Erfahrungen Paiste 2002 "Crashrides"

  • Dann ist alles klar! Die Kombi funktioniert wunderbar, wie ich meine. Spiele ja selbst zur Zeit 20" Wild Crash, 18" Crash, 19" Crash und 20" Medium von links nach rechts. Hihat reicht mir die 14" SE tatsächlich absolut aus.


    lg

  • Naja, mit den "Giant 2002ern" beziehe ich mich auf die Legende, die von meinen Trommlerkollegen gerne am Lagerfeuer erzählt wird: Bonham bevorzugte die Giants. Da jedes Unternehmen sich irgendwann aber mal modernisieren und den aktuellen Situationen anpassen muss, wurde die Giant Step-Serie irgendwann umgestaltet und daraus entstanden die legendären 2002er. Ich kann hier total falsch liegen und du hast mich da an nem schwer recherchierbaren Eckchen in meiner Äußerung erwischt. Jedenfalls hab ich sie ( sicher zu Unrecht ) in einen Topf geworfen. Mea maxima culpa!


    "Bezahlbar" bezieht sich darauf, dass beide Serien immer mal wieder für nen fairen Preis angeboten werden - z. B. bei Ebay oder sowas. Für mich halt nicht mehr relevant, aber meißt ok von Preis/Leistung her.


    Die PST5er würde ich JEDEM deutlich ans Herz legen, der sich grad ein Setup zusammen stellt. Klar sind das keine Hammergeilen Bleche, aber sie sind erstaunlich gut. Das 14" China verstaubt leider grad in nem Case irgendwo im Proberaum, weil es nicht zu meiner Band passt. Trotzdem saugeil!

  • Die PST5er würde ich JEDEM deutlich ans Herz legen, der sich grad ein Setup zusammen stellt.

    Interessant...werde ich mir mal merken für den nächsten Ladenbesuch. Ich hatte mal ein Pst3 Crash und das hat mir im Nachhinein gar nicht gefallen. Da müssten die 5er echt ne ganz schöne Stufe drüber liegen. Ansonsten machen mich die Pst8 und die neuen 900er schon irgendwie an, aber ich hab doch schon alles und bin auch nicht mehr auf die Preisklasse angewiesen...

    Four on the floor sind zwei zu viel. SONOR Vintage Series: 20", 22" BD; 14" Snare-Drum; 10", 12" TT; 14", 16" FT

    PAISTE 2002, 2002 Big Beat, 602 Modern Essentials, PstX

    Next Gigs: 10.05. Marktplatz Emmendingen mit >> Blackwood Mary

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Meine bescheidene Meinung: die PST8-er und die 900er klingen für ihr Geld schon ganz gut. Zwischen den PST5-ern und allem darüber liegen aber Welten.


    Ich habe noch ein PST5 16" Crash rumliegen, habe das auch immer wieder mal versucht, in mein 2002er Setup mit zu integrieren, es passt aber klanglich (obwohl ja selbe Legierung) mal so überhaupt nicht dazu.

  • Meine bescheidene Meinung: die PST8-er und die 900er klingen für ihr Geld schon ganz gut. Zwischen den PST5-ern und allem darüber liegen aber Welten.

    So sehe ich es in etwa auch. Vielleicht noch die Pst7er..

    Aber 3 und 5...ich habe mir die eben noch mal auf YouTube bei Paiste angehört. Abgenommen und mikrofongefärbt so einigermaßen. Aber live..nö. Auf jeden Fall die Pst3 nicht, und die Pst5 können nicht sooo weit davon entfernt sein. Hat Jonathan Higgins wirklich Pst5 gemeint oder vielleicht eher 7 oder 8 ??

    Four on the floor sind zwei zu viel. SONOR Vintage Series: 20", 22" BD; 14" Snare-Drum; 10", 12" TT; 14", 16" FT

    PAISTE 2002, 2002 Big Beat, 602 Modern Essentials, PstX

    Next Gigs: 10.05. Marktplatz Emmendingen mit >> Blackwood Mary

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Selbst auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt hier unbeliebt mache, aber mir erschließt sich überhaupt nicht unter der Voraussetzung, dass man Trommeln als Profi oder auch nur als Hobbymusiker ernsthaft betreibt und kein Anfänger mehr ist, wie man diesen Serien auch nur im entferntesten einen ordentlichen Klang zuweisen kann... Selbst die PST7 klingen so unglaublich dünn und langweilig... Natürlich sind die Teile ok, mehr aber auch nicht. Ein Dacia ist für den Preis mit Sicherheit auch nicht schlecht, ob ich mir so etwas in meinem Leben antun muss, steht aber auf einem anderen Blatt... Ich halte es da lieber mit Oscar Wilde, aber das muss natürlich jeder selbst entscheiden...

  • [...] Selbst die PST7 klingen so unglaublich dünn und langweilig... [...]

    Ich gebe deinem Beitrag vollumfänglich recht. Ich würde allerfrühestens bei den PST7 anfangen, daran zu denken. Aber ich hatte diese Becken mal selber, und "dünn" ist die richtige Beschreibung.

    Ich sehe es eher so: Wenn ich bspw. ein Unterrichts- oder Vereinsinstrument auszustatten hätte und keine Muße oder letztendlich kein Budget zum Zusammensuchen gebrauchter Becken, dann würde ich wahrscheinlich das Budget für ein entsprechendes "Standart-Set" von Paiste nutzen. Aber auch ungern unterhalb von PST7 - eher erst ab den 900ern. Selbst dort hört man noch im perfekten Paiste-Soundroom die "Pappe" beim Anschlag und kann erahnen, dass es ohne Mikrofonabnahme und In-Ear Monitoring wenig Spaß macht, als Drummer darauf zu spielen - anhören von außen meinetwegen noch ok.

    Man versteht auch die gestandenen Hersteller nicht wirklich, warum die zahlreichen Low-Budget Serien nicht mal aus 1-2 zusammen gestrichen werden zu einem anständigen (nicht zu billigen) Preis, den man dann vielleicht auch quersubventionieren könnte. Also alles unter PST8 weglassen, die PST8 zum PST7er Preis verkaufen und die 900er preislich so zu belassen.

    Aber natürlich ist es auch klar, dass das heutzutage nicht mehr funktioniert, und ein Laie muss ja beim Kauf der PST7er das Gefühl haben, dass er eben nicht das billigste gekauft hat (weil es drunter noch was gibt), und immerhin Becken aus der "legendären 2002er Bronze" erstanden hat. :)

    Und ich weiß auch, wie es war, als ich noch Schüler war und gerne den Beckenpark meiner Vorbilder haben wollte. Da hab ich auch ein PST3er nach dem anderen gekauft und es war auch egal, weil damals im Jugendclub eh nur draufgedroschen wurde. Hätte mir jemand vorgeschlagen, mich auf maximal 2 Crashes zu konzentrieren, hätte ich das nicht ernst genommen. Heute weiß ichs besser. :saint:

    Four on the floor sind zwei zu viel. SONOR Vintage Series: 20", 22" BD; 14" Snare-Drum; 10", 12" TT; 14", 16" FT

    PAISTE 2002, 2002 Big Beat, 602 Modern Essentials, PstX

    Next Gigs: 10.05. Marktplatz Emmendingen mit >> Blackwood Mary

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Da jedes Unternehmen sich irgendwann aber mal modernisieren und den aktuellen Situationen anpassen muss, wurde die Giant Step-Serie irgendwann umgestaltet

    Diese Uptempo-Fixierung im Jazz ist zum Glück irgendwann zurückgegangen. Was hätte nach Max Roach und Art Taylor auch noch kommen sollen?!? :)

    (back to topic)

  • Und dann auch die richtige Fußmaschine dazu :love:

    Das seh ich jetzt erst. LeanderX ist das dann die Standard-Welle? Sieht aus, als wäre die ziemlich lang ausziehbar. Bei meiner Iron-Cobra hab ich Schwierigkeiten, das linke BD Pedal links von der HiHat aufzustellen. Es geht, aber die HiHat ist mir immer noch zu weit rechts, wenn ich die Welle komplett ausfahre.


    Sorry für das OT, wäre wohl eher was für den Birdseye Thread. :saint:

    Four on the floor sind zwei zu viel. SONOR Vintage Series: 20", 22" BD; 14" Snare-Drum; 10", 12" TT; 14", 16" FT

    PAISTE 2002, 2002 Big Beat, 602 Modern Essentials, PstX

    Next Gigs: 10.05. Marktplatz Emmendingen mit >> Blackwood Mary

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Und dann auch die richtige Fußmaschine dazu :love:

    Das seh ich jetzt erst. LeanderX ist das dann die Standard-Welle? Sieht aus, als wäre die ziemlich lang ausziehbar. Bei meiner Iron-Cobra hab ich Schwierigkeiten, das linke BD Pedal links von der HiHat aufzustellen. Es geht, aber die HiHat ist mir immer noch zu weit rechts, wenn ich die Welle komplett ausfahre.


    Sorry für das OT, wäre wohl eher was für den Birdseye Thread. :saint:

    Das Foto ist schon älter, das Mapex habe ich nicht mehr. Jetzt nur noch e-Drum zu Hause. Die Camco war die ultimative Fußmaschine, hatte nie eine bessere gespielt. Wer noch eine ergattern kann - zugreifen.

    "...lebe wild und gefährlich, sagte Arthur."

    2 Mal editiert, zuletzt von LeanderX ()

  • Und dann auch die richtige Fußmaschine dazu :love:

    Das seh ich jetzt erst. LeanderX ist das dann die Standard-Welle? Sieht aus, als wäre die ziemlich lang ausziehbar. Bei meiner Iron-Cobra hab ich Schwierigkeiten, das linke BD Pedal links von der HiHat aufzustellen. Es geht, aber die HiHat ist mir immer noch zu weit rechts, wenn ich die Welle komplett ausfahre.


    Sorry für das OT, wäre wohl eher was für den Birdseye Thread. :saint:

    Die Welle war schon dabei, als ich die Camco gekauft habe. Und ja, die war lang genug um das so anzuordnen, war perfekt für mich.

    "...lebe wild und gefährlich, sagte Arthur."

  • Hallo,


    zur Zeit spiele ich im Proberaum folgendes 2002 Setup (von links nach rechts)

    - 14" Sound Edge Hi-Hat

    - 17" classic Crash

    - 18" Medium

    - 22" classic Ride

    - 18" Novo China


    Das 18er Medium ist im Gegensatz zu den classic etwas träger (was ich aber mag). Da muss man schon etwas mehr hinlangen. Ich nehme es sehr gerne zum durchcrashen, da würde mir beim classic das beef fehlen. Dabei spielt es seine ganzen Stärken aus. Klar ist, dass ein 18er keine sonderlichen Ridequalitäten hat. Das ist beim 20er sicher besser.

    Uneingeschränkt kann ich dir auch die Big Beats empfehlen. Da hab ich auch 18/19/21. Diese sind etwas smoother als die classic, der Ping beim riden ist nicht so ausgeprägt aber immer noch deutlich abgehoben. Der Crash ist super.

    Ich misch auch die Big Beats mit den anderen 2002ern, das klappt für mich persönlich echt gut. Für kleine live Gigs, bei denen nicht viel Platz ist und es auch nicht soooo laut sein soll: 21er BigBeat. Ein Traum.

    Ich spiel damit hausptsächlich NDW/Punk aber auch in ner Rockabilly Band.

    Viele Grüße

    Tobi

  • Ich misch auch die Big Beats mit den anderen 2002ern, das klappt für mich persönlich echt gut. Für kleine live Gigs, bei denen nicht viel Platz ist und es auch nicht soooo laut sein soll: 21er BigBeat. Ein Traum.

    Das 21er BB habe ich auch gerade für mich entdeckt. Zusammen mit dem 19er eine "runde" Sache mit 2 vollwertigen Crashes und Ride-Qualitäten. :love: Die 2002er "Classic" machen mir in einem BB Setup eher einen dünnen Eindruck, da könntest du Recht haben, dass ein Medium besser rein passt.

    Four on the floor sind zwei zu viel. SONOR Vintage Series: 20", 22" BD; 14" Snare-Drum; 10", 12" TT; 14", 16" FT

    PAISTE 2002, 2002 Big Beat, 602 Modern Essentials, PstX

    Next Gigs: 10.05. Marktplatz Emmendingen mit >> Blackwood Mary

    >> Mein Vorstellungsthread

  • tkrx kommt wohl drauf an, wie gitarrenlastig du meinst. Ich habe immer eher das Problem, dass meine HiHats zu laut sind, das liegt teilweise auch an meiner Spielweise. Mittlerweile habe ich die 16er BB aufliegen, hauptsächlich wegen des Spielgefühls, und ehrlich gesagt konnte ich sie noch nie im Bandkontext ausprobieren - lediglich gegen 2 Akustikgitarren, die aber bei dem Gig ordentlich geschrabbelt haben. Ich hatte mal eine 15er 2002 SE zum Test. Aber die war mir zu crisp und auch zu hoch - subjektiv war die sogar höher als die 14er Medium. =O Aber geil aussehen tut sie! Besonders, wenn sie fabrikneu ist.

    Four on the floor sind zwei zu viel. SONOR Vintage Series: 20", 22" BD; 14" Snare-Drum; 10", 12" TT; 14", 16" FT

    PAISTE 2002, 2002 Big Beat, 602 Modern Essentials, PstX

    Next Gigs: 10.05. Marktplatz Emmendingen mit >> Blackwood Mary

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Das 18er Medium ist im Gegensatz zu den classic etwas träger (was ich aber mag). Da muss man schon etwas mehr hinlangen. Ich nehme es sehr gerne zum durchcrashen, da würde mir beim classic das beef fehlen. Dabei spielt es seine ganzen Stärken aus.

    Genau aus diesem Grund habe ich mein 18" Medium rechts, während mein 18" Crash links hängt, auch wenn das Medium bei gleichem Durchmesser einen etwas höheren Ton hat als das reguläre 2002 Crash. Aber durchcrashen fühlt sich auf dem Medium einfach "richtiger" an.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!