Sie sind nicht angemeldet.

Chriswas

neues Mitglied

  • »Chriswas« ist männlich
  • »Chriswas« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. April 2017

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. April 2017, 13:46

Unterschiedt zwischen 7 und 8 Zoll tiefe Toms?

Hallo,
Ich würde mir gerne ein neues Set kaufen. Ich würde meins gerne von Pearl nehmen aber bei den kosten die Sets, die ich mag, und die, die 10"x8"+12"x9" Toms haben, leider so viel, dass ich mir die nicht leisten kann.
Frage: Macht es ein (hörbaren) unterschied ob man 10"x7"+12"x8" anstatt 10"x8"+12"x9" Toms hat? ?(


Vielen Dank schon mal fürs Lesen.

kride20

Mitglied

  • »kride20« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

Wohnort: "Bierstadt"

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. April 2017, 13:54

Hi, also ich denke, das eine Zoll kann man mit Stimmen schon ausgleichen... Ich weiss nciht, wieviel Du Dir geldmässig sparst... aber nen nennenswerten Unterschied sehe ich da auch nicht. Vielleicht was gebrauchtes kaufen?
Wer beim Üben gut klingt, wird nicht besser. - Sinngemäß nach Jojo Mayer


Meine Spielsachen

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. April 2017, 13:59

Moin,

der Unterschied zwischen 12x8 und 12x9 ist - bei gleicher Bauweise und Befellung und Tomstimmung - klanglich eher Banane. Das ist so ein geringer Unterschied in der Ansprache und dem Sustain, dass du das in Realiter vermutlich kaum bis gar nicht raushören würdest (je nach Ohr-Fähigkeiten), im Publikum erst recht nicht. Mach' dir da mal keinen Kopf. Deutlich würdest du den Unterschied merken, wenn du zwischen 12x8 und 12x12 wählen sollst. Aber das ist hier ja nicht der Fall. 12x8 und 12x9 gelten beide als Standardgrößen für Toms.
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

Curby

Mitglied

  • »Curby« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. September 2002

Wohnort: 13629 Reinickendorf

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. April 2017, 14:27

Den Unterschied wirst du nicht hören.
Mein Setup: klick

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. April 2017, 16:07

Guten Morgen,

ich würde ein Set mit 10x9 und 12x10 nehmen.

Da ich das verkauft habe, nehme ich halt 12x8 und 13x9,
manchmal auch 12x0 und 14x0.

Ja, man hört es (wenn man will).
Man kann sich aber an alles gewöhnen.
Das ganze Leben ist ein Kompromiss.

Ansonsten wird man vor allem den Preisunterschied hören,
oftmals begründet der sich nicht aufgrund des Zolls.

Grüße
Jürgen

martinelli

Mitglied

  • »martinelli« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2007

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. April 2017, 20:33

Also 10x7 und 12x8 sind m.E. sehr gute Abmessungen. Damit machst Du nix falsch, weil es kein Extrem ist - gut stimmbar und vielseitig.

Ich habe schon allerhand Moden bei „Standard-Abmessungen” kommen und gehen sehen:
  • 12x8 war zur Zeit meiner Ausbildung der Standard.
  • Damit es besser aussieht (behaupte ich) bekam die „Generation Pearl Export” 12x9 verpasst.
  • Weil das cool war und Umsatz machte, wurden die „Power Toms” erschaffen: So hoch wie dick, ultra-cool und bei 12" Durchmesser satte 12" tief, also 12x12.
  • Der ein oder andere Hersteller merkte schon, dass das für kleine Trommler viel zu hoch wird und für Anfänger nur mit Gaffa und Tempo beherrschbar ist. Also gab es Kompromisse wie 12x10 oder 12x9.
  • Dann sprach vor nicht allzulanger Zeit ein (Sprach-) Designer: Hyperdrive - und schwupp waren wir bei 12x7. Das sieht „auch am coolsten" aus, spricht hervorragend an und klingt relativ schnell aus. Sustain lässt sich durchaus per Stimmung erreichen, Lautstärke aber nur in Grenzen.
Ich schätze mal, der neueste Schrei 2017 wird das um 1 Zoll verlängerte Hyperdrive-Tom, um beim obigen Durchmesser zu bleiben also 12x8. Und wenn das nicht sofort die Mode-Tiefe wird, dann wartest Du halt ein, zwei oder sieben Jahre und liegst voll im Trend.

Jürgen, 12x0 ist flacher als das Fell. :-)

M.

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. April 2017, 21:17

Dann sprach vor nicht allzulanger Zeit ein (Sprach-) Designer: Hyperdrive - und schwupp waren wir bei 12x7.

Ach, das gab's doch auch schon viel früher. In den 60ern gab es auch jede Menge Shortstack-Toms, u.a. bei Premier (die hatten gar ein beliebtes 14x8 im Angebot). Alle Tom-Größen war schon mal da, gingen wieder und kamen wieder und gingen wieder und... :whistling:
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

MS-SPO

Mitglied

  • »MS-SPO« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. August 2015

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. April 2017, 21:33

Ich habe schon allerhand Moden bei „Standard-Abmessungen” kommen und gehen sehen

Klasse Überblick für Späteinsteiger wie mich :thumbup:
(Ehemaliger) td-30 Nutzer ; -)

DF-Nord-Treff in Bremen am 04.03.2017: http://doodle.com/poll/7zaq255hxuy9ttvp , Beitrag "DF Treffen in Niedersachsen?" DF Treffen in Niedersachsen?

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. April 2017, 13:18

Gude Morsche,

12x0 ist flacher als das Fell.

In der Tat. Auch diese Mode sollte nicht unerwähnt bleiben.



Grüße
Jürgen

NoStyle

Mitglied

  • »NoStyle« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2007

Wohnort: Köln/Köllefornia

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. April 2017, 16:47

Sehr gut Jürgen - ich war echt schwer am grübeln was Du meintest ... :thumbsup: :thumbsup:

Zum Thema: 1 Zoll Unterschied in der Kesseltiefe mag man in Nuancen - und nur im direkten Vergleich - vielleicht im Klangverhalten hören. In der Realität wird das keine Rolle spielen.
Eine passende Ergonomie ist da deutlich interessanter = flachere Toms lassen sich auf z.B. 22er BassDrums tiefer platzieren. Hier spielt 1 Zoll Unterschied eventuell die wichtigere Rolle als im Klang ... !

LG
Toddy

ifc2

Mitglied

  • »ifc2« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Wohnort: Nord-Deutschland

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. April 2017, 17:38

Ich habe ein 12x9 und ein 12x8

Meine Präferenz geht klar in Richtung 12x8

sieht viel besser aus...(darum geht es doch, oder ? ;-)

ganz objektiv! (klar)

auf ner 20er Bassdrum sowieso


analytischer, aber auch nicht brauchbarer wird es hier (u.a. Post 7) Der laaange und mühselige Weg zum Set, das zu einem passt

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. April 2017, 11:45

Hallo,

meine Präferenz bei 12" ist übrigens 10" Tiefe für alles, 8" für Jazz und 12" für Metal.
Da ich das nicht alles habe, nehme ich halt das, was da ist, bisher hat sich niemand
beschwert (jedenfalls nicht über die Tom-Tiefe).

Grüße
Jürgen

seelanne

Alles, was Recht ist.

  • »seelanne« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. April 2002

Wohnort: Paris-Texas

  • Nachricht senden

13

Samstag, 22. April 2017, 14:53

@Threadstarter:

Mach Dir keinen Kopp. Wenn Du die Toms direkt nebeneinander hast, wirst du je vielleicht einen klitzekleinen Unterschied hören (selbst das ist höchst zweifelhaft), aber schon wenn Du dich umdrehst und Deinen mitgenommenen Buddy fragst, was er davon hält, hast Du den Unterschied schon wieder vergessen und könntest bei einem zweiten Blindversuch schon nicht mehr sagen, was welches Tom ist.

Die Toms mit 1-Inch weniger Tiefe haben minimal weniger Luft zu bewegen im Kessel; ob sich das aber überhaupt auswirkt, entscheidet eher Dein Drumstil, die Anschlagsdynamik, die Befellung etc. Alle hier zur Disposition stehenden Größen sind okay.

ABER: grundsätzlich hast Du das Set aber schon irgendwie mal getestet, oder ? Es hört sich so ein wenig an, als wenn das ein totaler Blindkauf werden soll. Davon würde ich abraten. Auch die konkrete Frage nach der Kesseltiefe wäre dann auch irgendwie eine, auf der wir uns gemeinsam ein Ei braten könnten.
"Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
(c) by frint / 2008

"Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
vorstellen!" (c) by Lippe / 2006

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Tom, toms