier könnts du ein wenig mehr erzählen
    ich mach mal nen beispiel
    keine 2 stunde her da saß ich noch auf meinem klo und hocktewar bis kurz vor schluss echt nicht fluessig aber dann liefs
    erzähl gleich von teil 2 weiter

    Naja, die Idee mit der Lichtschranke ist nicht sonderlich neu (gibts zB bi Hihat-controllern) und die Double-Trigger Geschichte wird ja auch oefter mal gemacht. Interessant ist allerdings die Kombination. Man kann es zwar zum schummeln einsetzen, aber die Technik erlaubt eben auch, dass man interessante Patterns mit einem Fuss spielt, die sonst nicht moeglich waeren, waehrend man trotzdem noch das Hihat-Pedal betaetigen kann.


    Die einen nennen es schummeln, die anderen Nutzung der modernen Technik ;)


    Und btw, Dynamik koennte man mit einem aehnlichen System auch erreichen. Aber da ist die Frage wie das realisiert ist. Dazu sei allerdings gesagt, dass man mit diesem 'Trick' wohl eher Pattern aus dem Metalbereich spielen wird, und da ist Dynamik nicht ganz so wichtig ;)

    Ich muss Drummerl beim letzten Video leider zustimmen, ich vermisse auch das Gefühl und den Groove. Vor allem weil du zu oft daneben haust, kommt keine richtige Stimmung auf. Dazu kommen die kleinen Spielereien, vor allem auf der Snare, die gar nich reinpassen.


    Die anderen beiden Videos gefallen mir besser, Rock/Pop ist mehr so deine Musikrichtung :) Wie gesagt, manchmal bist du da auch leicht daneben, aber das ändert nichts dran, dass du bei den Songs schon recht gut im Groove liegts

    So, ich jetzt:


    Am liebsten haette ich es natuerlich noch, wenn ich meine ganzen anderen Hobbies und Taetigkeiten so organisieren koennte, dass ich doch mal mehr als 1-2mal pro Woche ueben koennte... Aber nunja, andere Ziele:


    Erstmal moechte ich in den naechsten Monaten, vorzugsweise naechsten Monat mein E-Drumset zu Ende gebastelt haben (ich hab allerdings noch nicht angefangen)
    Zum anderen, moechte ich 2er und 3er Schlaege mit dem rechten Fuss auf hohem Tempo sauber spielen, so dass diese typischen Hand-Fuss Kombinationen ins rollen kommen. Ebenso moechte ich Doubles und andere Rudiments endlich gut koennen, zB soll der Doublestrokeroll auch mal rollen und die Schlaege sollen gleich laut sein ;) Das sind Ziele bis Ende es Jahres. Wenn ich das kann, dann werde ich mal wieder Grooves verschiedener Genres durchgehen, nur um zu schauen ob ich sie noch kann (vorzugsweise Shuffles und Latin, aber auch Grooves vom grandiosen, und neu erworbenen Drummer's Cookbook)

    Geht doch, einfach enter druecken, habs mal formatiert

    Code
    - - x -|- - X -|- - x -|- - x - Closed HH = x ; Open HH = X
    - - - -|O - - o|- o - -|O - - - Snare = O ; dazwischen, als leisere Ghostnotes = o
    o - - -|- - - -|o - - o|- o - o Bass Drum


    edit Ralf: zur uebersicht einfach mal die noten zwischen [c0de] und [/c0de] einfuegen (die 0 durch ein o ersetzen), dann haben alle zeichen die gleiche groesse&den gleichen abstand zueinander


    Das Schlüsselwort in diesem Satz heisst dann wohl "radiotauglich" was zuweilen das Synonym für belanglos, irrelvant", Plastik oder sonst was sein könnte.
    Vielleicht muss man auch erwähnen, das ein Grossteil der "radiotauglichen" Musik der heutigen Zeit ohne echten Drummer sondern mit Drumlibrarys auskommt.
    Da wird halt irgendein Snaresample aus der Library genommen und das reicht dann.
    Ansonsten ist der Rimshot genauso wenig out wie es auch immer noch Musik gibt, die zum Glück nicht "radiotauglich ist...


    Hoerst nich viel Radio, ne?