Sie sind nicht angemeldet.

  • »Hilite freak« ist männlich
  • »Hilite freak« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 13:56

Indentifizierung einer Vintage Kiste mit Kunstoff Kessel

Einem Bekannten von mir wurde ein Schlagzeug angeboten.

Er fragte mich, um was für ein Schlagzeug es sich handelt und um eine etwaige Preisfindung.

Es ist ein 12/13/16/22 Set mit einer relativ schweren 5x14 "STAR" Snare mit 10 Stimmschrauben pro Seite.

Kesselmaterial ist irgendwas braunes Kunstoffmäßiges, defintiv kein Holz. Remo Acousticon?

Spannreifen sind komplett dabei, nur die Stimmschrauben auf der Resoseite fehlen komplett.

Ein ordentlicher Yamha Doppeltomständer und eine gute Yamaha HiHat Maschine sind ebenfalls dabei.

Was kann das hier sein und was ist es in etwa wert:







Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilite freak« (28. Oktober 2010, 14:37)


Das Honk

Mitglied

  • »Das Honk« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. August 2006

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 14:08

Indentifizierung einer Vintage Kiste mit Kunstoff Kessel

Ich tippe auf Pearl President. Obwohl mich irritiert, dass das Set aus einer Art Kunststoff sein soll. Zum Wert des Sets habe ich leider keine Ahnung.

R.a.l.f.

Mitglied

  • »R.a.l.f.« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2006

Wohnort: Lüneburg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 14:22

Die Star-Snare (Pre-Tama) hat leider keine Parallel-Abhebung. Liegt dann wohl im Bereich € 30 (ungeputzt) bis 70 (geputzt, sodaß man den genauen Zustand - Kratzer usw. - besser erkennen kann).

Beim Pearl schließe ich mich Honk's Meinung an: wüßte nicht, daß die damals Kunststoff verbaut haben. Die "Marine Pearl" Folien sind derzeit ja wieder in Mode.
Fehlt der Original-Doppeltomhalter für die BD? Dann würde ich viel weniger als € 100 ausgeben. Sonst aber auch nicht weit über € 100.

Gruß - R.
Rudiments are low fun ;)

www.star-drums.de

  • »Hilite freak« ist männlich
  • »Hilite freak« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 14:39

Im Eingangsfred sind jetzt alle Fotos sichtbar.

Jetzt kann man das kackebraune Kunstoffszeuchs besser sehen...

yoyogun

Mitglied

  • »yoyogun« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Februar 2008

Wohnort: Wällerland

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 15:00

Kesselmaterial sieht von innen genauso aus wie die 70er Jahre Pearl-Concerttoms. Das sollte ja angeblich Fiberglas sein, gleichzeitig gab es noch die berühmten Wood-Fiberglas-Kessel, im 75er Katalog Pearl 75kannst du das Zeugs finden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yoyogun« (28. Oktober 2010, 15:07)


"Blackout"

Mitglied

  • »"Blackout"« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. August 2007

Wohnort: 64546 Mörfelden-Walldorf Luisenstraße 10

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 19:46

Gab es da nicht auch mal normale Holzkessel die mit sonem Zeug nur beschichtet waren... Bin der Meinung so etwas mal gesehen zu haben...


Gruß

-Benni-

Mitglied

  • »-Benni-« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. November 2006

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 19:53

hmmm, Fibes nich ne?
Signature temporarily not available (480)

yoyogun

Mitglied

  • »yoyogun« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Februar 2008

Wohnort: Wällerland

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 19:54

Gab es da nicht auch mal normale Holzkessel die mit sonem Zeug nur beschichtet waren.

gleichzeitig gab es noch die berühmten Wood-Fiberglas-Kessel

Das waren die genannten "Wood-Fiberglas" :) Alles drin im 75er Plastikprospekt :D

andy.S

Mitglied

  • »andy.S« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Juli 2005

Wohnort: Ludwigsallee

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 19:59

Gab es da nicht auch mal normale Holzkessel die mit sonem Zeug nur beschichtet waren...


ja, die gab es, wie yoyogun schon sagte. Ich hatte mal kurzzeitig so ein Set in den frühen 80-er Jahren. War nach meiner Erinnerung für die damalige Zeit eigentlich ein sehr gutes Set.

Bibbelmann

Sheriff

  • »Bibbelmann« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Februar 2003

Wohnort: München und umliegende Waldgebiete

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 21:30

Hallo Achim!!


Die Snare müsste wirklich eine Star (Tama Vorgängerfirma) sein. Habe eine mit demselben Kessel, soviel kann ich auf dem Foto erkennen. Meine funktioniert gut...
Abgesehen von der Snare:
Wo kriegt man eigentlich so alte Gurken noch her, und - soll das noch Geld kosten?


;)
Gruß
Philipp

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

11

Freitag, 29. Oktober 2010, 08:26

Ich würde, wegen der Böckchen, auf jeden Fall auch für ein Pearl votieren.
Ist es sicher, dass es sich um Kunststoff als Kesselmaterial handelt?
Pearl Wood-Fiberglass Trommeln sind es jedenfalls nicht, mein altes Pearl Wood-Fiberglass war innen weiss durchscheinend und relativ rauh - eben wie so eine Glasfasermatte aus dem Bastelladen, und die Böckchen sahen zu jener Zeit bei Pearl schon anders aus (eben diese 08/15 Dinger, die auch an Tausenden von Taiwan-Kopien zu finden sind).
Denn mein erstes Standtom von Pearl war aus einem Pressspan- Material (ganz kleine Späne, aber noch nicht so fein wie heute das MDF-Material) mit eben so einem braunen Lack/Kunststoffüberzug innen.
Und das Foliendesign hatte ich auch - hellblau/graue "Wölkchen" :D und auch diese Böckchen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hammu« (29. Oktober 2010, 08:54)


  • »Hilite freak« ist männlich
  • »Hilite freak« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

12

Freitag, 29. Oktober 2010, 08:55

Zitat

Wo kriegt man eigentlich so alte Gurken noch her, und - soll das noch Geld kosten?


Ja, der Verkäufer will für den Kram inkl. 3 Messing Becken 200 EUR haben.

Ich meine, mit 120-150 sollte alles gut bezahlt sein, oder?

Zitat

Ist es sicher, dass es sich um Kunststoff als Kesselmaterial handelt?


100 %ig sicher. Fühlt sich von der Haptik ganz anders als Holz an, übrigens superdünne Kessel. ähnlich meinem Adoro.

Sound kann ich nicht beurteilen, sind Evans Hydraulix ohne Resos drauf... :D

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. Oktober 2010, 09:06

Zitat

Wo kriegt man eigentlich so alte Gurken noch her, und - soll das noch Geld kosten?


Ja, der Verkäufer will für den Kram inkl. 3 Messing Becken 200 EUR haben.

Ich meine, mit 120-150 sollte alles gut bezahlt sein, oder?

....


Sorry, aber imo viel zuviel!!
Alleine eine neue Befellung würde locker 100€ kosten und Raritätenwert hat das Set nicht.
Solche Trommeln kriegt man bei Ebay normalerweise nur noch als Stadiontrommeln (20 -30€) verkauft und Messingbecken will auch keiner mehr wirklich haben (ausser vllt zum Umbau auf E-Drum Becken).
Einzig die Snare wäre recht interessant, wenn alles noch funktionsfähig ist.

Achja, und mein beschichteter Pearl Span-Kessel war auch für die damalige Zeit sehr dünn - leider auch im Klang.

Fit

Mitglied

  • »Fit« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juli 2009

Wohnort: Im Comicland

  • Nachricht senden

14

Freitag, 29. Oktober 2010, 11:58

Hallo,

was ist denn eine Stadiontrommel?

Gruß

Fit
Wenn bei Stiftung Wahrentest ein Dildo mit Befriedigend bewertet wird, ist das dann Sehr Gut?


Suche 24"x16" BD Tama Granstar II mit Rosette

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

15

Freitag, 29. Oktober 2010, 12:28

Hallo,

was ist denn eine Stadiontrommel?

Gruß

Fit


Warst du schon mal in einem Stadion beim Fußball oder Handball Spiel?
Da laufen jede Menge Leute mit alten Toms oder Bassdrums rum, um lautstark ihre Mannschaft anzufeuern - das sind alles Stadiontrommeln (die müssen qualitativ nicht gut, aber laut sein :D )

Bibbelmann

Sheriff

  • »Bibbelmann« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Februar 2003

Wohnort: München und umliegende Waldgebiete

  • Nachricht senden

16

Freitag, 29. Oktober 2010, 13:54

Achim!

Viel teurer als 200 soll es nicht werden. Schwer zu sagen was es wert ist, man müsste sich mal dahintersetzen

Gruß,
Philipp

chaosman

Mitglied

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2005

  • Nachricht senden

17

Freitag, 29. Oktober 2010, 15:18

Zitat
Ist es sicher, dass es sich um Kunststoff als Kesselmaterial handelt?



100 %ig sicher. Fühlt sich von der Haptik ganz anders als Holz an, übrigens superdünne Kessel. ähnlich meinem Adoro.
Im Pearl Katalog von

1969 http://www.vintagedrumguide.com/pearl_drumsets_1969.htm

findet man auf Seite 2 den Hinweis, dass die Kessel aus "Plastic Fiber" sind.

  • »Hilite freak« ist männlich
  • »Hilite freak« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

18

Freitag, 29. Oktober 2010, 15:44

Danke euch allen!



... for professional drummers of the wolrd.

Ist das jetzt Pearl Werbegeschwafel oder sind die Kessel auch was für "sensibelere" Ohren?

Bibbelmann

Sheriff

  • »Bibbelmann« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Februar 2003

Wohnort: München und umliegende Waldgebiete

  • Nachricht senden

19

Freitag, 29. Oktober 2010, 20:07

nachdem was ich in US Foren über Pearl President Trommeln gehört habe (Gutes) würde ich es "auf jeden Fall antesten" ;)

  • »Hilite freak« ist männlich
  • »Hilite freak« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

20

Freitag, 29. Oktober 2010, 20:24

danke, ich werde mal ein Tom abholen und zum Test mit Ambassador Felle befellen, danach werde ich hier berichten.

Jetzt bin ich neugierig!

Ähnliche Themen