Tosco Becken

  • Ich hab schon gesuchtm aber nixx gefunden.... Sind die Becken dieser Firma gut? Also allgemein, oder sinds eher so Schrott Teile, wie Headliner, etc...
    Ich weiss nur, dass die in Italien gebraut werden und dass ich ein Crash/Ride für 70 Euro kaufen kann *GG*
    Und ich will ja nicht nen Fehlkauf machen ;)

  • tosco ist nicht ufip und nicht paiste und nicht zildjian... und außerdem kommt's auf die serie an...
    zu dem crash/ride für siebzig affen: kauf's, und wenn's dir dann nicht gefällt, kannst du es ja weiterverebayern.


    gruß,
    markus blocksberg


    ;)

  • naja, ich hoff doch mal, dass es sich besser als ein pasite 402 anhört *G*


    Er nimmts auch zurück, falls es mir nicht gefällt, das is schonmal positiv, ich kaufs dann einfach mal :D

  • @ bibi


    Wie alles im Leben ist das halt Geschmackssache.
    Tosco Becken sind relativ gute Becken,was aber auch,wie schon bereits oben geschrieben,abhängig von der jeweiligen Serie ist.
    Für den Preis ist das schon OK.
    Und besser als 402 sind die allemal.



    So long....

    Einmal editiert, zuletzt von drumkidsnake ()

  • Soweit ich weiß wurden die früher in italien gebaut und sind nun mit Sabian unter einer Decke und kommen jetzt aus Kanada...


    oder verwechsle ich da jetzt was??

    give me the freedom to destroy
    give me radioactive toy


  • Zitat

    Original von Slowbeat
    Soweit ich weiß wurden die früher in italien gebaut und sind nun mit Sabian unter einer Decke und kommen jetzt aus Kanada...


    oder verwechsle ich da jetzt was??


    Im Prinzip siehts so aus, is aber net ganz so einfach.


    Zitat


    HISTORISCHES
    Sicherlich ist Cymbal-Kennern noch die alte Tosco Company aus Pistoia in Italien ein Begriff. 1973 gegründet von Spadacini und Buiani (letzterer ein Enkel des UFIP-Cymbal-Schmieds Rosati und selbst Teilhaber dieser Firma), stellte die Tosco Company Cymbals aus der „klassischen" B20-Bronze-Legierung her (20% Zinn, 80% Kupfer). Laut Aussagen von Giovanni Spadacini setzte Tosco allerdings zunächst nicht den speziellen, in Italien vor allem von UFIP angewandten „Rotocasting"-Prozeß ein (ein Gußverfahren, bei dem die geschmolzene Cymbal-Bronze in eine rotierende Gußform eingelassen wird), sondern eine konventionelle Gußmethode. Tosco stellte zwei Cymbal-Serien (eine hand- und eine maschinen-gehämmerte) her; später kam die handgehämmerte „Super T"-Serie hinzu, bei der mit dem sogenannten „Spin Cast"-Verfahren eine neue, dem „Rotocasting" sehr ähnliche Gußmethode eingesetzt wurde, die dünnere Rohlinge und auch eine hochwertigere Verarbeitung sowie höhere Klangqualität ermöglichte. Außerdem kam noch die „Solaris"-Cymbal-Serie aus B8-Bronze hinzu.


    1980 hatten die Firmengründer ihre Anteile an Robert Zildjian von Sabian verkauft; Buiani verließ Tosco und auch Spadacini ging 1983 zu UFIP zurück. 1986 wurde die italienische Tosco Compnay geschlossen. Von 1982 bis 1985 allerdings verkaufte Sabian unter der Bezeichnung Sabian B20 „Tosco by Sabian"-Cymbals in den USA.


    1998 nun gründeten Bill Zildjian (einer Roberts Söhne und Präsident der Cymco Cymbal-Compnay aus New England) und Alan Poster (Präsident der Firma Ace Products aus Kalifornien) die amerikanische Tosco Cymbal Company. In einer neuen Cymbal-Fabrik mit modernsten Anlagen werden nun die Tosco „Original Design"-Cymbals unter der Leitung von Bill Zildjian hergestellt, und mit Musik Meyer in Marburg fand sich ein deutscher Vertrieb, von dem uns einige Modelle für diesen Test zur Verfügung gestellt wurden.


    http://www1.sticks.de/magazine/9810/tosco.htm


    Infos zu Tosco T1 und T2
    Sticks 10/01 Test Auszug Tosco T1
    Sticks 12/01 Test Auszug Tosco T1


    MfG 00Schneider

    Ich hätte auch so gern ein Hobby...

  • Also das Becken ist aus den 70/80ern, wurde also noch von der alten Tosco Company gemacht, naja, 70 Euro ist ja nicht soviel, wenns halt garnixx taugt kommts in Ebay rein, auf jeden fall danke für die vielen Infos die ihr gefunden habt ^^

  • Dann sind wir schon zwei, die den Stempel nicht entziffern können. Ich habe ein paar Toscos, welche aus Italien und welche, die bei Sabian produziert wurden, mir kommt der Stempel aber nicht bekannt vor. Ich schau bei Gelegenheit mal nach, ob ich doch noch etwas finde.

  • Danke für die Antworten.


    Ich hab mir das Becken über Ebay-Kleinanzeigen schicken lassen. Ich liebe ja Paiste abgöttische, muss aber sagen, dass die Gebrauchtpreise aktuell gaga sind. Also bin ich für mein neues Set zuhause, auf dem ich nur leisen Kram übe, auf die Suche nach nicht zu schweren, gutklingenden und günstigen Becken gegangen. Bei Tosco bin gelandet. 60 € plus Porto kostet mich das 18er. Ich bin gespannt. Wenns gut ist, suche ich mir noch die passende HiHat dazu.

  • Mit Tosco kannst Du eigentlich nichts falsch machen. Die Fertigung in Italien war qualitativ in Ordnung, das Rotocast-Verfahren wurde auch bei anderen, durchaus guten Firmen genutzt. Wie man gelegentlich liest, soll Rotocast bei Tosco nicht angewendet worden sein. Die Toscos aus Italien, die ich habe, haben aber das typische Drehmuster. Einige der Becken sind für meinen persönlichen Geschmack etwas schwer, aber wer Paiste mag sollte klar damit kommen. Meinen Satz Tosco Super T liebe ich geradezu; die Toscos aus kanadischer Fertigung sind ebenfalls feine Becken, damit ist man für wenig Geld gut bedient. 60 Euro plus Versand sind ein Schnapper, sofern kein Defekt gegeben ist.

  • Moin

    Danke für's ausgraben, ich hab da auch was ;)

    Einen laut aber schön klingenden, fetten 22" Teller ...



    Ja, Proberaumbeleuchtung ist nicht optimal, passt aber gut.

    Den Stempel kenne ich schon von der Suche im Netz ...



    Was ich nicht gefunden habe, ist eine Zuordnung irgendeiner Serie.

    Denn .... das Abdrehmuster bzw. ins Besondere die Hämmerung auf der Unterseite habe ich nirgens gefunden ...



    Die bogenförmige Hämmerung ist nur in einem bestimmten Bereich (sieht man auch leicht auf dem 1. Bild) und wer das abgedreht hat war wohl selbst etwas "abgedreht",... oder besoffen.

    Wie kann man ein rotierendes Werkstück nur so "vereiert" abdrehen? Handarbeit ist schon klar das es gewisse Abweichungen gibt, aber das ist schon sehr "speziel" . Vielleicht ein Stift, 1. Lehrjahr ^^

    Vielleicht weis ja jemand was darüber.


    PS: Gewicht muss ich noch nachreichen, dürfte an die 3Kg gehen :/

  • Mit Tosco kannst Du eigentlich nichts falsch machen. Die Fertigung in Italien war qualitativ in Ordnung, das Rotocast-Verfahren wurde auch bei anderen, durchaus guten Firmen genutzt. Wie man gelegentlich liest, soll Rotocast bei Tosco nicht angewendet worden sein. Die Toscos aus Italien, die ich habe, haben aber das typische Drehmuster. Einige der Becken sind für meinen persönlichen Geschmack etwas schwer, aber wer Paiste mag sollte klar damit kommen. Meinen Satz Tosco Super T liebe ich geradezu; die Toscos aus kanadischer Fertigung sind ebenfalls feine Becken, damit ist man für wenig Geld gut bedient. 60 Euro plus Versand sind ein Schnapper, sofern kein Defekt gegeben ist.

    Das Becken kam heute. Es ist ungewohnt steif, sehr pingig und nicht crashbar, was ich sehr schade finde. Aber zum Üben ists gut. Das rappelt mir nicht so das Ohr zu. Klingt übrigens recht paistig, finde ich. Sehr clean und wenig komplex.

  • Klingt übrigens recht paistig, finde ich. Sehr clean und wenig komplex.

    Ich hatte mal ein 16" Tosco Crash bei meinem allerersten Schlagzeug. Das war aus heutiger Sicht rauschig und komplex, vom Material her B20 und hatte ausgeprägte Hammerschläge. Die Schrift war glaube ich violett...

    Nachdem ich bald ein 14" Paiste 402 Crash dazugehängt hatte, war ich der vollen Überzeugung, dass das Tosco Schrott ist. Habe es für 5 Euro bei Ebay verkauft, weil es zudem einen kleinen Riss hatte. ;(
    Natürlich ist ein 402er nicht die Paiste-Referenz, aber "paistig" klang mein Tosco nicht!

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 16" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash, 8" Alpha Splash, 18" 602ME China

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!