Sie sind nicht angemeldet.

Saamu

neues Mitglied

  • »Saamu« ist männlich
  • »Saamu« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2017

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Dezember 2017, 13:30

(Black) Metal Schlagzeug?

Hallo erstmal (bin neu also sorry wenn ich es im Falschen Thread poste^^)
Ich spiele seit ca. 7 Jahren Schlagzeug und bin hauptsächlich im (black) Metal aktiv. Habe nur ein günstiges Anfänger Set und möchte mir nun ein neues kaufen.
Meine Frage ist nun, welches?

EDIT: Habe mal gesucht und bin auf DW PDP CM6 Fusion Black (https://www.thomann.de/de/dw_pdp_cm6_fusion_black.htm) gestoßen. Was haltet ihr davon? Ist das gut für meine Ansprüche (siehe unten). [/size]
Habe was das angeht keine Ahnung. Ich habe in dem Musiker-Board folgende Tabelle gefunden:

Ich bin

[ ] Blutiger Anfänger (ohne jegliches Vorwissen)
[X] Fortgeschrittener (mit Vorwissen)
[ ] Profi (mit speziellen Wünschen und Anforderungen)
[ ] Anderes (bitte angeben)

Ich spiele seit _7_ Jahr(en) Schlagzeug

[x] Ich besitze derzeit ein Set
[ ] Ich besitze derzeit noch kein Set
[ ] Ich hatte schon ein oder mehrere Set(s) und will jetzt ein Neues
[ ] Anderes (bitte angeben)


Ich suche

A-Drum

[X] Komplettset (Kessel, Hocker, Cymbals, Hardware und Felle)
[ ] Shellset (Nur Kessel)
[ ] Shellset mit Hardware (Nur Kessel und Hardware)
[ ] Einzeltrommeln (bitte Genaueres angeben)
[ ] Anderes (bitte angeben)

[i]

Einsatzgebiet

[x] Zum Üben zuhause
[x] Für Proberaum
[ ] Als Zweitset
[x] Für Konzerte / Touren (roadtauglich)
[ ] Als Set für meine Tochter / meinen Sohn
[ ] Anderes (bitte angeben)


Mein Budget

[ ] 0-450 €
[ ] 450-650 €
[ ] 650-800 €
[ ] 800-1000 €
[ ] 1000-1200 €
[x] 1000-1500 €
[ ] 1500-2000 €
[ ] über 2000 €

[ ] Nur Gebrauchtkauf kommt in Frage
[ ] Nur Neukauf kommt in Frage
[ x] Beides darf in Frage kommen
[ ] Anderes (bitte angeben)


Musikrichtung

[x] Ich spiele bevorzugt Rock / Metal
[ ] Ich spiele Rock / Pop
[ ] Ich spiele Jazz
[ ] Ich will ein Allrounderset
[ ] Anderes (bitte angeben)


Setup

[i]Ausstattung

[x] Ich habe keine konkreten Vorstellungen
[ ] 5-teilig: Snare, Bassdrum, 2 Hängetoms, 1 Standtom
[ ] 5-teilig: Snare, Bassdrum, 1 Hängetoms, 2 Standtoms
[ ] 4-teilig: Snare, Bassdrum, Hängetom, Standtom
[ ] 3 Teilig: Snare, Bassdrum, Standtom
[ ] Anderes (bitte angeben)


[i]Tomgrössen

[x] Ich habe keine Vorstellungen bezüglich Kesselgrössen
[ ] 22", 10", 12", 14"
[ ] 22", 12", 13", 16"
[ ] 24", 12", 13", 16"
[ ] 24" / 26", 14", 16", 18"
[ ] Anderes (bitte angeben)


Soundvorstellungen Toms

[x] Keine konkrete Vorstellungen
[ ] Durchsetzungsstark / Perkussiv
[ ] Genügend Volumen / Satt
[ ] Kurz und knackig
[ ] Allrounder

[i]Ich tendiere zu

[ ] Kurzen Toms
[ ] Hyperdrive-Toms
[ ] Tiefen Toms
[ ] Allroundern
[x] Spielt keine Rolle / Keine Ahnung

Bassdrum

[x] Ich spiele mit DoFuMa
[ ] Ich spiele mit Single Pedal
[ ] Ich möchte 2 Bassdrums


[i]Grösse / Tiefe

[x] Keine konkreten Vorstellungen
[ ] 20"x18"
[ ] 20"x20"
[ ] 22"x18"
[ ] 22"x20"
[ ] 24"x18"
[ ] 26"x18"
[ ] Anderes (bitte angeben)

Für fortgeschrittene mit konkreten Vorstellungen: (bitte hier genau Präferenzen, Überlegungen und Wünsche formulieren)

Holz: Ahorn
Holzlagen:
Gratung:
Setup:
Kessel:
Hardware:
Finish / Folie / Lack:
... etc.


[i]Marke

[x] Die Marke spielt mir in erster Linie keine Rolle
-->> Solange kein no name Produkt und
detaillierte Berichte über die Ausstattung und Qualität vorliegen da ich als Student leider nix auf der hohen Kannte hab kann ich mir keine Fehlschritte leisten

[ ] Ich bevorzugende folgende Marke(n) aus folgenden Gründen:
(Bitte Marke und Grund angeben: _______________________________)


Vorfeld

[x] Ich habe mich im Vorfeld noch nicht erkundigt
( ] Ich habe mich im Vorfeld bereits erkundigt (Bitte Kaufvorschläge und/oder engere Kaufauswahl posten und/oder Links einstellen)



[b]Felle / Stimmerfahrung

[ ] Ich besitze Stimmerfahrung
[x] Ich besitze noch keine Stimmerfahrung
[ ] Im genannten Budget sollte ein Satz neuer Felle mit inbegriffen sein
[x] Die beim Set mitgelieferten Werksfelle reichen vorerst aus

[/b]
[/i][/i][/i][/i][/i][/i]


Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet/sagen worauf ich achten soll
Mit freundlichen Grüßen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Saamu« (10. Dezember 2017, 15:07)


iconi

Mitglied

  • »iconi« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Januar 2016

Wohnort: Büdingen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:28

Hi,

ich würde bei deinem Musikgeschmack und Vorhaben tiefe und breite Kessel nehmen. Rede hier von 24x18, 18x16, 16x16, 14x14 und 12x12, Snare 14x8.
Du brauchst nach meiner Erfahrung nach viel Volumen um brachial rüber zu kommen. Kennst du Winni von Pantera? Genau so eins, nur mit dem Hersteller deiner Wahl. Ahorn-Holz wäre perfekt weil der Sound recht fett kommt und warm zugleich. Mal sehen was das DF sagt.
Bg iconi

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:28

Ich habe mich im Vorfeld noch nicht erkundigt

Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet/sagen worauf ich achten soll


Das wäre vielleicht die erste Empfehlung: recherchiere erst mal selbst, was so üblich ist und was der Markt so her gibt.

So könntest dich du als internetaffiner User mal umschauen, welche Sets in dem Genre so üblich sind (z.B. Artists auf den Herstellerseiten, Youtube Konzerte etc.). Dabei wirst du feststellen, dass das gar nicht so eindeutig ist. Manche wie z.B. Lombardo spielen Sets mit vielen Toms und Double Bass, andere wiederum haben kleine Sets mit Single BD.

Mit Fellen und Becken funktioniert das sinngemäß.

Und NACH dieser Eigenleistung stellst du uns hier deine Überlegungen vor, die wir dann gerne kommentieren.

Im von dir genannten Preisbereich gibt es unter Berücksichtigung von Neu- und Gebrauchtkauf so ein riesiges Angebot, dass jeder User hier völlig unterschiedliche Empfehlungen reinwirft. Und das bringt dich nicht wesentlich weiter.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:55

Ich hab jetzt erst mal speziell nach Blackmetal gegoogelt, um mich zu informieren wie jetzt Blackmetal so "Allgemein" definiert wird. Es gibt ja die Unerschiedlichsten Metalgeschichten?

Zu den Kesselgrössen hab ich eine ganz andere Meinung, BD 20 oder max. 22 kurze Kessel für schnelles Doublebass Blastbeats, bei großen tiefen Kesseln, hast i.R. weniger Attack viel Volumen, meist mehr Stustain das wird schnell "Washy und undefiniert",

Der Kick sollte präzisie definiert (auf Attack), und klar differnziert dabei rüberkommen. Ansonsten würde ich auf 12, 14, 16 gehen. Die Kessel dürfen ruhig auch etwas kürzer sein.

24" BD und 18 FTom würde ich eher in Richtung Stonerrock schwerer Bluesrock o.ä. bevorzugen. Ist nur meine rein persönliche Meinung, ich bin nicht bei der Drummerpolizei. :)


Ansonsten wie schon vorgeschlagen, reinhören umsehen was in dem Gnere so gespielt wird und dir dann insgesamt Klanglich optisch etc. zusagt.

Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (10. Dezember 2017, 15:14)


kride20

Mitglied

  • »kride20« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

Wohnort: "Bierstadt"

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Dezember 2017, 16:04

Also ich würde natürlich bei Deiner offenen Einstellung immer Gebrauchtkauf nehmen, weil Du da immer mehr für Geld bekommst...Wenn Dich interessiert, was bei mir rumsteht, gern PN... versorgt würd ich Dich bekommen... wie auch viele andere auf dem Gebrauchtmarkt :-)
Wer beim Üben gut klingt, wird nicht besser. - Sinngemäß nach Jojo Mayer


Meine Spielsachen

NosOtroS

Mitglied

Registrierungsdatum: 3. Juni 2006

Wohnort: Oberhausen

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Dezember 2017, 18:54

Zitat von »"Saamu"«

Habe mal gesucht und bin auf DW PDP CM6 Fusion Black (https://www.thomann.de/de/dw_pdp_cm6_fusion_black.htm) gestoßen. Was haltet ihr davon?

Du schreibst, Dein Budget liegt bei etwa 1.000-1.500 EUR und Du suchst ein komplettes Kit INCL. Becken - dann geht die Rechnung aber nicht wirklich auf, wenn Du bereits 1.400 EUR davon in den Kesselsatz + Stative steckst, oder? Mit guten Fellen und etwas Übung beim stimmen bekommst Du auch einen ordentlichen Klang aus einem preislich günstigen Set - "billige" Becken klingen dagegen immer Kacke ;) Sollte man vielleicht im Hinterkopf behalten. Auch ist eine gute DoFuMa nicht unbedingt preiswert - oder hast Du da bereits was daheim stehen?

Saamu

neues Mitglied

  • »Saamu« ist männlich
  • »Saamu« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2017

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. Dezember 2017, 19:37

Zitat von »"Saamu"«

Habe mal gesucht und bin auf DW PDP CM6 Fusion Black (https://www.thomann.de/de/dw_pdp_cm6_fusion_black.htm) gestoßen. Was haltet ihr davon?

Du schreibst, Dein Budget liegt bei etwa 1.000-1.500 EUR und Du suchst ein komplettes Kit INCL. Becken - dann geht die Rechnung aber nicht wirklich auf, wenn Du bereits 1.400 EUR davon in den Kesselsatz + Stative steckst, oder? Mit guten Fellen und etwas Übung beim stimmen bekommst Du auch einen ordentlichen Klang aus einem preislich günstigen Set - "billige" Becken klingen dagegen immer Kacke ;) Sollte man vielleicht im Hinterkopf behalten. Auch ist eine gute DoFuMa nicht unbedingt preiswert - oder hast Du da bereits was daheim stehen?



Wieviel müsste ich denn noch ca. in Becken invenstieren um was vernünftiges zu bekommen? DoFuMa hab ich eine zuhause. Wenn es ein bisschen mehr als 1500 wird ist kein Beinbruch.
Also: Mit wieviel sollte ich für Becken rechnen (-> Empfehlungen?) und ist das Schlagzeug dennoch gut/vernünftig?^^

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. Dezember 2017, 20:16

Was und wie viele Becken hättest den gerne mindestens an deinem Set hängen, ich neheme an Hihat soll auch neu.

Obwohl ich schon jetzt glaube mit dem Budget wirst nicht gut hinkommen mit guten Becken.

Zum PDP da bekommst ne Menge, vor allem auch Kessel, für dein Geld, aber brauchst du die wirklich. Evtl. lieber auf einen Kessel verzichten, Gebrauchtkauf, auch hier Im Forum gibt`s gute Angebote und du hast deutlich mehr Auswahl/Budget bei den Becken.

Hast du vor die Becken online zu kaufen oder anzutesten.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

NosOtroS

Mitglied

Registrierungsdatum: 3. Juni 2006

Wohnort: Oberhausen

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Dezember 2017, 20:52

Zitat von »Saamu«

Wieviel müsste ich denn noch ca. in Becken invenstieren um was vernünftiges zu bekommen?

Wie orinocco schon geschrieben hat, in Bezug auf Dein Budget wäre es schon nice zu wissen was Du Dir mengenmäßig vorgestellt hast.

Wie mit allem im Leben sind auch Becken eine Glaubensfrage: Ich persönlich bin großer Freund von Becken der Marken Sabian und Istanbul Mehmet, einfach weil die bei mir am längsten leben und ich somit in meiner eigenen Erfahrung damit am meisten Spiel für mein Geld bekommen habe. Letztere (Istanbul) sind preislich sicher etwas erschwinglicher, aber grob 120,00 EUR pro Becken würdest Du hier dennoch mindestens einrechnen müssen. Vielleicht auch direkt mal nach einem Beckensatz schauen statt einzelne Becken zu nehmen. Welche Becken spielst Du denn bisher?

Zu dem DPD-Kit kann ich leider nichts sagen, da fehlt mir die Erfahrung, sorry.

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Dezember 2017, 20:57

Ich rate dir bei den Crash-Becken vor allem zu eher leichten und nicht zu großen Teilen, auch 2-3 Splashes nebeneinander machen voll was her (siehe Matte Modin auf DarkFunerals-AtteraTotusSanctus und auch Nick Barker bei DimmuBorgir/OldMan'sChild). Wenn man schnell spielt, sollen integrierte Crash-Attacks aufgehen und zumeist kurz und knackig daherkommen. Ich würde zusehen, günstige B20 Becken von Nicht-Marken zu testen.

Bei den Trommeln würde ich größenmäßig was völlig Normales nehmen (10,12,14,16,22). Und evtl. erstmal nur bei der Snare würde ich auf mehr Qualität setzen und darauf achten, daß sie sich gut durchsetzt. Und als Bassdrum-Fell keines, was zu attackarm und zu leise ist.

Saamu

neues Mitglied

  • »Saamu« ist männlich
  • »Saamu« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2017

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Dezember 2017, 21:16

Was und wie viele Becken hättest den gerne mindestens an deinem Set hängen, ich neheme an Hihat soll auch neu.


Also ich würde eine HiHat, ein Crash und ein Ride für den Anfang nehmen wollen. Danach kann man ja erweitern...Habt ihr Vorschläge (auch für meinen musikalischen Bereich?


Wie mit allem im Leben sind auch Becken eine Glaubensfrage: Ich persönlich bin großer Freund von Becken der Marken Sabian und Istanbul Mehmet, einfach weil die bei mir am längsten leben und ich somit in meiner eigenen Erfahrung damit am meisten Spiel für mein Geld bekommen habe. Letztere (Istanbul) sind preislich sicher etwas erschwinglicher, aber grob 120,00 EUR pro Becken würdest Du hier dennoch mindestens einrechnen müssen. Vielleicht auch direkt mal nach einem Beckensatz schauen statt einzelne Becken zu nehmen. Welche Becken spielst Du denn bisher?


Bisher spiele ich die Quintus Becken welche bei meinem Basix set dabei waren

Saamu

neues Mitglied

  • »Saamu« ist männlich
  • »Saamu« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2017

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Dezember 2017, 21:20

Bei den Trommeln würde ich größenmäßig was völlig Normales nehmen (10,12,14,16,22). Und evtl. erstmal nur bei der Snare würde ich auf mehr Qualität setzen und darauf achten, daß sie sich gut durchsetzt. Und als Bassdrum-Fell keines, was zu attackarm und zu leise ist.



Was hältst du denn von meinem oben genannten Vorschlag fürs Set? Scheinst dich in der Richtung auszukennen. Könntest du mir mal konkrete Sachen empfehlen was Set/Becken angeht. Budget würde ich auf maximal 2000 festlegen. Lieber erstmal Set komplett und HiHat Ride und Crash...Erweitern geht ja immer

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. Dezember 2017, 21:35

Was ist das für ein Basix Set, welches du da hast, evtl. sogar ein Basix Custom ?
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

NosOtroS

Mitglied

Registrierungsdatum: 3. Juni 2006

Wohnort: Oberhausen

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. Dezember 2017, 21:39

Zitat von »Saamu«

Also ich würde eine HiHat, ein Crash und ein Ride für den Anfang nehmen wollen. Danach kann man ja erweitern...Habt ihr Vorschläge (auch für meinen musikalischen Bereich?

Bei einem Standard-Satz (Crash/ HiHats/ Ride) würde ich wie gesagt zu einem Beckensatz raten anstatt einzelne Becken zu kaufen. Gerade im Metal machst Du mit Sabian nichts falsch - die gibt es auch als B-Satz, wie von Nick vorgeschlagen. Dann sind sie preislich auch günstiger.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. Dezember 2017, 22:35

Wieviel müsste ich denn noch ca. in Becken invenstieren um was vernünftiges zu bekommen?
Es existiert die Faustregel:
"Für die Becken musst Du in etwa denselben Betrag einkalkulieren wie für den ganzen Rest."

Klingt brutal, ist aber oft sinnvoll.
Gebrauchtkauf hält den Preis hier deutlich kleiner.

Zu den Kesselgrössen hab ich eine ganz andere Meinung, BD 20 oder max. 22
(...)
24" BD und 18 FTom würde ich eher in Richtung Stonerrock schwerer Bluesrock o.ä. bevorzugen.
Das kenne ich auch so.
Selber spiele ich große Kessel.... aber auch kein Metal.
^^

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. Dezember 2017, 01:22

Könntest du mir mal konkrete Sachen empfehlen was Set/Becken angeht.
Bzgl. B20 Bronze:
Fame in Köln testen, Zultan bei Thomann, Puro bei PPC (die hatten auch mal 15er Crashes für 45 Euro - die waren relativ geil!). Immer mehre Exemplare eines Modells gegentesten, da jedes Teil evtl. total anders klingt. Bei Ride drauf achten, daß es eher dick und "pingig" ist und nicht "crashy" (evtl. das dann von einem anderen Hersteller)... Und nicht scheuen, das Cym-Set selbst zusammenzustellen (es gibt z.B. Fame Crashes und Splashes auch einzeln), falls die Sets nicht komplett taugen. Dabei dann drauf achten, daß alle Teile miteinander zumindest zu einem gewissen Maß harmonieren. ;)

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 12. Dezember 2017, 09:39

Hallo,

wenn man sieben Jahre schon spielt, aber offenbar relativ wenige
Vorstellungen hat, dann kommt mir das merkwürdig vor.

Offenbar scheint es aber eine Vorliebe für Black zu geben, das
sieht man an der Musikrichtung und am ausgesuchten genannten
Set.

Dazu würden Paiste 900 in Schwarz passen.
Kostet rund 550 und klingt metallisch.

Untenrum dann noch Mapex Armory, hört sich martialisch an
und ist schön schwarz. Das Design kostet halt 250.

Dann fehlt noch ein Hocker und das Budget ist schon
wieder überschritten, es ist ein Kreuz mit den Prioritäten.

Grüße
Jürgen

Druffnix

Mitglied

  • »Druffnix« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: Rübennasenhausen

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 12. Dezember 2017, 11:25

Kurz zusammengefasst: Du trommelst seit 7 Jahren, gern (Black) Metal. Du willst ein komplett neues Set, hast 1500 Öre zur Verfügung und absolut gar keine leise Ahnung, was du da haben willst bezüglich Größen, Anzahl Trommeln, Becken usw. Au Mann ?(

Wenn du die PDP-Bude gut findest, guck mal bei EBay, ob du das PDP X7 Maple gebraucht kriegst. Ist fast das selbe, nur viel billiger. Ansonsten informier dich erstmal grob, was es denn werden soll. Du kriegst hier sonst 4.221 Vorschläge und bist keinen Deut schlauer als vorher.
667 - The Neighbour Of The Beast!!

Saamu

neues Mitglied

  • »Saamu« ist männlich
  • »Saamu« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2017

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 12. Dezember 2017, 13:19

Also
Erstmal danke für die Antworten.
Es ist so: Habe mit 10 Jahren mit dem Schlagzeugspielen angefangen und bin nun 17 Jahre alt. Habe auf einem gebrauchten Basix (was genau das für ein Set ist weiß ich leider nicht) angefangen und seitdem immer auf dem gespielt. Deswegen weiß ich eben auch nicht worauf man so achten muss beim kauf und wie sich z.b die verschiedenen Holz typen verhalten.
Kann das Budget im Notfall noch auf 2000 erhöhen. Mein Schlagzeuglehrer hat mir das Drumcraft series 5 empfohlen. was haltet ihr davon?

Und ist es wirklich so komisch wenn man nach 7 Jahren noch nicht viel über den Kauf eines Schlagzeuges weiß? Ich habe mir ja noch keins (außer mein erstes) gekauft und so kenne ich die Unterschiede ja gar nich^^

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 12. Dezember 2017, 13:52

Also wenn ich 1500, - bis 2000, - Euro investieren wollte, würde ich mir einen Tag Zeit nehemen, in einen Instrumentengeschäft gehen mit großem Angebot und dort mal ausgiebig antesten.

Ansonsten bekommst du für um die ca. 1500, Euro ein niegelnagelneues, Pearl Export in schwarz oder mit coolem Design und z.B. einen schönen Satz Sabian AAX, momentan sogar mit Zugabe + 1 zusätzliches Crash. - das ist aber nur ein Beispiel von vielen.

Gier hättest du 500 Euro übrig, du schreibst du hast noch keinerlei Stimmerfahrung, wie wär`s zum Beispiel + zusätzlichen Tune Boot.

Evtl. Besitzt du ein schwarzes Basix Custom, Schau mal ob die Bassdrum eine Zenerteilung hat. Dann kaufst dir ein paar passende Felle, den Tune Boot, machst ans Stimmen evtl. noch ein schwarzes Tom zusätzlich und du sparst dir schon mal die Bude.

Ansonsten zum PDP, die Kessel, der Klang ist Top 1A, das sind dünne Maplekessel, mit DW Knowhow, allerdings nicht auf den gleichen in der gleichen Produktonsstätte u. Maschinen gefertigt.

Sehr dünne schon bei geringerer Lautstärke aufgehende sind in manchen Generes weniger wichtig. Hier könntest du also z.B Bleistift sparen.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Kaufen, metal, Suche Schlagzeug