Sie sind nicht angemeldet.

vandroiy

Mitglied

  • »vandroiy« ist männlich
  • »vandroiy« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. April 2004

Wohnort: Hennersdorf

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 15:19

Online Drum Schulen (Drumeo und co.)

Hi,

ja, ich habe die Suchfunktion verwendet: einen dezidierten Thread dazu habe ich aber nicht gefunden: Bitte um Verlinkung falls es schon was gibt.


Welche Online Drum Schulen benutzt ihr und was haltet ihr von denen?



Ich bin Mitglied in "Stephens Drum Shed" von Stephen Taylor (Drum Better Daily). Beispiele: siehe YouTube

Sehr gute Übungen, ein empfohlener "Trainingspfad", vor allem für Anfänger sehr wertvoll, man kann ihm Audio und Video schicken und er kommentiert bzw. beantwortet Fragen bei den Lessons oder im Forum.
Ist am nächsten dran zu einem "echten" Lehrer.

Aufgrund eines Sale am Black Friday habe ich mir ein paar Lesson Packs bei Drumeo geordert und dazu 1 Jahr Drumeo Edge quasi Gratis gekriegt.

GANZ anders: extrem viel Content, eine riesige Community (55.000 zahlende Mitglieder), Lessons von Größen wie Bennie Greb, Thomas Lang, Billie Cobham, Carmin Aprice, Denis Chambers, David Garibaldi, Bernard Purdie…. auch "Learning Paths" denen man folgen kann.

Aber für meinen Geschmack schon fast etwas zu viel: bei dem enormen Angebot ist es schwierig sich einige Wochen bis Monate nur mit einem Trainingspfad zu beschäftigen, was aber notwendig ist um es wirklich zu können. Die Lesson Packs dagegen finde ich super, z.b. "Great Hands for a Lifetime" von Tommy Igoe oder "Successfull Drumming" von Jared Falk. Die kann man ohne Drumeo Edge Abo erwerben und hat diese dann auch dauerhaft.

Wie sind da eure Erfahrungen? Mit den beiden oder anderen...
Roland TD11 mit 2Box Triggered Snare und PD120 als Floor Tom, 2 PDX-8 als High Toms.

DrumDiva123

Mitglied

Registrierungsdatum: 7. März 2016

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 22:58

Hallo,

ich spiele jetzt seit 4 Jahren und habe anfangs alle Youtube-Videolessons "gefressen". Dabei habe ich mich auch mal so richtig verzettelt und nichts wirklich konsequent geübt. Zum Glück habe ich von Anfang an auch einen Schlagzeuglehrer, der mir auf die Finger und Füße schaut, sich meine Haltung anschaut und mir wertvolle Tipps und Tricks zeigt. Das ist einfach unersetzlich!!
Ich kenne Drumeo, Stephen Taylor und Rob Brown, John X. und und und und und und nicht zu vergessen die Drumfreaks aus München. Alles sehr interessant, aber niemand schaut auf dich und man kann verdammt viel falsch machen, was dann zu großem Frust führen kann.
Es ist unheimlich wichtig, die richtigen Übungen zu machen. Da ansetzen, wo deine Schwächen sind.
Mein Rat daher: Nimm dir einen guten Lehrer und investiere dein Geld da. Damit wirst du aus meiner Sicht schneller weiter kommen.

BLX´ler

Mitglied

  • »BLX´ler« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Juli 2007

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. Dezember 2018, 08:12

Mahlzeit in die Runde!

Ich kenne und nutze Drumeo und finde es aus meiner Perspektive das perfekte Tool, um mir Inspiration zu holen.
Man hat bei Drumeo über den Student Focus auch die Möglichkeit Audio / Video Aufnahmen bewerten zu lassen.

Ausprobiert habe ich auch den deutschen Anbieter Online Lessons TV, das war auch cool, aber Drumeo bietet auf Grund der Größe
einfach mehr Vielfalt und somit den besseren Deal (für mich)

Meine Meinung ist:

Als Fortgeschrittener Spieler sind solche Plattformen einfach der Hammer.
Man bekommt Tips und Ratschläge von den absoluten "Ober-Chefs" und auch die Community´s haben einen echten Mehrwert!

Für Anfänger würde ich es nicht als einzige Quelle empfehlen sondern immer einen "Real-Life" Instrumentallehrer hinzuziehen.

Ich empfehle meinen ambitionierten Schülern Drumeo & OnlineLessons TV weiter.
Meine Website

Homepage

Meine Schlagzeugschule

Grooves And More

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Dezember 2018, 09:26

Also ich sehe diese online Lessons auch nur als Zusatz und Ideenpool bzw. mal gezielt mir zu einem Thema andere Meinungen oder andere Lerntechniken bzw. Übungen zu holen. Ich bin nirgends online Mitglied oder zahlender Schüler. Für mich ist mein real-life-Lehrer der, der mir die Richtung bzw. den Lernstoff und das Lerntempo vorgibt und der auf meine Ausführungen achtet und mich korrigiert. Wenn man sich einen real-life-Lehrer nicht leisten kann/will, sind die online-Angebote sicher toll, aber wie du schon sagst, man kann inzwischen aus so vielen auswählen - was ich wirklich toll finde - dass man echt den Überblick verliert. Ich hab die ersten Wochen/Monate auch nächtelang mit Videoschauen verbracht, inzwischen hab ich genug zum üben vom real-life-Lehrer und für meine Band, dass ich dazu gar nicht mehr komme :D
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)