Fragen zu Roland SPD-S

  • gudden tag ;)



    ich habe einige sounds die leider eine 24er bitarte besitzen, also fürs rolands unzugänglich sind. bisher habe ich nun jede datei einzeln in audacity "bitmäßig" runtergeschraubt und abgepeichert, für jede einzelene datei ist das leider richtig arbeit.


    wüsstet ihr ein programm, das beispielweise 50 dateien mit der bitrate 24 auf 16 senken kann und dazu jede datei einzeln abgespeichert wird?



    mfg


    dale

    she said she was a magic mama....


    Es ist wunderschön.... TÖTEN wir es!!!

  • Hi


    Ich hab auch mal ne frage!


    Ich hab das "Problem" das wenn ich den Sound ich auf Pad7 gelegt hab fest anschlage der loop auf Pad 8 startet.
    Ich hab das dingen jetzt grad neu und find mich grad rein ,bin aber aus dem Handbuch noch nicht ganz schlau geworden woran das liegen könnte.


    Hat jemand eine idee?


    lg


    Philip

  • hallo zusammen,
    lange hab ich mein spd-s nicht mehr genutzt. darin liegt bestimmt der fehler, aber hey, so ist das halt ...


    heute sollte es dann wieder sein und siehe da: es brummt.
    warum ist bei mir ein großes fragezeichen.


    symptome: brummt auf allen ausgängen (L/R, headphones), brummen verhält sich parallel zur lautstärke, will heißen, drehe ich den volume-poti weiter auf, brummt es mehr. das ganze ist auch noch patchunabhängig, bleibt also auch bei allen patches erhalten.
    any ideas? reparaturtipps?


    wäre doch schade, wenn aus dem sampler ein midicontroller würde ;-)
    freue mich auf eure antworten!


    edit: habe das hier gefunden. mein netzteil ist aber das originale, es brummt allerdings je nachdem, wie man das kabel hält, schätze also, dass es das ist, wobei mir das etwas komisch vorkommt, weil das spd-s bei mir fest installiert ist ... jemand eine idee, welches alternative netzteil funktioniert (müssen es die 1000mA sein?)???


    claus

  • Ich kenne das SPD-S nicht, aber allgemein gilt - wie in dem genannten Thread nachzulesen -
    dass die Spannung (V) identisch, die Stromstärke (A) hingegen mindestens gleich sein muss.
    Höherer Amperewert ist kein Problem. So wie ich Roland kenne, wird ein Standardnetzteil
    reichen - muss ja kein Billigteil vom Grabbeltisch sein.


    So wie Du es beschreibst, hört es sich aber nach Kabelbruch an.


    Edith sagt: bei "normalen" Geräten (Radio, Player, etc.) kann man es zur Not mal mit etwas
    schwächeren Amperewerten versuchen. Aber das SPD-S liest und schreibt von/auf
    Speichermedien, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Da würde ich sowas nicht versuchen.

    Einmal editiert, zuletzt von Albatross ()

  • Hey Leute,


    ich krame diesen Thread mal wieder aus, da ich (vor längerer Zeit) ein SPD - S gebraucht gekauft habe.


    Von Anfang an hat etwas in dem Teil gerasselt. Trotzdem hat es funktioniert. Wobei ich nicht sämtliche Funktionen nutze, eher die Basics.


    Heute habe ich es geöffnet und das "Teil" rausfallen lassen. Es scheint sich hierbei um einen Kondensator? zu handeln.


    Wenn ich jetzt genau überlege, könnte es sein, dass der Output des SPD-S nicht der höchste zu sein scheint. Bin mir aber nicht sicher, da ich keinen Vergleich habe.


    Ich habe mal ein Foto angehängt.


    https://www.dropbox.com/s/18ud…a6tgq/20140310_203113.jpg


    https://www.dropbox.com/s/xcvu…np0zc/20140310_203123.jpg



    hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ob es sich um ein essentielles Teil handelt.


    Sese

  • Ich würd jetzt mal behaupten jedes Teil in so einem Gerät ist notwendig ansonsten hätte sich Roland die Kosten dafür gespart.
    Am besten einfach ausprobieren was noch geht und was nicht oder gleich zur Reparatur bringen...

  • Guten Tag,


    gibt es eine Möglichkeit, das Input-Signal am SPD-S zu routen?
    Ich habe dazu nichts gefunden.


    Der Hintergrund ist ganz einfach: Ich würde gerne Metronom und SPD-S auf dem gleichen Kopfhörer hören, ohne zusätzliche Geräte nutzen zu müssen.
    Deshalb mein frommer Wunsch, das Metronom einfach in den Input des SPD-S einzustecken. Allerdings geht der Input auch zum Output, es klickt also laut.
    Da der Input für sowas wohl nicht vorgesehen ist, kann man daran nichts ändern, oder habe ich was übersehen?


    Alternativ bliebe nur, das Metronom mono einzustöpseln und den Output ebenfalls mono, allerdings die andere Seite, zu nutzen. Zusätzlich dann zwei Dummy-Stecker in die jeweils anderen Seiten.
    Hat das mal jemand ausprobiert? Funktioniert das?

  • Äh was?


    Also du hast im SPD-S grundsätzlich keine Routing-Funktionen, anders als beim SPD-SX. Auf allen Ausgängen, ob Kopfhörer oder Line-Out, kommt also immer dasselbe.
    Zum Metronom "mono" einstöpseln:
    Das verstehe ich nicht so ganz. Also mein Metronom ist ohnehin nur Mono. Habe auch noch nie ein Stereo-Metronom gesehen, wäre ja auch relativ sinnlos :D
    Du meinst das Metronom zB. nur auf die rechte Seite zu machen und dann nur mit dem linken Line-Out in die PA zu gehen? Könnte theoretisch funktionieren, dann hast du halt auf dem Kopfhörer den Klick auch nur auf der rechten Seite. Das fände ich persönlich ziemlich ätzend.

  • Also du hast im SPD-S grundsätzlich keine Routing-Funktionen, anders als beim SPD-SX. Auf allen Ausgängen, ob Kopfhörer oder Line-Out, kommt also immer dasselbe.


    Das hatte ich mir gedacht, schade.


    Zitat

    Du meinst das Metronom zB. nur auf die rechte Seite zu machen und dann nur mit dem linken Line-Out in die PA zu gehen?


    Ja, so meine ich das. Habe mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt :-). Was ich erwähnen wollte ist, dass ich eben nicht mit dem Metronom einfach in die "Input L" Buchse gehen kann, wenn an der "Input R" Buchse nichts anliegt. Sonst wird nämlich aus dem Monosignal des Metronoms ein Stereosignal im SPD-S, zumindest wird es auf beiden Seiten widergegeben.


    Zitat

    ...dann hast du halt auf dem Kopfhörer den Klick auch nur auf der rechten Seite. Das fände ich persönlich ziemlich ätzend.


    In dem speziellen Fall würde mich das nicht stören. Ansonsten könnte ich ja auch noch einen Monosteckeradapter für den Kopfhörer benutzen, um alles auf beide Seiten zu bekommen.


    Zitat

    Könnte theoretisch funktionieren,...


    Da werde ich wohl einfach mal mit diversen Stereo- und Mono-Steckern und Adapter anmarschieren und ausprobieren müssen. :thumbup:

  • Ich hatte doch gerade kurzfristig die Gelegenheit es auszuprobieren und deshalb kurz zur Info:


    Es funktioniert genau so wie vermutet.
    Input links: Metronom
    Input rechts: Dummy
    Output links: Dummy
    Output rechts: PA


    Klick ist dann zwar nur auf einem Ohr, aber dafür nicht auf der PA.

  • Theoretisch könntest du doch dann den Klick in ne DI Box stecken und von da aus in ein kleines Mischpult und dann auf dein Ohr, oder? Normal müsstest du den Klick dann auf beiden Ohren hören.


    Zumindest klappt das so bei mir, wenn ich den Klick über einen MP3 Player abspiele. Weiß nicht ob da bei dem SPD-S dann ein Unterschied ist :D Also ob es da nicht funktioniert.

  • Ich glaube, wir haben unterschiedliche Ausgangssituationen. Ich zitiere nochmal mein Anliegen:

    Ich würde gerne Metronom und SPD-S auf dem gleichen Kopfhörer hören, ohne zusätzliche Geräte nutzen zu müssen.


    Der Klick ist bei mir unabhängig von den Samples und kommt einfach von einem Metronom und soll in meinen Kopf. Das SPD-S soll quasi als Mischer dienen. Wie geschrieben geht das auch. Wenn ich ein Monokabel für den Kopfhörer verwende, höre ich den Klick auch mit beiden Ohren.

  • hat hier schon jemand kondensatoren im großen stil beim sdp-s getauscht?
    bei mir kam die "höchsterfreuliche" memory demaged meldung ...
    ich habe dann in einem englisch-sprachigem threat dazu gelesen, meine sdp-s aufgeschraubt und habe festgestellt, dass augenscheinlich bei mir 10 kondensatoren geplatzt sind ...
    schöne sch#@¡¿!
    erfahrungswerte wären hier sicherlich hilfreich ...
    DANKE.

  • Ich war gerade eigentlich nur auf der Suche, welche maximale Größe die Speicherkarte fürs SPD-S haben darf, da fand ich auf der Roland-Seite den Hinweis auf ein Update (1.20). Anscheinend gab es schon andere davor, würde es trotzdem funktionieren, gleich auf diese Version aufzurüsten?
    Und - viel wichtiger - wie geht das überhaupt? Datei auf die Speicherkarte und von dort installieren?


    Gibt es irgendwo eine Liste der Verbesserungen/Änderungen des Updates?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!