Sie sind nicht angemeldet.

D'naught

Mitglied

  • »D'naught« ist männlich
  • »D'naught« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Wohnort: Hennef (Sieg)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Januar 2012, 18:13

Ludwig 3ply restaurieren? - Das Set ist fertig! - Das zweite auch! - Das dritte auch!!!

Hallo zusammen!

Ich habe vorgestern ein total runter gekommenes Ludwig 3ply Set erworben.
Die Kessel wurden von außen mit der Dose weiß lackiert (inkl. etlichen Läufern!) und von innen schwarz.
Die Kesselhardware ist bis auf einen Spannreifen des Standtoms komplett. Gummifüße der Standtombeine und der Bassdrumfüße fehlen auch.
Ich hab das Set mehr oder weniger geschenkt bekommen. Da ich mit dem Restaurieren von Drums keinerlei Erfahrung habe kämpfe ich momentan noch mit mir was ich machen soll.
Versuchen das Ganze aufzuarbeiten oder wieder verkaufen? Was könnte man dafür überhaupt verlangen?
Hier mal ein paar Fotos:













Grüße Igor

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »D'naught« (26. März 2014, 22:36)


chaosman

Mitglied

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2005

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Januar 2012, 18:38

Leider sind die Trommeln wohl nicht einfach nur über die Folie überlackiert worden, sondern sie wurden gründlich verhunzt, die Folie ist vorher entfernt worden. Schade. Da bleibt leider nur abschleifen, und eine neue Folierung, am besten in Green Sparkle.

Ich hab das selber auch mal für ein anderes Set geplant, soweit mir bekannt brauchst du 3,5 "Folien-Sheets", bei guter Folie kostet das Sheet so um die 100 Euro. Wenn du keine Erfahrung hast und kein handwerkliches Geschick, sollte man das lieber nicht selber machen. Wenn die Chromteile noch gut sind, lohnt sich das auf alle Fälle, vorausgesetzt, du willst das Set selber spielen. Spannreifen und die Kleinigkeiten, die da fehlen sollten kein Hindernis sein, das sind nur Kleckerbeträge.

Fazit: Selber fertig machen lohnt sich nur, wenn du es auch wirklich selber spielen willst, sonst am besten gleich weiterverkloppen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chaosman« (10. Januar 2012, 18:42)


flosch

Wischmob der Kleinanzeigen

  • »flosch« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2007

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Januar 2012, 18:52

...alternativ: abschleifen und neu lackieren. Ist, ein bisschen Geschick vorrausgesetzt, nicht so schwer.

Im Musikerboard gibts z.B. einen Thread zum Thema lackieren. Da dreht es sich zwar um einen Bass, viel nehmen tut sich das zum Schlagzeug aber nicht. Man kann aber ganz gut sehen was das für ein Aufwand ist ein Instrument neu zu lackieren (besonders Klarlack), wobei ein Kessel m.M. nach im Verhältnis zum Bass einfacher zu Lackieren ist.

Arbeit muss man trotzdem reinstecken. Innen das Schwarz würde ich übrigens so lassen, das reiht sich dann nahtlos in die Reihe großer Sets mit innen schwarz ein, wie z.B. Troyan, Yamaha RC, Premier, usw. usf.
Wehret den Anfängen: keine Macht dem Jazz!

Enzi

Cymbaleurista

  • »Enzi« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. März 2002

Wohnort: Raum Stuttgart

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Januar 2012, 19:53

;( Wer macht denn sowas ? Frag doch mal bei Gerd Stegner nach, was er Dir raten würde.

  • »Hilite freak« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Januar 2012, 20:40

Einfach oder "mal eben schnell" geht bei dieser Sauerei garnicht.

Entweder macht man eine richtige Komplettrestauration oder spielt die Möhre so wie sie ist.

Wie schon in dem anderen Fred geschrieben, suche ich immer wieder neue Herrausforderungen.

Falls du es verkaufen willst...

schlagsaite

Mitglied

  • »schlagsaite« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Januar 2009

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Januar 2012, 21:13

Ich habe mal ähnliches mit einem Leedy&Ludwig Set veranstaltet.
http://practicepad.de/vdb/My_Vintage_Dru…estoration.html
Aussen kann man die Kesel gut aber vorsichtig abschleifen. Innen stelle ich es mir schwierig vor...
Die HW habe ich damals mit 0000er Stahlwolle und Polierwatte (ich glaube Neverdull hiess das Zeug) wieder schön bekommen.
Das Folieren hat damals der Gerd Stegner ganz hervorragend gemacht.
Viel Spass!

  • »ParadeDrummer« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Januar 2006

Wohnort: Fulda

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Januar 2012, 21:34

Mach mal LANGSAAAAAM

Kauf Dir me Ziehklinge, und dann in Maserrichtung den Dreck abziehen. Geht ganz gut, und Du beschädigst das originale Holz am allerwenigsten. Und das Zeug heist NevrDull, bekomst Du bei ATU, Louis, Polo& Co.
***Boss nüschd kost, daucht au nüschd!***

D'naught

Mitglied

  • »D'naught« ist männlich
  • »D'naught« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Wohnort: Hennef (Sieg)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. Januar 2012, 22:53

Vielen Dank für die Tips, Leute! :thumbup:

Kann einer was zu dem Wert des Sets sagen? Was kann man dafür verlangen bzw. bekommen?

Grüße Igor

BuddyRoach

Mitglied

  • »BuddyRoach« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Februar 2008

Wohnort: im Ländle

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Januar 2012, 09:00

Was kann man dafür verlangen bzw. bekommen?


100,- EUR ;)
Le roi - c'est moi!
Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat. (Erich Käsnter)

chrís beam

Drumming und Allgemein überhaupt

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Januar 2012, 09:09

Ich denke mal, wenn Du die Hardware der Kessel einzeln verkaufst, bekommst Du mehr als 100,-
Aber ist echt eine Schande, wie verhunzt das Teil ist. Vielleicht findest Du ja jemanden, der es (wie Schlagsaite) komplett aufarbeitet. Ich habe ja einige Ludwig 3ply Trommeln. Die Dinger sind einfach super...

Viel Glück

Chris

joerchtee

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Januar 2004

Wohnort: OHA harz

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Januar 2012, 09:43

Zitat

Vielen Dank für die Tips, Leute! :thumbup:

Kann einer was zu dem Wert des Sets sagen? Was kann man dafür verlangen bzw. bekommen?

Grüße Igor
Falls du vorhast es zu verkaufen...
melde ich mich mal ganz locker an


joerch
alles granatenquatsch

D'naught

Mitglied

  • »D'naught« ist männlich
  • »D'naught« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Wohnort: Hennef (Sieg)

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. Januar 2012, 10:35

Da ich keine Vorstellung habe was das Teil noch Wert ist werde ich es in Kürze in einem großen Auktionshaus zur Versteigerung anbieten.
Ich denke so lässt sich am besten der derzeitige Marktwert ermitteln.

Grüße Igor

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. Januar 2012, 10:48

In DEM grossen Auktionshaus? Naja, wenn es DAS große Auktionshaus ist, dann das gilt zwar als minimaler Richtwert, aber - solltest du ein einwandfreier ebayer sein - dann ist es um den Preis weg, welcher am Ende dabei rauskommt. Ebay ist für mich wirklich nur noch wenn etwas wirklich schnell weg muß. Und bei anderen Auktionshäusern wirds auch nicht anders sein: der Preis - ob jetzt gerechtfertigt oder nicht und manchmal kann man sich über gewisse Auktionen wirklich nur wundern - der zum Schluß rauskommt, für den ist es dann weg, und wenn es nur 30 Euro sind.

Deshalb: hast du Eile es zu veräußern? Wenn ja, ok rein ins Aktionshaus.

Wenn nicht, was ich hoffe: biete es doch hier oder in anderen Kleinanzeigen für das Geld an, was du gerne haben möchtest. Wenn nicht sicher gehe auf den internen Thread dieses Forums "was könnte das offiziell noch wert sein". Und dann biete es als erstes in Kleinanzeigen an. Verhandeln kann man immer noch.

christianh

Mitglied

  • »christianh« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. April 2009

Wohnort: 13189 Berlin

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Januar 2012, 11:22

Hätte da schon Interesse, schick mal ne PN mit Preisvorstellung
Gruß aus Berlin
Christian

joerchtee

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Januar 2004

Wohnort: OHA harz

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 11. Januar 2012, 11:32

Da bin ich j mal gespannt :D

ebay oder nicht ebay, das ist hier die frage...?!

Wenn du PN(s) verschickst, denk bitte an mich
alles granatenquatsch

Tulpe

Mitglied

  • »Tulpe« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Januar 2008

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. Januar 2012, 11:39

Ich würds graten lassen und spielen.

joerchtee

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Januar 2004

Wohnort: OHA harz

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 11. Januar 2012, 11:41

Ich würds graten lassen und spielen.
und ich verkaufen
alles granatenquatsch

flosch

Wischmob der Kleinanzeigen

  • »flosch« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2007

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 11. Januar 2012, 11:44

und ich verkaufen
Dazu muss es sich aber erstmal in deinem Besitz befinden.
Wehret den Anfängen: keine Macht dem Jazz!

joerchtee

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Januar 2004

Wohnort: OHA harz

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 11. Januar 2012, 11:47

und ich verkaufen
Dazu muss es sich aber erstmal in deinem Besitz befinden.
Richtig...
Ich denke mal das es mir niemals gehören wird - diese diskussion ist schon etwas *hmmm* naja, vom gefühl her sach ich jetzt mal er verkauft es nicht an mich, is ja auch ok
So, jetzt gibts kaffee - noch jemand ein tässchen ?
alles granatenquatsch