Sie sind nicht angemeldet.

arrowfreak

Mitglied

  • »arrowfreak« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. August 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

Nanovarium

Mitglied

  • »Nanovarium« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

tobes

Mitglied

  • »tobes« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Februar 2008

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

13 663

Dienstag, 27. Mai 2008, 01:27

sparste auf jeden fall schonmal die resos und standard bags oder cases... :D

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

13 664

Dienstag, 27. Mai 2008, 07:43

Zitat

Nein. Ich hab genug Vertrauen in die Naturgesetze um mir auch ohne
Feldversuch im Kopf herzuleiten, dass es bei 2 Meter XLR Leitungen in
Niederfrequenzbereich keine hörbaren Unterschiede gibt. Von mir aus ist
da ja irgendwas messbar, aber messbar =/= hörbar.
Klar chris beam, ich sag ja auch nichts gegen anständige und gut verarbeitete Kabel. Aber solche Preise und dann den Kabeln auch noch einen so extrem klangverbessernden Effekt anzuhängen, dass ist für mich fast schon Betrug.
Ich bin nun auch kein HiHi Freak. Trotzdem konnte ich mich bei meinem Schwager, der genau solche Kabel besitzt, von der Qualität derselben im A-B Vergleich überzeugen. Ich habe dort wirklich einen absoluten Unterschied gehört, im Vergleich zu den alten Kabeln, die auch schon 500 €/m kosteten. Das Fatale an diesen teueren Kabeln (oder allgemein an diesen teuren Komponenten) ist, dass sie nur in der exakten Abstimmung zueinander so gut klingen, in einer anderen Kombination (also anderer Amp oder CD Player, etc.) können diese Kabel auch schrottig, bzw. nicht besser als andere klingen - dann hat man sie teuer bezahlt und nichts davon gehabt. Wir reden hier aber über eine HiFi Kombination (CD-Player, Plattenspieler, Röhren Amp und Röhrenvorstufe, Boxen und den entsprechenden Verbindungskabeln (auch spezieller Netzkabel!!) jenseits der 20000 €!! und nicht über eine normale, handelsübliche 08/15 Stereoanlage. da würde man natürlich keinen Unterschied hören.
Mir wäre der HiFi-Klang nicht wichtig genug (ich hätte auch garnicht die Zeit und Muße diesen zu genießen), um soviel Geld da reinzupushen. Aber der Klangunterschied ist nun mal einfach da. Ich denke, dass liegt auch weniger am esoterischen, sondern eher an der Legierung bzw. an deren Reinheit (und Aufbau) des Kabels. Goldkontakte an Steckern haben ja auch schon mal einen (messbar) wesentlich geringeren Widerstand als herkömmliche Steckkontakte - und verbessern dadurch den Gesamtklang. Bei einem ordentliche Gitarrenkabel mißt man auch weniger Kapazität als an einem Billigen - das Teuere läßt die Gitarre viel brillianter klingen, dämpft also weniger die Höhen ab, usw. Solche Reinheit und der ordentliche Aufbau eines Kabels kostet nun mal mehr Geld (oft sind es ja auch keine Massenprodukte, sondern Sonderanfertigungen, was den Preis eben noch ein mal steigen läßt). Wieviel Geld man dafür nun bereit ist zu zahlen, muß jeder selbst für sich entscheiden.
Übrigens behaupten nichtdrummende Menschen auch, jede Trommel würde nur Bumm machen und jedes Becken nur Ping und Wusch (unabhängig vom Material). Und sie wundern sich, dass es Leute gibt, die soviel Geld für ein Nobel Drumset (ab 3000 € aufwärts) ausgeben, wo es doch ein 200 € Set auch tun würde.
Jedem Tierchen sein Plaisierchen!
Betrug sehe ich da allerdings nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hammu« (27. Mai 2008, 08:37)


  • »bathtubdiver« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2006

Wohnort: Bamberg

  • Nachricht senden

13 665

Dienstag, 27. Mai 2008, 08:39

Ich kenne kein noch so gutes Ton- oder Masteringstudio, daß sich seine Verkabelung derart viel kosten lässt. Komisch, man sollte meinen die brauchen per se perfekten Klang. Wenn Aufnahmen also auf dahergelaufenen Kupferleitungen aufgenommen, gemixed und gemastered wurden, brauche ich dann Goldstecker? Klingen die Aufnahmen dann besser? Oder vielleicht doch nur anders...
pbu: Ja, bei mir wurde bereits in früher Kindheit ein sog. Sixpack-Bauch diagnostiziert.
Aber ich habe gelernt, damit umzugehen und komme mir inzwischen gar nicht mehr so anders vor.
Dazu beigetragen hat auch, dass ich mir über die Muskeln eine Fettschicht wachsen lassen habe.

Tommler

Mitglied

  • »Tommler« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. August 2005

  • Nachricht senden

13 666

Dienstag, 27. Mai 2008, 09:36

Ich kenne kein noch so gutes Ton- oder Masteringstudio, daß sich seine Verkabelung derart viel kosten lässt.


Wenn Du das auf die UVP Angabe beziehst, mag das stimmen, ansonsten irrst Du. Viele der Topstudios nutzen z.B. Monsterkabel, die auch im dreistelligen Euro Bereich kosten. (Mag aber sein, das die Endorser sind und nix bezahlen.)
Verkaufe das Buch :"Advanced Techniques for the Modern Drummer by Jim Chapin Vol. II"
Absoluter Neuzustand incl. Versandkosten nur VB 70,00 Euro.

TwoStroke

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

13 667

Dienstag, 27. Mai 2008, 10:14

Ich habe mich als (ehemaliger) HiFi-Selbstbauer und als Physiker lange mit dem Thema Kabelklang auseinandergesetzt, sowohl von der rechnerischen als auch von der experimentellen Seite. Ausserdem habe ich mich kritisch mit publizierten Tests auseinandergesetzt. Das Fazit: Alles Bullshit, alles Marketing. Man kann Unterschiede zwischen Fehlkonstruierten Kabeln (zB mit Bauartbedingt extrem hoher Kapazität) und "vernünftig" gebauten Kabeln hören, jedoch zwischen vernünftig gebauten Kabeln (und die fangen bei einfachen Leitungen für wenige Euro an!) gibt es keine Klangunterschiede, auch wenn die Preisunterschiedem mehrere Tausend Euro betragen können.

Stark unterschätzt werden die wahrnehmungspsychologischen Effekte: wer weiss, dass er ein teures, Kabel hört, nimmt dies fast immer automatisch als Verbesserung wahr. In Tests, bei denen tatsächlich keiner weiss welche Kabel gehört werden (sog. Doppelblindtests) ist IMMER die Streuung in den Berwertungen wesentlich größer als der vermeintliche positive Effekt aufwändigerer Kabel. Eine kritische Statistische Auswertung zeigt IMMER, dass die Daten keine signifikante Auswertung zulassen.

Und noch ein Wort zum immer wieder gerne zitierten Übergangswiderstand. Erstens ist der Unterschied im Widerstand zwischen den üblichen Metallen vernachlässigbar, und der von Kupfer ist sogar niedriger als der vom immer gerne genommenen (weil teuer und edel wirkenden) Gold. Der einzige Vorteil von Gold ist, dass es langsamer korrodiert als die meisten Metalle. Zweitens fliessen in den Kabeln, sogar in den Lautsprecherkabeln, sehr kleine Ströme. Selbst WENN ein Widerstand vorhanden wäre, würde eine extrem geringe Spannung darüber abfallen, die lediglich eine Lautstärkeverminderung WEIT unterhalb der hörbaren Differenz von ca. 1 dB bewirken würde, jedoch keinerlei Änderung an Frequenzgang oder Phase (da rein Ohmsch). Drastisch ausgedrückt: wenn man einem High-End Freak einen Widerstand von mehrern Ohm, was um Grössenordnungen über den miesestmöglichen Übergangswiderständen liegt, in die Leitung einlötet, würde er das durch reines Hören nicht merken können.

So, genug zu diesem Unsinn....

Nanovarium

Mitglied

  • »Nanovarium« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

13 668

Dienstag, 27. Mai 2008, 10:28

Was teuer aussieht muss gut klingen..Geh mal einer ins Euphonia in Köln, da liegen kabel rum die jenseits der 3000 Euro / m kosten...Dazu gibt's dann die passenden Abstandshalter zum Boden, damit das Kabel auch ja nicht durch Vibrationen gestört wird.

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

13 669

Dienstag, 27. Mai 2008, 10:58

Was teuer aussieht muss gut klingen.....
Also der genau der gleiche Effekt wie bei Drumsets. "Psychoakustik" nennt man das wohl :Q .

Tommler

Mitglied

  • »Tommler« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. August 2005

  • Nachricht senden

13 670

Dienstag, 27. Mai 2008, 10:59

Dazu gibt's dann die passenden Abstandshalter zum Boden, damit das Kabel auch ja nicht durch Vibrationen gestört wird


Jeder wie er´s mag...
Verkaufe das Buch :"Advanced Techniques for the Modern Drummer by Jim Chapin Vol. II"
Absoluter Neuzustand incl. Versandkosten nur VB 70,00 Euro.

  • »bathtubdiver« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2006

Wohnort: Bamberg

  • Nachricht senden

13 671

Dienstag, 27. Mai 2008, 11:02


Ich kenne kein noch so gutes Ton- oder Masteringstudio, daß sich seine Verkabelung derart viel kosten lässt.


Wenn Du das auf die UVP Angabe beziehst, mag das stimmen, ansonsten irrst Du. Viele der Topstudios nutzen z.B. Monsterkabel, die auch im dreistelligen Euro Bereich kosten. (Mag aber sein, das die Endorser sind und nix bezahlen.)
Von mir aus, aber keine 3000€ für 2 x 1m...

Und wie gesagt, selbst wenn, TwoStroke sagte es ja schon. Es gibt zahlreiche Tests, in denen die HiFi-Spezialisten plötzlich voll auf das 0,50 € Kabel aus dem Baumarkt abfahren. "Hach, diese Brillianz..." Und nochmal zu meinem eigentlichen Standpunkt: wer garantiert mir, daß die Aufnahme, die ich kaufe ebenso hochwertig ist wie meine Anlage? Es gibt dann eben keinen "besseren" sondern nur "anderen" Klang. Und selbst die Wahrnehmbarkeit eines solchen streite ich an.
pbu: Ja, bei mir wurde bereits in früher Kindheit ein sog. Sixpack-Bauch diagnostiziert.
Aber ich habe gelernt, damit umzugehen und komme mir inzwischen gar nicht mehr so anders vor.
Dazu beigetragen hat auch, dass ich mir über die Muskeln eine Fettschicht wachsen lassen habe.

  • »DeadEternity« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Februar 2007

Wohnort: Mutterstadt

  • Nachricht senden

13 672

Dienstag, 27. Mai 2008, 11:13

Was ist DAS für ein komisches Teil ? Ich dachte immer das wären totale billig Teller, aber die Hämmerung sieht ganz gut aus...

Beater

Mitglied

  • »Beater« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. April 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

13 673

Dienstag, 27. Mai 2008, 11:18

Was ist DAS für ein komisches Teil ? Ich dachte immer das wären totale billig Teller, aber die Hämmerung sieht ganz gut aus...
:D Ja, es sind auch "billig" Teller. Maschinenhämmerung. Ich sehe da jetzt nichts Gutes dran (Aussehen sagt ja eher "nichts" :D). Hab noch ne Bag von Marathon rumliegen :)
-Ich bremse auch für Metaller-

Majestic12

Mitglied

  • »Majestic12« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. April 2006

  • Nachricht senden

13 674

Dienstag, 27. Mai 2008, 11:29


Was teuer aussieht muss gut klingen.....
Also der genau der gleiche Effekt wie bei Drumsets. "Psychoakustik" nennt man das wohl :Q .
Nicht ganz. "Psychoakustik" beschreibt einige Phänomene des menschlichen Hörverhaltens wie z.B. den Doppler und den Residualeffekt (Grundtonnachbildung) oder die Gehörermüdung....
jajaja...ich bin schon wieder still :)
2077 wurde eine neue Version der Nuka-Cola, die Nuka-Cola Quantum, eingeführt. Der Werbung nach hatte sie das doppelte an Kalorien, Kohlenhydraten, Koffein und Geschmack.

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

13 675

Dienstag, 27. Mai 2008, 11:43




Was teuer aussieht muss gut klingen.....
Also der genau der gleiche Effekt wie bei Drumsets. "Psychoakustik" nennt man das wohl :Q .
Nicht ganz. "Psychoakustik" beschreibt einige Phänomene des menschlichen Hörverhaltens wie z.B. den Doppler und den Residualeffekt (Grundtonnachbildung) oder die Gehörermüdung....
jajaja...ich bin schon wieder still :)

Schade, das der Begriff schon belegt ist, hätte eigentlich gut gepasst - und ich fühlte mich schon so "sprach" innovativ. Sei`s drum.
Dann nennen wir es doch einfach "Des Kaisers neue Kleider" - Syndrom :Q .

williken

Mitglied

  • »williken« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Wohnort: Engelskirchen

  • Nachricht senden

13 676

Dienstag, 27. Mai 2008, 12:21

Hat grad nicht unbedingt was mit Ebay zu tun. Aber wer mal richtig kreative Produktbeschreibungen im Bereich Hifi erleben möchte, dem sei diese Seite zu empfehlen.... Klick
boah, wie geil ist das denn? ich kauf mir diesen energietransformer und muss nie wieder ordnung machen. oder bezieht sich das nur auf musik und nicht auf haus und hof?
die anderen sachen sind ja auch der hammer und die kommentare um irgend einen billigen chinaschrott zu verkökern sind schon kreativ. zitat aus der beschreibung für diese wasserkanne:
"um die funktionsweise des wasserreinigers zu verstehen wären zwei grundsätzlichevoraussetzungen notwendig:
1. umfangereiches wissen über die wirklichen zusammenhänge des lebens
2. der neuste stand der grundlagenforschung der physik
da wir davon ausgehen, dass nur wenige menschen über diese kenntnisse verfügen gehen wir hier nicht näher darauf ein.
hammergeiel seite, dankeschön :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »williken« (27. Mai 2008, 12:32)


Majestic12

Mitglied

  • »Majestic12« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. April 2006

  • Nachricht senden

13 677

Dienstag, 27. Mai 2008, 12:27

Das Zeug wirkt breitbandig auf ALLES was es gibt, Haus, Hof, Kinder, Bleistifte, Toilettensteine...und das sooo günstig!! Schau dir nur mal die ganze Seite an. Vor allem unter der Kostenlos-Rubrik findet sich ein besonderes Extra !!
2077 wurde eine neue Version der Nuka-Cola, die Nuka-Cola Quantum, eingeführt. Der Werbung nach hatte sie das doppelte an Kalorien, Kohlenhydraten, Koffein und Geschmack.

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

13 678

Dienstag, 27. Mai 2008, 12:33


Hat grad nicht unbedingt was mit Ebay zu tun. Aber wer mal richtig kreative Produktbeschreibungen im Bereich Hifi erleben möchte, dem sei diese Seite zu empfehlen.... Klick
boah, wie geil ist das denn? ich kauf mir diesen energietransforme und muss nie wieder ordnung machen. oder bezieht sich das nur auf musik und nicht auf haus und hof?
Jetzt geht`s aber echt los! Und das kauft tatsächlich irgendjemand? Echt krank!!!

williken

Mitglied

  • »williken« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Wohnort: Engelskirchen

  • Nachricht senden

13 679

Dienstag, 27. Mai 2008, 12:35

hab ja grad schon ein edit eingefügt.
im prinzip sind die 2100 euro für das ordnungsding gut investiert.
ich hol mir das, mach ne reinmache firma auf und verdien mich dumm und dämlich. muss halt das ding für ne stunde, oder so ins haus stellen, schwupps ist alles in ordnung.
jungs, wenn ich dadurch millionär geworden bin, geb ich einen aus.

ModAnthrax

Jetzt auch

  • »Anthrax« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Mai 2004

Wohnort: Maintal - nähe Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

13 680

Dienstag, 27. Mai 2008, 12:41

Die Seite hätte ja fast einen eigenen Thread verdient.

Großartig.
"Welches Pumporgan des Menschen ist hauptsachlich für den Blutumlauf verantwortlich?" - "Die Milz!"
(siehe: Wildecker Milzbuben mit ihrem Hit Milzilein, Milzinfarkt oder Doppelmilz)

"Ei isch haach dir uff die Nuss, dassde durch die Ribbe guggst wien Aff durchs Gittr!"

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher