Der offizielle "Was könnte das noch wert sein" Thread


  • Zum Vergleich: Ich habe für mein Performer Set (Baujahr 87, Buchenkessel, leicht verranzt) als Shellset (22,12,13,16) vor vier Jahren 200,- € bezahlt. Für ein komplettes Set (Baujahr 89, ebenfalls Buchenkessel, passabler Zustand) mit Ständern und Becken habe ich etwas später 400,- € bezahlt. Bei eBay ging letztlich eine Performer Snare für unter 100,- € weg. Alles in allem würde ich eher mit ca. 400 € rechnen

    Am Schlagzeug hängt DAS Tom. DER Tom heißt mit Nachnamen Sawyer und wohnt am Mississippi. Und über DIE Tom rede ich erst gar nicht...

  • Ich möchte gern nochmal einen Versuch wagen, und um eine Einschätzung bitten, sofern das hier jemandem möglich ist:


    Was wäre denn eine Johan VDS 11“ Funky Hi Hat hergestellt aus einem Satz 14“ Paiste Sound Formula (die ältere Serie, nicht das runde Logo) in etwa wert? Ist ja immer so eine Sache bei customized Becken.


    Bilder gibbet hier: https://goo.gl/photos/wU6EWfpGk3d9htjD9


    Danke vielmals! :-)

  • Grüß euch, zu Beginn: Ich spiele zwar selbst - hab aber keine Ahnung von Drumset - Arten und dergleichen. Ich habe auf einem Tama royalstar von meiner Mum spielen gelernt, dieses geerbt und ziehe jetzt um, für das Drumset hab ich leider keinen Platz mehr. Meine Frage an euch: Wie viel kann ich dafür verlangen? Das ding ist von 1979 glaub ich, also uralt und ich hab schon in anderen Foren gelesen dass man da echt was für bekommt. Ich weiß halt nicht ob die Becken noch original dazugehören, was genau für ein Modell das ist etc... deshalb geht die Frage an die Erfahrenen von euch - bzw die die mir was drüber erzählen können. Was ist ein realistischer Preis für das -echt gut gepflegte- Drumset? Danke im Vorraus :) Fotos hau ich in den Anhang.


    Paar details: Untere Membrane der Toms fehlen, sowie das der base.
    Das innenleben der hi hat funktioniert mit ner schnur, die kette ist nicht vorhanden, deren Beschaffung aber kein Problem darstellen sollte denk ich.
    Die Becken fotografier ich nochmal genauer und hau morgen dann bessere Fotos rein.

  • JanDrum:


    Danke für deine Info/Einschätzung. :thumbup:


    Zumindest habe ich nicht ganz so falsch gelegen und es gibt ja noch den Vintage/Nostalgie Faktor, der bei einem eventl. Verkauf auch noch eine (kleine) Rolle spielt.


    Gruß
    Ralf

    Bier und die Pfalz, Gott erhalt's ;)

  • Hallo Community,


    habe mich kurzerhand mal angemeldet, weil ich mein geliebtes Sonor-Drumset ggf. verkaufen möchte, da ich aus beruflichen Gründen schon seit einiger Zeit nicht mehr zum Spielen komme und ich allgemein momentan Geld für "wichtigere" Dinge (emotional natürlich nicht) brauchen könnte. Nun kenne ich mich auf dem Markt überhaupt nicht mehr aus; habe keine Ahnung, was für Preise eigentlich bezahlt werden und wie es mit dem Interesse aussieht... Evtl kann mir jmd Tipps geben.


    Zur Sache: Es handelt sich um ein Sonor Force Maple-Set im "naturfinish" (also nicht gefärbt). Snare, 20er BD, 8, 10, 12, 13 und 14er TomToms, alles ohne Kesselbohrung und die Toms mit PureCussion-Rims. Aufhängung ist an einer gebogenen Rackstange und der Hardware; ein richtiges Racksystem wäre mir zu ausladend und zu schwierig zu transportieren gewesen. Klappt aber alles wunderbar und ist mit Remo-Doppelfellen ausgerüstet, die Resonanzfelle sind einschichtige Evans-Felle schwarz (macht was her optisch u ich hatte diesen Wunsch seit Kindheitstagen...) die Felle sind dabei noch ziemlich neu, da ich irgendwann meine Band aus zeitgründen verlassen musste. An Becken habe ich hervorragende UFIPs zu bieten; ein 15er Crash, ein 16er Crash, ein 20er Ride und natürlich 14er Hihats. Nebenher kam noch ein 22er Ride von Paiste (sehr dick, eher mit "Ping"), das ich von nem Kumpel bekam. Hardware ist original Sonor (klar, ausser RIMs und der Rackstange und nem Kackständer der beim 22er-Ride dabei war), übrigens mit Doppelfussmaschine und logischerweise Force 3000 alles.
    Der Zustand ist für das Alter und die vielen Gigs u Transporte meiner Meinung nach immer noch gepflegt, klar gibts kleine Macken aber funktionieren u klingen tuts besser als am ersten Tag. Gut, nen neuer Snareteppich wäre mal nötig, da sind paar Saiten raus.


    Was meint ihr? Habe alles in allem an die 10.000 DMark damals bezahlt, die Felle sind praktisch neu und die Crashes von Ufip ebenfalls, da die alten Risse hatten und ich sie auswechselte.


    Was würdet ihr verlangen, was würdet ihr bezahlen? Hypothetisch natürlich, wie gesagt, tue mich ohnehin schwer damit, allein einen Verkauf in Betracht zu ziehen und eine Verkaufsanzeige soll das hier eh nicht sein.


    Freue mich auf Antworten und grüsse an alle,


    Schorsch

  • Thread umgeparkt.


    Auf jeden Fall nötig: Serienangabe der Becken. Einzwo Bilder sind auch hilfreich. Und wie immer: Einzelverkauf (Set / Snare / alle Becken einzeln / Hardware) bringt mehr als der Versuch eines Komplettverkaufs (der, wenn überhaupt, nur niederpreisig gelingen würde).

  • Vielen Dank fürs "Umparken", ist hier sicher besser aufgehoben.


    Naja, die Seriennummern der Becken??? Müsste ich nachsehen, bloss ist nix vor Ort, sondern bei den Eltern eingelagert; die haben mehr Platz...
    Aber was soll die Seriennr eigentlich aussagen? Wie es klingt? Was ich bezahlt hab? Oder ob ich UFIP draufgepinselt hab und es in Wirklichkeit Topfdeckel sind? Meine das nicht bös, aber kanns nicht nachvollziehen. Wird aber gern nachgereicht. Bilder hab ich leider keine aussagekräftigen gefunden bisher, weil mein Computer zu neu ist und der alte abgeraucht...
    Ich meinte daher ja auch eine Art von "könnte man zw dies und das verlangen, bzw würde dies und das dafür hinlegen". Weil ich echt keine Ahnung davon hab.
    Einzeln verkaufen will ich ungern. Verkaufen an sich fiele mir schon schwer, aber wenn, dann solls zusammen bleiben und Spaß machen. Wäre ja wie nen geliebten "Youngtimer" zur Ausschlachtung geben... Zudem ist es viel zu aufwendig. Vielen Dank für alles, mal sehen, was kommt und ich suche weiter nach aussagekräftigen Fotos.


    Grüsse, Schorsch

  • Hallo.


    Da ist bei den Becken nicht die Seriennummer gemeint, sondern die Serie selbst.


    Es gibt z.B. Von Zildjian die Kerope Serie und da kostet ein Becken schon mal 500 €. Bei der ZBT Serie, aus gleichem Haus, ist man vielleicht bei 70€ für die gleiche Art von Becken (z. B. 20 er Ride).


    Dementsprechend variieren auch die "Gebrauchtpreise"


    Deine Beschreibung ist ja schon mal besser als manch anderes was hier eingestellt wird, aber bei 5 Becken kann sich aufgrund der oben gezeigten "Serienpreise" schon mal eine Gebrauchtpreis-Differenz von 1000 € ergeben.


    The Real Dude: Danke für den Hinweis, sollte vielleicht auch nur ein wenig ausmachen ^^



    Gruß Ralf

    Bier und die Pfalz, Gott erhalt's ;)

  • Oh, aah, sorry und Asche auf mein Haupt! Klar, jetzt hab ichs verstanden. Nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil... 8)


    Muss ich auch schauen, sind alles UFIP Class oder Experience Series. Also gehobene Mittelklasse, wie das Drumset auch. Hab immer nach Klang ausgesucht und dann beim Preis durchgeatmet. Aber weit günstiger und meiner Meinung nach genauso gut, wie zB die Zildjan K beispielsweise, die ich in der Musikschule kennengelernt habe. Und bei denen kann man ja locker 100 bis 200 aufschlagen (bspsweise bei den Crashes). Ist halt vor allem der Name. Selbst Istanbul sind sogar günstiger...


    Grüsse, Schorsch

  • Hmmm... ja, sind -sage ich mal- klanglich genauso gut. Bei den dünneren UFIP-Becken gabs aber immer Probleme mit Rissen. Das kenn ich (auch wenn ich sowohl live, als auch im Studio die Erfahrung machte, dass die "kaputten" immernoch besser geklungen haben als vieles andere), daher auch irgendwann die Neuanschaffung. Und da hätte ich für zB Zildjan K paarhundert mehr ausgegeben als für die UFIPs, die ich dann genommen habe, allein, weil ich Markengeld nicht gern zahle und weil sie meiner Meinung nach genauso gut klangen. Ich mach bald mal Fotos. Achso... Paiste 2002... Das ist das Ride von mir, wenn ich mich nicht irre. Hab ich aber eigentlich nur auf der Glocke gespielt, weils mir nie gefiel... Aber gut, Paiste hat mir noch nie gefallen. DAS Ding soll 300 kosten? -Ich habs nur reingebaut, weil nen Ständer dabei war und ich dachte, man muss ja nicht alles wegschmeissen... ?(
    Verrückt.

  • Also meine Zildjian K laufen sehr gut. Selbst nach tausenden von Einschlägen völlig wartungsfrei. Auch das 22er springt sofort an, muss also nicht erst 3 oder 4-mal drauf hauen bevor ein Ton rauskommt. Nur beim 20er haben sich im Laufe der Zeit zwei kleine Löcher gebildet, die ich aber einfach wieder mit zwei Nieten zugemacht habe. Selbst in diesem reparierten Zustand läuft es noch fast wie neu…


    Bitte meine bissigen Kommentar zu entschuldigen, könnt nicht anders :whistling:


    Aber mal im Ernst die UFIP Class sind wie Moe schon schrieb Oberklasse Becken die toll klingen. Der Punkt ist, dass die momentan keiner haben will. Ich versuche seit nem Jahr ein Crash an den Mann zu bringen. Der Preis, den Du für das Paiste 2002 Ride angibst halte ich, selbst wenn es ein 20er wäre, sehr optimistisch…

  • Bei den dünneren UFIP-Becken gabs aber immer Probleme mit Rissen.

    Die gab/gibt es bei so ziemlich allen Herstellern, wenn zu stark drauf geprügelt wird - und das machen gefühlt 90% derer, die ein gerissenes Becken beklagen, so zumindest der Eindruck. Aber selbst jene, die die UFiPs in Foren als Rissanfällig beklagt hatten, haben seit dem die neun überarbeiteten Serien auf dem Markt sind, keine diesbezüglichen Meldungen mehr abgegeben. Vielmehr heißt es überall: Das "Problem" bestehe bei UFiP nicht mehr, qualitativ ganz hervorragend.


    Ich liebäugel ja immer noch ein wenig mit ein paar UFiPs... ("Class" oder die "Natural" mit rotem Logo) :whistling:


    Und wie bereits angemerkt: Ich würde das auch eher in Gruppen verkaufen, sonst wirst du das nur sehr schwer los. Also 1x Sonor, 1x die UFiPs, 1x Paiste und dann, was noch da sein sollte.

    "You don't have to show off" - Peter Erskine

  • Servus Community,
    Ich habe auch vor mein Drumset zu verkaufen und würde mich freuen wenn ihr mir bei der preiseinschätzung helfen Könntet.
    Ich habe ein Tama starclassic birke, noch Made in Japan, mit den Kesselgrössen 2x 22, 10, 12, 14, 16. Alle Toms mit Taschen, jedoch kamen leider ein paar Lackkratzer durch Auftritte etc dazu, jedoch alle ziemlich klein und unauffällig.
    Dazu habe ich ein 3 strebiges Drumrack, das Pearl 503, mit 8 rackhaltern sowie ca 7 Beckenhalter.
    Mein Stuhl is ein Tama 1st drum throne.
    Also Fussmaschine habe ich die tama ironisch cobra rolling glide.
    Und diverse Becken:
    14 z custom mastersound hi hat
    14 a new beat hi hat (genau 1 mal gespielt)
    14 paiste 2002 sound edge hi hat (top Teil mit riss)
    10 meinl classics splash
    16 a custom crash
    18 a custom crash
    18 k medium thin crash
    19 a heavy crash
    17 sabian aaxtreme crash
    22 paiste Signature Power Ride


    Ich hätte mal so ca 3500€ eingeschätzt, was würdet ihr sagen?
    Lg <img src="https://abload.de/img/20161102_210449leahy.jpg" alt="20161102_210449leahy.jpg" title="20161102_210449leahy.jpg" style="font-size: 1em;" /> <img src="https://abload.de/img/20161102_210533lws2h.jpg" alt="20161102_210533lws2h.jpg" title="20161102_210533lws2h.jpg" style="font-size: 1em;" />

  • Für das Shell Set (nur die Trommeln) würde ich mit ca. 1000€ rechnen.
    Es handelt sich dabei NICHT um ein Starclassic Birch, sondern um das etwas niedriger angesiedelte Performer. (Metallbadges)


    Das Starclassic Birch hatte, wie sein Kollege aus Maple, die Badges einlackiert und die Bass Drums ab 22" hatten 10 Schrauben pro Seite.


    Für die Becken und die Hardware würde ich nochmal mit 1500€ rechnen.


    In der Summe kannst du mit etwas Glück und Geduld auf ca. 2500€ kommen, meiner Meinung nach.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!