A Series A Custom K Series oder Sabian HHX?

  • Hallo,

    ich möchte mir ein Becken-Set kaufen, weil ich finde, dass das Preis/Leistungsverhältnis dadurch am besten ist. Angenommen es wären die einzigen 4 Packs die es gibt und die würden alle gleich viel kosten würden alle gleich viel kosten, welches würdet ihr nehmen oder mir empfehlen?


    Ich spiele erst seit knapp 3 Monaten Schlagzeug (Hihat, Snare und Bass) und höre gerne Pop oder Rock, nun wird es langsam mal Zeit auch mal rein Ride oder Crash anzuspielen (im Umkreis von ca. 100 Km habe ich ein paar Musikhäuser, viele haben nicht die Sets im Angebot, um sie vor Ort anzuspielen).


    Ich besitze eine A New Beat 14" Hihat und wollte mir deshalb erst das A-Series Pack kaufen, mittlerweile gefällt das Ansprechverhalten vom A Sweet-Ride 21" nicht mehr.


    Dann habe ich mich für die K-Serie interessiert (habe aber viele Aussagen gelesen wo es heißt, die K-Serie geht schneller kaputt und ist mehr was für Jazz), keine Ahnung ob das so ist 🤷‍♂️


    Dann war ich drauf und dran mir das A-Custom Pack zu bestellen, ich finde die Hihat etwas kerniger als meine A New Beat Hihat 14".


    Und zu guter letzt habe ich mal bei Sabian probegehört, fand die HHX Legacy klingen ein bisschen wie die K-Serie oder auch etwas wie die A-Custom Serie und fand die auch ganz gut so wie die anderen Sets auch 🤷‍♂️


    Und jetzt brauche ich Tipps von euch Heads, damit ich endlich mein Schlagzeug komplett habe. Die A New Beat 14" würde ich auch verkaufen, genauso wie mein Paiste Signature Full Crash 18" wasam Wochenende verkauft wurde.

  • "...endlich das Schlagzeug komplett haben..."

    ---------------------------------------------------------------

    Was spielen denn die musikalischen oder gar klanglichen Vorbilder für Becken?

    Ich kenne keine Schlagzeuger und habe keine Vorbilder. Habe 10 Jahre Rap Musik gemacht. Kenne von früher max. Limp Bizkit, Papa Roach, Michael Jackson und Metallica.

  • Wenn ich nicht die Euro-Tausender so rumliegen hätte und ausgeben müsste, würde ich mich erstmal (nach 3 Monaten) noch ein bisschen in die Materie reinhören. Ein komplettes Set würde ich maximal dann kaufen, wenn ich exakt dieses Set auch selbst gespielt hätte und klanglich überzeugend fände, was mir nach ca. mindestens 30 x 12 Monaten relativ intensiver Beschäftigung mit dem Thema noch nicht passiert ist


    PS:

    Ansonsten würde ich HHX empfehlen, weil die spielt einer meiner musikalischen UND klanglichen Vorbilder....lustigerweise habe ich kein HHX Becken...ich muss morgen einkaufen....


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Wenn ich nicht die Euro-Tausender so rumliegen hätte und ausgeben müsste, würde ich mich erstmal (nach 3 Monaten) noch ein bisschen in die Materie reinhören. Ein komplettes Set würde ich maximal dann kaufen, wenn ich exakt dieses Set auch selbst gespielt hätte und klanglich überzeugend fände, was mir nach ca. mindestens 30 x 12 Monaten relativ intensiver Beschäftigung mit dem Thema noch nicht passiert ist

    Die Zeit fehlt mir dann zum spielen, möchte nicht 30x 12 Monate damit verbringen, Becken zu vergleichen, einzelne kaufe ich mir nicht mehr und au h keine gebrauchten mehr. Es hat auch Spaß gemacht sich mit den verschieden Becken und Sets auseinanderzusetzen, aber es ist nur Theorie und ich bin genauso schlau wie vorher. Ich benutze eh nur noch mein Practice Pad zum üben, am Schlagzeug sitze ich für die Bassdrumübungen und die Snare zwischen den Kicks weil ich kein Bassdrum-Practice Pad habe 🤷‍♂️

  • …und die würden alle gleich viel kosten würden alle gleich viel kosten, welches würdet ihr nehmen oder mir empfehlen?

    Ich würde Dir keines dieser Sets empfehlen, weil Du nach drei Monaten noch nicht soweit bist. Ich würde Dir empehlen, ein 16er und 18er Crash aus einer der genannten Serien gebraucht zu kaufen, denn die kannst Du später ohne Verlust wieder verkaufen, wenn Dein Gehör sich soweit entwickelt hat, dass Du eine gezielte Entscheidung treffen kannst. Deine Hihat ist völlig ok (für viele ein Leben lang). Dann noch ein Ride dazu und fertig isses erstmal. Ein 20er K geht immer… :]

  • Nach 3 Monaten mit der entsprechenden Beschreibung der bisherigen Set-Erfahrung würde ich keinesfalls 2 Crashbecken, die üblicherweise ja als vereinzelter Effekt eingesetzt werden, empfehlen....aber so unterschiedlich können eben die Antworten in Foren ausfallen. ;-)

  • Oliver_Stein:


    Wenn ich ihr 2 Crashs kaufe und ein K-Ride, dann bin ich preislich auch bei 700€ oder noch etwas mehr.


    drumrumköln


    vermutlich hast du recht und ich brauche zum anfang keine 2 Crash Becken, aber ich muss das 2te ja nicht sofort benutzen, aber so ist das Set vollständig :)


    Zitat

    PS:

    lustigerweise habe ich kein HHX Becken...ich muss morgen einkaufen....

    Im Gegensatz zu mir besitzt du aber schon ein Becken-Set oder mehrere und ich habe nur ein Becken (A New Beat).



    Der Theard kann geschlossen werden, ich habe mich für das Zildjian A-Custom Professional Pack entschieden.


    Die A-Customs klingt heller und brillanter als die A-Serie, die Crashs gefallen mir und das Custom Ride gefällt mir auch gut, es ist nicht so dumpf wie das Sweet Ride. Und im großen und ganzen schwingen die Custom nicht so doll nach.


    Keine Ahnung ob das wichtig ist, aber ich benutze lieber die Spitzen von den Sticks beim Spielen als die Stick-Seite, da höre ich die einzelnen Schläge besser bei der Hihat, gerade bei Down & Upstrokes 🙂

    3 Mal editiert, zuletzt von Marcel86 ()

  • Joa, a-customs können natürlich schon auch klingen. Viel Spaß&Erfolg


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • ...möchte nicht 30x 12 Monate damit verbringen, Becken zu vergleichen....

    Brauchst du auch gar nicht, das kommt automatisch - also learning by doing. ;) Ich vermute mal, dass dein neuer Beckensatz nicht die letzte Anschaffung in dieser Kategorie sein wird. Nicht, weil A-Customs schlecht sind, aber irgendwann kommt der Tag, an dem du dir doch noch einen 'anderen' Sound wünschst.... :S

  • Der Theard kann geschlossen werden, ich habe mich für das Zildjian A-Custom Professional Pack entschieden.

    Diese Diskussion ist allgemeingültig genug, dass sie auch für andere zukünftig interessant ist. Wir schließen hier in der Regel keine Threads.


    Du hast auch in anderen Threads schon gezeigt, dass Deine aktuellen Erfahrungen noch gering sind und Du auf der Basis Antworten erwartest. Nur ändert sich diese Situation mit jeder Übung und mit jeder Stunde, die Du am Set verbringst.

    Du möchtest gern zukunftsorientiert kaufen, das ist prinzipiell vernünftig. Nur bei den Becken geht man damit ein Risiko ein. Dein Ohr wird sich in den kommenden Jahren schulen, da wirst Du Erfahrungen sammeln, die Du bislang gar nicht absehen kannst.

    Das genannte Beckenset kannst Du Dir kaufen. Damit kann man lange Spaß haben, wenn es passt. Das weißt Du nur nicht.

    Und wenn Dir das finanziell nichts ausmacht, kauf das auch gerne neu. Irgendjemand muss neu kaufen, damit es später auf einem Gebrauchtmarkt landen kann. (Das meine ich nicht sarkastisch)

    Gruß mc.mod

  • Ich versteh auch nicht, warum du nicht gebraucht kaufen willst. Damit geht man so gut wie kein finanzielles Risiko ein und kann sich durch die große Palette an Becken durchkosten 😊 so mach ich das auch.

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Schade, dass du anscheinend schon bestellt hast. Ich wollte nämlich sofort aufschreien "kein Set!!!", denn die fallen meiner Erfahrung nach häufig so inkonsistent aus, dass man selten alle Becken verwenden will. Mal fällt das eine, mal das andere gegen den Rest ab, irgendetwas stimmt oft nicht. Vermutlich sind aber deine Ohren nicht so trainiert, dass du es merken würdest, so zumindest meine Hoffnung.


    Und zwei Crashes sind absolutes Minimum! ;)

  • Guten Nachmittag,


    ich habe damals mal gebraucht und mal neu gekauft, niemals aber ein Set, abgesehen von zwei Crash-Becken, die zueinander passten und zusammen verkauft wurden bzw. auch mal da oder dort zwei Becken statt einem.


    Tatsächlich hat sich meine Meinung zu Becken im Laufe der Jahre gar nicht so stark verändert. Allerdings dann doch wieder so stark, dass ich das ein oder andere Becken, was zweifelsfrei gut war und mir auch eine zeitlang sehr gut gepasst hat, wieder verkauft habe.


    Und nach dreißig Jahren oder so ähnlich (es sind wohl doch nur 27 aktive) ist mein Set leider immer noch nicht komplett. Möglicherweise liegt das daran, dass sich da meine Meinung noch stärker geändert hat im Hinblick daraufhin, was komplett ist.


    Grüße

    Jürgen

    der dann mal üben geht, es gab da noch ein paar Sachen, ich glaube die 39 restlichen Rudiments muss ich auch noch mal durchgehen ...

  • Schade, dass du anscheinend schon bestellt hast. Ich wollte nämlich sofort aufschreien "kein Set!!!", denn die fallen meiner Erfahrung nach häufig so inkonsistent aus, dass man selten alle Becken verwenden will. Mal fällt das eine, mal das andere gegen den Rest ab, irgendetwas stimmt oft nicht. Vermutlich sind aber deine Ohren nicht so trainiert, dass du es merken würdest, so zumindest meine Hoffnung.


    Und zwei Crashes sind absolutes Minimum! ;)

    Ich habe eine Preisanfrage an ein Musikhaus gesendet und habe eben die Bestätigung bekommen (aber noch nicht behahlt).


    Ja vermutlich würde ich keinen so großen unterschied zwischen den Becken raushören. Ich finde den Preis eigentlich fair 888€ für 14" Hihat 16" & 18" Crash plus das 20" Ride Custom 🤷‍♂️


    Angenommen das kleine Crash Becken ist jetzt der Flaschenhals und klingt nicht so gut, aber dafür der Rest dann kann ich damit leben. Und wenn ich ein Ride und eine neue Hihat bestellen würde dann wäre ich locker bei 700€ und es fehlen noch die beiden Crash Becken.


    Ich habe aktuell nur ein Becken (Hihat) und will endlich auch mal ein Ride anpingen oder ein Crash-Becken anschlagen. Und es sollte etwas hochwertiges sein, damit ich es wertschätzen kann 🙂

  • Ne ich denke das passt schon. Selbst wenn das Set am Ende nicht zu 100% das richtige ist, bist du immer noch in einer Liga, nach denen sich manch Einsteiger die Finger lecken würde. Die ersten paar Jahre geht es ja vor allem drum, Equipment zu haben, das einem nicht den Spaß am Üben verleidet. Und da sehe ich mti den A-Customs keine echte Gefahr.

  • Ne ich denke das passt schon. Selbst wenn das Set am Ende nicht zu 100% das richtige ist, bist du immer noch in einer Liga, nach denen sich manch Einsteiger die Finger lecken würde. Die ersten paar Jahre geht es ja vor allem drum, Equipment zu haben, das einem nicht den Spaß am Üben verleidet. Und da sehe ich mti den A-Customs keine echte Gefahr.

    Wo siehst du denn den Fehler bei A Custom? Beim 16er oder 18er Crash? Bei der Hihat oder beim Ride Becken? Oder sind alle 4 Becken nur so lala 🤷‍♂️


    Was würdest du/ihr denn rauswerfen. Denn wenn es nur ein Becken sein sollte, dann kann ich es immernoch verkaufen und dann gegen ein "besseres" ersetzen 🙂

  • Ich seh überhaupt keinen Fehler, da ich das Set ja nicht selbst gehört habe. Sind amtliche Becken, keine Frage.

    Nur habe ich mit anderen Sets die Erfahrung gemacht, dass man bei konkreten Soundvorstellungen bei fertigen Sets oft nicht auf ganzer Linie glücklich wird. Das ist herstellerübergreifend mein Eindruck und kommt bei allen Brands vor. Wie soll denn auch ein Hersteller wissen, welcher Drummer exakt welche Sounds sucht?


    Wenn tatsächlich eines der Becken nach DEINEM Empfinden aus dem Rahmen fällt, lässt sich das in der Regel gut gebraucht weiter verkaufen, statt das gesamte Set in Frage zu stellen. Also alles gut ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!