Beiträge von Claus

    Hab ein Set in 8, 10, 12, 13, 15, 22. Maplekessel mit Verstärkungsringen. Normale Hoops, keine Woodhoops. Alle Toms mit RIMS-Halterungen.
    Klingt fantastisch, sehr ausgewogen, voll und präsent. Tolles Instrument.
    Besonders gut gefallen mir als HW-Highlight die Spannböckchen mit den integrierten Schäubchen, die ein Verstimmen effektiv verhindern.
    Zur Zeit ist das Set eingelagert. Hat im Studio einen super Job gemacht - bzw. die Toms waren es. Als BD habe ich eine tiefere Maple-BD genutzt, die Ayotte ist nämlich nur 16“ tief...

    Hey,
    ich habe ein Set (2TT, 1FT, 1BD, 1SN, Hocker & FuMa) gekauft. Das Teil steht in Northeim (Bermudadreieck Göttingen/Braunschweig/Hameln) und muss nach Bonn. Wenn das jemand an mich schicken würde oder mitbringen könnte... das wäre genial. Kiste Bier gibt's als Ausgleich gerne dabei, von mir aus auch Benzingeld für die Strecke... muss auch nicht sofort sein, so in den nächsten Wochen würde passen.
    Bitte einfach per PN melden. Danke!!!

    In Ableton klappt das z.B. Im Pattern-Modus recht komfortabel.
    Ich habe mir die Clips pro Part auf die x-Achse gelegt, bin die Songparts dann einfach auf der y-Achse durchgegangen und konnte so mit einem Hit aufs Drumkat mehrere Clips/Samples/Midiparts für Softwaresynths steuern.
    Alles andere ist Finetuning... ich wollte es recht starr und simpel...


    Ein Pad hatte ich als Start definiert (alle Clips in einer Zeile), je ein Pad für hoch/runter, eines für "alles Stopp!" - der Panikbutton und das war es auch schon...

    Neulich gab's Zuwachs in der Snare-Familie.
    14x6,5 Glockenbronze von CYD.
    Meine Güte, was für ein Teil. Unglaublich ausgewogener Klang, durchsetzungsstark, macht in allen Stimmungen Freude. Aber Achtung: LAUT!!!


    Danke nochmal an Björn "Diril", der sich zum Verkauf durchringen konnten!!!


    Foto folgt...

    Mittlerweile bin ich großer Phonic Fan.
    Deswegen habe ich die ein oder andere Trommel zum Set dazugekauft.
    Die langwierigste Suche war die nach einer 24x18 BD. Die - egal in welchem Finish - zu finden, dauerte.
    Im Augenblick habe ich in schwarz BD's in 22 (2 Stück) und in 24 - jeweils als Phonic Plus. Bereits die 22er hat mich begeistert. Aber die 24er, meine Güte!!! Mächtig!


    Ich spiele zur Zeit die Konfiguration 13, 15, 16, 24 zusammen mit einer Sonor Stahlsnare in 14x5,75. Becken sind 14" 2002 Sound Edge Hi-Hats, 20" Alpha Rock Crash, 20" 2002 Wild Crash, 22" 2002 Medium Ride und ein 19" Wuhan China.


    Bild folgt.

    Hallo liebes Forum,


    nach langem Hin und Her habe ich endlich meine ersehnte 24" Phonic + BD ergattert.
    Es war schon schwer genug, überhaupt ein solches Exemplar zu ergattern ... deswegen habe ich letzten Endes bei einem ganzen Set zugeschlagen - ein Bastelobjekt:
    Abgebildet war es mit einer - nun ja, sagen wir einmal mir nicht so sehr gefallen wollenden Flammenfolie ... - , aber wie gesagt, 24x18 musste her.


    Die Flammenfolie war nur an den überlappenden stellen verklebt und ließ sich problemlos entfernen. Darunter sprang mir ein lila Kessel ins Gesicht. Lila! Nein, es ist/war keine original Folie, sondern DC-Fix.
    An einem Kessel habe ich die DC-Fix-Folie nun entfernt. Darunter ein Mahagoni Kessel. Gut erhalten. Schön.


    ABER!!! Die DC-Fix-Folie hat einen beschi**enen Kleber. Der ganze Kessel klebt noch.
    Wer von euch hat eine Idee? Wie bekomm ich den restlichen Kleber vom Kessel ohne, dass ich das Funier zerstöre???


    Bin für alle Ideen, Hinweise und Handlungsempfehlungen, sowie Links usw. DANKBAR!!!

    hat hier schon jemand kondensatoren im großen stil beim sdp-s getauscht?
    bei mir kam die "höchsterfreuliche" memory demaged meldung ...
    ich habe dann in einem englisch-sprachigem threat dazu gelesen, meine sdp-s aufgeschraubt und habe festgestellt, dass augenscheinlich bei mir 10 kondensatoren geplatzt sind ...
    schöne sch#@¡¿!
    erfahrungswerte wären hier sicherlich hilfreich ...
    DANKE.

    hi,
    wir nutzen einen video synth, der sowohl auf trigger, wie auch auf audio-signale reagiert.
    die quelle (sn/bd/...) spielt dabei keine große rolle. ich nutze entweder ddrum-trigger (sn oben) oder ein tom-klemmmikro (sn unten).
    vorteil: funktioniert einwandfrei, quasi plug & light, nachteil, man ist von dem synth und den (hier:) entsprechenden patterns abhängig/eingeschränkt. für uns dennoch eine prima lösung.
    falls für dich eine rechnerbasierte lösung in frage kommt: olli rubow hat mal ein video in seinem blog verlinkt in dem u.a. flo könig erklärt, wie er über ableton live videosequenzen antriggert ...
    viel erfolg!


    edit: check mal das hier:
    oder hier (so ab 14.30 ff.): flo könig - max for live - video...

    Hallo zusammen,


    ich habe ein altes Yamaha DTX2.0. Mit dem Set spiele ich via Midi diverse VST-Plugins an. Nun hat sich mein Hi-Hat-Controller verabschiedet und ich möchte/muss ihn ersetzen.


    Das Spielgefühl auf einem RHH 135 (habe ich bei einem Freund gecheckt) gefällt mir deutlich besser als auf meinem ollen pad.
    Nun würde ich ja eigentlich einfach hingehen und mein Modul einfach mal mitnehmen und das ganze da mal checken, das geht aber frühestens in drei Wochen wieder (Urlaub u Co), so dass mir das gerade zu lange dauert, arghhh.


    Daher die Frage:
    Welche Erfahrungen habt ihr mit einem neuen Hi-Hat-Controller (z.B. bzw. explizit mit dem RHH 135) am alten DTX 2.0 gemacht?
    Klappt alles? Läuft? Oder ist nur semigut und nervt???


    Danke!