Sie sind nicht angemeldet.

Lexikon75

Mitglied

  • »Lexikon75« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

  • Nachricht senden

901

Mittwoch, 8. April 2020, 16:36

Aber hast du tatsächlich auch die Beinpositionen vom Hocker auf dem Teppich markiert?
Soll doch idiotensicher sein ;)

Spielst du nur closed HiHat? Die Splash sehen so nah den HiHatBecken aus..
Ach so..die Kuhglocke gehört anders herum :rolleyes:

Mein Set passt auch auf einen Teppich :evil:
Wurde schon der Vorteil eines Teppichs erwähnt? Bevor man die Klamotten reinschleppt kann man schon im Vorfeld abklären,ob der Rumpelkiste reinpasst.
Der Platz läßt sich auch so prima reservieren. Wie mit dem berühmten Handtuch am Pool :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lexikon75« (8. April 2020, 16:44)


Drankolz

Mitglied

  • »Drankolz« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Juni 2009

Wohnort: Erlangen

  • Nachricht senden

902

Mittwoch, 8. April 2020, 19:32

Sehr schick. Aber hast du tatsächlich auch die Beinpositionen vom Hocker auf dem Teppich markiert? :D

Ja na klar :D Das ist, gerade wenn wenig Zeit für den Umbau ist, super weil ich einfach weiß dass Alles passend da steht. Nötig ist es eigentlich nicht, aber dann kann ich mich einfach besser aufs Spielen konzentrieren.
….und nicht zu vergessen das Leder auf den Fellen, lass das mal bloß nicht die Musikerpolizei sehen,
und auch noch in Verbindung mit Emperor.
Ich find`s toll :thumbup:

Und dann auch noch Tape auf den Resofellen...
Spielst du nur closed HiHat? Die Splash sehen so nah den HiHatBecken aus..
Ach so..die Kuhglocke gehört anders herum :rolleyes:

Mein Set passt auch auf einen Teppich :evil:
Wurde schon der Vorteil eines Teppichs erwähnt? Bevor man die Klamotten reinschleppt kann man schon im Vorfeld abklären,ob der Rumpelkiste reinpasst.
Der Platz läßt sich auch so prima reservieren. Wie mit dem berühmten Handtuch am Pool :thumbsup:

Die Hihat wird natürlich auch offen gespielt. Das Stack ist ziemlich nahe an der Hihat, wenn beide passend schwingen berühren die sich schon auch mal ein bisschen. Stört mich aber überhaupt nicht. Die Cowbell hab ich umgedreht weil mir der Klang ohne den roten Kunststoffschutz besser gefällt. Ich konnte mich aber noch nicht dazu durchringen, den Schutz einfach abzumachen. Die "Handtuch-Funktion" ist auch super ja :D Wie auch mit dem markierten Hocker, man ist irgendwie entspannter Es gibt eh immer unerwartete Situationen bei Konzerten, da will ich zumindest mein Equipment so stressfrei wie möglich aufbauen.

  • »L4ngerDrummer« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

  • Nachricht senden

903

Mittwoch, 8. April 2020, 21:51

Moin,

anbei mein aktuelles Setup, fotografiert von einem relativ tieffliegenden Vogel!

Tama Star Bubinga und ein Mix aus verschiedenen Cymbals.



Cheers

Lexikon75

Mitglied

  • »Lexikon75« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

  • Nachricht senden

904

Donnerstag, 16. April 2020, 21:39

Hab mal ein paar Flugversuche gestartet.Leider kollidiert die Größe meiner Rumpelkiste mit der Höhe des Aufstellungsortes,daher musste ich sehr tief und zickzack fliegen.
Drei einigermaßen gute Bilder kann ich euch schon mal zeigen.Setup ist ziemlich aktuell.Ein,zwei,drei Bilder muss ich nochmal neu machen.Mitte,rechte Seite und mein Sitzplatz fehlen noch.





Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lexikon75« (16. April 2020, 21:59)


  • »burned_destroyer« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

  • Nachricht senden

905

Freitag, 17. April 2020, 06:45

Sollte da unter dem Ride nicht noch ein Tom sein? ?(

Lexikon75

Mitglied

  • »Lexikon75« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

  • Nachricht senden

906

Freitag, 17. April 2020, 08:31

Sollte da unter dem Ride nicht noch ein Tom sein?
Ja,sind eigentlich 6 Toms.Da wo jetzt ein Loch ist(Kessel Steht auf dem Boden) hängt normalerweise das 13" Tom.Dieses möchte ich zu einer Snom umbauen.
Bin damit schon angefangen,hab jetzt aber erst noch den Aufbau meiner Metal-Snare dazwischen geschoben.

Das 16" Tom hängt zu meiner Linken,falls es jemand sucht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lexikon75« (17. April 2020, 08:40)


orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

907

Freitag, 17. April 2020, 11:49

Das china macht ja optisch an mustern und perlen was her.

bei dem kleinen Tom 2.Bild links (Edith Quatsch, Rechts, Denkfehler weils Kleinste üblicherweise Links hängt, mit dem Rand Weiss "gezackt genähten Fell",
könnte man denken dass ein,
komplett Durchmesser füllender Dämper an einer aufwendig geformt Mechanik mit eckigen Arm innen im Kessel vorhanden ist.

Quasie eine Scheibe komplett im Kesseldurchmesser, der eine Kessel Tiefenregulierung zulässt. Was isn das im Kessel?

Ne optische Täuschung Spiegelung? Ach ein reinragendes Rohr Die Fellbeschriftung täusch oben, ne Mechanik Vor, aber was ist mittig Unten.

Schaut nach dicht gepackt und viel Noten aus, bestimmt schwierig.


EDITHe:So wie ichs jetzt interpretiere, für mich unspielbar ohne zwei Hocker,
hier mal meine Konfusen Gedankengänge ;) , sicherlich dem Zickzackflug un der Perspektive geschuldet. (also du verstehst wie`s zu nehmen ist)


Die BD hab ich auf dem letzten Bild endlich entdeckt, davor (nicht darüber!) auf Schlagfellseite sind zwei Toms platziert. Die Snare also links daneben ausgelegt von der Bassdrumm platziert,
alles weitere links Plazierte
ehr geradlinig (Nicht rundlich) nach links ausgerichtet, ob ich das linkeste Becken noch erreichen würde, evtl. wenn ich auf links plazierten Thron 1 platz nehme.

Der rechtseitige Aufbau wird dann über den 2 Thron bedient und ist zumindest Bogenförmig angeodrnet, gibs zu wechselt zwischen Zwei Stühlen.

Aber wie bekommst du das rechte Bein unter das zweite Tom im letzten Bild und das rechte, so weit links ausgelegt auf die HH. ??????????? :) ;) ;) ;) ;) ;)

Edith den 1. thron plazier ich dann vor dem linken 16er floortom und bediene dann die HH mit rechts, der Linke fuss hat pause,
oder Thron 1 mittig platziert vor dem HH pedal da kann ich mir aussuchen ob ich dal Linke oder rechte Bein, überschlagen über den Oberschenkel spiele,
als MuskelTraining , zusätliches Gewicht über einem Bein. 8| :D ;) 8)



-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nebenbei: OT und Trashverdächtig:rolleyes: ;)
Schwarze Felle cool, Was ich mir in Zukunft von den Herstellern wünsche, Coated in Schwarz oder dunkleren Grau (wegen einhängenden Staub im Rauhen oberfl.),
Anthrazit.

Wäre sicherlich auch was für Schmutzfinken auf Weissen coated Fellen und für Metallbesen Spielern.
Sämtliche Farben gibt's bei Glattfellen, bei Coated nur Weiss (Marktlücke), das dürtfte doch nicht schwer sein da Grau oder Schwarz unter zu mischen.
ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
die Dörfer getrieben werden.



Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (17. April 2020, 13:36)


Lexikon75

Mitglied

  • »Lexikon75« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

  • Nachricht senden

908

Freitag, 17. April 2020, 15:38

Schwarze Felle cool, Was ich mir in Zukunft von den Herstellern wünsche, Coated in Schwarz oder dunkleren Grau (wegen einhängenden Staub im Rauhen oberfl.),
Anthrazit.
Die gibt es. Remo hat sowas. Emperor Black Suede oder wenns einlagig sein soll Ambrassador Black Suede. Da ich kein Besengewische mache brauche ich das nicht.
Die Taps von den Sticks sieht man trotzdem.


bei dem kleinen Tom 2.Bild links, mit dem Rand Weiss "gezackt genähten Fell", könnte man denken dass ein
komplett Durchmesser füllender Dämper an einer aufwendig geformt Mechanik mit eckigen Arm innen im Kessel vorhanden ist.
Das ist der Tomhalter.Sind bei allen Toms (Sonor Hilite),welcher Größe auch immer,gleich. Wirkt bei einem 8" Tom etwas wuchtig. Das Fell ist ein 25 Jahre altes Sonor XP-Thin.
Das Zickzack Muster ist bestimmt die Grenze bis wo die beiden Lagen verklebt sind. Könnte den Pinstripe´s ähnlich sein. Wäre meine erste Wahl,wenn es mal kaputt geht.

Schaut nach dicht gepackt und viel Noten aus, bestimmt schwierig.
Ist gar nicht so viel.Alles was man so braucht. Der Schwierigkeitsgrad ist bunt gemischt. Geht alles von Anfänger bis Profi. Prinzip "Vom Einfachen zum Komplexen". Sind auch einige Sachen von Chambers und von Haake dabei.
Da ich zur Zeit viel mit "Open handed" mache,bin ich da noch im "Anfänger" Modus.
Das china macht ja optisch an mustern und perlen was her
Hat in der Stellenbeschreibung Sun stehen :thumbup: Auch eins meiner Rep. Becken-tolles Becken,phantastisches Klangbild. War ein Zufallskauf bei ebay.

Ich bin 180cm groß und kann alles locker von einem Thron aus bedienen. Die rechte HiHat ist eine "closed".
Die Bassdrum bzw. die Fußmaschine wird von der "Kuh" verdeckt,daher wollte ich noch ein Bild von meinem "Thron" machen.Dann sieht man es etwas besser wie ich sitze und wo meine Füße ihren Arbeitsplatz haben.
Die 16er Tom auf der linken Seite ist mir für die linke Hand sogar etwas zu nah,aber ich muss ja auch noch mit rechts dran.Dann drehe ich mein Oberkörper auch etwas nach links,dann passt der Abstand wieder.
Da ich jetzt viel auf der linken Seite habe,möchte ich auch auf "open handed" umzwitschen können.
Ich gebe zu,auf dem ersten Blick wirk meine Rumpelkiste etwas einschüchternd und man hat den Zwang sein Navi einschalten zu wollen.Es ist aber alles da wo es hingehört und gut für mich erreichbar.
Sind übrigens alles Hängetoms,auch das 16er. Da ich ein Rack habe kann ich alles hinhängen wie ich lustig bin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lexikon75« (17. April 2020, 16:25)


Lexikon75

Mitglied

  • »Lexikon75« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

  • Nachricht senden

909

Sonntag, 19. April 2020, 16:56

Hab nochmal schnell meine Rumpelkiste überflogen.Das ist dabei raus gekommen. Von links nach rechts.

Hier sieht man deutlich,dass drummen und kochen eng beieinander liegen.


Sitzposition und der Arbeitsplatz der Füße. Die linke Bassdrumfuma steht schon mal als Platzhalter für die später kommende Bassdrum an ihrem Platz.


In der Mitte zu sehen"Das beste Splash der Welt"


Hab extra für die Foto Session das 13" Tom nochmal aufgehängt.


Sitzplatz um die rechte Seite zu bedienen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Lexikon75« (19. April 2020, 21:49)


knorke

Mitglied

  • »knorke« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2006

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

910

Sonntag, 19. April 2020, 21:35

Endlich hab ich's auch mal geschafft das aktuelle Set abzulichten.

20" Sonor Teardrop Bassdrum
16" Ludwig Psychedelic Floortom
14" George Way Snare

und weiteres Gerödel


m_tree

Mitglied

  • »m_tree« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Februar 2007

Wohnort: Gotha (wieder, vorübergehend)

  • Nachricht senden

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

912

Montag, 1. Juni 2020, 16:11

Letzer sehnsüchtiger Anblick für 'ne Weile - Proberaum wird umgebaut, heute alles abgebaut und eingemottet. (wg. neuer Feuerschutzbestimmungen).

"You don't have to show off" - Peter Erskine

Francis

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 31. August 2018

  • Nachricht senden

913

Montag, 12. Oktober 2020, 17:38

Das Wohnzimmerset von oben

So alles mal neu be Ambassadord
<img src="
»Francis« hat folgende Datei angehängt:

m_tree

Mitglied

  • »m_tree« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Februar 2007

Wohnort: Gotha (wieder, vorübergehend)

  • Nachricht senden

Lexikon75

Mitglied

  • »Lexikon75« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

  • Nachricht senden

915

Montag, 12. Oktober 2020, 23:57

Hab auch mal weiter umgebaut ...
Hi
Hast du dich bewusst für die Position des linken Crash-Becken entschieden? Ich kenne dein Stil zu spielen aus deinen Videos ein wenig,da passte die vorherige Position perfekt dazu..
Wie ist es jetzt für dich? Hab für die passende Position meiner vorderen Crash-Becken lange gebraucht,bis sie richtig hingen..besonders beim linken war es mir wichtig,nahezu den gleichen Abstand zur linken wie zur rechten Hand zu haben..daher ist mein Splash doch manchmal sehr beengt anzuspielen,zwischen den beiden "Großen"..sehe es sehr oft bei anderen,dass die Haupt-Crash-Becken relativ weit rechts oder links hängen..als ich dein Set zum erstmal gesehen habe,fühlte ich mich fast wie zuhause,zumal wir von der Spielhaltung und Stil sehr viele Gemeinsamkeiten haben..möchte an dieser Stelle aber auch gleich betonen,dass du um einiges besser spielst als ich,wenn nicht sogar noch mehr :D
Soll jetzt auch keine Bewertung sein,frage nur aus Interesse..


Liebe Grüße
Lexi

m_tree

Mitglied

  • »m_tree« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Februar 2007

Wohnort: Gotha (wieder, vorübergehend)

  • Nachricht senden

916

Dienstag, 13. Oktober 2020, 02:26

Hab auch mal weiter umgebaut ...
Hi
Hast du dich bewusst für die Position des linken Crash-Becken entschieden? Ich kenne dein Stil zu spielen aus deinen Videos ein wenig,da passte die vorherige Position perfekt dazu..
Wie ist es jetzt für dich?

Ja, klar habe ich mich bewusst für diese Position entschieden. ;)

Als ich noch 10+16" Toms gespielt hatte, hing das linke Crashbecken auch weiter links als auf dem Foto in Beitrag #911. Hatte vor ca. einem Jahr ja dann das 12er mal wieder mit hingehangen. Ich hatte dann den Galgen des Stativs nicht benutzt, weil das mit der Tom-Mikrofonierung dann nicht gut hingehauen hätte ... oder irgend sowas war's. Jedenfalls war die relativ mittige Position des linken Crashbeckens absolut nicht optimal. Daher ja jetzt auch die Änderung ;)
Kürzlich hatte ich mir dann mal ein 4. Beckenstativ, wieder ein 10er Splash und 'nen kürzeren HiHat-Stab besorgt. Meine Idee war zuerst sogar, das linke Crash noch weiter nach links außen zu hängen. So hängt es jetzt aber erstmal ganz gut, geht aber so auch schon nur mit dem kürzeren HH-Stab. Und so kann ich es auch noch mit rechts anspielen, wenn nötig.
Ich werde zwar kein Open-Handed Spieler mehr und die Idee mit der Kabel-HH-Maschine hab ich auch wieder verworfen, aber will meinen Setaufbau auch weiterhin immer ergonomischer gestalten. Das rechte Crash (mit China) hatte ich in dem Zuge ja jetzt auch weiter nach links gestellt. Vor allem will ich den Platz links neben der HiHat auf lange Sicht mit nutzen. Side-Snare, evtl. ein 2. Standtom, Cowbells, Crashbecken, what ever ...

Grundlegend - so für den "Standard"-Gig zwischendurch - komm ich mit 2 Toms und 2 Crashbecken (ohne Splash und China) bestens zurecht. Da muss das Slave-Pedal der Dofuma dann als "Effektgerät" herhalten :D
Aber ein größeres Set ist mittlerweile schon reizvoll für mich. Und auch öfters mal was umbauen, je nach Bedarf ... und wenn's passt auch mal ein Zweitset ... da ist vieles bei mir auf der Strecke geblieben in den letzten Jahren.

Hab für die passende Position meiner vorderen Crash-Becken lange gebraucht,bis sie richtig hingen..besonders beim linken war es mir wichtig,nahezu den gleichen Abstand zur linken wie zur rechten Hand zu haben..daher ist mein Splash doch manchmal sehr beengt anzuspielen,zwischen den beiden "Großen"..sehe es sehr oft bei anderen,dass die Haupt-Crash-Becken relativ weit rechts oder links hängen..als ich dein Set zum erstmal gesehen habe,fühlte ich mich fast wie zuhause,zumal wir von der Spielhaltung und Stil sehr viele Gemeinsamkeiten haben..möchte an dieser Stelle aber auch gleich betonen,dass du um einiges besser spielst als ich,wenn nicht sogar noch mehr :D

Danke ;)
Also ich würde das nach meiner derzeitigen Philosophie vor allem auf Ergonomie trimmen. Das geht ja im Prinzip schon damit los, wie viel Klimbim links und rechts von der Snare steht. Meistens steht ja fast alles rechts von der Snare - bei einem Rechtshänder-Aufbau - und da ist mangelnde Ergonomie mit Überkreuz-Spielen quasi "gesetzt".

Mattmatt

Mitglied

  • »Mattmatt« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

917

Dienstag, 13. Oktober 2020, 10:06

Mein Setup, wie es gerade aussieht. Leider recht verzogen durch die iphonsche Linse ...

Grössen sind (v. l.):

14" Aux Snare
15" Hats
16" Crash und 8" Splash
8" Stack
13" Snare
10" Tom
12" Tom
16" Tom
22" Ride
12" Stack
18" Crash (fast aus dem Bild) und 10" Splash (ganz aus dem Bild :P )
»Mattmatt« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_7296.jpg (515,73 kB - 76 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 18:31)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mattmatt« (13. Oktober 2020, 10:09)


Nachwuchstrommler

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2020

  • Nachricht senden

918

Gestern, 11:00

Hier das aktuelle Setup, vielleicht kommt schon morgen ein neues Bild, schau ma mal. Hier also das Einsteigerset Nummer 2, ein Millenium MX120 Starter Schlagzeug plus Tom 12x10 plus Paiste PST3 20" Ride.

Ja, es steht alles sehr eng zusammen und die Toms sind recht schräg, sonst klappt das bei 1,30 Körpergröße nicht.
»Nachwuchstrommler« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG-3100.jpg (133,45 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 02:36)