Sie sind nicht angemeldet.

pbu

likes calling people names

  • »pbu« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

61

Samstag, 6. Mai 2017, 21:30

"perkussiv" wird oft eingesetzt um einen facettenreichen (fuck - schon wieder so ein Wort) Klang zu beschreiben
Percussiv lässt sich in manchen Texten auch mit "musikalisch" austauschen - was ungefär das selbe meint
Perkussiv ist für mich ein Signal mit einem sehr ausgeprägtem Attack, bzw. eventuell auch einem kurzen Ausschwingverhalten
Percussiv würde ich ebenfalls als Attack-reichen Sound mit wenig Sustain/Decay beschreiben
percussiv sind für mich alle Geräusche mit deutlich hörbaren Transienten
Geräusche, die besonders geschlagen wirken
das besagte "percussive" ist (für mich zumindest), doch eher ein Ausdruck des "Gerümpels" welches man um sich rum verteilt hat

Hm. Bisher leuchtet mir mit der Wortherkunft im Hinterkopf das Attackreiche am besten ein, was sich auch im Geschlagen-wirkenden und Transienten (Achtung) niederschlägt. ;-)
Aber auch wenn ich spüre, was wohl gemeint ist, vermeide ich, "perkussiv" zur Beschreibung von Schlaginstrumenten zu benutzen, weil es ihnen immanent ist - mir wäre die Nähe dazu, eine Gitarre als "gitarrig" zu beschreiben, zu groß.
"Die Sängerin klang heute besonders vokal." :wacko:

Nachdem das geklärt ist, kann das an den anderen Thread.
-
Gesendet von meinen Babyphone mit Papatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pbu« (6. Mai 2017, 22:57)


trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 9. Mai 2017, 12:43

"Hey! Ich habe Kuchen mitgebracht!"
"Welcher Geschmack?"
"Kuchengeschmack!"
:P

Ähnliche Themen