Musikmesse Frankfurt 2010 Wer Wann Wo (Warum)?

  • So, wieder zu Hause.... bzw. bei meinen Eltern...


    Schön war's in Frankfurt..ich habe einige Leute getroffen die ich lange nicht gesehn habe... super Sache!


    Produktmässig lassen sich meine Entdeckungen recht kurz fassen:


    Zildjian - enttäuschend, die "neuen" Rides, schon weiter oben beschrieben, Bounce Ride und Overhammered, sind offenbar pseudo handgehämmert
    und weisen seltsam unnatürliche Hammermale auf.... Ansonsten nicht viel neues...


    Sabian - hat die besten Crashes! Muss man neidlos zugeben... vor allem die Fierce Becken (Jojo Mayer Sig) sind toll...


    Meinl - Herr Greb hat jetzt auch eine Sand Hihat.. auch nett....


    Dunnett - die Stanton Moore Sig Snare is genial.. ganz einfache Stahlsnare, sehr leicht, mit tollem Sound! Ansonsten
    gabs ne geniale 14x5 solid in Birke, atemberaubendes Ferrari Rot, lackiert, klanglich der Hammer.


    Generell haben die kleinen Hersteller von Becken alles Sounds am Start wie die Grossen, ausser wenige Ausnahmen....
    Wenn man etwas sucht findet man alles was das Herz begehrt... Daniel und ich waren uns da einig


    Drumcraft hat neue Finishes... optisch lecker und handwerklich sehr gut. Die Doppeldropclutch, welche halboffen und normal offen ermöglicht, für DB-Spieler,
    ist ein nettes Teil ...


    Das DW Waldset ist ja schon ausreichend beschrieben.


    Ansonsten habe ich mich über die ganzen "Kopierasiaten" gewundert.... wer kauft das Zeug? Unverständlich.


    Musikmässig War Mr. Mayer wirklich beeindruckend! Ich freue mich auf Mittwoch in Sulzbach...
    Bodo und last one dying waren super! hat Spass gemacht...
    Der Sound war echt fies...und das auf einer Messe die "Pro Light & Sound" mit dabei hat....nur im "Sweet Spot", ca 12 Meter vor der Bühne und exakt zwischen
    den Boxentürmen war der Sound gut..... sehr schade....


    Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder... Ist prima alle zu treffen!


    So, Mutter hat Mittag fertig :D

    nosig

  • Hi,


    muss sagen, dass mich die Mume eher enttäuscht hat.
    wenn ich in Zukunft was testen will, geh ich lieber zu dem einzig wahren Rainer, da hab ich Zeit und hör auch genau das Set raus :D
    Habe mir das mal ganz falsch vorgestellt...was solls


    was ich persönlich aber am schlimmsten fand ist, dass ich keinen ausm Forum getroffen habe
    dabei habe ich doch extra das DF Namensschildchen getragen ;( ... war am Samstag da



    mfg

  • Danke an alle für die schönen Bilder - ich hab leider keine gemacht. Die Messe war durchwachsen - man stellt fest, dass die Messe kleiner geworden ist - und speziell in der Halle 3.0 wurde am Teppichboden gespart. Das war unschön, denn es deutet unverhohlen einen gewissen Niedergang an. Die Messeleitung muss sich da echt was überlegen, wenn sie die Messe retten will - aber eben nicht auf dem Rücken und auf Kosten der Aussteller.


    Meine Highlights:


    Am Stand von Bosphorus ein Ride Becken entdeckt, in das ich mich verliebt habe 8o - es hatte als einziges keine Serienbezeichnung drauf und der anwesende Beckenschmied - so wurde es mir zumindest übersetzt - hat nur lapidar gesagt, er hat da mal eine neue Hämmerung ausprobiert - also ein Prototyp. Leider hatte ich kein Geld dabei, denn man hat mir das Becken tatsächlich zum Kauf angeboten - naja - eine Istanbulreise fasse ich jetzt mal ins Auge.


    Das Korg Wavedrum ist ein faszinierendes Instrument und steht bei mir jetzt auf dem Wunschzettel. :thumbup:


    Einige schöne Drumfinishes habe ich gesehen - viele sind auf den Fotos oben abgebildet. :thumbsup:


    Ansonsten: Viele Freunde, Bekannte und die Kollegen getroffen. Von den Freunden einige, die auf der Agora Stage gespielt haben, und abends noch mit welchen (und dem Drummer Rick Latham, den sie begleitet hatten) Essen gewesen. :thumbsup:

  • Ich war am Freitag da, mit dem Hintergrund, mir anlässlich eines bevorstehendes Set-Neukaufs einige Anregungen zu holen.


    Fazit:


    - Eintritt 27 Eier inkl. Bahnticket im Rhein-main Verkehrsverbund


    - die Lücken in den Hallen sind nicht mehr zu übersehen.


    - namhafte Hersteller treten vermehrt im Bündel auf, was zwar verständlich, der Orientierung aber eher abträglich ist.


    - Gretsch fand ich zufällig in der Gitarren-Halle, Latin Percussion auch...


    - Gretsch baut wunderschöne Sets


    - Mapex auch


    - Paiste hat einzig und allein die neuesten Alphas vorgestellt (vielen vielen vielen Dank dafür !!!)


    - Yamaha hatte wie immer den grössten Stand (Halle), Drums treten aber von Jahr zu Jahr immer mehr in den Hintergrund. Das sog. "textured finish" sieht aus wie Plastik. Die matte Hardware ist lediglich matt lackiert und nicht sandgestrahlt.


    - Yamaha baut wunderschöne, saugut klingende, teure Konzertflügel


    - Stefan (die happy) (am grossen GEWA-Stand) fand trotz des ihn permanent umgebenden Stresses trotzdem noch ein paar Minuten, mir die Vorzüge der aktuellen Drumcraft-Serien näher zu bringen, während er nebenbei noch Bertram Engel mitsamt seinem Set auf einem Podest in die Soundkabine schob und anschliessend während unseres Gesprächs den ordentlichen Zustand der Schallkabine überwachte! R*E*S*P*E*K*T!!!


    - die Farben werden immer krasser (oder ich einfach immer älter)


    - Remo bietet jetzt auch tätowierte Felle an


    - Sehr informativ waren, wie schon in den letzten Jahren, die vielen 10"-Toms mit den gängigen Fellen am Remo-Stand. Dazu ist Messe da!


    - am innovativsten fand ich (bezeichnenderweise) die einhändig spielbare Triangel von Latin Percussion


    - ein Paar Frankfurter mit Brötchen und Senf kosten immer noch 3,20 €, ein Beck's vom Fass 2,30,- €


    - Sonor hatte Betriebsferien


    - Mike Terrana ist ein posender Ochse


    - die beste Live-Performance waren für mich die "Medlz" am Sennheiser-Stand


    - die schönsten Hostessen gab es in der DJ-Halle


    - Stöcke mit rein zu nehmen ist überhaupt kein Thema, solange man sie in einem handelsüblichen Rucksack mit sich trägt


    - benutzt habe ich sie nicht


    - da man am Eingang bislang noch nicht seine Finger abgeben muss, war in den Piano/Gitarren/Gebläse-Hallen munteres Musizieren zu vernehmen


    - so es sie in dieser Form noch gibt, werde ich mit Sicherheit frühenstens 2015 wieder zur Messe fahren. WORD!


    - Amen

    music is the best

  • die schönsten Hostessen gab es in der DJ-Halle



    Oh ja. Die Warwick Girls sind eh wegrationalisiert worden.

    2077 wurde eine neue Version der Nuka-Cola, die Nuka-Cola Quantum, eingeführt. Der Werbung nach hatte sie das doppelte an Kalorien, Kohlenhydraten, Koffein und Geschmack.

  • Wer hat eigentlich alles die Vic Firth Frankfurter Musikmesse Grip Sticks bekommen?
    Machen sich bei mir verdammt gut an der Wand.


    Was ich interessant fand, aber für mich zu klein ist:

    Einmal editiert, zuletzt von greb ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!