Sie sind nicht angemeldet.

ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

  • Nachricht senden

41

Samstag, 10. Oktober 2020, 17:19

Zitat

Mein übliches weißes PS3 brachte auch hier die Lösung

Sehr richtig, ich fand die CS-Version auf dieser Trommel auch nicht so geil. Der Dot lässt sich mit etwas Fummelei aber entfernen, dann hat man ein blitzsauberes PS3 Coated.
Das ist fein beobachtet!

  • »drummerboy68« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2010

Wohnort: MR

  • Nachricht senden

42

Samstag, 10. Oktober 2020, 20:12

Hallo
ein schönes Sonor Vintage Series Set hast Du Dir da gekauft. Riecht nach Eifel (Müller/Daun) ;)
Diese Sonor Serie ist aktuell das einzige neue Drumset welches mich reizen könnte. Ich habe aber im Moment genug Drums.

Die Größen (22",13",16") sind doch perfekt, ich spiele die selben schon sehr lange bei meinem Ludwig Classic Maple.

Damit kann man(n/Frau) fast alles bedienen.
Ganz selten erweitere ich diese Combi mit meinem 18er Sonor Lite Floortom.

Die 18" Floortom Variante, ist für mich auch die einzige sinnvolle Tom-Erweiterung einer 13/16er Combi.
Ich wünsche Dir noch viel Spaß mit Deinem tollen neuen Sonor Set. :thumbup:

Gruß Peter

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Illmensee

  • Nachricht senden

43

Samstag, 10. Oktober 2020, 21:36

Ein 18er für 13/16/18 ist mir fast zu groß

Mir nicht.
Ich liebe diese Kombi. =)
Ab und zu habe ich das 13er gegen ein 14er getauscht --- auch sehr fein!
Und einmal hatte ich 13/18 am Set.
Alles immer mit einer 24er Bassdrum.
Das rockt....

Aber naja..... viele Antworten, viele Meinungen! :D

MoM Jovi

Mitglied

  • »MoM Jovi« ist männlich
  • »MoM Jovi« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 7. Januar 2010

Wohnort: St. Märgen

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 11. Oktober 2020, 23:49

Glückwunsch, willkommen im Club. Die Bude macht Spaß, soviel kann ich dir schon verraten ;)
Der Gedanke nach nem zweiten Floor Tom kam mir auch schon gelegentlich, zwei Hängetoms sind aber sicher auch nicht verkehrt. Allerdings finde ich die One Up One Down Konfiguration im Grunde ausreichend, um ne Menge Genres beackern zu können. Ach wie auch immer ... viel Vergnügen mit dem schönsten Set, das Sonor im Programm hat.

Ohja, ich bin echt baff! Die Dynamik der Trommeln ist wirklich megamäßig und die singen schon bei kleinen Lautstärken. Ich glaube, es wird jetzt dann doch nicht mehr so schwer, mich vom Tama Superstar zu trennen, falls sich ein Käufer findet :D Liegt das jetzt wirklich am Preisunterschied von etwa 1500 Euro, oder sind es die runden Gratungen oder sogar das Buchenholz? Mir hat man mal gesagt, ab der Preisklasse des Superstar tut sich nach oben nicht mehr allzu viel, das wäre eher nur noch Exklusivität. Aber wenn ich jetzt das Sonor Vintage spiele, kann ich das nicht mehr so recht glauben. Etwas offtopic jetzt...


Herrlich. Bin ja gespannt, ob du die Werksfelle behältst bzw. welche Fellkombination und Stimmung bei dir längerfristig das Rennen macht.

Die Bass Drum war bei mir die Trommel, mit der ich am längsten beschäftigt war, bis mir der Sound gefiel. Das lag möglicherweise auch am Werksfell, was aus Publikumsperspektive zwar ordentlich klingt, aus Fahrersicht aber für mein Empfinden etwas zu knochig war. Mein übliches weißes PS3 brachte auch hier die Lösung, dazu eine Handtuchrolle am Schlagfell, danach alles bestens.

"Knochig" ist das richtige Wort! Solo ganz gut und auch ungedämpft ok, aber im Bandkontext stelle ich mir das schwierig vor. Es schwingt gerade auch noch alles mit, weil garnichts gedämpft ist. Die Werksfelle sind ja auch immerhin Remo USA. Sind das dann denn echte Ambas? Habe auch schon Tourvideos von Steve Smith gesehen, wo er offensichtlich auf Werksfellen mit Sonor-Logo spielt. So daneben können sie ja dann nicht sein. Aber bevor es nicht wieder Livegigs gibt, werde ich da wohl auch nichts investieren...

Hallo
ein schönes Sonor Vintage Series Set hast Du Dir da gekauft. Riecht nach Eifel (Müller/Daun) ;)

Jap :P Kanntest du das Set?

Die Größen (22",13",16") sind doch perfekt, ich spiele die selben schon sehr lange bei meinem Ludwig Classic Maple.
Damit kann man(n/Frau) fast alles bedienen.

Ja, mittlerweile finde ich 13/16 glaub ganz cool. 8) Das 13er ist eigentlich ein "richtiges" Racktom: nicht zu hoch, sodass es nicht nervt, weil es nach Timbales klingt, aber auch nicht zu tief, damit noch richtig Luft zum Floor Tom ist. Klar ist es dann geil, wenn man nochmal ne Option weiter runter auf ein 2tes Floortom hat, aber bei der wahnsinns Dynamik eigentlich gar nicht nötig. Oh man, ich kann gar nicht erwarten, wenn wieder Konzerte sind!! 8o
Four on the floor sind zwei zu viel.
TAMA Superstar Hyperdrive: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12" TT; 14", 16" FT
Zultan 20th Annyversary: 15" HiHat; 17", 19" Crash; 22" Ride

VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Clear

45

Montag, 12. Oktober 2020, 11:48

Zur Ausgangsfrage:
Ich würde 13-16 erweitern um 10 und 18. Das gibt eine sehr schöne Bandbreite an Optionen bis hin zur Möglichkeit, das 18er FT auf einen Riser zu packen und als Bassdrum zu nutzen.

Zum neuen Kit: Sehr schön :)

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

46

Montag, 12. Oktober 2020, 19:35

Solo ganz gut und auch ungedämpft ok, aber im Bandkontext stelle ich mir das schwierig vor

Ob gedämpft oder ungedämpft, ist durchaus auch Geschmackssache. Ich finde z.B., eine Bass Drum braucht ein gewisses Maß an Dämpfung, um so zu klingen, wie ich das von einer Bass Drum erwarte. Dass irgendwelche Bebop Drummer aus der Bass Drum mal ein Fußtom gemacht haben, kann ich nix für, ich will Punch und Attack mit etwas Ton im Abgang. Und das bekomme ich nun mal eher mit Dämpfung hin, wobei es meist gar nicht so viel braucht. Also nix mit Ommas Plümmo ;)

Die Werksfelle sind ja auch immerhin Remo USA. Sind das dann denn echte Ambas?

Ja, die sind schon echt, nur fand ich sie bei meiner bevorzugten Stimmung etwas zu dünn. Emperors kommen mir da eher entgegen. Deshalb bin ich auch gespannt auf deine Ergebnisse.

Ich hab mich mit Hochi regelmäßig über Felle und Stimmung ausgetauscht, nachdem wir beide das Vintage 22/13/16 neu hatten. Schon interessant, wenn zwei Drummer (fast) zeitgleich das gleiche Set kaufen und unabhängig voneinander mit Stimmungen rumexperimentieren. Bei den Toms waren wir uns relativ einig, bei der Bass Drum hingegen sind wir total unterschiedliche Wege gegangen. Praktisch daran war, dass wir nicht allzu weit voneinander weg wohnen und mehrfach beide Sets direkt vergleichen konnten.

Ähnliche Themen