Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drummerforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

letsRock

Mitglied

  • »letsRock« ist männlich
  • »letsRock« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Mai 2010

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Oktober 2017, 10:32

Eine Bassdrum ist eine Bassdrum ist eine Bassdrum....

.... denkt die Frau.
"Was brauchst Du denn schon wieder eine Basstrommel? Die machen doch eh alle BOM?!?"

Wochenende gleich Bastelzeit.

Hab mir meinen Wunschkessel bei Richterdrums (22"x18", Kirsche) machen lassen, da auch die Reifen gekauft und dann noch ein wenig Geld bei Stegner ausgegeben.

Kessel geölt, Reifen gewachst - soweit sehr schön :-)

Hab mir gedacht, es sieht sicher total cool aus, wenn ich zu dem 18" tiefen Teil längere Schrauben nehme - 110mm (anstatt der 100mm) - bestimmt sehr total!
Leg probeweise ein Fell auf den Kessel, einen Reifen drauf, eine Schraube durch die Klaue in ein Böckchen geschraubt und auf das provisorische Trommelkonstrukt gelegt.
Cool! Sehr schön. OK - Schrauben sehen doch ein klein wenigig länger aus. Wollte ich ja auch so.
Sicherheitshalber - nur mal so um mir zu bestätigen, dass ich wirklich eine gute Wahl gemacht habe, schraube ich eine 100mm-Schraube aus einer anderen Basstrommel und lege das äquivalente Konstrukt daneben.
Hmmm.... auch nicht schlecht....
Das ganze liegt (sehr zum Unmut meiner Frau) so einen Abend im Wohnzimmer.
Kann mich nicht entscheiden, was schöner ist (und der Abstand der Böckchen vom Rand ist ja eigentlich DIE einzige Entscheidung, die man treffen muss, wenn man den ganzen Kram zusammenpfriemeln will...).
Daher befrage ich am darauffolgenden Tag alle Leute, die so im Wohnzimmer vorbeikommen.
Die Meinungen sind - erwartungsgemäß - unterschiedlich bis desinteressiert.
Als guter Demokrat entscheide ich dann einstimmig - nämlich mit meiner - dass die kürzeren Schrauben doch schöner sind! Ha!

Also Pi mal Cosinus durch Quersumme der Gegenkatheten macht ... 85mm vom Rand entfernt bohren.

Wisst ihr, was das Schlimmste am Schlagzeugselberbauen ist???
Die erste Bohrung in den Kessel!
Kostet mich jedes Mal eine riesengroße Überwindung!
Vielleicht bin ich da ja auch einfach nur komisch.



Ein Physikdiplom und Faible für Geometrie ... da kann es doch nicht so schwierig sein, 360° in zehn gleicht Abstände zu unterteilen...
... ist es aber komischerweise dann immer doch.
Die Schablonen mag ich nicht, Damit komm ich ja schon mal gar nicht zurecht.
Also messen.... Frau um ihr heiliges Schneidermaßband anbetteln. Wie erniedrigend - ja ich passe gut drauf auf.
Nein, das kriegt keine Ölflecken, wie das letzte, ...
Ja doch, ich kauf Dir sonst ein Neues - versprochen.
Ausmessen. Sch.... Maßband - irgendwie dehnt sich das?!?....
Anzeichnen...
Nachmessen,...
Sch.... um vier Millimeter Unterschied?!? Wie gibts das denn???
Ausmessen - Anzeichnen - Nachmessen, ... Wiederholung ad libitum.
Hier führt das Universum die Heisenbergsche Unschärferelation dem kleinen Mann sehr anschaulich vor Augen!



Wisst ihr was?
Ich spiele jetzt seit ... grummelmurmel.... Jahren Schlagzeug.
Trotzdem - einige Dinge sind mir vollkommen entgangen.
Wo zur ... macht man am besten dieses Luftloch hin???
Hmmmm - ach einfach überall mal hinhalten und dann kommt es da hin, wo es dem Trommler am besten gefällt :-)
Das war ja einfach :D
Aaaber ... wo zur .... werden eigentlich die Beine angebracht?
Nie drauf geachtet!?!
Der geneigte Trommelbauer begibt sich wieder in das Wohnzimmer ("Na, bist Du endlich fertig?") und beginnt mit der Bildersuche eines großen Internetsuchunternehmens nach Bildern von Basstrommeln zu suchen.
Das ist ja peinlich!
Und dann .... sehe ich, dass mir das gar nicht so gut gefällt, was da einige seeehr exklusive Basstrommeln so zur Schau stellen.
Mittig von der vertikalen Höhe - weit vorne von der horitontalen Tiefe.
Lange Beine sehen bei Frauen wirklich verdammt g... aus - verzeih mir, Schatz.
Aber bei einer Basstrommel gefallen mir so Gaggelbeine ja gaaar nicht.
Also etwas tiefer und ein bisschen weiter nach hinten als das viele große Hersteller anbieten.

Und irgendwann ist sie dann tatsächlich fertig.
Nix verbohrt, alles richtig gemacht :-)

Ach so - Mist - woher die 100mm-Schrauben nehmen?
Ach genau - vom Gretsch-Catalina, die Basstrombombel kommt ja dann eh vielleiht in eine andere Ecke.
Also Catalina kanibalisieren.
Die hat - hm - doof - nur 2x8=16 Schrauben und ich brauche ja 2x10=20 ... also muss noch eine Yamaha dran gauben - siehste - selbst ist der Mann - ist ja alles im Haus :D





Erinnert ihr Euch noch?
An die Snare?
Gleiches Holz, gleiche Böckchen?
Alles passen zur neuen..?
Hey - ihr müsst Euch doch ... ist doch nur grummelbrummel Jahre her, dass ich die hier gepostet hatte???
Wie - nicht?
Na egal, dann hier noch mal mit aufs Bild geschmuggelt ...





So - Frau fragt wohin DASDA jetzt noch soll.
Meine Güte, worüber man sich so seine Gedanken machen kann.
Wohnzimmer bietet sich doch an :-)

Let's ROCK! .... und wenn jemand einen Satz 110mm-Bassdrum-Schrauben sucht ... ich hätte da noch was rumliegen.
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer - Antoine de Saint-Exupéry
------------------------------------------------------------------
Base-Drum klingt einfach viel cooler als Bass-Drum :D
------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »letsRock« (10. Oktober 2017, 16:39)


snakebite

Mitglied

  • »snakebite« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2014

Wohnort: 16307

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Oktober 2017, 10:43

Muahaha, super Bericht. :thumbsup:
Du musst unbedingt weiter bauen und ein Buch schreiben...
---
to old to die young

dehoem

Mitglied

Registrierungsdatum: 31. August 2009

Wohnort: Köln Bonner Raum

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Oktober 2017, 14:16

schön ist sie geworden :thumbup:
und klar können wir uns noch an den Snarebau erinnern sehr gerne sogar
freu mich schon auf dein nächstes Projekt :)

DreamBeat

Mitglied

  • »DreamBeat« ist weiblich

Registrierungsdatum: 12. April 2017

Wohnort: Großraum Hamburg

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Oktober 2017, 20:16

Königliche Story, wirklich!!
Also mein Schlagzeug hat einen Ehrenplatz im Wohnzimmer und keiner wagt es, etwas dagegen zu sagen geschweige denn, es ohne Erlaubnis anzufassen ;)

Also MEIN Verständnis hast du, wenn das hilfreich ist
Dein Stil zu erzählen erhellt den Abend ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DreamBeat« (9. Oktober 2017, 20:38)


Bruzzi

Mitglied

Registrierungsdatum: 9. März 2011

Wohnort: Zwische Meenz und Mannem

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Oktober 2017, 20:29

Hi,
sehr geiler Bericht, tolle Trommeln

uuuund....


Wo zur ... macht man am besten dieses Luftloch hin???


Vorne ins Fell!! :D

Gruß
Bruzzi
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Oktober 2017, 21:37

uuuund....


Zitat von »DreamBeat«
Wo zur ... macht man am besten dieses Luftloch hin???



Vorne ins Fell!! :D

Am Besten mittig....!
=)

Tom

[War schön zu lesen, sehr kurzweilig und lebendig. Jetzt brauch ich mir keine Basstrommel mehr selber zu bauen, ich war quasi "mit dabei"... :thumbsup:]

mc.man

Mitglied

  • »mc.man« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2007

Wohnort: Ahlen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Oktober 2017, 06:37

Sehr schön geworden :thumbup:
Warum kürzt du die 110mm Schrauben nicht einfach, dann musst du nicht die anderen trommeln fleddern.

letsRock

Mitglied

  • »letsRock« ist männlich
  • »letsRock« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Mai 2010

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Oktober 2017, 16:48

Warum kürzt du die 110mm Schrauben nicht einfach, dann musst du nicht die anderen trommeln fleddern.

Da habe ich tatsächlich auch schon daran gedacht.
Abflexen ist eine meiner leichtesten Übungen.
Aber an der Schnittkante gibt es dann Grate, ok - kann man irgendwie entgraten;
das Gewinde ist da evtl. verzogen und hat scharfe Kanten - oder irgendwie am Gewinde verbogen.
Also kurz und gut - nein, ich kauf mir noch einen neuen Satz 100mm-Schrauben und mach Catalina wieder hübsch.

Ach - noch was... so schwer es mir fällt - ich muss zugeben, die beste Ehefrau von allen hatte natürlich recht.
"Die machen doch eh alle BOM" - genau so ist es.
Ohne Dämpfer macht die BD BOOUUUUMMMM! - hab ein Kissen als Dämpfung reingestopft, jetzt macht sie BOM.
Eigentlich wünsche ich mir so ein BOOOM!
Also so ein knackiges, kerniges Mittelding.
Kissen ist wohl zu viel des Guten.
BD richtig tunen halte ich eh für eine der schwierigsten Aufgaben für den Amateur-Drummer überhaupt.
Krieg ich aber nächstes Wochenende hin! Versprochen :-)
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer - Antoine de Saint-Exupéry
------------------------------------------------------------------
Base-Drum klingt einfach viel cooler als Bass-Drum :D
------------------------------------------------------------------

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. Oktober 2017, 17:00

Abflexen ist eine meiner leichtesten Übungen.
Aber an der Schnittkante gibt es dann Grate, ok - kann man irgendwie entgraten;
das Gewinde ist da evtl. verzogen und hat scharfe Kanten - oder irgendwie am Gewinde verbogen.
Ich habe schon oft Schrauben gekürzt.
Man muss vorher eine Mutter draufdrehen, dann einfach mit der Puk-Säge absägen.
Anschließend die Mutter wieder runterdrehen, dadurch wird der Grat an der Schnittkante weitestgehend eliminiert.
Funktioniert einwandfrei.

Probiers mal aus!

stk

Mitglied

Registrierungsdatum: 10. Mai 2011

Wohnort: dreieich

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Oktober 2017, 18:16

sehr dezente tomhalterosette! 8)
Nazischlampen und Gauleiter ab ins Mittelmeer!
uebermut. :sleeping:
8o ->07.10.2017 19:30- Soularplexus- Kulturfabrik FFM Haxensausen