Sie sind nicht angemeldet.

  • »drum_destroyer« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2012

Wohnort: Weißenhorn

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 4. Juni 2020, 14:12

Ich hab schon mehr solche Videos gesehen, u.a. mit Video- und Bildbearbeitung. Auf dem Portal ist die Preisspanne normal. Ich denke, er hat das 'Pro' bewusst in Anführungszeichen gesetzt. Da sind welche dabei, da dauert das anfertigen dann ein paar Wochen und das Ergebnis ist annehmbar und es gibt Vollprofis die nach 1-3 Tagen ein Top Ergebnis liefern.
Würde ich das machen, würde ich auch nicht mehr als 10€ verlangen, da ich kein Profi bin und durchaus mal 2-3 Wochen brauche, bis ich was rausschicken kann. Und das Ergebnis wäre auch nur mittelmäßig.

Bei dem Contest wäre ich natürlich dabei. Hab ja auch die #StuckAtHomeDrumChallenge von Coop3rdrumm3r mitgemacht und #beatoflove von Sonor auf Instagram. Allerdings eben nicht als 'Wer-ist-der-Beste' sondern.
Playalongs gibt es ja wie Sand am Meer. z.B. von Drum! Drum! Drum! oder Drumless Practice Loops.
Mein Equipment: HIER

de50ae

Mitglied

  • »de50ae« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Mai 2016

Wohnort: Bad Harzburg

  • Nachricht senden

22

Freitag, 12. Juni 2020, 18:10

Ich fand den Typen für $37 am besten, ganz subjektiv. Bin kein Profi, aber sein Set klang geil, er war kreativ und an der richtigen Stelle das e-Drum reinzubringen, fand ich absolut genial! Für den Preis hätte ich maximal mich erwartet :D :D
Roland TD-4KX | Basix Custom Short Stack Special Edition Bumblebee mit Sabian B8 | Vic Firth Bolero SD1 General

pbu

likes calling people names

  • »pbu« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

23

Samstag, 13. Juni 2020, 12:16

Zitat

Es lässt sich vermutlich schlecht umsetzen, und ihr habt eh alle recht viel um die Ohren, aber ich fände es interessant, sowas ähnliches hier im Forum zu machen, sei es als eine Art Competition, oder einfach nur um voneinander zu lernen (bei letzterem würden sich vermutlich mehr unterschiedliche Levels mitmachen trauen). Müsste man natürlich irgendwie in einem geschützten Bereich machen, wegen Copyright usw. und niemand darf daraus Gewinn schlagen. Aber ich glaube, es könnte für die nicht gaaaaanz so "alten Hasen" sehr lehrreich sein (über den Benefit der "profis" unter euch muss ich noch grübeln.... Spaß? :D )

Was haltet ihr von der Idee? Toll? Völliger Quatsch? Umsetzbar oder nicht? Keine Zeit/Lust für sowas? Wenn ihr es gut findet und ihr mitmachen wollen würdet, schreibt gerne eure Ideen zur möglichen Umsetzung eines solchen Projekts ^^ (mehr als die Idee dazu hab ich auch noch nicht im Kopf ;) )

Sowas hatten wir früher™ öfter mal, z.B. der Swing Shuffle Contest von 2009 war gut umgesetzt:

https://www.drummerforum.de/forum/44528-…le-contest.html (Aufgabenstellung)
https://www.drummerforum.de/forum/46689-…mungs-poll.html (Ergebnisse)

Haha, ich zieh's mir grad nochmal rein und denke: War schon geil damals.
-
Gesendet von meinen Babyphone mit Papatalk

Korki

Mitglied

  • »Korki« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Eifel

  • Nachricht senden

24

Samstag, 13. Juni 2020, 14:55

Oder der Bumm Tschak Contest ein Jahr vorher. :-)
Der Grosse DF-Achtel-Groove-Contest - Poll läuft!

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

25

Samstag, 13. Juni 2020, 18:08

Oder der Bumm Tschak Contest ein Jahr vorher. :-)
Der Grosse DF-Achtel-Groove-Contest - Poll läuft!
Sehr geil :thumbsup: danke fürs verlinken! Der thread war zwar mühsam zu lesen, aber dennoch extrem unterhaltsam. Schade, dass kein einziges file mehr abhörbar ist. Hätte zu gerne mal zumindest eine Handvoll gehört.

Die Idee, sowas mit einem basic achtelgroove zu machen find ich genial. Hätte ich bestimmt mitgemacht, aber damals war ich ja drummäßig noch in Abrahams Wurstkessel, also noch nicht geboren :D
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

pbu

likes calling people names

  • »pbu« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 14. Juni 2020, 11:22

Schade, dass kein einziges file mehr abhörbar ist.

Das betrifft leider auch den Playalong Contest von 2008 :(
Die Shuffle files waren/sind beim DF gehostet, die gibt's noch.
Wie auch immer, mit entsprechender Beteiligung/Engagement lies sich sowas jedenfalls gut umsetzen.
-
Gesendet von meinen Babyphone mit Papatalk

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 14. Juni 2020, 11:36

aaaah, ja! Cool! Das war aber schwer für die Jury 8o
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • »Ballroom Schmitz« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. April 2003

Wohnort: 50389 Wesseling

  • Nachricht senden

28

Samstag, 4. Juli 2020, 22:00

Es gibt einen zweiten Teil, hier wohl mit »Nashville Legends«.

https://www.youtube.com/watch?v=uTs55giAlwM
Wenn man das Knie sieht, ist die Bassdrum zu klein!

29

Samstag, 4. Juli 2020, 23:18

Es gibt einen zweiten Teil, hier wohl mit »Nashville Legends«.

https://www.youtube.com/watch?v=uTs55giAlwM



Meeeega! :thumbsup: Was die Typen da spielen, finde ich unfassbar gut. Hab da direkt zwei Hausaufgaben für den Proberaum mitgenommen.

Bei uns in der Band ist gerade Homeschooling mit Tom Bukovac angesagt. Ein Nashville-Gitarrist. Wirklich sehenswert, auch für Drummer. Da bekommt man Einblick in eine "andere Welt"... oder vielleicht auch ein anderes Universum. Das sind da tatsächlich unglaublich gute Musiker dort. Keine Fließbandarbeiter am Instrument, sondern Leute mit technischen Skills und unnachahmlicher Musikalität. Ziemlich aufeinander eingeschworen und bescheiden.