Kann man die 16tel Hi-Hat (einhändig) so spielen? Ist es die Down & Up Stroke Technik?

  • Hallo ich bin momentan dabei 16tel HiHats zu spielen, ist das eine richtige Down-Stroke/UpStroke Technik? Wenn nicht was mache ich falsch?


    🎞🎞🎞

    Externer Inhalt vimeo.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    🎞🎞🎞


    Und wenn es nicht die Up/Down-Stroke Technik ist dann möchte ich diese auch nicht lernen, da mir massive Fehler bei dieser Art von Technik aufgefallen sind die keinen Sinn ergeben und nicht logisch sind 🤷‍♂️ und wenn es nicht logisch und rational ist dann spiele ich das auch nicht.


    Eine Up/Down Stroke Technik mit Rebound macht Sinn, sollte es bei der Technik keinen Rebound geben (weil man ja mit der Stickseite gegen, das Becken schlägt), dann ist es keine vernünftige Technik oder wird von jeden bei Youtube falsch erklärt 🤷‍♂️


    Deshalb frage ich ob man die 16tel so spielen kann wie in dem Video, wenn es nicht die Technik ist, wie heißt die Technik dann die ich im Video spiele. 😅

    Einmal editiert, zuletzt von Marcel86 ()

  • mc.mod

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Wenn ich das richtig höre spielst du da Achtel in deinem Video.

    Bei !6tel würde ich versuchen sowas wie Push Pull Technik zu verwenden, bzw Todd Sucherman hat das glaube ich als Shank Tip Motion erklärt. Danach würde ich eventuell mal suchen, und auch am Pad in einem langsameren Tempo die Bewegung mal ganz isoliert lernen. Ich glaube David Diepold hat ein gutes Video über Push Pull auf dem Youtube Kanal von Marthyn Jovanovic, ich kann das bei Bedarf gerne suchen.

    Jedenfalls kommt mir vor deine Hand weiß in dem Video noch nicht genau wie sie mit dem Stick umgehen soll.


    lg

  • Hallo

    Herzlich Wilkommen.

    Will dich jetzt nicht bremsen.Du spielst gerade mal ein Monat Schlagzeug.Bitte lerne erst die Grundschlagarten.

    Fullstroke, Downstroke, Upstroke. Wie wende ich die richtig an? usw.

    Push-Pull oder Open-Closed Techniken würde ich erstmal auf Eis legen.Das ist eine Kombination aus zwei verschiedenen Techniken. Ist zwar interessant und schön so zu spielen.Braucht aber Zeit und Geduld. Könnte zu Beginn etwas demotivierend sein,weil es wirklich nicht einfach ist.

    Wenn du richtig in der Materie drin bist,dann würde ich mal ein Auge drauf riskieren. Du hast doch bald deine erste Unterrichtsstunde. Schau wie es da läuft. Spreche da expliziet die Schlagtechnuken an.

    Wünsche dir viel spass mit dem Instrument Schlagzeug. Zu spät gibt es übrigens nicht. Schade wäre es, wenn du es nicht angefangen hättest.

    Ich schreibe gerade vom Handy aus..ich verlinke dir heute Abend mal ein gutes Video zum Thema"Grundschlagarten"

    Ist von Timo hier aus dem DF.

    Kannst es dir natürlich auch selbst raussuchen.Nur mit dem Handy ist das nich so einfach...

    Einmal editiert, zuletzt von Lexikon75 ()

  • Hallo Marcel!
    Willkommen!


    Für die elementare Hand-Technik möchte ich Dir folgendes Video ans Herz legen:

    [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]

    Drum Stick Technique | How to do a Single Stroke Drum Roll | Fast Finger Technique | Meinl Drum Pad - YouTube
    Das ist zwar in Englisch, braucht aber keine Übersetzung.


    [Frage an die Anderen: was muss ich tun um ein youtube sichtbar zu verlinken?] [edit: schon entdeckt]

  • Imho:

    Technik ist m.E. falsch, gewöhn dir das gar nicht erst an sonst hast du eweig damit zu tun

    es wieder raus zu bekommen.

    Vielleicht als erster Schritt: greif den Stick richtig mit der Hand und mach den Down eher aus dem Arm heraus

    und den up beim Heben von Unterarm aus dem Handgelenk raus. Und das mit dem Rebound, double-strokes

    gedulde dich noch einewenig, bis der up-down sitzt. was ich dir gleich sagen kann: so wie du das gerade zeigst funktionieren

    die NICHT, da fehlt die stick-control!

  • dann ist es keine vernünftige Technik oder wird von jeden bei Youtube falsch erklärt 🤷‍♂️

    Meiner Meinung nach gibt es nur zwei vernünftige Möglichkeiten:


    Entweder man geht wirklich autodidaktisch vor (was durchaus funktionieren kann) oder man sucht sich einen Lehrer. Geht ja auch in Kombination. ;)


    Aber Youtube Tutorials und auch Internetforen würde ich für solche Dinge nicht zu Rate ziehen.


    Wie schon angemerkt wurde, spielst du im Video Achtel, keine Sechzehntel. Zumindest, wenn der Klick auf Vierteln läuft. ;)

  • wenn es nicht die Technik ist, wie heißt die Technik dann die ich im Video spiele

    Die nennt sich einfach "falsch" ;)

    Dein Eingangspost erinnert mich an einen Blinden, der Sehende bittet, ihm die Farben zu erklären, aber noch ehe jemand damit beginnen kann entgegnet "jetzt erzähl mir bitte nichts von Rot und Grün, objektive Farbwahrnehmung gibt es schließlich gar nicht!"


    Rat No.1: nach einem Monat dürften jeden Anfänger einhändige 16tel auf der Hihat komplett überfordern, vermutlich auch dich. Back für den Anfang erst mal kleine Brötchen und lerne 16tel von 8teln zu unterscheiden. ;)

    Nicht umsonst bauen die Grundrhythmen auf nem Achtelfeel auf.

    Rat No.2: übe einfache Achtelgrooves so diszipliniert, bis du sie in verschiedenen Tempi sauber zum Metronom spielen kannst, statt wie in deinem Democlip den Click zu umzingeln, bis er nicht mehr auskommt.

    Rat No.3: vergiss die heute so beliebten Spezialtechniken wie Open-Close oder Push-Pull. Wie Lexi schon sagte, hilft es, erst einmal eine solide Basis zu entwickeln und die von ihm genannten Grundschläge sicher draufzuhaben. Was du in der Anfangsphase deiner Drummerkarriere lernst, ist durch die Bank damit spielbar, denn erst mal muss sich die Koordination makroskopisch entwickeln, ehe du mikroskopische Feinheiten üben kannst.

    Rat No.4: ich schließ mich an, nimm nen Lehrer. :D

  • Schade das kaum jemand mitgelesen hat 🤷‍♂️ die up down Stroke Methode lerne ich nicht weil die kein Reobound hat und es ist genaugenommen eine 3 fache Handbewegung um 2 Schläge auszuführen. Up/Down Stroke ist die unnatürlichste Bewegung die ich bisher beim Schlagzeug gesehen habe und es keine Anfänger Technik bzw. wird es viele geben die deshalb aufgehört haben.


    Ein Ronaldo schießt auch nicht einen Freistoßtor in dem er während des Schusses 2x kurz das Bein anhält so wie bei UpDown Stroke oder wie das auch heißt

  • Hallo Marcel,


    Du hast hier Antworten von Trommellehrern und anderen sehr erfahrenen Trommlern bekommen. Darauf gehst Du leider nicht ein.


    So ein wenig bin ich nicht sicher, wie seriös gemeint Deine Fragestellung ist.


    Gruß Uli

    Gruß mc.mod

  • Schade das kaum jemand mitgelesen hat 🤷‍♂️ die up down Stroke Methode lerne ich nicht weil die kein Reobound hat und es ist genaugenommen eine 3 fache Handbewegung um 2 Schläge auszuführen. Up/Down Stroke ist die unnatürlichste Bewegung die ich bisher beim Schlagzeug gesehen habe und es keine Anfänger Technik bzw. wird es viele geben die deshalb aufgehört haben.


    Ein Ronaldo schießt auch nicht einen Freistoßtor in dem er während des Schusses 2x kurz das Bein anhält so wie bei UpDown Stroke oder wie das auch heißt

    hä? dann machst du die komplett falsch, weil im grunde sind es sowas wie 1,5 Bewegungen, um 2 Schläge auszuführen. Die Bewegung fühlt sich total smooth an und ist zumindest für mich in allen Geschwindigkeiten, die ich schaffe, die gemütlichste Technik, die ich bisher kann (ich lerne auch erst seit 3,5 Jahren). Hab sie aber auch nicht gleich nach 1 Monat gelernt, das hat schon einige Monate gedauert, bis ich mal angefangen hab sie einzusetzen.

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Schade das kaum jemand mitgelesen hat 🤷‍♂️


    Ist dir das Wort "Projektion" aus der Psychologie ein Begriff? Menschen schließen nämlich meistens von sich selbst auf andere. Und bei dir ist das hier sehr eindeutig. Denn es ist schade, dass du die dir hier gegebenen Antworten kaum "mitgelesen" hast. Natürlich sind das unbequeme Wahrheiten. Aber das ist letztendlich tausendmal "netter", als mit Honig rumzuschmieren.


    Ich hatte es weiter oben schon zitiert, aber zur Veranschaulichung einfach noch mal:


    dann ist es keine vernünftige Technik oder wird von jeden bei Youtube falsch erklärt 🤷‍♂️

    Ich halte zwar nicht viel von Klassifizierung von Spieltechniken und vor allem halte ich nicht viel von Tutorials auf Youtube, aber deine zitierte Behauptung mit einem Monat Spielerfahrung ist schon sehr gewagt, wenn du mich fragst.


    Und das Problem dabei ist, dass deine Projektion halt negativ ist. Weil du es nicht hinkriegst, sind natürlich die anderen schuld. Klar. ;)

  • Ich nehme an einen Online Video Kurs teil, für Anfänger und in der 3. Woche geht es los mit 16tel (einhändig), dort wird auch diese Methode erklärt ich kann die Methode spielen, aber nur auf 35 BPM und mehr kann man da nicht rausholen, es sei denn ich mache sie falsch oder sie wird falsch erklärt. Die Technik im Video ist eine für mich natürliche Technik die ich mir selber beigebracht habe (ab 0:26 Min) sollte man spätestens hören das es keine 8tel sind sondern 16tel.


    Und nein es sind 3 Handbewegungen


    - eine nach unten

    - leichtes anheben (weil kein Rebound)

    - leichtes abknicken des Handgelenk's


    Und das geht so nicht, die Technik hat keinen Flow, ich finde es auch etwas ärgerlich. Aber es ist logisch und rational gesehen nunmal so.


    Ich mache jeden Tag kleine Fortschritte, egal was ich übe außer bei dieser komischen "Down/Up Stroke" Technik. Auf dem Pad kann ich die üben kein Problem: das Pad hat einen Rebound also ist die Down/Up Stroke gespiele auch sinnvoll, eine HiHat mit der Stickseite zu schlagen bringt aber keinen Rebound und somit auch keinen Sinn.

  • ich hab mir extra nochmal dein video angeschaut, aber das sind auch ab 0:26 definitiv achtel und keine 16tel. Der klick mach 1 hohen Ton, dann 3 tiefere Töne, also spielt der klick 4tel. Während dieser Zeit machst du 8 Schläge, keine 16.
    Die Bewegung ab 0:26 schaut mir so aus, als würdest du mal Spitze, mal Schaft spielen, aber nicht so wie bei up-down, sondern eher so wie ein Schiff durch hohe Wellen.


    Btw. hat auch eine Hihat ein bissl rebound, schon mal, weil Holz eben Holz ist und nicht Beton.

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Die Technik im Video ist eine für mich natürliche Technik die ich mir selber beigebracht habe (ab 0:26 Min) sollte man spätestens hören das es keine 8tel sind sondern 16tel.

    Nein, du spielst im gesamten Video an keiner Stelle 16tel. Timing ist stellenweise fast nicht vorhanden und spielerische Ausdrucksstärke auch nicht.


    Wie gesagt, es ist simpel:

    Wenn man allein nicht weiter kommt, sollte man sich einen Lehrer suchen. Der kann nämlich individuell auf dich eingehen und dir Feedback geben. "Online Video Kurse" können das nicht.

  • Das mit dem Vibrieren sieht man ab ca. 0:37, das is sowas wie letscherte pressrolls, also ohne press... so kann man 16tel keinesfalls spielen, weil die 2 "Schläge" niemals im selben Abstand daherkommen. Bei 16tel musst du 4 Schläge pro 4tel (also pro klick) machen, und zwar alle im gleichen Abstand, sodass eben ein ganzer Takt in 16 gleiche Teile geteilt ist (oder eben 1 Vierteltakt in 4 gleiche Teile/Schläge), und alle Schläge sollten gleich laut sein (sofern du nicht absichtlich Aktente spielen willst, aber das, was du da machst, sind auch keine Akzente)

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Ja es sind 8tel Handbewegungen, aber ich lasse den Stick vibrieren also pro Schlag mache ich 2 Schläge.

    Käse ... das hier sind einhändig gespielte und ordentlich "gezimmerte" 16tel:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Das mit dem Vibrieren sieht man ab ca. 0:37, das is sowas wie letscherte pressrolls, also ohne press... so kann man 16tel keinesfalls spielen, weil die 2 "Schläge" niemals im selben Abstand daherkommen.


    Ich drücke den Stick mit den kleinen Zeigefinger nach oben und dadurch entsteht die Vibration (lasse den Stick nicht einfach fallen)


    Bei 16tel musst du 4 Schläge pro 4tel (also pro klick) machen, und zwar alle im gleichen Abstand, sodass eben ein ganzer Takt in 16 gleiche Teile geteilt ist (oder eben 1 Vierteltakt in 4 gleiche Teile/Schläge), und alle Schläge sollten gleich laut sein (sofern du nicht absichtlich Aktente spielen willst, aber das, was du da machst, sind auch keine Akzente)

    Genau es sollen 16 gleichmäßige Schläge sein und durch den kleinen Zeigefinger kann ich die Kraft bestimmen damit auch jeder Schlag gleich laut ist. Hier ein 30 Sekunden Video aus einer besseren Sicht mit 4/4 Takt und 4 Schläge pro Takt eingestellt, ist das immer noch falsch? 🤷‍♂️


    Externer Inhalt vimeo.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich drücke den Stick mit den kleinen Zeigefinger nach oben und dadurch entsteht die Vibration (lasse den Stick nicht einfach fallen)


    ...


    Genau es sollen 16 gleichmäßige Schläge sein und durch den kleinen Zeigefinger kann ich die Kraft bestimmen damit auch jeder Schlag gleich laut ist. Hier ein 30 Sekunden Video aus einer besseren Sicht mit 4/4 Takt und 4 Schläge pro Takt eingestellt, ist das immer noch falsch? 🤷‍♂️

    Wie schon gesagt ... das ist alles völliger Käse. Hier mal ein Covervideo von mir, 9 Jahre ist das jetzt her ... das sind einhändige 16tel bei über 100 BPM. Gleichmäßig, ohne Betonungen.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Und weil ich nicht weiter "stinken" will und alles gesagt habe, verabschiede ich mich jetzt hier.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!