Ist meine Kritik berechtigt, Anfrage eines Tama Superstar`s

  • Ebay Kleinanziegen Musikladen /

    Anzeige :

    Tama Superstar

    Made in Japan

    sieht aus wie neu !

    1 Jahr Gewährleistung

    Im Lager noch gefunden ein Schlagzeug orginal aus den 80igern

    In dem Zustand weltweit ein Sammlerstück und schwierig zu bekommen !

    4 Teilig - ohne Hardware

    22″ Bass Drum mit 10 Spannschrauben!!!

    16″ Stand Tom

    12″ und 13″ Hängetom mit Tama Aufhängung

    Remo Felle

    lackierte Kessel

    Finish: Hochglanz

    made in Japan


    Meine Anfrage/Kritik

    Hallo, das meine ich nicht böse aber mal eben so ein hochwertiges Schlagzeug aus den 80ern mal eben im Lager gefunden?
    Tomrosette auch nicht Original und der Preis, naja ganz schön Wucher.
    Da kann ein Kunde schon mal skeptisch werden.
    Schade ich suche so ein Set.
    Trotzdem viel glück beim Verkauf.
    Liebe Grüsse


    Frage an euch :

    Ist der Preis von 2.339 € berechtigt. ich finde bis 800 max.wären ok für so ein altes Set.


    Die Tomaufhängung sieht eher wie eine von Yamaha aus und diese als Tama zu deklarieren ???


    Habe mal im Archiv nachgeschaut nix gefunden, welche so ähnlich aussieht.

    Was mich stuzig macht..mal eben im Lager gefunden,hä ?

    oder ist mein schreiben doch zu forsch, dreist und voreilig gewesen.....Was meint Ihr.


    Falls Ihr euch fragt was ich mit diesem Schreiben erreichen will ganz einfach, wenn etwas nicht stimmt sollte man doch mal

    seine Meinung sagen dürfen !?!

  • Friesendrummer

    Hat den Titel des Themas von „Ist meine Kritik berechtigt, Anfrage eines Tama supertsars“ zu „Ist meine Kritik berechtigt, Anfrage eines Tama Superstar`s“ geändert.
  • Moin,

    ich sehe manchmal vergleichbare Anzeigen. Manchmal juckt's tatsächlich in den Fingern. Ich entscheide mich aber immer dafür nichts zu schreiben und es auf sich beruhen zu lassen. Wozu auch? Zeitverschwendung.

    Blaukraut bleibt Blaukraut & Brautkleid bleibt Blaubtkreid

  • Was mich stuzig macht..mal eben im Lager gefunden,hä ?

    oder ist mein schreiben doch zu forsch, dreist und voreilig gewesen.....Was meint Ihr.


    Falls Ihr euch fragt was ich mit diesem Schreiben erreichen will ganz einfach, wenn etwas nicht stimmt sollte man doch mal

    seine Meinung sagen dürfen !?!

    Du hast eine Anzeige des Musikbrunnens aus Hannover gelesen. Dieses Set und viele andere aus den 80ern (u.a. auch NOS Recording Custom Sets) stehen da wirklich. Über die Gründe, warum diese Dinger jetzt erst zum in Euro umgerechneten Listenpreis vertickt werden sollen, habe ich mich schon vor Jahren amüsiert - siehe hier ein Bericht aus meiner Galerie von 2012: Besuch bei Emma Böhmecke in Hannover


    Man kann darüber denken, was man will, aber Betrug ist es bei denen keinesfalls - die habe die Dinger wirklich seit den 80ern da eingelagert. Nur die Preisvorstellungen sind eben dem aktuellen Markt nicht angemessen.

  • Musikbrunnens aus Hannover gelesen

    Jab aber aus Respekt wollte ich den Namen nicht nennen, wohlwissend das man die Anzeige schnell bei Ebay finden kann. Sind ja nicht so viele Superstars im Angebot.

    Ich entscheide mich aber immer dafür nichts zu schreiben und es auf sich beruhen zu lassen. Wozu auch? Zeitverschwendung.

    Ich hab auch lange überlegt ob ich was schreiben soll aber ich hab mich schon so oft aufgeregt und nichts geschrieben.

    Die besten Bsp. sind immer wenn ich versiffte Snare`s oder Drumkits sehe, welche total verostet sind, zu überhöhten Preisen Ageboten werden und dann in der Beschreibung steht "Gepflegter Zustand". Ich frage mich immer..Halten die Verkäufer einen für..aber das ist ein anderes Thema.


    ,...Hast recht dani gibt nur Magengeschwür :cursing:


    Man kann darüber denken, was man will, aber Betrug ist es bei denen keinesfalls - die habe die Dinger wirklich seit den 80ern da eingelagert. Nur die Preisvorstellungen sind eben dem aktuellen Markt nicht angemessen.

    Aber wieso lagert man die Dinger ein und wartet 40 jahre ?

    ....und die Aufhängung die ist echt von Tama?... mmhh....komisch.


    Dann muß ich mich wohl zurücknehmen wenn das soweit ok ist. Dann schreibe ich da nochmal kurz hin.

  • Aber wieso lagert man die Dinger ein und wartet 40 jahre ?

    Der Laden hat in den 80ern mächtig Bestand eingekauft, dann aber irgendwie den Anschluss an den Markt verloren (gilt nur für den Bereich Drums). Man muss das vor Ort gesehen haben, um das zu verstehen: die Schlagzeugabteilung im ersten Stock ist (bzw. war vor 9 Jahren) mit einer Kordel wie im Theater gegen Laufkundschaft abgesperrt und der Raum ist zwar groß, aber trotzdem "undurchdringlich". Die Sets waren damals alle nicht spielbereit, sondern standen gestapelt auf galerieartigen Balkonen. Der Verkäufer, bei dem ich vor 9 Jahren war, machte keinerlei Anstalten, aktiv etwas an seinem Bestand zu ändern, auch auf Nachfrage nicht. Jetzt haben wohl die Nachfahren übernommen und seitdem sind die Sachen wenigstens im Netz. Allerdings sind die Preisvorstellungen immer noch merkwürdig, NOS hin oder her. Für mich ist ein NOS Superstar aus den 80ern ein Gebrauchtset in sehr gutem Zustand. Dafür den Preis wie für ein aktuelles Oberklasseset zu verlangen, das funktioniert einfach nicht.

    ...und die Aufhängung die ist echt von Tama?... mmhh....komisch.

    Das kann ich nicht sagen, sieht schon etwas nach Yamaha aus. Macht den Kohl aber auch nicht mehr Fett... :D

  • Moin Friesendrummer,


    warum regst Du dich auf? Wenn Dir der Preis zu hoch ist,

    dann kauf es einfach nicht. Wucher ist es keinesfalls, denn

    es wird ja keine Notlage des Käufers ausgenutzt - wenn man

    von etwaigem GAS absieht. Die Preise sind ambitioniert, aber bei

    Vintagekram und Sammlerstücken kann man sich öfter mal

    am Kopp kratzen. Wie kommst Du auf 800 Euro? Warum nicht

    400 oder 1400? Wie sacht der Kapitalist treffend: Der Markt

    regelt das. Wenn ich zu viel Geld hätte, stände so ein leckeres

    NOS Superstar schon längst im Keller.


    Gruß

    fwdrums

    nontoxic: kurze lange CD-Pause

  • Wie kommst Du auf 800 Euro?

    Dann könnte man auch sagen wie kommt man überhaupt auf eine Summe. ich finde 800 wäre realistisch weil es echt noch gepflegt aussieht.

    Und schrei mich nicht an bin sensibel ||


    ich habe ja auch schon ne Nachricht hin geschickt und mich entschuldigt. Dann lag ich wohl falsch. Kritik angenommen ;)

    Übrigens hatte ich mal mit Rainer Stang (Drums Direkt kontakt) und er meinte man nimmt so ca 66% des Neupreises, je nach Zustand, Alter usw...

    Das zum Thema warum nicht 400 oder 1400. :)

  • Ich habe auch schon oft die Anzeigen des Musikbrunnens studiert, sowie mal den Laden betreten (als es noch ging) und auch andere Erfahrungsberichte erhalten. Man kann sich durchaus fragen, ob die Lack gesoffen haben oder es eben einfach bei sagen wir, Skurrilität belassen.

    Ich habe selten einen so merkwürdigen Laden betreten. Vorne am Tresen wird man nett von jungen Damen begrüßt, die nicht den Eindruck machten, viel Ahnung vom Instrumentenverkauf gehabt zu haben. Aber nett waren sie.
    In der Gitarren/Verstärker Abteilung ist es aufgrund der puren Masse an Dingen sehr eng. Dort fragte mich ein sehr aufmerksamer und irgendwie doch penetranter, wenn auch netter Verkäufer ca alle 2 Minuten ob er helfen könne. Nachdem er mir meine einzige Frage nach einem bestimmten Verstärker beantwortet hatte (nein, haben wir nicht) - wies ich darauf hin, dass ich einfach noch schaue und dann eigentlich fertig bin. Weitergefragt wurde trotzdem.
    Die Preise scheinen generell die UVPs zu sein - jedenfalls bei den meisten Dingen die ich da gesehen habe.

    Die Trommelabteilung war wie schon vor mir erwähnt, nicht zu gebrauchen. Dürftig aufgebaut, schlecht zugänglich und Preise die sich gesalzen haben. Zwei Beispiele:

    DW PDP MX Series Pacific Shell-Set Schlagzeug in Hannover - Mitte | eBay Kleinanzeigen

    Gretsch Catalina Club Maple Sparkle Schlagzeug Drumset in Hannover - Mitte | eBay Kleinanzeigen


    Das Kerngeschäft scheint ein anderes zu sein, aber was Schlagzeug angeht, hat das mit Fachhandel wenig zu tun.



    Die Superstar-Preise sind zu hoch. Das Recording-Custom kommt preislich vermutlich sogar hin, aber auch das gibt der Markt nicht her.

  • die Schlagzeugabteilung im ersten Stock ist (bzw. war vor 9 Jahren) mit einer Kordel wie im Theater gegen Laufkundschaft abgesperrt und der Raum ist zwar groß, aber trotzdem "undurchdringlich". Die Sets waren damals alle nicht spielbereit, sondern standen gestapelt auf galerieartigen Balkonen. Der Verkäufer, bei dem ich vor 9 Jahren war, machte keinerlei Anstalten, aktiv etwas an seinem Bestand zu ändern,



    Man kann sich durchaus fragen, ob die Lack gesoffen haben oder es eben einfach bei sagen wir, Skurrilität belassen.

    Ich habe selten einen so merkwürdigen Laden betreten

    Das klingt ja alles komisch. Kann das mal sein das man sich da sehr unwohl fühlt wenn man in den Laden geht.

    ich hab, wie schon erwähnt mich für meine Nachricht entschuldigt und mich trotzdem nochmal zum Preis geäußert.

    die anderen Sets hab ich mir auch angesehen.

    Wenn ich zu viel Geld hätte, stände so ein leckeres

    NOS Superstar schon längst im Keller.

    Achso eins noch. Sollen wir uns das teilen??? . ich will es auch gerne haben. du zahlst 2000 ich die restlichen 339. das ist doch fair,oder :P

    Jeder darf das Set 1Monat lang im wechsel behalten. ;)


    Ne scherz, ich hör schon auf...träumen möchte ich aber....

  • Es gibt natürlich Verkäufer, die völlig überzogene Vorstellungen haben, aber irgendwann werden Sie im Preis wohl oder übel runtergehen müssen oder sie bleiben darauf sitzen.

    Andererseits gibt es bei Kleinanzeigen auch absolut unverschämte Käufer. Ich hatte mal ein altes Rogers-Shellset mit Hardware eingestellt. Da es einige kleine Probleme und Oberflächenschäden hatte, habe ich den Preis auf Verhandlungsbasis gesetzt. Die erste Anfrage: "Für 10 [ZEHN!!!] Euro nehme ich es."

    Am Schluss habe ich es für 400€ verkauft. Bis dahin hatte ich aber einige Trottel, die ellenlange Mails schreiben und dann irgendwann fragen, ob man nochmal 50% im Preis runtergehen kann - obwohl man sich schon einig war... Ein hoher Preis schreckt solche Leute ab. :)

  • Es gibt natürlich Verkäufer, die völlig überzogene Vorstellungen haben, aber irgendwann werden Sie im Preis wohl oder übel runtergehen müssen oder sie bleiben darauf sitzen.

    Andererseits gibt es bei Kleinanzeigen auch absolut unverschämte Käufer. Ich hatte mal ein altes Rogers-Shellset mit Hardware eingestellt. Da es einige kleine Probleme und Oberflächenschäden hatte, habe ich den Preis auf Verhandlungsbasis gesetzt. Die erste Anfrage: "Für 10 [ZEHN!!!] Euro nehme ich es."

    Am Schluss habe ich es für 400€ verkauft. Bis dahin hatte ich aber einige Trottel, die ellenlange Mails schreiben und dann irgendwann fragen, ob man nochmal 50% im Preis runtergehen kann - obwohl man sich schon einig war... Ein hoher Preis schreckt solche Leute ab. :)

    Klar, die üblichen Kleinanzeigen "Was letzte Preis" Idioten gibt es immer. Aber hier handelt es sich ja um einen "Fachhandel".


    Die Anzeigen werden jetzt ca seit einem Jahr geschaltet und immer wieder erneuert - verkauft haben sie nicht viel. Ich zweifle an dem Handelswillen...

  • Lustig, die Sets von denen Oliver schon 2012 schrieb, sind immer noch da....


    Friesendrummer: schreib denen doch einfach, was Du für das Set zahlen würdest.
    Oder fahr vorbei (wenn es denn geht) und leg die Scheine auf den Tisch.

    Entweder sie machen's oder nicht....


    Das 7-teilige Superstar finde ich sehr lecker.
    Aber 4000 Euro??

    Wenn es in diesem Türkis (Aquamarine ?) wäre, dann würde ich nochmal drüber nachdenken....

  • Ich schüttele bei manchen Anzeigen auch immer mal wieder den Kopf, erst recht, wenn der Verkäufer total absurde Punkte als "Features" anpreist ^^
    Aber unterm Strich ist mir dann einfach die Zeit zu schade. Wozu Zeit für etwas aufwenden, das allenfalls destruktiv wirkt und weder Verkäufer noch mir etwas bringt?

    Erlebe ich auf Facebook in Verkaufsgruppen leider fast täglich. Sinnlose Diskussionen unter Annoncen, obwohl die Leute nicht mal Interesse am Artikel haben.

    Wenn du das Set haben möchtest, schreib doch einfach mal eine Preisvorstellung und allenfalls liegt das Set dort halt weiterhin rum.

  • Hey Friesengeist!


    Ich würde Dich nie anbrüllen. Das ist mir

    viel zu anstrengend! "Man nimmt 66 Prozent

    vom Neupreis", sagt der Rainer Stang. Aha.

    Das scheint gesetzlich geregelt zu sein. :)

    Viele nehmen was sie kriegen können. Das

    können dann auch schon mal mehr als zwo

    Drittel sein. Preisbildung ist eine komische

    Angelegenheit. Die Blaue Mauritius wäre

    mit keine zwo Millionen Euro wert. Vollkommen

    überzogen. Die Post würde den mit ihr frankierten

    Brief gar nicht transportieren! Andere würde

    drei Millionen zahlen.


    Es gibt einen Laden im Rhein-Main-Gebiet, der

    handelt mit gebrauchtem Trommelkram. Da

    kommste heute hin und der Protagonist will

    für eine olle Speedking 50 Euro. Hab aber an

    dem Tach eher Lust aufn Eis. Drei Tage später

    kann ich kein Eis mehr sehn, fahr wieder hin

    und jetzt soll der Hobel 250 kosten. Mhm.

    Preisbildung ist wirklich individuell. Was

    ich damit sagen will: keine Ahnung.


    fwdrums

    nontoxic: kurze lange CD-Pause

  • Man weiß ja nie, was dahinter steckt. Vielleicht wird der Laden nur zum Steuern abschreiben gebraucht, muss also keinen Gewinn abwerfen. Solche Läden gibt es mehr, als man denkt. Vaddi ist Broker und verdient sich ne goldene Nase, und Muddi hat nen Mode-Fummel-Laden, der nur zum Steuernsparen da ist. Und Muddi hat ne Beschäftigung...

    Ansonsten wäre das höchst unwirtschaftlich, irgendwas 35 Jahre im Lager liegen zu haben.

  • Ich würde Dich nie anbrüllen. Das ist mir

    viel zu anstrengend!

    Der ist gut ^^ .

    Ja Drums Direkt muß ja auch Geld verdienen. Wieviel man jetzt gebraucht für ein Set nehmen sollte hängt ja von versch. Faktoern ab.


    Preisbildung ist eine komische

    Angelegenheit.

    Das stimmt!

    Wir halten fest :

    - 40 Jahre gelagert.

    - 12 Jahre stehst zum Verkauf.

    - Oliver Stein hat es schon 2012 erwähnt.

    - und ich habs gegenwärtig erwähnt. Ok! Kann man machen ,muß man aber nicht. :wacko:


    Ich schüttele bei manchen Anzeigen auch immer mal wieder den Kopf,

    Ich glaube da könnte man ein extra Thema starten und wahrscheinlich könnten einige was zu dazu schreiben.


    FOX : so eilig ist es nicht. Da warte ich noch ab. Es kommen ja immer mal Angebote .

  • Just for the record:


    Das erste der alten Tama-Sets auf der Website des Shops zeigt eine Tama-Omnilock-Variante.

    Alle anderen Tamas haben auf der Bass-Rosette Mumpitz montiert, der nicht zu den Sets gehört.


    Es fehlt den Verkäufer(n) der Sachverstand zum angebotenen Produkt (und vielleicht auch manches mehr...) , das bemerkt man spätestens wenn 10" Spannschrauben pro 22" Bass als benennenswertes Feature mit drei Ausrufezeichen erwähnt werden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!