Beiträge von ruffneck99

    Vielen Dank erst einmal für alle Kommentare!!!! :)


    Ja, ihr habt recht, der Takt wirkt gegen anfang etwas bremsend, hatte zwar
    die original Aufnahme auf dem Kopfhörer zur Orientierung, aber irgendwie
    hab ich das wohl verpeilt.
    Zum Drumsound.
    Auch da habt ihr recht, die Becken wirken etwas dumpf und von der Bassdrum ist leider auch nicht viel zu hören. Wir hatten leider Probleme die Bassdrum abzunehmen, weil als wir sie am Mischpult lauter gemacht hatten, kam es sehr schnell irgendwie zu unschönen Übersteuerungen, das Shure einsteiger Mik kann wohl auch nicht so doll die Tiefen aufnehmen bzw. wiedergeben.


    Leider wirken die Drumaufnahmen auch im Kontext zu den Keyboards sehr unsauber, weil die Keyboadsounds grade so sauber klingen ;)
    Die gingen halt von einem Midi Keyboard direkt in den Pc.


    Das Ride ist ein altes Paiste Line 21" Powerride ;)


    Wenn wir mal ein Mischpult haben, mit Firewireanschluss und nicht wie jetzt
    alles analog über eine onboard Soundkarte eines Pc's, werden wir das alles nochmal aufnehmen!


    Ich schaue mal was wir demnächst noch für Demos fertig bekommen, dann werden diese auf jeden Fall hier gepostet!


    Grüße, Flooo

    Hallöchen!


    So nach langer Zeit, melde ich mich mal wieder hier im Forum zurück und
    habe auch direkt etwas zum hören mitgebracht.


    Wir haben mal etwas im Proberaum aufgenommen und das wollte ich euch natürlich
    nicht vorenthalten.


    Es handelt sich um ein Cover von Evanescence - My Immortal.


    Meine Cousine hat sich dabei als ideale Sängerin herausgestellt
    Sie hatte dazu etwas gesungen und als das ganze dann im Proberaum lief,
    hörte ich den soundfile zum ersten mal, da ich beim einsingen nicht vor ort war.
    Ich schertzte noch zu meinem Gitarristen "mach doch mal endlich die originalversion weg...!!!" bis mir dann ein paar sekunden später klar wurde, dass
    meine cousine das gesungen hatte. Stellt euch vor, ich wusste Jahre lang nichts
    von diesem Gesangspotential, aus dem man sicher noch mehr herausholen kann!!! ;)


    Naja wie auch immer, hört es euch einfach an!


    Klick!



    Kommentare erwünscht ;)
    Wünsche euch eine erholsame Nacht, ich bin jetzt in der Bubu Butze!!!!

    nochmal zum thema Zildjian Oriental China...


    Ich hab zu hause ein 20" Oriental China CLASSIC hängen und das
    ist echt weich wie butter in der sonne.


    Wobei der sound eher Dunkel ist, aber das passt zu diesem Sahneteil.




    grüße, FLo

    Hier mal meine Erfahrungen:


    12"x7" 6 Lagen Kellerkessel Ahorn mit blue glitter Folie



    und meine 30 lagige Ahorn Snare in der Größe 14"x5".. beide mit tubelugs



    Ich hab mir vom Stegner zwei 22"x20" Bassdrums machen lassen.
    Die klingen halt sehr sehr wummsig :D, hab zum vergleich eine 22"x16" und die klingt dagegen eher bescheiden.
    Felle hab ich auf beiden Seiten Powerstroke 3 drauf mit einer tiefen Stimmung. Gedämpft wurden sie nur noch mit ein bischen Schaumstoff am Fellrand.
    So hatte ich mir einen Bassdrumsound vorgestellt! Soundbeispiele folgen!

    @ Nubbi: Aufgenommen wurden die OC Snare (13"x5") und die OC Toms, sowie eine 22" x 20" Stegner Kellerkessel Bassdrum.
    Stell das bald vor, warte nur noch auf mein Rack.
    Ich sag nur Musikproduktiv.. Riesen Laden aber nichts da :D.


    @ Doclike: Jo ich hab das Problem das ich den Kollegen nicht wirklich höre
    und so mit kommt dann das tolle Problem :"häh, wo waren wir jetzt?"
    Naja unser neues Mischpult (hatte ich noch gar nicht erwähnt), ein 24 Kanal Behringer (reicht für uns), hat vernünftige monitoring ausgänge.
    Werde das demnächst über die Kopfhörer fahren, wenn wir das Pult aufgebaut haben.
    Kabel sind original Shure, werde aber alle mal einzeln durchmessen.
    Meinst du das die Miks so empfindlich sind, das sie den Lüfter vom Aufnahme-PC mit aufnehmen? Hmm ich werde auch das heute mal überprüfen!



    Gruß, Flo

    Hejsan!


    Gestern ist ein Teil meiner Mikros angekommen,
    bestehend aus einem Shure PG DMK4 Drumset Kit + ein Beyerdynamic Opus Overhead. Hab gestern abend noch mal auf die schnelle mit einem kollegen was aufgenommen. Verzeiht die leichten Geschwingigkeitsinterferenzen und die verschluckte Snare am Anfang :D
    Ich war tot müde von der maloche... :O


    hier, das elend


    Momentan wurde noch alles auf einen Kanal gemischt.
    Zwei 8 Kanal soundkarten sind bereits in planung.
    Ebenfalls kommen noch ein paar Shure Miks dazu.


    Wenn alles da ist kommt mal mehr hinein, außerdem stell ich bald
    mein erweitertes Drumset in der Gallerie vor.


    Ich habe außerdem noch ein paar Fragen zu dem Sondfile.
    Ihr hört im Hintergrund, vor allem am Anfang ein Rauschen.
    Was könnte da die Ursache sein, eher die Miks oder die "tolle" Soundblaster Soundkarte vom Aufname-PC?
    Das Mischpult (noname) macht zu mindest bei aufnahme der Gitarre
    kein Rauschen. Kann es eine unsaubere Phantomspeisung sein?
    Muss mich jetzt erst mal beim Thema Mikofonierung richtig einarbeiten!



    Hej da! FLorian

    Hallo!


    Ich habe am Samstag bei Musik Produktiv einen Vergleichstest machen können.
    Dabei gefiel ein Grenzflächenmikro wesentlich besser als ein normales dynamisches, da es viel transparenter klang.
    Zu dem bot es mehr "klick" im Bassdrumsound.
    Das Grenzflächenmikro konnte ich dann noch einmal mit einem subkick zusammen hören und dies war die perfekte Mischung!!
    Wuchtiger Klang vom Subkick und ein schöner Kesselsound vom
    Beyerdynamic Grenzflächenmikro!
    Wenn ich nicht schon zwei dynamische hätte, würde ich mir
    die Grenzfläche holen.



    Gruß, Flo

    Also ich habe mir die Carborods geholt, nachdem ich immer sehr viel
    ärger mit den Holz Rods von Promark hatte.
    Die Promark Rods haben wenn es hoch kommt 3-4 stunden gehalten.
    Ich habe mir die Carborods schon vor ca 2 Monaten gekauft und bis jetzt
    haben sie wirklich ohne probleme gehalten (ca. 20 stunden mit gespielt).


    Da sie etwas fester sind als die aus Holz, sind sie auch etwas lauter, aber nur ein bischen.


    Werde mir nie mehr andere Rods kaufen, die sind wirklich genial!



    Gruß, Florian

    Fear Factory - Transgression


    besonders gefallen haben mir folgende tracks:


    540,000 Degrees Fahrenheit
    Schnell und Hart aber mit melodischem refrain
    eben genau das was FF ausmacht.


    4.Contagion
    Netter groove, netter "gesang"


    6.Echo Of My Scream
    Düsterer, ruhiger Song mit netter atmosphäre


    7.Supernova
    Für Fear Factory eher untypisch weicher und melodischer song, der
    sich aber nett anhört.


    9.I Will Follow
    Cover von U2, nett umgesetzt


    10.Millennium
    ebenfalls ein cover! klingt aber durch sänger Burton sehr geil


    Alles im allem ist das neue album stark anders geworden als der
    brutale vorgänger, aber es passt gut zum stil der band, den man
    auch sehr deutlich raushören kann.


    ein hammer wie demanufacture, replica oder lichpin ist aber leider
    nicht dabei....

    Ist das Video auch vom neuen Album?
    Wäre nicht schlecht, wenn du das mal hochladen könntest =)


    Freu mich schon auf das Album, soll ja vor allem Storymäßig die Fortsetzung zu Archetype sein.
    Bin mal gespannt ob die den Standart von Archetype noch höher legen können!

    WOW, ich muss sagen ich bin begeistert!
    Habe selten ein so professionelles "amateur" lied ;) gehört!
    Außerdem habe ich beim anhören eine gänsehaut bekommen ( ne positive, nicht die vor schauer) und das passiert mir nur bei ganz ganz wenigen songs!


    Sehr schöner gesang und gitarren, und die drums sind perfekt und nicht
    zu aufdringlich mit eingebunden!!


    Das sollte als single im Osternest liegen!!!


    Prima weiter so!


    Gruß aus Krefeld! FLo