DF Unterstützung für Hochwasser-Betroffene?

  • Hallo zusammen,


    ich würde gerne mal meine Gedanken zur Diskussion stellen.

    Wie vermutlich jeder mitbekommen hat, ist letzte Woche ja bei uns im Ahrtal und im südlichen NRW "die Welt untergegangen". Wie es da aussieht und was die Betroffenen teilweise durchmachen, kann man sich kaum vorstellen. Die Hilfsbereitschaft aus der Region, aber auch aus ganz Deutschland, ist allerdings wirklich unglaublich. Da kann man zwischendurch schon mal ein Tränchen der Rührung verdrücken. Auch bei den Sachspenden bin ich wahnsinnig beeindruckt. Es haben sich in kürzester Zeit viele (privat organisierte) Sammelstellen rund um den Katastrophenbereich aufgetan, die quasi alle nach nur einem Tag wegen Überfüllung nichts mehr annehmen konnten. Jetzt arbeiten alle mit Hochdruck daran, die Sachen auch an die Leute zu bekommen. Dabei geht es natürlich vorwiegend um Arbeitsmaterial (z.B. Schaufeln, Gummistiefel, Müllsäcke,...) und Bedarf des täglichen Lebens (nach Lebensmitteln jetzt Hygieneartikel, Klamotten, Kinderversorgung,...). Im nächsten Schritt, wenn es wieder irgendetwas zu beziehen gibt, wird dann Haushaltsbedarf kommen (Geschirr, Möbel, ...).

    Viele haben Vieles, einige alles verloren. Was nicht weggeschwommen ist, musste in den folgenden Tagen rausgekehrt werden. Das hat natürlich auch sehr viele Musiker- und Schlagzeuger-Kollegen, sicher auch hier aus dem DF betroffen. Schlagzeuge sind ja doch oft Kellerinstrumente...


    Es ist natürlich vollkommen klar, dass unser wunderbares Hobby "Musik" bzw. "Schlagzeugspielen" da in der Prioritäten-Liste gerade ziemlich weit hinten rangiert. Das ist aber sicher auch der Grund, warum für viele das Spielen erstmal auf unbestimmte Zeit nicht möglich sein wird. Es gibt erstmal wichtigere Anschaffungen.

    Deshalb fände ich es irgendwie schön, wenn man da ein wenig unterstützen könnte. Mir ginge es jetzt nicht darum, den entstandenen Schaden und das verlorene Material 1:1 zu ersetzen, sondern es den armen Socken einfach zu ermöglichen, bald wieder zu spielen.

    Mein erster Gedanke wäre, einfach diese Plattform zu nutzen, um Sachen anzubieten, die man den Betroffenen kostenlos überlassen oder auf unbestimmte Zeit leihen würde. Die meisten haben doch irgendwas im Musikzimmer oder Proberaum, auf das man eigentlich auch wunderbar verzichten kann. Das man z.B. immer mal verkaufen wollte, es sich aber nie richtig gelohnt hat. Wo man immer gedacht hat, haben ist besser als brauchen. (Wenn man sieht, was den Leuten da alles aus den Kellern geschleppt wird, stellt man seine eigene Sammlernatur sowie ein wenig in Frage...). Damit müsste man doch die betroffenen Kollegen soweit ausgestattet bekommen, dass sie wieder loslegen können, wenn es soweit ist. Altes Proberaum-Set, Einsteigerbecken, verstaubtes E-Set, das nicht mehr genutzt wird, Hier mal ein Hihat-Ständer, da eine Set-Snare, die nur im Schrank liegt, ein Satz neuwertiger Felle, die einen selbst am eigenen Set beim Test vielleicht nicht ganz überzeugt haben,... Oder auch übergangsweise Mitbenutzung von Proberäumen in der direkten Umgebung?


    Man könnte einen Thread vergleichbar zum Abholer- und Versender Thread machen, in dem einfach alle anbieten, was sie abgeben würden, und Betroffene kontaktieren dann, wen sie möchten. Das könnte aber schnell unübersichtlich werden und das aktuell zu halten wäre schwierig. Oder man macht einen Thread, in dem Betroffene ihren Bedarf posten und jeder, der was anbieten möchte, tut das. Allerdings ist der Schritt, öffentlich um Sachen zu bitten, für viele sicher auch nicht so leicht. Oder man nutzt die Kleinanzeigen und postet da sein Angebot mit dem Hinweis "zu verschenken für Flutopfer" oder sowas. Ich weiß nicht, ob das überhaupt eine gute Idee ist oder wie man das am besten realisieren könnte. Vielleicht fällt ja jemandem was Besseres ein.


    An die Betroffenen: Ich hoffe, ihr seid nicht schüchtern und würdet solche Angebote annehmen. Es spricht ja auch nichts dagegen, das Material in 3 oder 5 Jahren wieder weiter zu geben, wenn das eigene Budget wieder adäquaten Ersatz zulässt.


    Klar ist natürlich, dass das jetzt keine kurzfristige Aktion sein muss oder kann. In den nächsten 2 Wochen haben die kaum Internet, geschweige denn den Nerv, sich wieder irgendwas in einen nassen, dreckigen Keller zu stellen. So ein Angebot müsste wohl eher auf mindestens 6-9 Monate ausgelegt sein.


    Vielleicht ist es auch Quatsch, das über das DF zu machen und jeder der will, spricht eher bekannte Betroffene an oder offeriert was Entsprechendes in den ebay-Kleinanzeigen. Vielleicht sollte sich so ein Forum aus solchen Sachen auch komplett raushalten. Andererseits fände ich persönlich es wunderbar, wenn wir hier was für die Mitglieder machen, die es nötig haben. Unabhängig davon, wie es nachher tatsächlich angenommen wird.


    Falls ihr eine Meinung dazu habt, egal welche, würde mich die sehr interessieren.


    Liebe Grüße.



    P.S. an die Mods: Der Abholer- und Versender-Thread ist in diesem Unterforum, deshalb habe ich meine Anfrage mal hier platziert. Vielleicht passt es aber besser in irgendwas mit "Community", keine Ahnung.

  • Grundsätzlich finde ich den Gedanken gut.

    Allerdings geht es hier um Hobby und das rangiert dann doch weiter hinten.

    Nichts desto trotz.

    Ich Spende 1 Satz Felle gut erhaltene Felle.

  • Hi Korki.


    Also ich finde die Idee gut, denke aber dass 6- 9 Monate vllt nicht ganz hinhauen, vllt geht es auch bei manchen hoch bis 12 Monate. Aber das ist ja im Grunde wurscht, die Idee ansich ist echt super und auch wenn ich selbst nur bescheiden ausgerüstet bin, findet sich da beistimmt trotzdem was zum abgeben.


    Was die Umsetzung angeht... ja gute Frage. Ich bin in sowas glaub ich nicht so gut in Ideen, aber im Bereich Kaufen/ Verkaufen mit dem entsprechenden Hinweis wäre es ja gut aufgehoben oder es wird noch ein extra Unterforum dafür eingerichtet, spieziell "zu verschenken für Flutopfer" oder so ähnlich.


    Bin mal auf die weiteren Antworten gespannt :)


    Vllt kann man ja auch über Drumartikel hinaus auch weitere Dinge zu verschenken anbieten. Jeder hat doch irgendwas im Keller/ Kabuff stehen, was entbehrlich wäre (Toaster, Kaffeemaschine, wasweiss ich)

  • Grundsätzlich finde ich den Gedanken gut.

    Allerdings geht es hier um Hobby und das rangiert dann doch weiter hinten.

    Da hast du vollkommen Recht, die haben gerade ganz andere Sorgen. Ich möchte auch niemanden davon abhalten, etwas Sinnvolles zu spenden. Das ist wichtig und hat natürlich Vorrang. Dafür gibt es viele gute Plattformen und Organisationen.

    Ich dachte nur, dass man vielleicht auch einen klitzekleinen Beitrag leisten könnte, der den einzelnen Spendern eigentlich nicht weh tut, den Betroffenen aber viel Freude bereitet.


    Wenn ich mit Practice Pads und Sticks oder mit einer Trommel zur nächsten Sachspenden-Annahmestelle gehe, zeigen die mir den Vogel. Und das zu Recht. Ich wüsste aber auch nicht, wie ich das sonst am den Mann / die Frau bringe, wenn sich in einigen Monaten vielleicht jemand darüber freuen würde. Da dachte ich, es wäre vielleicht nett, dass Betroffene hier zumindest eine Anlaufstelle, eine Vermittlung hätten, wenn irgendwann wieder Normalität einkehrt.

    Natürlich gibt es auch andere Wege, vielleicht ist es an der Realität vorbei gedacht. War nur ein erster Gedanke zur Diskussion.


    Eigentlich wäre es sinnvoller, das nächstes Jahr zu diskutieren. Aber erfahrungsgemäß ist dann die Sache schon in den Hintergrund gewandert.

    2 Mal editiert, zuletzt von Korki ()

  • Guten Abend, ja wenn man so liest, was in NRW und Rheinland-Pfalz passiert ist, dann wird einem klar, wie gut es einem doch selbst geht.


    Ich glaube zwar auch, dass es für die Betroffenen wichtigeres gibt, als das Hobby, aber ich finde die Aktion trotzdem sinnvoll, wenn man bedenkt, dass da sicherlich Equipment im Wert von 3000-10.000.-€ zerstört wurde.


    Da ich selbst leider absolut nichts habe, dass irgendwie überflüssig rumliegt, kann ich nur andere bekräftigen zu helfen, die evtl. etwas haben.

  • Moin

    Ich glaube zwar auch, dass es für die Betroffenen wichtigeres gibt, als das Hobby, aber ich finde die Aktion trotzdem sinnvoll, wenn man bedenkt, dass da sicherlich Equipment im Wert von 3000-10.000.-€ zerstört wurde.

    Nein, nicht nur Hobby, auch die Profis bzw. Berufsmusiker sind betroffen.

    Auch wenn der Name Keiper "equipmenttechnisch" keinen wirklich guten Ruf geniesst/ genoss, ist die angesiedelte Musikschule komplett abgesoffen  :(

    Da wird der untere 5-stellige Bereich nicht ausreichen.

    Aber zurück, . . . hier trifft sich jeden Tag (seit 1 Woche) auf dem Weg zur Arbeit ein Grüppchen in Linz.

    Bewaffnet mit Traktor (mit Frontlader & Hänger, Pickups, vollgepackt mit Eimern, Schaufeln, Stiefeln und Wasser (was noch reinpasst) und fahren im Convoy rüber auf die andere Rheinseite :thumbup:

    Die haben inzwischen auch schon 3-stellig von mir bekommen, habe zuerst nicht gerafft was die da wollen (noch früh und zu wenig Kaffee) und habe mir dann in den Arsch gebissen :pinch:

    Zur Strafe halte ich da jetzt immer an und geb' denen was mit :)


    PS: Da die "Bösen Menschen" in einem anderen Forum zu dem Thema schon aufkamen, . . . auch wenn die Jungs & Mädels (gemischten Alters) mit dem Geld tanken oder am Ende des Tages zusammen was Essen gehen, . . . nach so einem Scheißtag haben die sich das verdient . (Punkt) :thumbup:

    Edith sagt, klar könnte man Equipment sammeln und spenden, die Leute haben aber gerade wirklich andere Sorgen und das Ahrtal ist aktuell Sperrzone bzw. Sammeltransport da hin wo Jemand gebraucht wird. Die Verteilung gestalltet sich also schwierig.

    Greez, Josh


    Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen!:sleeping:


    Mein Geraffel<>Bastelecke<>Band

    Einmal editiert, zuletzt von Josh ()

  • Sorry, hab natürlich nicht an die Profis gedacht.

  • Vielleicht nochmal explizit, damit es etwas eindeutiger ist:

    - Es geht nicht darum, Spenden zu sammeln.

    - Es geht nicht darum, Trommelmaterial ins Hochwassergebiet zu bringen.

    - Es geht nicht um Soforthilfe, also nicht darum, kurzfristig, also zum jetzigen Zeitpunkt, aktiv zu werden.


    - Es geht um eine Anlaufstelle, um Betroffene in Zukunft zu unterstützen, wenn es bei ihnen aktuell ist.



    Ein fiktives Beispiel, wie ich es mir ganz naiv vorstellen könnte:

    Trommler B. Troffen räumt gerade mit fleißigen Helfern seinen Keller aus. Unter anderem kommt sein komplettes Schlagzeug auf die Müllhalde. In 2 Monaten schaut er ein bisschen wehmütig nochmal ins DF. Da entdeckt er den Link "Hochwasser-Betroffene Trommler bitte hier klicken, wir halten zusammen." Er freut sich. Weitere 6 Monate später sind sein Haus und Keller wieder bezugsfertig (er hatte Glück). Als Familienvater und ohne Elementarschadenversicherung ist an ein neues Set aber noch lange nicht zu denken. Er erinnert sich an das Angebot im df, ist neugierig und meldet sich. Daraufhin versorgen ihn hilfsbereite Kollegen mit dem Nötigsten. Er ist glücklich und kann wieder trommeln. 3 Jahre später sieht die Welt schon ganz anders aus. Er kauft sich wieder langsam sein Wunschmaterial zusammen. Das Set aus dem DF schenkt er Jugendlichen aus dem Ort, die gerade ihre erste Band gründen wollen.

    Einmal editiert, zuletzt von Korki ()

  • Ich habe ja ein paar Sachen geschenkt bekommen. Ich würde ein Shellset spenden. Allerdings ist es nicht das allerbeste. Ich wollte es bei Ebay verkaufen.

    Es ist etwas rampuniert, Bassdrum nicht fachmänisch gekürzt. Aber es wurden damit sogar Aufnahmen gemacht. Wenn also ein Kind oder Hobbytrommler betroffen ist würde es passen, Für einen Berufsmusiker wäre es eine Beleidigung.

    Ich kann es nur in meiner Umgebung abgeben.


    Vielleicht könnte man auch alternativ zur Anlaufstelle einen Transporter organisieren, Spenden für Sprit und Übernachtung sammeln sodass einer quer durchs Land fährt. Falls jemand es für blöd hält. So etwas ist nicht selten. Kenne da jemanden de sammelt Sachen und fährt sogar bis nach Afrika.


    Ansonsten einfach bei mir melden, das Set steht bereit, ich warte mal, ob es jemand haben möchte,dh. ich verkaufe es erstmal nicht.


    Eine andere Idee.. Drummerforum Bands machen ein Benefiz-Konzert. Mal so in die Runde geworfen....

  • Eine andere Idee.. Drummerforum Bands machen ein Benefiz-Konzert. Mal so in die Runde geworfen....

    Die Idee gefällt mir. Auch wenn ich selbst wahrscheinlich noch lange nicht selber mit einem Auftritt dienen kann (aber es gibt ja auch andere Arbeiten, die gemacht werden müssen :) )

  • Korki: feine Initiative!


    Wenn weitere konkrete Vorschläge für das Procedere, Zeitrahmen etc. zusammen kommen, bin ich dabei. Vielleicht fällt mir ja noch was Sinnvolles ein.


    Bisher denke ich, das DF ist genau der richtige Rahmen dafür.

    Der Vorschlag von Miss_Mieze für ein Unterforum oder Extra-Thread im Verkaufsforum ist denkbar. Jeder Spender trägt sich einmal ein und kann dort seine Spenden auflisten/fortführen/ändern etc.


    Ich könnte mir vorstellen, z.B. mit diesem REMO Acousticon Shell-Set (ohne Snare) anzufangen.

    Ich habe es kürzlich günstig erworben, neue Felle aufgezogen und es klingt sensationell.


    Bis alles konkret ist, werde ich es gern noch bespielen...





    .

    Schöne Grüße - Rainer K. aus B. an der W.

    3 Mal editiert, zuletzt von HOHK ()

  • Falls das hier nicht in Vergessenheit gerät wollte ich nur anmerken das ein Bekannter von einen Spieler aus meiner Hobby Fußball Mannschaft

    die Sachen koordiniert und (hab das Wort vergessen), die das alles verteilen ?. Der macht das irgendwie beruflich, soziale Arbeit usw.

    Jedenfalls sind wir zufällig in der Spiel Pause auf das Thema gekommen und ich hab dann halt auch erzählt das es hier im Forum einen Thread darüber gibt

    und so kam Idee zustande. Also, falls mal was gesammelt oder organisiert werden soll kann es über diese Person laufen. Der hat auch gute Kontakte.


    Er weiß auch schon bescheid das ich das hier poste.

    Das wollte ich nur loswerden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!