Produktneuheiten 2022

  • ein Gratungsring würde ja durch das Fell mit ordentlich Kraft auf den Kessel gepresst. Da bewegt sich nichts und der Kraftschluss ist gegeben.

    Da bezog ich mich auf die Gratung, die sich mit einer Mechanik verändern lässt. Austauschbare Ringe mit verschiedenen Gratungen würde gehen. Wobei ich die Pressung nicht durch das Fell realisieren würde. Je nach Stimmung würde der Kraftschluß variieren. Bei einer tiefgestimmten Trommel hätte ich Bauchweh.

  • Mal zurück zu den "realen" Neuheiten...

    Um mal zurück zum Thema Produktneuheiten zu kommen, Gretsch bringt eine Ash Soan Signature Snare auf den Markt.


    Ash Soan Signature Snare

    Schaut/hört mal...der Moment, wenn er den Dämpfungsring wegnimmt...:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Mal weg von unserem ganzen Signature-Bashing (mich eingeschlossen), das zeigt aber halt auch, was es heißt, spielen und stimmen zu können. Und da spielt der Formfaktor der Gratung wohl auch keine Rolle mehr.

    Edit: bin mal auf den Preis gespannt. Der wird sicher im oberen dreistelligen Bereich sein, wenn man sich die anderen Signature Snares aus selbem Hause ansieht.

    Bei Thomann für etwas über der vierstelligen Marke vorzubestellen mit >20 Wochen Lieferzeit. Der Preis war ja irgendwie klar. Man kann auch nicht sagen, aber da fehlen doch 2 Zoll, denn die bekommt man in der Tiefe dazu. ^^

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 16" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash, 8" Alpha Splash, 18" 602ME China

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Deutlich ausgeweitet wurde der Bereich Sticks und Marching/Concert mit diversen Concert-Snares und Toms. Es wird also orchestraler.

    Die Starphonic Aluminum Concert hatte ich vor einer Weile schon auf der Tama Website erspäht. 3mm starker Alukessel, gefällt mir. Kann man sicherlich auch außerhalb von Opernhäusern einsetzen.

  • Deutlich ausgeweitet wurde der Bereich Sticks und Marching/Concert mit diversen Concert-Snares und Toms. Es wird also orchestraler.

    Die Starphonic Aluminum Concert hatte ich vor einer Weile schon auf der Tama Website erspäht. 3mm starker Alukessel, gefällt mir. Kann man sicherlich auch außerhalb von Opernhäusern einsetzen.

    mit nem remo cybermax oder powerstroke 4 kann man das locker als rock bzw metal snare benutzen oder funky snare denn das remo cybermax lässt jede metall snare schön funky klingen wenn man sie hochstimmt

  • Sollte ich mir jemals so eine zulegen, kommt da erst mal mein standard CS Coated drauf, das klang bisher auf jeder Snare, auf der ich das gehört habe, gut passend für Rock und Metal :)


    Das Cybermax kannte ich bisher gar nicht, sieht aber interessant aus. Das PS4 hatte ich schon, klang mir zu trocken, muss nicht sein.

  • Zitat

    Bei Thomann für etwas über der vierstelligen Marke vorzubestellen mit >20 Wochen Lieferzeit. Der Preis war ja irgendwie klar. Man kann auch nicht sagen, aber da fehlen doch 2 Zoll, denn die bekommt man in der Tiefe dazu.

    Puh, 1.079€! Das ist eine Ansage!

    Ziemlich viel Geld, für ziemlich wenig Holz :|


    Aber sie wird sicher Abnehmer finden.

    Das Gute an solchen Preisen ist, dass ich dann gar nicht erst ins Grübeln komme…

  • Ganz ehrlich. Wenn ich sie gewinn, kriegt sie einer von euch.

    Gefällt mir überhaupt garnicht (anhand des Videos). =O

  • Puh, 1.079€! Das ist eine Ansage!

    Ziemlich viel Geld, für ziemlich wenig Holz :|

    So wenig Holz ist das nicht. :D


    12"x7" macht 1702cm² Kesselmaterial. Die 1079€ entsprechen somit einer 14"x5" Snare (1419cm²) für 899€.


    Die Benny Greb 2.0 liegt übrigens mittendrin mit 13"x5,75" und 1515cm² Kesselfläche, ist aber unterdurchschnittlich günstig für derzeit 758€. :P


    Diese Rechnungen berücksichtigen aber noch nicht die Kesseldicke und evtl. unterschiedliche Hölzer.


    Ganz ehrlich. Wenn ich sie gewinn, kriegt sie einer von euch.

    Wo kann man die gewinnen? Hab ich was verpasst?

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 16" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash, 8" Alpha Splash, 18" 602ME China

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Sollte ich mir jemals so eine zulegen, kommt da erst mal mein standard CS Coated drauf, das klang bisher auf jeder Snare, auf der ich das gehört habe, gut passend für Rock und Metal :)

    Haha, genau so läuft der Hase nämlich. Die Industrie wirft uns immer wieder neue Stöckchen hin, damit wir dann am Ende unsere Lieblingsfelle draufspannen, um unsere Lieblingsmusik damit spielen zu können. Und wenn man dann ganz ehrlich unsere Trommelsammlung betrachet, klingen doch viele unserer Schätze ziemlich ähnlich. Außer für uns selbst natürlich :D

    Bei Concert-Snares dürfte man wohl am ehesten durch die Abhebung limitiert sein, wenn die Konstruktion die Montage eines normalen Teppichs nicht zulässt.


    Ne Snare für 1k€ und mehr müsste schon einen enormen Mehrwert bieten, mir fehlt die Vorstellungskraft, welcher das sein könnte. Gerade letzte Woche habe ich in einer Probe auf die Schnelle eine Pearl Export Snare bandtauglich stimmen müssen. Ehrlich gesagt klang die auch ausreichend gut, dass ich feinfühlig damit jazzen konnte und vermutlich auch im Studio und live keinen Stress hätte.

    Gut, bin schon still, will euch ja nicht beim Träumen stören ;)

  • Mal weg von unserem ganzen Signature-Bashing (mich eingeschlossen), das zeigt aber halt auch, was es heißt, spielen und stimmen zu können. Und da spielt der Formfaktor der Gratung wohl auch keine Rolle mehr.

    Lustigerweise wird immer wieder die Gratung so hingestellt, als wenn sie keine Rolle spielt. Warum macht er sich den Dämpfungsring drauf? Warum stimmt er die Snare nicht so wie sie am Anfang klingt? Kurz und präzise ohne Obertöne. Spielt da auch das Spielgefühl eine Rolle?

    Eine Wahl der Gratung hätte schon den Effekt, dass man sich auf eine 1000€ teure Snare kein Dämpfungsring legen muss bzw. etwas dezenter dämpfen braucht. Bei soviel Geld möchte ich die Snare nur noch stimmen und klingen sollte sie so wie ich es haben will.

    Tut sie das nicht, dann ist es wohl nicht "Meins"


    Möchte man die Vorzüge eines Dämpfungsring hervorheben, dann ist das Video toll.

    Meine das jetzt nicht böse-musste nur etwa schmunzeln, als er den Dämpfer vom Fell genommen hat.

  • Natürlich spielt die Gratung eine Rolle. Das sollte ein bisschen provozieren, nachdem wir über Gratungendiskutierthatten. ;)

    Die Snare ohne Dämpfung so stimmen zu können und die unbetonten Schläge so leise zu bekommen, daß mag mit einer 1000 Euro Snare sicherlich leichter fallen, aber löst sich dann auch nicht von allein.

    Mir gefällt der offene Sound übrigens enorm, und das Wegnehmen des Ringes führt (bei manchen) natürlich zu einem marketingwirksamen Wow-Effekt - da klingt sie mit Dämpfungsring (den man anfangs nicht mal sieht) schon super, und dann ohne den Ring ist sie immer noch spitze. Aber wie gesagt, mit den 1000 Euro hat das nicht ausschließlich was zu tun.

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 16" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash, 8" Alpha Splash, 18" 602ME China

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Also.... Meine 900 Euro Bubinga Edel-Snare mit Vintage 30er Gratung muss ich mehr dämpfen, als meine 300 Euro 45er Gratung Vintage Poplar Maple. Die Bubinga kann klingeln wie Sau, wenn gewünscht, was manchmal auch genau das ist, was man möchte. Hat also mit der Gratung alleine wohl weniger zu tun, als manch einer vermutet.


    Und wer Mr. Soan etwas kennt, weiß, dass dieser manchmal so furztrockene Snares spielt, das geht einfach nicht ohne massivste Dämpfung. Zugleich spielt er aber auch oft Sachen total offen ein für Recordings, warum sollte er seiner Signature Snare also unnötig etwas wegschnippeln an Klangoptionen?

    "You don't have to show off" - Peter Erskine

  • Deutlich ausgeweitet wurde der Bereich Sticks und Marching/Concert mit diversen Concert-Snares und Toms. Es wird also orchestraler.

    Die Starphonic Aluminum Concert hatte ich vor einer Weile schon auf der Tama Website erspäht. 3mm starker Alukessel, gefällt mir. Kann man sicherlich auch außerhalb von Opernhäusern einsetzen.

    mit nem remo cybermax oder powerstroke 4 kann man das locker als rock bzw metal snare benutzen oder funky snare denn das remo cybermax lässt jede metall snare schön funky klingen wenn man sie hochstimmt

    das cybermax benutze ich schon extrem lange und es lässt jede snare atackreicher werden wobei es durchaus snares gibt die sehr attackreich sind..sie earthsong von michael jackson

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!