Sie sind nicht angemeldet.

JonJon

Mitglied

Registrierungsdatum: 17. August 2003

  • Nachricht senden

41

Samstag, 10. April 2004, 18:32

downstroke - tap - upstroke

das ist basic moeller, kannst du auch in 2er, 4er oder grösseren paketen spielen....

zu schwer zum hier zu erklären. wie oben auch gesagt, dom famularo its your move kaufen

und freestroke hat nix mit moeller zu tun. freestroke ist einfach ein stinknormaler schlag.

Gery

Mitglied

  • »Gery« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. März 2004

Wohnort: Tirol

  • Nachricht senden

42

Samstag, 10. April 2004, 19:27

Heißt das ?:

Downstroke= 1. Schlag, dann tab= 2. Schlag/rebound vom 1.ten,

bei upstroke den 3. Schlag vor dem ausholen mitnehmen?

JonJon

Mitglied

Registrierungsdatum: 17. August 2003

  • Nachricht senden

43

Samstag, 10. April 2004, 19:40

üben tust du alle drei schläge separat, sie können erst ab einem gewissen tempo in einer bewegung gemacht werden..

Tabasco

Mitglied

  • »Tabasco« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2002

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

44

Samstag, 10. April 2004, 19:41

oh mann, ich habe schon grösste probleme "normale" doubles in mein spiel zu integrieren, d.h. ansatzloser wechsel von singles auf doubles und zurück ohne speed und lautstärke zu ändern ......wie soll das erst mit "moeller" gehen ????

die steve smith dvd zeigt das sehr sehr ausführlich, aber mr. smith spielt sowie jenseits von gut und böse .....

Gery

Mitglied

  • »Gery« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. März 2004

Wohnort: Tirol

  • Nachricht senden

45

Samstag, 10. April 2004, 20:22

@JonJon,

ab welchen Tempo genau?

Gruß Gerry

JonJon

Mitglied

Registrierungsdatum: 17. August 2003

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 11. April 2004, 19:26

einhändig, wenns triolen sind bei 3er moeller, würde ich sagen so etwa ab 60-80, keine ahnung...

metalfusion

Drumming (vor allem so kompliziertes Zeuch)

  • »metalfusion« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

Wohnort: Hilden

Endorsements: Agner, DW, LP, Remo, Zildjian

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 11. April 2004, 20:30

Wenn hier schon so viele Bücher und Videos erwähnt werden:
Es geht immer noch nix über das Original:

"Sanford Moeller-The Art of Snaredrumming"

Ist in englisch und schon sehr alt, aber das sind die Roots!
:)

knüppel

Mitglied

  • »knüppel« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: NRW Wassenberg

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 11. April 2004, 21:28

Um jetzt nicht einen neuen Thread zu erstellen,kennt jemand von euch von Vic Firth das Buch Snare Drum Method(Book 1-Elementary)?Ist überigens der Bestseller in den USA.
Wäre dieses Buch nicht interressant um eine gute Technik zu erlernen?
Freue mich über Antworten.
John Bonham 4 ever
www.Borussia.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knüppel« (11. April 2004, 21:28)


JonJon

Mitglied

Registrierungsdatum: 17. August 2003

  • Nachricht senden

49

Montag, 12. April 2004, 13:59

noch besser:

ich habs nicht probiert, aber soweit ich weiss funktionierts:

geht auf irgend eine messe und geht zu jim chapin. der erklärt jedem trottel moeller. gratis.. ;)

Slaine

Mitglied

  • »Slaine« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. April 2004

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 13. April 2004, 12:47

Das Video "Power, Speed, Control, Endurance" (oder so) von Jim Chapin ist sehr gut und handelt fast ausschließlich von der Moeller-Technik. Noch besser natürlich, wenn man einen Lehrer hat der die Technik beherrscht..

DavidB

Mitglied

  • »DavidB« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Februar 2003

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

51

Freitag, 16. April 2004, 20:16

hat nicht mal jemand einen download(video) wo man sich mal son dreifachen möller stroke ansehen kann? Ich hab auch das buch vom Chef(Dom Famularo) aber ich glaub ich raffs nicht! Kann man mit Möller T. richtig schnelle laute Schläge machen? Ich spiele immer so Einzelschläge aus dem handgelenk und wenn's schneller wird aus'm ganzen unterarm, ist falsch oder? Mein Lehrer macht bei schnellen Sachen irgendwas mit den fingern, ich glaub er holt dann die kraft aus seinen Zeigefinger und Mittelfinger abwechselnd!? Ich will das auch können!! Ist das auch irgend sone verrückte Technik ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DavidB« (16. April 2004, 20:18)


JonJon

Mitglied

Registrierungsdatum: 17. August 2003

  • Nachricht senden

52

Samstag, 17. April 2004, 00:35

in den vic firth online lessons erklärt tschim tscheipin moeller technique, check it out.

aber ja ist recht schwer das so zu begreifen... aber mit fingercontrol hats nicht wirklich viel zu tun. die bewegung erfolgt schon aus dem ganzen arm.

c0ugar

Mitglied

  • »c0ugar« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Februar 2004

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

53

Samstag, 17. April 2004, 13:49

Zitat

die bewegung erfolgt schon aus dem ganzen arm.


genau das finde ich immer ein bisschen seltsam. ok die technik bringt also in mittlerem tempo was, dass die bewegung rund ist, etc. bei richtig hohem tempo kommt man dann aber doch wieder nicht mehr um eine fingertechnik drumrum.

c0ugar
"Watch out where the huskies go, and don't you eat that yellow snow"

catastrophy

schinken-käse-fondue

  • »catastrophy« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2002

Wohnort: Brixen (BZ), Italien

  • Nachricht senden

54

Samstag, 17. April 2004, 14:03

stimmt doch überhaupt nicht cougar...du bewegst den arm ja nur ein mal jede paar schläge runter und 1mal wieder rauf...also nicht bei jedem schlag wird der arm rauf und runter bewegt...
per i tuoi larghi occhi, per i tuoi larghi occhi chiari...

c0ugar

Mitglied

  • »c0ugar« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Februar 2004

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

55

Samstag, 17. April 2004, 14:13

und bei fingertechnik überhaupt nie ;) .
ich wollt damit die moeller technik eigentlich auch nicht abwerten oder so, ich spielse ja selber. mit fingertechnik komm ich persönlich aber weiter(könnte vllt aber auch daran liegen, dass ich die öfter geübt habe :rolleyes: )

c0ugar
"Watch out where the huskies go, and don't you eat that yellow snow"

DavidB

Mitglied

  • »DavidB« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Februar 2003

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

56

Samstag, 17. April 2004, 14:43

also ich hab mir das nochmal angesehen und hab gemerkt dass ich mit meiner linken hand schon die ganze zeit möller gespielt habe *freu* das sieht genau wie im Buch vom Dom aus mit soner wellenbewegung und diesen up und dowstrokes. aber leider versagt die rechte daran, sie ist immer verkrampft wenn's mal schneller wird.............hm. :rolleyes:

Slaine

Mitglied

  • »Slaine« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. April 2004

  • Nachricht senden

57

Samstag, 17. April 2004, 14:44

für max. geschwindigkeit ist reine fingertechnik sicher auch das beste - nur mit der moellertechnik kannst Du halt auch bei hohen tempi fließend laute Akzente an beliebigen Stellen setzen, was mit reiner finger control ja nu nich so gut möglich ist

00Schneider

Kompetenz: Personifizierte Suchmaschine

  • »00Schneider« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Februar 2002

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 4. September 2005, 13:51

Ich hätte auch so gern ein Hobby...

Fips

neues Mitglied

  • »Fips« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Januar 2004

Wohnort: Neuburg am Rhein

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 4. September 2005, 14:32

RE: Möller Technik?!?

Tachen,

schaut euch auf www.drummerworld.com
das video von Freddie Grubber an der erklärt die Technik recht komplex wenn ihr mich fragt.

Keep on Drumming

rootheart

Mitglied

  • »rootheart« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. März 2003

Wohnort: Kitzingen

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 4. September 2005, 22:25

RE: Möller Technik?!?

Zitat

Original von Sven
Hallo,

ich habe schon oft die Worte "Möller Technik" :( gelesen/gehört, habe aber keine Ahnung was diese Technik ausmacht. Wie funktioniert die? Ich hoffe ihr könnt mir das mal etwas näher bringen. :P

Gruß Sven


Möller techik is nix anderes als der Versuch Dinge als "Technik" zu erklären und der Kacke einen Namen zugeben.
Es gibt ein Video vom "Weltmeister", ein grauhaariger Typ, Name fällt mir spontan nicht ein, das Video liegt bei mir im Keller. Er erklärt das stundenlang auf Englisch.
Aber er sagt auch: Möller technik ist "total natürlich"..dh. sobald Du mit einer Hand schnell spielen willst, dabei gleichzeitig Akzente spielen, ergibt sich die Möller-Technik von ganz alleine:...Durch Deinen Willen, schnell zu spielen, ergibt sich die entsprechende natürliche Stockhaltung und Bewegung..etc...die ein bisschen, mit Verlaub, anders ist als man allgemein denkt...
Beispiel, mein tipp:
Besorg dir den Song, den Deine Ur-Oma deiner Oma verboten hat: "Let´s Twist Again" von Chubby Checker, grins.
Spiele die Snare mit der linken hand. zack..Probier solange rum, bis du das kannst... dann kannst du automatisch "Möller-technik".
Gruß.
P. S... der Schinken macht ausserdem echt spass: BD auf die 4tel, hihat auf 2 und 4, Snare nur mit der linken Hand. Rechte Hand am Maßkrug.
Radar Love von Golden Earring lässt grüssen an alle linken Möller-Hände
"Mamma, hast Du irgendwo meinen Stimmschlüssel gesehen?"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rootheart« (4. September 2005, 22:29)