Der offizielle "Was könnte das noch wert sein" Thread

  • Hallo allesamt,


    nach langer Abstinenz melde ich ich mich auch mal wieder mit einer Frage an die geballte Kompetenz des DF.

    Da ich Platz im Proberaum schaffen möchte, will ich etwas Kram loswerden, weiß aber nicht so recht, was ich dafür als Preis ansetzen kann.


    Ludwig Classic Maple Shellset aus den 90ern in Black Sparkle

    24, 18, 13

    Inklusive Tomhalterung, BD Füßen und Cases.


    Ganz vielleicht darf auch mein 22,5“ Spizzichino Ride (Chinese Alloy) gehen, da es in den letzten Jahren nur selten Tageslicht sehen durfte. Aber die Entscheidung fällt mir noch schwer.


    Alles ist in gutem Zustand. Lediglich an der Bassdrum sind die Klemmen für die Füße rings um die Schraube etwas rissig.


    Danke für eure Einschätzung!


    Gruß

    Sven

    "If you don't feel it, don't play it." James Jamerson

  • Die 90er Ludwigs sind wertmäßig nicht so leicht zu bestimmen, vielleicht ein Tausender. Spizz wahrscheinlich nördlich 2000 Euro, in Abhängigkeit von Gewicht und wie stark die Prägungen sind. Das verkauft sich aber eher ins Ausland, ich glaub, die Asian Alloys sind geringfügig weniger beliebt

  • Danke für die Einschätzung.

    Beim Ludwig hätte ich etwas mehr vermutet, beim Spizz deutlich weniger. Die findet man aber auch gerade nirgends im Angebot, was es schwer macht eine Orientierung zu finden.

    "If you don't feel it, don't play it." James Jamerson

  • Hängt bei diesen Ludwigs vom Zufall ab, was sie bringen. Späte 70er bis 90er eher unbeliebte Zeit, mit Ausnahme einzelner Snares, ich überschlage das meist Pi-mal-Daumen mit den Einzelpreisen (Gebrauchtmarkt) der Trommeln. Ich weiß nicht, was das Zubehör wert ist. Zudem sind 24/13/18 eher unüblich als Kombi.

  • Soll heißen, diese Ära eher niedriger gehandelt, wird aber von Unwissenden womöglich dennoch teils höher bezahlt, weil sie aktuelle Preise zugrunde legen. Glücksspiel. Spizz gemeinhin preislich zwischen vergleichbaren K Istanbul Intermediate und Old Stamp, wobei die Asian womöglich teils weniger beliebt.

  • Das Ludwig Set ist auch quasi frei zusammengestellt. Ich habe es mal in der Konfiguration 24, 22, 13, 13, 16, 18 gekauft und die Hälfte davon brauche ich einfach nicht.

    "If you don't feel it, don't play it." James Jamerson

  • Habe da ein altes Zildjan Avedis gefunden und mal frech für 110€ angeboten. Was meint ihr, was man dafür bekommen kann?


    Altes Zildjan Avedis 16" Ride oder Crash 1727g vermutlich 70er
    Zildjan Avedis Becken ohne erkennbare Beschriftung vermutlich aus den 70er Jahren. Reichlich...,Altes Zildjan Avedis 16" Ride oder Crash 1727g vermutlich 70er…
    www.ebay-kleinanzeigen.de

    Four on the floor sind zwei zu viel.
    SONOR Vintage Series: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12" TT; 14", 16" FT
    PAISTE 2002 Big Beat: 15"+16" HiHat; 18", 19", 20", 21", 22" Multi, 16" PSTX Thin Crash, 18" PSTX Medium Crash, 14" Stack aus PST7 China und 14" PTSX Thin Crash, 8" Alpha Splash, 18" 602ME China

    VIC FIRTH 5A American Classic Hickory, REMO Ambassador Coated

    >> Mein Vorstellungsthread

  • Wahrscheinlich Marschbecken (aus Beckenpaar). Preislich schwer zu bestimmen, da man recht wenig damit anfangen kann (maximal als Hihat-Bottom a la New Beat), mit Spanne zwischen 80 und 120 Euro


    Ach so: sind aus den späten 50ern - nur, dass keine Verwirrung umsteht, warum preislich etwas höher angesetzt

    Einmal editiert, zuletzt von coll3ctor ()

  • Grüezi wohl, liebe Artgenossen!

    Ich hätte eine Frage für die Yamaha-Experten unter Euch:

    Ich bin im Besitz einer Yamaha-Snare SD-065GA, Ser. No.: AC, Farbe: Deep Green (foliert).

    Der Kessel ist wohl aus Birke und sie hat eine Parallelabhebung.

    Das ist so ziemlich alles, was ich darüber herausfinden konnte. Habe auch 2 Bilder angehängt.

    Gibt es hier zufällig jemanden, der mehr über die Snare weiß als ich? Insbesondere der Wert wäre natürlich interessant.

    Besten Dank im voraus!

  • Bin ziemlicher Yamaha Noob, aber das GA müsste für 9000er Recording Standard stehen, das waren folierte Vorläufer der Recording Customs. Denke, da kannst du schon einen guten Preis erzielen, angesichts der aktuellen Wucherpreise + Yamaha-Hype.

  • Bin ziemlicher Yamaha Noob, aber das GA müsste für 9000er Recording Standard stehen, das waren folierte Vorläufer der Recording Customs. Denke, da kannst du schon einen guten Preis erzielen, angesichts der aktuellen Wucherpreise + Yamaha-Hype.

    Merci vielmols!

    Hast Du zufällig noch eine Idee, was es mit der Seriennummer auf sich hat? Eigentlich beginnt die erste Stelle bei den 80's Yamahas ja bei H und endet bei Q, aber bei mir isses ein A. 🤯

    Einmal editiert, zuletzt von fahrrad ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!