Beiträge von Bibbelmann

    Klar geht es um Bronzegusskessel- die Prestigeteile die du meinst sind alle dünner;
    Der hat Übergewicht
    Das klangliche Verhalten wird dann IMO ziemlich vorhersehbar. Entweder bei spitzer Gratung überwiegend Fellklang, oder eben das- ob 6mm Dunnett Bronze oder Drumcraft Bronze, egal.Deswegen hab ich mir diese snare auch nicht gekauft. Die Aufnahmen in dem zitierten test sind nichtanders ausgefallen, klingt lahm. Ein dünnerer Kessel wäre viel mehr mein Ding

    Chili-


    die Drumcraft Bronze snare ist ganz anders als die bekannten teuren Bronzesnares- weil der Kessel so dick belassen wurde. Deswegen habe ich sie mir nicht gekauft, auch wenn der Preis gut ist

    2000Euro ist nicht soviel Geld, es reicht um mit einem wirklich guten Set aus dem Laden auszukommen. Das ist der sichere Weg;
    wenn du ein tolles Set auf dem Gebrauchtmarkt kaufen willst wird es aufwändiger. Details zum Schlagzeugkauf findest du im Forum, eine glatte Empfehlung an sich und zum Kaufobjekt konkret gibt es nicht.


    Gruß, Philipp

    Zitat

    Ich finde es jedenfall lächerlich wenn jemand snares für 600-1000 Euro anbietet einen Kellerkessel bestellt, das Ding Foliert, china Hardware dranklatscht und sich ins Fäustchen lacht.


    Auf jeden Fall ein schlechtes Geschäft für Kunden.
    Die meiste Hardware in der DIY Szene ist qualitativ , und in der Regel der Preis/Leistung nach gegenüber Fertigprodukten nicht konkurrenzfähig.
    Pearl war primär ein Hardwareproduzent, genauso Mapex. Hardware ist ein entscheidender Faktor in der Trommelproduktion

    ich weiss auch nicht wie ich es sagen soll, für viele ist ein Custombauer einfach der erste zugang zu einer Trommel die gut gegratet ist und ohne umstände stimmbar ist.
    Bei den Serientrommeln ist es so dass handarbeit wie das Fräsen einer Gratung weit unten in der Produktionskette stehen und einen grossen Kostenfaktor darstellen. Das Ergebnis sind dann Trommeln mit dickschichtiger Hochglanzlackierung und einer einfachen im Wesentlichen mit zwei Durchgängen an der Oberfräse erstellten Gratung


    Ansonsten ist es, Luddie sagte es, eine Tatsache dass Sets von der Stange für das gleiche Geld mehr bieten.

    Halt! : D


    Der spannt den Teppich durch auseinanderziehen. Alles andere waere komisch, gab es doch nur bei der Dynasonic-?.
    Bei der Radioking kann das eigentlich nicht sein
    . Geht der Teppich gar nicht aufs Fell wenn du ihn nur spannst?
    Kann auch sein dass der Ersatzteppich einfach zu lang ist..
    Halt mich auf dem Laufenden, ich hab sie zwar ohne Teppich genutzt aber schließlich war ich es der sie dir aufgeschwätzt hat :)



    Nochwas, das sieht auf dem Bild richtig gut aus: )



    Gr/ Ph

    ich hab so ein S Class set, steht auch zum verkauf, das ist made in Germany mit Holzfinish. Das klingt Sonortypisch fett und rund, wie auch ein Delite. Während mich das 3005er an spitz gegratete und hart lackierte 8Lagige Kellerkessel erinnert. sind aber verschiedene Preisklassen. Ein Force 3000 würde ich fürmehr als 600 Euro nicht kaufen, ausser du kannst es anspielen und es überzeugt dich einfach.. wie gesagt



    Gruß
    Philipp

    viel ist das nicht; wenn du es als Alternative zum Neukauf siehst und es magst passt das. Ich hatte allerdings einmal schlechte Erfahrungen mit dem Chrom an den 3005er Standtom Beinen. Insofern bin ich etwas zögernd. Haut dich der Klang um? Ist es dein Finish? Und würdest Du sonst mehr bzw genausoviel für ein schlechteres Set ausgeben?


    Siehe mein Beitrag oben