Paiste Ride aber welches??

  • das powerslave klingt weniger nach alpha oder 2002 das ist ja auch der signature legierung das soll ja ne b15 sein ich bin mir da aber nicht sicher . aber gerade mit so nem dicken ride mit großer bell ist sehr viel möglich .
    ich selber hab ein meinl mb20 22" heavy bell ride was glaub ich auch genau in die richtung geht relativ dunkler ride sound und ne laute bell gerade G´N`R hat zumindest die Matt Sorum auch ein dickes ride nur das er ein Avedis Ride spielt , ich hatte vorher ein 21" Avedis Rockride und es ist insgesammt etwas heller von klang . wenn du bei G´N`R cover bleibst wär ein Avedis wohl die bessere wahl . ich werd am 6.11. auch schlauer sein wie das powerslave richtig gespielt klingt

  • Jetzt habe ich mir die Soundfiles angehört. Auch auf youtube gabs einen Beitrag zum 22' 2002 Rock Bell Ride. Ich muss sagen, da gefällt mir das Alpha Brilliant Rock Ride um Welten besser!

    Suche TAMA Artstar Cordia Snare 14x5 und 20" Floor Tom, sowie TAMA Mastercraft und Starphonic Snares. Auch eine Ludwig Supraphonic 6,5 tube lugs (LM 402 T)


    Suche TAMA Starclassic Bubinga NCD BN (Natural Cordia Black Nickel Hardw) Bass Drum, 22 oder 24


    Suche Paiste Sig Line Dark Metal Ride 22, Power Ride 22, Reflector Bell Ride 22 "Powerslave", Top von Sound Edge und Power HH 14, sowie Heavy China 18 und 20, Full Crashes und grosse 2002er Crashs! Giant Beat 19" und 22" :P

  • Mein Tip: Selbst Testen!


    Ich habe im Moment kein einziges Ride, das mir wirklich gut gefällt. Der nächste gut sortierte Musikladen ist einige KM weit weg und ich komm irgendwie nie dazu, mal hin zu fahren und selbst ein paar Bleche anzuklopfen. Daher hab ich mich auf Forumsbeiträge verlassen und meine Becken nach Empfehlungen und Testberichten bestellt. War ein Fehler. Die Hi Hats mag ich, Crashes und Effekte sind ok, aber meine Rides klingen überhaupt nicht wie ichs mir wünsche - die kommen demnächst unter den Hammer! - also Auktionshammer, nicht das was ihr jetzt denkt...!


    Da "Sound" einfach Geschmackssache ist, hilft eben nur selber schmecken... äh... hören.

  • Ich hätte da gerade ein neuwertiges Alpha Metal Ride 20" zu verkaufen. 8) :D

  • Also, ich habe - wie schon erwähnt - das Line Full Ride 20". Das rauscht mir zu stark. Das Rauschen wird so laut wie der Ping. In Geschäften habe ich schon das Alpha Rock ride 22" und das Line Dark Metal Ride 22" getestet. Beide, obwohl unterschiedlich, gefallen mir sehr gut. Jetzt zum Problem. In den Geschäften in Wien gibt es solche Ride's in diesen Preisklassen nicht zum testen. Das Powerslave habe ich noch nie gesehen. Das von mir angefragte 2002 Bell rock ride 22", wie auch das Zildjian A Ping ride (Matt Sorum) gibt es auch schon lange nicht mehr neu und ist daher auch schwer zum Testen zu finden. Soundfiles sind natürlich problematisch, aber ich denke, wenn man eine Referenz hat (z.B. die drei von mir schon gehörten Rides) kann man doch vergleichen und hören, in welche Richtung das Becken geht.


    Also aus heutiger Sicht wird's wohl das Alpha Rock Ride, falls mir nicht ein günstiges gebrauchtes Dark Metal Ride oder auch ein Powerslave unter die Finger kommt. Ideal wäre der Besitz aller drei, oder noch mehr Ride's. Aber bis dahin wird noch einige Zeit vergehen, auch wenn das Sammlerherz blutet. ;)


    Das 2002 Ride gefällt mir auch gut, nur ist mir das Rauschen auch zu stark. Hat meiner Meinung einen ähnlichen Charakter wie mein Line Full Ride, auch wenn durch anderes Material der Klang natürlich anderes ist.

    Suche TAMA Artstar Cordia Snare 14x5 und 20" Floor Tom, sowie TAMA Mastercraft und Starphonic Snares. Auch eine Ludwig Supraphonic 6,5 tube lugs (LM 402 T)


    Suche TAMA Starclassic Bubinga NCD BN (Natural Cordia Black Nickel Hardw) Bass Drum, 22 oder 24


    Suche Paiste Sig Line Dark Metal Ride 22, Power Ride 22, Reflector Bell Ride 22 "Powerslave", Top von Sound Edge und Power HH 14, sowie Heavy China 18 und 20, Full Crashes und grosse 2002er Crashs! Giant Beat 19" und 22" :P

  • Also ich komme nochmal ganz kurz etwas auf ein für den Rockbereich geeigneten ridebecken zurück. Ich besitze ein 2002 Ride 22", welches ich hauptsächlich für Jazz oder Soul/Blues einsetze. Rock geht mit diesem Ride zwar auch, da es sehr musikalisch und vielseitig ist ABER ... es gibt auch noch die paiste 3000 serie. Diese wurde meines Wissens nur über einen kurzen Zeitraum hergestellt und ich hatte das Glück gerade in dieser Zeit ein Ridebecken zu suchen. Und ich muss sagen, dass ich selten ein so gutes Ridebecken gehört hab. Paiste 3000 20". Es ist aufgrund einer riesen Glocke durchsetzungsfähiger als die 2002 serie und vom Ton her etwas klarer. ich würde es sofort jedem Rocker empfehlen.
    Vielleicht hat man ja Glück und erwischt noch eins gebraucht.
    Ansonsten schließe ich mich meinen Vorgängern an.... antesten, antesten, antesten. ;)

  • Die Paiste "Dimension"-Serie ist auch eher für Rock konzipiert worden - mein 22" Dimensoin Full Ride gebe ich jedenfalls nicht mehr her (wird auch leider nicht mehr gebaut). Und mein 20" Ufip Class Medium Ride auch nicht - auch sehr musikalisch, aber rocktauglich.
    Es führen eben viele Wege nach Rom, man muß sie nur finden :D .


    P.S. Muß mich leider revidieren: Ich bin jetzt doch auf ein 22" PAISTE 2002 Ride umgestiegen (war mir sonst zu teuer, bin aber sehr günstig drangekommen :) ) - das Becken ist total flexibel was den Musikstil angeht und sehr dynamisch spielbar (ist auch bei kleinen Gigs nie zu laut).

    Einmal editiert, zuletzt von Hammu ()

  • Mein Paiste 2002 22" ist (m)ein Traumbecken, das steht fest.
    Allerdings hat beispielsweise das Paiste 2002 20" Power Ride eine feine dursetzungsstarke Glocke, die ich beim 22" Ride etwas vermisse.
    Trotzdem ist und bleibt das 22" mein Lieblingsbecken, ich hab neulich einen Gig gespielt mit 22" Ride und 20" Crash, sonst nix (außer Hi Hat natürlich), und das 22" ist wirklich vielseitig, sowohl "nur" geridet, als auch etwas angecrasht geridet oder sogar ab und zu als Crash-Ersatz.
    Feine Sache.

  • Zumindest hier in der BRD kann man Becken z. B. in Ibbenbüren bei Musik-Produktiv bestellen und bei Nichtgefallen zurückschicken. Höre dir doch mal auf der Paiste-Heimseite im Internetz die Dateien von den 2002er Power Ride und Heavy Ride an. 20" oder 22" stehen dir dann auch noch zur Auswahl. Dann könntest Du noch zum Spass das Rude in 24 und das Teil vom Nico in den virtuellen Klangraum aufbauen. Anhand meines 22" Rides kann ich beurteilen, dass die Klangdateien, gute Lautsprecher/Anlage vorausgesetzt, dem Naturklang schon recht Nahe kommen und zumindest für eine Vorauswahl zu gebrauchen sind.

    Wer leichter glaubt, wird schwerer klug!

  • die ist ziemlich schlecht.
    kaum ein rocker spielt sowas.
    eher die traditionals.


    Ian Paice spielt sowas ...
    http://www.paiste.com/e/endors…age=setup&endorserid=1462

    Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer - Antoine de Saint-Exupéry
    ------------------------------------------------------------------
    Base-Drum klingt einfach viel cooler als Bass-Drum :D
    ------------------------------------------------------------------

  • Hallo,


    auf Leute, die ihr Lieblingsbecken empfehlen, würde ich nicht hören.
    Auch wenn man mit einem 22er Ride 2002 relativ viel bedienen kann, es ist eben und gerade keine Ping-Schleuder und deshalb für die hier angefragten Klangvorstellungen weitgehend ungeeignet.


    In Frage kommt nur, was dicker ist und daher naturgemäß "Heavy", "Power", "Rock", "Metal" oder so ähnlich im Namen trägt.
    Die Klangbeispiele bei Paiste finde ich auch relativ naturnah. Wenn man etwas interpretieren kann (der Testschläger hat einen etwas kleineren Stock und schlägt gegebenenfalls etwas leichter als wie ich), dann hat man schon eine gute Vorstellung.


    Das 20er Heavy Ride 2002 hat zwar einen ordentlichen Ping, ob er für die Anfrage hier metallisch genug ist und vor allem dick genug aufträgt, das kann ich nicht beurteilen.
    Das 20er Ride 3000 ist zwar recht grell im Klang, hat aber - abgesehen von der mächtigen Glocke - eben gerade wieder keinen ausgeprägten Ping.
    Das 20er Ride/Crash RUDE hat auch viel "wash" und wäre daher bei der Anfrage hier auch nicht meine Empfehlung.


    In der Tat würde ich, wenn ein 20er Full zu verwaschen klingt, ansonsten aber das Alpha Rock gut mundet, dann sehe ich keinen Grund Letzteres nicht zu kaufen, da es gegenüber allen anderen Alternativen noch die preislich günstigste ist. Das Powerslave oder Dark Metal kann man sich natürlich auch besorgen, wenn es der Geldbeutel her gibt. Metallisch und pingig sind die alle irgendwie.
    Das 22er Rock Bell 2002 klingt etwas anders. Wer bei Alpha, Line etc. angesiedelt ist, wird mit 2002 eventuell etwas irritiert sein, die sind letztendlich anders im Klangcharakter. In der Tat kann man dann aber bei den größeren von Rude auch mal vorbeischauen (22 Power; das 24er Eclipse ist sehr extrem, das wäre wirklich nur zum Spaß). Aber: billiger als Alpha wird es dann nie. Und gebraucht muss man warten können, bis etwas auf den Markt kommt. Wenn man warten kann, kann man die nächsten zehn Jahre alles durchtesten (was man findet).


    Grüße
    Jürgen

  • Danke an alle, für Eure Tips.


    Ich denke Jürgen hat alles gesagt und ich kann dem nichts hinzugügen, danke Jürgen


    lg

    Suche TAMA Artstar Cordia Snare 14x5 und 20" Floor Tom, sowie TAMA Mastercraft und Starphonic Snares. Auch eine Ludwig Supraphonic 6,5 tube lugs (LM 402 T)


    Suche TAMA Starclassic Bubinga NCD BN (Natural Cordia Black Nickel Hardw) Bass Drum, 22 oder 24


    Suche Paiste Sig Line Dark Metal Ride 22, Power Ride 22, Reflector Bell Ride 22 "Powerslave", Top von Sound Edge und Power HH 14, sowie Heavy China 18 und 20, Full Crashes und grosse 2002er Crashs! Giant Beat 19" und 22" :P

  • Ich bin überrascht, dass meinem Eindruck nach die ganze Welt bei den 2002ern von DEN Rock-Becken schlechthin spricht, nur das DF offensichtlich nicht. ^^

    Ich hatte mal ein Alpha Power Ride und fand das damals geil. Aber was anderes außer Ping geht damit halt nicht.


    Eigentlich hat mich aber eine andere Frage per Suche auf diesen kalten Thread geführt:

    Ich habe seit einiger Zeit ein 20er Classic Ride, das mich in den Kleinanzeigen dermaßen angelacht hat, dass ich meinen Hang zu 22 Zoll mal schnell vergessen habe. Zur Zeit spiele ich es recht oft und bin begeistert über die Crash-Qualitäten! Ich spiele viel Modern Country, aber auch Rock (kein Metal).

    Allerdings hat das Ride fast denselben Grundton wie das 18er Classic Crash, ist das schon mal jemand aufgefallen? Ich glaube, sie sind ca. einen Halbton auseinander, aber im Set fällt das fast nicht auf. Deshalb denke ich auch gerade über ein 22er Ride nach.

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 16" HiHat; 18", 20", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash, 8" Alpha Splash, 18" 602ME China

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Mein 20" Alpha Power Ride braucht schon ein paar Schläge auf die Schulter bis es anfängt zu crashen. Ich hatte es eine Zeit lang mit meinem Paiste 2002 red label Satz gespielt und festgestellt dass es rein von der Dynamik her nicht passte.


    Wenn ich den Ping so laut hatte wie ich ihn brauchte, schlug ich die 2002er Crashs zu fest an. Und wenn die Lautstärke der Crashs stimmte, war das Power Ride zu leise. Ein Ergonomisches Problem wie ich meine, ich bevorzuge dabei eine annähernd gleiche Schlagstärke auf allen Instrumenten bei einer Dynamik.


    Abhilfe brachte tatsächlich ein Paiste 2002 18" black label Crash Ride was sich schön in den 2002 red label Satz einfügt, und zudem noch einen schön gefärbten Glockenklang hat.


    -

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!