Kratzer durch Snare am kleinen Tom verhindern

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe, dass ich hier nicht ein Problem anspreche, was schon vorher behandelt wurde. Ich habe zumindest noch nichts hier im Forum gefunden.
    Trotzdem kennt wahrscheinlich jeder das Problem, wenn die Snare z.B. beim Hinsetzen kurz berührt einmal schön gegen das kleine Tom kracht.
    Das gleiche passiert ja auch gerne beim Aufbauen des Sets.


    Sicherlich kann man sagen: "Ist ein Gebrauchsgegenstand. Bleibt halt nicht aus." Will ich aber nicht :cursing: :!:
    Für mich ist jeder Kratzer bei meinem Drumset seeehr ärgerlich und in diesem Fall wie ich finde eigentlich eine Sache, die sich doch verhindern lassen müsste.


    Jetzt hatte ich gedacht, dass es doch vielleicht möglich wäre, an der Stelle, wo es zur Kollision kommen könnte einfach ein Stück Folie aufzukleben.
    Da sich das ganze auf der dem Schlagzeuger zugewandten Seite abspielt, sieht man es beim Auftritt ja ohnehin nicht.


    Jetzt stellt sich nur die Frage, was man am besten dafür nehmen könnte. Immerhin finde ich sollte das ganze...


    1. den Schlag der Snare ohne Kratzer auf dem Lack aushalten :!:
    2. auch, wenn es von vorne nicht sichtbar ist doch recht dezent aussehen :!:
    3. irgendwie auch wieder reversibel (also bitte keine Klebereste) sein, falls man das Tom dann doch mal andersherum aufhängen möchte oder ähnliches :!:


    Hat sich damit vielleicht schonmal jemand beschäftigt oder hat irgendwelche Ideen??
    Vielleicht hat sich ja auch sonst schonmal jemand, der sein Schätzchen liebt und nicht so sehr vordergründig als Gebrauchsgegenstand ansieht, darüber Gedanken gemacht.


    Besten Gruß
    HansDieter

  • Wenn Du den Schutz universell machen willst, solltest Du den Filz an der Snare festkleben.
    Dann beschädigt man auch ggfs. keine Fremdsets, wenn man mal in die Verlegenheit kommt, eines benutzen zu müssen.
    Geeignet wäre dafür ein dicker Beckenfilz, den man auf die Hinterseite der Snare klebt.


    .

    Schöne Grüße - Rainer K. aus B. an der W.

  • Ich habe mal über die beiden dem Tom zugewandten oberen Stimmschrauben zwei Ventilschutzkappen (bitte nicht an Nachbars Mercedes klauen) übergestülpt - die lassen sich zum Stimmen kurz abziehen und sind flexibel genug, um kleinere Stöße zu absorbieren.


    Viele Grüße


    Jens

    Galerie


    Amateure üben solange, bis sie es richtig machen. Profis trainieren solange, bis sie es nicht mehr falsch machen können.

  • Ich habe ein aehnliches Problem, naemlich dass beim Loesen der Tomhalterung das Tom auf die BD knallt und
    diese vermackelt. Ich wollte in der Tat auch gelegentlich Rim Noise Eliminator unter dem Tom anbringen weil ich
    das noch liegen habe.


    Da es hier nicht auf das Feeling beim Rimshot ankommt, kann evtl. auch deutlich preiswerteres, evtl. durchsichtiges
    Kederband,seinen Dienst tun. Kann man sich am einfachsten bei einem bekannten Auktionsportal besorgen.



    - Juergen -

    Gaffatape und Chewing Gum kleben die halbe Welt zusamm'

  • Ich habe mal über die beiden dem Tom zugewandten oberen Stimmschrauben zwei Ventilschutzkappen (bitte nicht an Nachbars Mercedes klauen) übergestülpt - die lassen sich zum Stimmen kurz abziehen und sind flexibel genug, um kleinere Stöße zu absorbieren.

    Die Idee gefällt mir. Spiele allerdings eine Sonorsnare mit den Schlitzschrauben. Die sind ja schon dicker. Meinst du die Ventilschutzkappen von unseren Nachbarn passen da trotzdem drauf?


    Mein Beckenfilz war so extrem dick, dass er weiter herausragte als der Spannreifen oder ein Böckchen.

    Das find ich glaube ich schon wieder wenig dezent. Aber vielleicht lässt sich da ja was machen. Mal sehen...


    Stimmt. Guter Einwurf denke ich. Das Problem kenne ich auch.
    Kenne da nur dieses Kantenschutzband für Schaltschränke etc. was aber glaub ich recht hoch ist, dass man es nicht auf die Kante vom Rim bekommt. Was für ein Band hast du da genommen?

  • Die Idee gefällt mir. Spiele allerdings eine Sonorsnare mit den Schlitzschrauben. Die sind ja schon dicker. Meinst du die Ventilschutzkappen von unseren Nachbarn passen da trotzdem drauf?


    Ich hatte beim Fahrradhändler speziell nach Ventil-Kappen aus flexiblem Gummi (also nicht nach den starren Teilen aus Kunststoff) gefragt.
    Diese Gummis lassen sich vermutlich auch über die Sonor-Köpfe der Stimmschrauben stülpen. Bei Vierkantschrauben versehen sie jedenfalls klaglos ihren Dienst.


    Gruß - R.

  • Spiele allerdings eine Sonorsnare mit den Schlitzschrauben. Die sind ja schon dicker. Meinst du die Ventilschutzkappen von unseren Nachbarn passen da trotzdem drauf?


    Bei meinen Sonors hatte ich die Kappe auf die eine Hälfte (natürlich die dem Tom zugewandte Seite) gestülpt und sie praktisch im Schlitz der Schraube festgeklemmt - hat auch gut funktioniert!


    Viele Grüße


    Jens

    Galerie


    Amateure üben solange, bis sie es richtig machen. Profis trainieren solange, bis sie es nicht mehr falsch machen können.

  • Kenne da nur dieses Kantenschutzband für Schaltschränke etc. was aber glaub ich recht hoch ist, dass man es nicht auf die Kante vom Rim bekommt. Was für ein Band hast du da genommen?


    Wie gesagt ich habe selber noch von dem Rim Noise Eliminator Band von Drum-Tec.


    Wenn Du bei Ebay nach "Kantenschutz" oder "Kederband" suchst gibt es das dort in verschiedenen Groessen.


    Das SC Bump sieht aber auch gut aus. Ist das Neopren?

    Gaffatape und Chewing Gum kleben die halbe Welt zusamm'

  • Fibes hatte da bereits in den 70er Jahren ein schönes Patent, den "Sta Way Bumper", unten im Bild vorn zu sehen.
    Ein Blechstreifen mit zwei Gummienden, der unter einer Stimmschraube fixiert wird. Billig, simpel und effektiv.
    Keine Ahnung warum dieses kleine Gimmick nicht mehr weiter produziert wird.


  • Hallo,


    meine Methode:


    1. kein Alkohol am Set
    2. Abstand halten
    3. koordiniert Platz nehmen
    4. diszipliniert spielen
    5. stabile Ständer
    6. schweres Gerät
    7. Unbefugten den Zutritt verwehren (bisher am schwierigsten einzuhalten).


    Grüße
    Jürgen

  • Mein Tipp;
    Wenn mehrere über mein Set dengeln sollen, nehme ich immer ein foliertes ( Mir ist es ein Rätsel wie jemand ein lackiertes Set zur verfügung stellen kann???!!! Am besten noch ein DW, damit man sich schön danach ärgert) Kit mit!!!!! Außerdem sorge ich dafür das nicht riesige Umbauorgien an meinem Set abgehalten werden!


    A: Hab ich mir angewöhnt ein 08/15 Standartset zu spielen
    B: Kläre ich das vor dem Gig zur Not via Bildern mit den Kollegen ab
    C: Schraube ich bei solchen gigs ältere Felle auf die Kiste, da ich es schon erlebt habe wie ein "Kollege" meine neuen Ambassador coated in 45 min. total zerstört hat und dann am Ende noch nicht mal bereit war seinen beitrag daran zu entrichten.:(


    GEHT IMMER MIT RESPEKT AN ANDERER LEUTE EQUIPMENT!!!!!!
    Desweiteren sind Snare, Fußmaschiene, Hocker und Becken selbst mitzubringen!!!!


    Alles in allem hilft das seinem guten Stück ein langes Leben zu gewährleisten.

  • Mein Tipp;
    Wenn mehrere über mein Set dengeln sollen, nehme ich immer ein foliertes ( Mir ist es ein Rätsel wie jemand ein lackiertes Set zur verfügung stellen kann???!!! Am besten noch ein DW, damit man sich schön danach ärgert) Kit mit!!!!!


    Des Rätsels Lösung: ich habe ausschließlich lackierte Sets habe und ein großes Herz für andere.

  • Fibes hatte da bereits in den 70er Jahren ein schönes Patent, den "Sta Way Bumper", unten im Bild vorn zu sehen.
    Ein Blechstreifen mit zwei Gummienden, der unter einer Stimmschraube fixiert wird. Billig, simpel und effektiv.
    Keine Ahnung warum dieses kleine Gimmick nicht mehr weiter produziert wird.


    Das muss ich sagen gefällt mir ganz gut :thumbsup:
    Müsste man sich wohl mit etwas Metall und Schrumpfschlauch selbst bauen können. Sollte recht einfach sein.
    Kann man ja wahrscheinlich auch noch etwas dezenter hindengeln als dieses.


    Sicherlich auch wirksam, aber dass man mal nicht aufpasst bleibt denke ich einfach nicht aus. Allein wenns beim Auf- oder Abbauen mal schnell gehen muss.



    Bei den sämtlichen Arten von Kantenband hätte ich das Problem, dass ich das Kantenband nicht über die Ecken an der Stimmschraube kriege, wo meines Erachtens nach die größte "Gefahr" von ausgeht.



    Moongel kenne ich nicht. Aber könnte auch gehen.



    Freut mich übrigens, dass sich hier innerhalb so kürzester Zeit so viele Leute beteiligen :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!