Überzieher für Bassdrum mit Bandlogo gesucht.

  • Ich suche halt statt einem bedruckten Frontfells eine Plane, Bettlaken oder irgend etwas wo unser Bandlogo drauf ist und was ich an einer Bassdrum vorne befestigen kann.


    Die Idee dahinter ist, dass wir als unbekannte Band sicherlich des öfteren nicht auf dem eigenen Sets spielen werden, und da erscheint mir ein Überzieher die bessere Wahl als jedesmal das eigene Fell und hinterher das Originalfell wieder aufzuziehen... zumal nicht jeder der das Set stellt dann auch mag, dass einer an seiner Bassdrum rumschraubt.


    Außerdem braucht man im Zweifel mindestens 2 (20", 22") oder gar 3 Felle (24") um 95% der Begebenheiten abzudecken.


    So was kann man sicherlich selber bauen, aber vielleicht kennt der eine oder andere hier auch eine Firma die so etwas fertig anbietet?

    Wehret den Anfängen: keine Macht dem Jazz!

  • Ich würd mir ein Stück LKW Plane bedrucken lassen, Ösen an die Seiten und das ganze mit Haken an die Spannschrauben hängen, ggf mit ner Art Gummizug(zB diese Gepäckträgerspanngurte) so kannst du dann alle Bassdrumgrößen bedienen!


    bei Google wirst du bestimmt fündig was Planen bedrucken angeht zB die hier, bieten auch andere Materialien an:


    http://www.bandbanner.net/index.php?option=com_content&view=section&layout=blog&id=5&Itemid=54

  • LKW Plane?! Vor die Bassdrum?! :wacko:


    Ich hatte jetzt spontan die Idee erstmal eine Schneiderei aufzusuchen und sich in einen luftigen Baumwollstoff ein
    Gummizug in entsprechender Groesse einarbeiten zu lassen und das Bandlogo dann entweder in einer T-Shirt Druckerei
    aufdrucken zu lassen oder in Eigenarbeit mit entsprechendem Druckerpapier und Buegeleisen zu Werk zu gehen.


    - Juergen -

    Gaffatape und Chewing Gum kleben die halbe Welt zusamm'

  • Hallo,


    Variante 1:
    Gewebefell verkehrt herum außen mit Klebestreifen befestigt. Künstlerische Gestaltung nach Wahl.
    Vorteil: Luft zieht durch, Fliegen bleiben hängen.
    So oder so ähnlich habe ich das mal beim Robbie Williams gesehen.*


    Variante 2:
    Wenn das Fell weiß ist und das Logo schwarz (ansonsten klappt es nicht so richtig): Adhäsionsfolie. Kann man auf A4 selbst bedrucken.
    Hält aber nur für eine sehr kleine Tournee, die Folie mag keinen Staub bzw. zieht ihn an, wenn sie nicht am Fell hängt.


    Grüße
    Jürgen


    *) Nein, ich war nicht dort, das war im Fernsehen.


    PS
    Zur LKW-Plane: das gibt einen sehr speziellen Klang, das muss man mögen, um es vorsichtig auszudrücken.

  • Danke erstmal für die Antworten.


    An LKW-Plane dachte ich auch schon, preislich hält sich das wahrscheinlich auch im Rahmen, die Sache mit dem Klang ist allerdings ein guter Einwand.


    Aber die Firma in Sugarballs Link bietet auch Meshes an, da werde ich mal u.a. mal nachfragen was das kostet.


    Aber falls noch wer eine Idee hat?!

    Wehret den Anfängen: keine Macht dem Jazz!

  • Also ich würde in der Situation vom Schmücken der Berta absehen und ein Backdropbanner bedrucken lassen. Also ne Plane in entsprechender Größe mit dem Bandlogo drauf. Sieht man i.d.R. auch noch in der letzten Reihe. Die Bassdrum sieht man da hinten nicht unbedingt.

    "To be is to do"(Socrates); "To do is to be"(Sartre); "Do Be Do Be Do"(Sinatra)


    Meine Schießbude

  • Wobei Backdrop hängen bei kleineren Festivalsituationen (viele Bands, eine Bühne, womöglich nur ein Schlagzeug) natürlich schöner ist,
    sich aber oftmals als äußerst schwierig wenn nicht gar unmöglich erweist!


    Bei Marchingbands hab ich schon ein paarmal gesehen das die Typen mit den dicken Bassgebläsen so ein Mesh-Kondom über ihrem Trichter hatten!
    Auch teilweise mit Logo bedruckt!
    Sowas würde ich auch eher empfehlen, als LKW-Plane

  • Banner macht sicherlich längerfristig Sinn, im Moment halte ich persönlich die Idee mit dem Überstülper für sinniger, zumal die Leute auf einer "leeren" Bühne (Also ohne Musiker) m.M.n. eher auf Instrumente denn auf irgend welchen Wandbehang achten.


    Mit dem Banner ist das aber auch manchmal so 'ne Sache, als in in Hamburg Helloween gesehen habe, da hatten die Vorbands auch alle Banner hängen, nur eins davon so unglücklich, da war das Bandlogo nicht über sondern direkt hinterm Schlagzeuger. Ich meine, ich kannte die Bands und brauchte das Teil nicht zu lesen...



    Hier sieht man schon ein bisschen was ich meine: riesiges Banner, und das Bandlogo ist irgendwo hinter den Musikern (nicht über ihnen)...

    Wehret den Anfängen: keine Macht dem Jazz!

  • Die Idee, ein Logo vor die Bassdrum zu hängen finde ich gut, aber ich sehe da ein Problem mit der Mikrophonierung, da viele Drummer ihr Loch im Reso unterschiedlich platziert haben.

    Le roi - c'est moi!
    Dieser Winter hat ein warmes Gesicht.

  • Vor ein paar Monaten bei der Band Veara gesehen:


    Rechts und links vom Drumset stehen zwei recht grosse Banner mit dem Album-Cover drauf.
    Waren als Vorband zu Sum41 da, die Banner waren auf fahrbaren Rahmen, so dass diese erst kurz vorm Auftritt auf die Bühne gerollt wurden.
    Muss ja nicht gleich so ein komisches Artwork wie bei denen sein, Bandnamen sieht man damit auf jeden fall ziemlich gut.

  • Rechts und links vom Drumset stehen zwei recht grosse Banner mit dem Album-Cover drauf.
    Waren als Vorband zu Sum41 da, die Banner waren auf fahrbaren Rahmen, so dass diese erst kurz vorm Auftritt auf die Bühne gerollt wurden.
    Muss ja nicht gleich so ein komisches Artwork wie bei denen sein, Bandnamen sieht man damit auf jeden fall ziemlich gut.


    Zumindest sieht man den Bandnamen auf diese Weise oft besser als auf der Bassdrum.
    Vor der Bassdrum stehen nämlich im Idealfall auch ein paar Leute rum...

  • mal was anderes:
    habt ihr einen keyboarder?


    wenn ja, wäre meine idee eine flagge/banner an/vor das keyboard zu hängen.
    dann sieht sogar das keyboard besser aus und der name der band (auf der flagge) ist auch zu lesen.


    selig machen das übrigens auch so.

    heute leider keine zugabe.

    ich kann auch ohne spass alkohol haben

  • Nehmt euch ein Banner mit, sieht a) besser aus und wird b) auch von mehr Leuten gesehen.


    Wir haben bei Yendis ein Boxenstativ mit einer Träger Konstruktion mit Ösenbesfestigung dran. Das Banner lässt sich überall recht schnell auf- und wieder abbauen. Bei viel Wind, muss es allerdings zusätzlich gesichert werden.


    Siehe auch: http://yendis.de/german/Photo.html

  • Oder lass' doch einfach die Toms weg.
    Dann tut's auch ein T-Shirt.
    Evtl. musst du dir, zwecks Fläche, mit Bier und Chips noch eine entsprechende Plauze heranzüchten.

    Le roi - c'est moi!
    Dieser Winter hat ein warmes Gesicht.

  • Hallo,


    da ich mein BD-Frontfell nicht mit irgendeinem evtl. kurzlebigen Logo verzieren wollte, hier meine Anregung:
    ich habe vor mein Reso ein Stück Tuch gespannt, wie man es im Drachen-Shop bekommt. Das Material hat einige Vorzüge: es ist reißfest, transparent bis weiß in der Farbe, sehr preiswert und läßt sich gut mit einem Edding beschriften.
    Das Tuch habe ich dann trapezförmig zurechtgeschnitten, dass es in der oberen Hälfte der BD gut in die Kesselrundung rechts und links 'reinpaßt.
    In alle vier Ecken jeweils ein kleines Loch (Größe wie beim Bürolocher, dieser ist selbst aber i.d.R. nicht scharf genug, um das Loch auszustanzen) mit einer Nagelschere geschnitten und dann ein einfaches Gummi durchgezogen. Das Gummi wird über die Spannschraube gespannt und fertig.
    Man könnte auch, wenn der Banner auf 20" und 22"er BDs passen soll, jeweils zwei Gummis pro Loch durchziehen.
    Sollte ganz gut bei BDs funktionieren, die mind. 8 Spannschrauben pro Seite haben. Bei 6 Spannschrauben müßte das Tuch dann folglich eher dreieckig sein ...
    Das Gummi muß nur ein wenig gespannt sein (nicht extrem), da sonst die Gefahr des Ausreissens im Loch besteht.


    Gruß - R.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!