Sie sind nicht angemeldet.

  • »James_Hetfield« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

3 741

Donnerstag, 10. März 2011, 17:19

Heulsusen, verfickte. Ich hänge seit Montag ständig nur in Krankenhäusern und Arztpraxen rum, weil sich meine Freundin kaum noch bewegen kann. Eure Probleme will ich haben.

Ohjee, was hat sie denn?
Pounding out aggression, turns into obsession, cannot kill the BATTERY !!!

flosch

Wischmob der Kleinanzeigen

  • »flosch« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2007

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

3 742

Freitag, 11. März 2011, 00:11

Webseiten-Design mit CSS, schön alles per Hand einhacken! Ist wie in 'ner Metalband mit Zahnstochern gegen Marshall-Türme anzutrommeln!

Ich hoffe nur, das sich das Elend wenigstens hinterher lohnt!? :cursing:
Wehret den Anfängen: keine Macht dem Jazz!

Modscarlet_fade

W.D.P. Chief Inspector

  • »scarlet_fade« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2003

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

  • Nachricht senden

3 743

Freitag, 11. März 2011, 10:52

Heulsusen, verfickte. Ich hänge seit Montag ständig nur in Krankenhäusern und Arztpraxen rum, weil sich meine Freundin kaum noch bewegen kann. Eure Probleme will ich haben.

Ohjee, was hat sie denn?


Das ist der Kotz-Thread!!! Nicht der Verständniß-Mich-Interessiert-Deine-StoryThread!!!
Zum kotzen!!!
Freizeit Moderations-Arschloch

Unas

Mitglied

  • »Unas« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3 744

Freitag, 11. März 2011, 11:45

Exakt. Wenn ich Mitgefühl will, trete ich dem Christenverein bei. Wegtreten!

huhu stgt

Schwäbischer Acryltrommeljunkie

  • »huhu stgt« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2009

Wohnort: Ludwigsburg (BW)

  • Nachricht senden

3 745

Freitag, 11. März 2011, 20:16

Mir wird übel :wacko: ...

+++ 18.33 Druck in AKW Fukushima steigt +++
+++ 19.05 USA schicken Reaktorkühlmittel +++
+++ 19.43 Druck in Fukushima deutlich über Limit +++
"Der Druck übersteigt nach Angaben der Atomsicherheitsbehörde das 1,5fache dessen, wofür das Turbinengebäude ausgelegt ist. Die Betreiberfirma Tepco erwäge, den Druck abzulassen, wisse aber nicht, wie stark die radioaktive Strahlung im Inneren sei..."


..und könnte kotzen:

http://www.berlinonline.de/berliner-zeit…0074/index.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »huhu stgt« (11. März 2011, 20:47)


Wolle S.

a.k.a. fat clonk swagger

  • »Wolle S.« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

  • Nachricht senden

3 746

Samstag, 12. März 2011, 14:08

Den Japenern fliegen ihre Meiler um die Ohren und sobald hiesige Grünen-Politiker wieder behutsam anmerken,
dass Atomernergie gefährliche Scheiße sein könnte, wird ihnen populistischer Öko-Opportunismus vorgeworfen.

--> kotzen.
...mh.

Agonizer

Mitglied

  • »Agonizer« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. März 2009

Wohnort: München

  • Nachricht senden

3 747

Samstag, 12. März 2011, 14:22

Zitat

Den Japenern fliegen ihre Meiler um die Ohren und sobald hiesige Grünen-Politiker wieder behutsam anmerken,
dass Atomernergie gefährliche Scheiße sein könnte, wird ihnen populistischer Öko-Opportunismus vorgeworfen.

--> kotzen.


ich bitte dich, wenn man 100 MRD (MILLIARDEN!!) gewinn machen kann ist gefahr doch egal - das ist aber sowas von dermaßen zum kotzen
Meine Deathmetal-Kombo Sins Of A Murder
Meine Melodic-Blackened Death Kapelle Chaedrist
Meine Rockband Call it a Wasteland

pbu

likes calling people names

  • »pbu« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

3 748

Samstag, 12. März 2011, 20:58

Auch hier im Forum treiben sich genug Ignorante herum, die engagierte Atomkraftgegner beschämenderweise für linksradikale, langbärtige, kiffende, antiökonomisch eingestellte, sozial labernde Althippies halten.
-
Gesendet von meinen Babyphone mit Papatalk

Blueflame

Mitglied

  • »Blueflame« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

3 749

Samstag, 12. März 2011, 21:09

Ich Kotz mit... Scheiß Atomkraft, diesen verfickten Schwanzlutschern geht es nur ums Geld... Dann mal am besten noch längst überfällige AKW´s nochmal in der Laufzeit verlängern, hauptsache es kommt Geld in die Staatskasse, und Störfälle einfach nicht melden... Auch super... :cursing:

Find ich gut! wird aber auch nix bringen... Wenn bei uns mal das erste AKW hochgeht, dann wird der Scheiß Staat vielleicht mal hellhörig, aber dann isses zu spät...
Aber leider wird auch viel zu wenig in die Erforschung erneuerbarer Energien investiert, weil Atomstrom ja so sauber und billig ist... Bis dann mal irgendwann was passiert :cursing: :cursing: :cursing:

KOTZ!

Das ist meine Meinung, wer sie nicht akzeptieren will soll gefälligst die Fresse halten :evil:
Man muss dafür ziemlich bekloppt sein - also hab ich das mal gemacht.

May the force be with you!
Snare selbst bauen!

Unas

Mitglied

  • »Unas« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3 750

Samstag, 12. März 2011, 21:12

Wenn bei uns mal das erste AKW hochgeht, dann wird der Scheiß Staat vielleicht mal hellhörig, aber dann isses zu spät...


Grafenrheinfeld ahoi!

Glaubst du das wirklich? Dann wird gesagt "Jo, das war halt alt" und der Rest bleibt am Netz. That's life.

slo77y

Mitglied

  • »slo77y« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Viersen

  • Nachricht senden

3 751

Sonntag, 13. März 2011, 07:12

Was diese ganzen Atomkraftgegner nicht raffen ist, dass wir nunmal einen unglaublich hohen Energiebedarf haben, und irgendwie muss die halt herkommen. Solange mit iphone und Mp3 Player in der Tasche im Auto zur Demonstration gefahren wird, kann ich keinen von diesen Leuten ernst nehmen.... Ich finde man sollte viel mehr Geld in die Forschung stecken und und die Dinger 1. sicherer machen, und wenn in 20-30 Jahren die Kernfusion dann einsetzbar ist (erste erfolgreiche Versuche gibt es ja schon jetzt) wars das sowieso mit sämtlichen Energiesorgen für immer....
sieg natur.

  • »Hilite freak« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

3 752

Sonntag, 13. März 2011, 08:05

Zitat

dass wir nunmal einen unglaublich hohen Energiebedarf haben, und irgendwie muss die halt herkommen.


Das glaub ich der Atom Lobby nicht. Dass die AKW´s deshhalb unabdingbar bzw. im Politikerdeutsch "alternativlos" sind, wollen die uns schon seit Jahrzehnten weiss machen. Jede Wette: Von den 17 Atommeilern hier bei uns könnte man problemlos 3-5 abschalten und es würde nicht mal das Licht flackern.

Die geplante Laufzeitverlängerung der Akw´s zeigt doch nur, was für eine Lobby die Energieriesen mittlerweile haben.
Denen glaube ich kein Wort mehr.

Zum Thema Sicherheit: Überall wo Menschen arbeiten wird im Ernstfall immer ein Idiot die falsche Entscheidung wählen und dann ist die Kacke am dampfen.

Im Übrigen: Solange die Entsorgung nicht gelöst ist, dürften m.M. nach die Dinger überhaupt nicht betrieben werden.
Die Spätfolgen sind noch garnicht absehrbar.

In Japan sieht man jetzt, wo es hin führen kann, wenn man ohne wenn und aber auf die Atomkraft setzt.

Da ist mir aber eher zum weinen als zum kotzen zu Mute...

Wolle S.

a.k.a. fat clonk swagger

  • »Wolle S.« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

  • Nachricht senden

3 753

Sonntag, 13. März 2011, 14:21

Das glaub ich der Atom Lobby nicht. Dass die AKW´s deshhalb unabdingbar bzw. im Politikerdeutsch "alternativlos" sind, wollen die uns schon seit Jahrzehnten weiss machen. Jede Wette: Von den 17 Atommeilern hier bei uns könnte man problemlos 3-5 abschalten und es würde nicht mal das Licht flackern.
Meines Wissen war zu mindestens einem Zeitpunkt schonmal der Nuklearstromoutput um 75% verringert und keine Sau musste Enschränkungen hinnehmen.

Und selbst wenn? Dann läuft halt der Fernseher mal nicht den halben Tag lang dumm vor sich hin. Wer braucht denn diese Unmengen an Strom wirklich?
Wir nehmen das nur in Anspruch, weil wir es (noch) können, das ist falsch rum gedacht, Stichwort iPod zum Protestmarsch.

Kernfusion in 20-30 Jahren ist übrigens jenseits von illusorisch; die aktuellen Versuchsanlagen benötigen für das Aufrechterhalten einer Fusion - was bisher übrigens auch nur wenige Sekunden am Stück möglich ist - deutlich mehr Energie, als sie erzeugen.
Von einer flächendeckenden Infrastruktur ausreichend erprobter Fusionskraftwerke rede ich dabei noch gar nicht...
...mh.

Registrierungsdatum: 24. Mai 2010

  • Nachricht senden

3 754

Sonntag, 13. März 2011, 15:17

Wenn wir unsere AKW´s abschalten würden hätten wir nunmal nicht genug Energie und müssten diese aus dem Ausland einkaufen und dort können wir dann nicht mehr über die Sicherheit mitreden! Dann würden in Frankreich 5 neue AKW´s am Rhein stehen und wenn die hochgehen, was in Deutschland nahezu unmöglich ist (!!!), dann ist Deutschland genauso betroffen. Denn unsere Reaktoren bzw. die ganzen AKW´s sind nahezu perfekt gegen Fehler, Störfälle und und und gesichert. Mit nahezu mein ich, dass in jedem 100.000 AKW ein größeres Ereignis zu treffen kann.
Die Japaner sind außerdem selbst Schuld, erstens baut man kein AKW in ein Erdbebengebiet und zweitens hätten sie es, wenn sie es schon dort bauen, vor deutlich stärkeren Erdbeben schützen müssen! Dieses AKW war nämlich nur gegen eine Stärke von 8.2 ausgelegt.
Mich würde es jetzt nochmal zum Abschluss interessieren, wo ihr denn eure Energie herbekommen wollt? Das Öl wird knapp und die Autoindustrie sieht die Zukunft in Elektroautos. Woher wollt ihr diese Energie nehmen, vielleicht aus euren Windkrafträdern oder Solarzellen? Es gibt einfach noch keine brauchbare Alternative zu Kernkraftwerken!

Zitat

Erfreue Dich an dem, was Du schon gut kannst und entwickle es weiter.
Du musst nichts beweisen und schon gar nicht versuchen "besser" als andere zu werden oder zu sein.
Das ist meiner Meinung nach eine Erscheinung seit es Youtube gibt, jeder will besser sein und schneller spielen können, unabhängig davon wie musikalisch mancher ist.

prosoccer91

Mitglied

  • »prosoccer91« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Januar 2009

  • Nachricht senden

3 755

Sonntag, 13. März 2011, 15:30

Wenn wir unsere AKW´s abschalten würden hätten wir nunmal nicht genug Energie und müssten diese aus dem Ausland einkaufen und dort können wir dann nicht mehr über die Sicherheit mitreden! Dann würden in Frankreich 5 neue AKW´s am Rhein stehen und wenn die hochgehen, was in Deutschland nahezu unmöglich ist (!!!), dann ist Deutschland genauso betroffen. Denn unsere Reaktoren bzw. die ganzen AKW´s sind nahezu perfekt gegen Fehler, Störfälle und und und gesichert. Mit nahezu mein ich, dass in jedem 100.000 AKW ein größeres Ereignis zu treffen kann.
Die Japaner sind außerdem selbst Schuld, erstens baut man kein AKW in ein Erdbebengebiet und zweitens hätten sie es, wenn sie es schon dort bauen, vor deutlich stärkeren Erdbeben schützen müssen! Dieses AKW war nämlich nur gegen eine Stärke von 8.2 ausgelegt.
Mich würde es jetzt nochmal zum Abschluss interessieren, wo ihr denn eure Energie herbekommen wollt? Das Öl wird knapp und die Autoindustrie sieht die Zukunft in Elektroautos. Woher wollt ihr diese Energie nehmen, vielleicht aus euren Windkrafträdern oder Solarzellen? Es gibt einfach noch keine brauchbare Alternative zu Kernkraftwerken!
Also wenn das kein Grund zum kotzen ist, dann weiß ich auch nicht. Ich hab leider gerade keine Zeit, um die ganze geschriebene Scheiße aufzubröseln und zu wiederlegen.
Gruß Lukas

---------- "weniger posten, mehr üben" ----------- :thumbsup:

Mein zeug:
http://www.drummerforum.de/forum/37832-prosoccer91-goes-more-recording.html#post635340
www.myspace.com/lukasnuese

Wolle S.

a.k.a. fat clonk swagger

  • »Wolle S.« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

  • Nachricht senden

3 756

Sonntag, 13. März 2011, 15:32

@FlyingSticks: Idiot.

Da mache ich mir auch nicht die Mühe, das zu begründen. Du bringst mich zum kotzen.
...mh.

d.monza

Mitglied

  • »d.monza« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Januar 2011

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3 757

Sonntag, 13. März 2011, 15:45

verdammt! :thumbup:

ulf1337

Mitglied

  • »ulf1337« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Juli 2009

  • Nachricht senden

3 758

Sonntag, 13. März 2011, 16:02


Die Japaner sind außerdem selbst Schuld, erstens baut man kein AKW in ein Erdbebengebiet und zweitens hätten sie es, wenn sie es schon dort bauen, vor deutlich stärkeren Erdbeben schützen müssen! Dieses AKW war nämlich nur gegen eine Stärke von 8.2 ausgelegt.


"nur" 8.2? weißt du überhaupt wie heftig das ist?

ich denke mal, dass das kraftwerk (bzw. die kraftwerke) nicht erst seit gestern da steht. und in japan gibts jährlich nen paar 1000 mehr oder weniger starke erdstöße, und bis jetzt gab's da ja anscheinend keine probleme.
da ist es doch verständlich, das bei dem stärksten beben seit 140 jahren in japan und 'ner tsunamiwelle was kaputt geht oder?
wobei der reaktor bzw. die reaktorhülle ja noch unversehrt sind.


grundsätzlich bin ich ja für kernenergie, da ihn ihr ungeheuer große energiereserven stecken.
aber diese zwischenfälle in den kkw's und die frage nach der entlagerung zeigen, dass das ganze immer noch nicht ausreichend erforscht ist, um ihr ganzes potential auszuschöpfen.
und bis dahin wüde ich auf sichere energiequellen setzen.

ratatat

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. März 2007

  • Nachricht senden

3 759

Sonntag, 13. März 2011, 16:53

Dass Atomkraft weg gehört ist ja eigentlich klar.
Die Kosten, die durch die nicht gerade sichere Lagerung entstehen, wären in der Forschung besser aufgehoben.
Aber was soll denn den Atomstrom ablösen?
Wasserkraft reicht nicht, im Sommer könnte da auch mal gar nix gehen.
Solar? Die Anlagen möchte ich in D sehen, die da ausreichen...
Kohle? Zwar immer noch besser als Atom, aber Umweltschutz ist das auch nicht gerade.
Wind? Mit Offshore-Anlagen sicher schon mal nicht schlecht, aber solange die Atomgegner auch weiterhin gegen Windräder zu demonstrieren, wirds schwierig.

Ich möchte dann auch mal die Atomgegner sehen, wenn durch Forschung etc. der Strompreis steigt (gerechtfertigt oder nicht, den Konzernen wird das als Vorwand für eine Erhöhung recht sein...). Da wird dann auch gleich wieder demonstriert.
Billiger, sicherer, umweltfreundlicher Strom wird es wohl nicht geben.

Zum Kotzen ist ja mal wirklich, dass die Konzerne nicht genug in die Forschung stecken. Man könnte sich ja seine Jahresbilanz versauen. Das soll mal lieber der neue Vorstandschef machen, die wechseln ja auch schneller, als die Trainer bei Bayern. Lieber weiter das Geld einstreichen, soll sich doch ein anderer um den dampfenden Haufen Scheiße kümmern, den man hinterlässt.

Drecks Ficker!



Der Mensch ist das Problem...




fabsen

kokusdeströyer

  • »fabsen« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2004

Wohnort: NRW / RuhrgeBEAT

  • Nachricht senden

3 760

Sonntag, 13. März 2011, 20:40

Mich kotzen Menschen an, die Tiere quälen.


www.myspaceisdead.com
MySpace is dead - long live MYSPACEISDEAD.COM!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher