Sabian AAX oder HHX ?

  • Hey,
    Ich habe vor, mir nen neues Crash zuzulegen. Beim antesten haben mir die AAX ganz gut gefallen, hatte jedoch nicht die Möglichkeit, die HHX anzuspielen. Wie unterscheiden die sich klanglich/qualitativ?
    Würdet ihr mir eher zu nem 18" oder 17" raten, wenn man eher Rock spielt (von wegen Durchsetzungsvermögen usw...)
    Vielen Dank schonmal,
    LoNeX

  • guckst du hier: Suchfunktion
    guckst du weiter: sabian.com - Soundcenter
    denkst du nach: Testen ersetzt keine Hinweis


    See



    :]
    17 ? Die Größe machts, nicht nur dort. Als Hände weg von 17. Selbst 18 wäre schon bedenklich. Real Rock erst ab 19, genauso wie Fahne nur bei Sieg.

    "Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
    (c) by frint / 2008


    "Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
    vorstellen!" (c) by Lippe / 2006

    2 Mal editiert, zuletzt von Seelanne ()

  • AA(X) sind maschinell gehämmert und "H"and"H"ammered(X) eben Hand-Gehämmert. Damit unterscheiden sie sich schonmal in der Preisklasse und in darin, dass kein HHX genau wie das andere klingt, da sie eben Handgemacht sind. Alles weitere wirst du am besten durch Hören und Vergleichen sehen. Wenn dir das AAX gefällt, nimm es. ;)

  • hey



    meiner ansicht nach sind aax becken sehr hell, teils schneidend und durchsetzungsstark. Die hhx becken sind eher dunkler im klangbild (vom handhämmern) und klingen trotzdem definiert und durchsetzungsstark.



    ohne testen würde ich mir in der preisklasse keine becken kaufen, aber crashes für rock:


    17" aax/hhx xplosion crash
    18" hhx stage crash
    17" aax dark crash




    so, just my 2 cents

    mein zeug


    "Theoretiker und Logiker sind keine Musiker"

  • Zitat

    Original von Paiste
    Hier findest du einen guten Überblick über die verschiedenen Sabian-Serien:


    http://www.drummerforum.de/for…hp?postid=13172#post13172



    Du gibst schon auf? :)


    Von wegen: Muskelentspannung und Regeneration ist angesagt. Ja, ich hatte konkret schon hier überlegt, ob ich nicht auch sofort die Langstrecke in Angriff nehmen und das zweite Gold nachlegen sollte, aber dann doch erstmal gepasst:


    1stens hatte ich gesehen, dass du nicht anwesend bist, das wäre ja dann unfair gewesen und 2tens: beim letzten Post habe ich mir schon den Kiefer etwas gedehnt vor Gähnen. Also habe ich erstmal gesagt : "See, gut Ding will Weile haben, nur nichts überhasten"


    Im übrigen bitte ich um Nachsicht: Ich hatte ja auch nicht im Traum damit gerechnet, dass ich so kurz nach Aufnahme meines Comebacks schon wieder auf dem Treppchen und im Blitzlichtgewitter stehe. Ich war/bin ja quasi noch im Trainingslager.


    Aber ich gebe gerne zu. Ich habe das alles unterschätzt. Es ist halt so, wie unser alter Trainer sagte: Es ist leicht, kurz nach oben zu kommen, aber oben zu bleiben, das ist die Kunst. Und ich fürchte, da bist du uns allen einfach um Längen voraus. Tja, was ein echter Champion ist.....


    See

    "Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
    (c) by frint / 2008


    "Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
    vorstellen!" (c) by Lippe / 2006

    3 Mal editiert, zuletzt von Seelanne ()

  • wenn du rock spielst, rate ich von HHX ab, da die nicht soviel wegstecken können (wenn man mal von den allgemeinen parametern absieht, die ein becken zum reißen bringt) wie die AAX.


    nem freund isn 17" HHX stage crash gerissen.
    ich rate zu AAX in 18", möglichkeiten gibts ja genug: AAXplosion, metal crash, stage crash, kein studio (zu dünn)

  • kommt drauf an...
    die HHX eignen sich genauso für rock kommt halt drauf an ob man den sound mag und auf die serie...
    aber die reißen sicher nicht leichter als die AAX
    ich persönlich finde die HHX tausendmal besser auch wenn sie eben etwas teurer sind

    Verkaufe
    alte Paiste 505 Hi Hat Becken, Preis nach Vereinbarung
    Bei Bedarf gibts auch Bilder


    Tama Rockstar Snare die bei mir seit ca. 3 Jahren im Keller liegt

  • ja findest du ?
    ich habe mal ein studio crash angespielt und fand es toll nur ob für rock geeignet ist weiß ich nicht, da ich keine ahnung habe was für euch ein "rock" sound ist...
    da kommt es eben auf die definition eines rock klangs an
    würde aber auf jeden fall empfehlen HHX Crashs anzutesten

    Verkaufe
    alte Paiste 505 Hi Hat Becken, Preis nach Vereinbarung
    Bei Bedarf gibts auch Bilder


    Tama Rockstar Snare die bei mir seit ca. 3 Jahren im Keller liegt

  • Ich spiel selbst AAX und bin sehr zufrieden damit, denke mir dass das Verhältniss von Prei/Klang zwischen AAX und HHX unausgeglichen ist. Aber Becken muss man wirklich antesten. Falls du dich zufällig für ein 15" HHX Studio entscheiden solltest, sag bescheid, ich hab ein neues günstiger zu verkaufen... ;-)

  • Hallo!
    Also ich habe ein 18" AAXplosion Crash und ein 18" Vault Crash. Mit der Band spielen wir von Deep Purple + Queen über BAP bis Rammstein. Die Becken sind sensationell durchsetzungsstark und für Rock immer geeignet.


    Kurze Bemerkung am Rande: mein Hand Hammered Ride 20" ist schon fast zu "dunkel" dafür. Geschmackssache?! Ich überlege schon, es zu verkaufen...


    MfG


    RB

  • also ich hab ma leihweise n 18" HHX crash und n 18" HHX Powercrash für nen gig gespielt.
    Der grundsound ist echt um einiges tiefer als AAX, deshalb setzt es sich auch nicht so konsequent durch...
    ...aber das Power crash was schon an und für sich so laut, dass das kein problem mehr war;)
    der dünnere teller ging da fast etwas unter, war aber einiges komportabler zu spielen,
    die durchgecrashten grooves auf dem 18" Powercrash kamen etwa zu zurückhaltend und präzise wie n presslufthammer auf extasy...

    DW Collector's Birch zu vergeben Jhg. '01 22",10",12",14",16" in dunkelviolett


    suche 22" A medium ride (noch crashbar) in natuarl finish oder
    tausche gegen mein 22" Z Custom

  • Zitat

    Original von Tama+Sabian
    wenn du rock spielst, rate ich von HHX ab, da die nicht soviel wegstecken können (wenn man mal von den allgemeinen parametern absieht, die ein becken zum reißen bringt) wie die AAX.


    nem freund isn 17" HHX stage crash gerissen.
    ich rate zu AAX in 18", möglichkeiten gibts ja genug: AAXplosion, metal crash, stage crash, kein studio (zu dünn)


    Absolut nicht!


    Die HHX Serie ist viel Robuster!
    Die kannst du hin und her biegen.
    Und ich behaupte mal, dass ich schon verdammt viele HHX BEcken unter meinen Fingern hatte.



    Stephan

  • also wenn du viel kohle übrig hast dann kannst dir ruhig ein HHX kaufen :D da kann man prinzipiell nichts falsch machen... aber AAX is natürlich auch eine sehr geile serie. das kannst nur du alleine entscheiden. die werden aber jedenfalls beide im rock gut klarkommen

  • Also ich spiele ein HHX Stage Crash in 18". Bin voll zufrieden, sehr durchsetzungsfähig!! Vor allem auch sehr gut für Rock/Metal geeignet (spiele in einer Prog Rock/Metal Band). Sehr guter Sustain und direkte Ansprache. Aber antesten würde ich auf jeden Fall auch mal ein Studio oder gar Rock Crash. 18" eher als 17". Letzteres würde aber ebenfalls gehen.

    "Safe in the light that surrounds me, Free of the fear and the pain..." (Dream Theater, Metropolis PT 2: Scenes from a memory)


    MEINE BAND


    Meine Hochburg

  • also ganz im ernst:


    ich finde beide serien total vielseitig, je nach modell eben.


    jedoch muss ich sagen, dass die hhx serie aufgrund des handhämmerns und der schnellen reaktion und der gewaltigen klangprojektion für mich außer konkurrenz stehn.


    für mich persönlich sind an crashes folgende sehr zum testhören und kaufen geeignet:


    hhx xplosion crash
    hhx xtreme crash
    hhx stage crash



    diese für rock ,wenns jedoch auch weicher und allroundiger klingen darf auch die hhx studio und evolution crashes.



    aber, wie fast alles im leben, geschmackssache.


    ich leg dir die hhx becken ans herz und empfehle dir einen musikladen mit großer auswahl an sabian becken zu besuchen und wenn nötig stundenlang zu testen, denn dann weißt du wie die becken klingen und ob sie deinem sound entgegenkommen oder eher doch nicht .


    Dein Ohr entscheidet, nicht das des Forums.




    - - Amen - -



    soul

    mein zeug


    "Theoretiker und Logiker sind keine Musiker"

  • Klanglich gibt es meiner Ansicht nach ein Mittelding zwischen den AAX und den HHX:
    Die Virgil Donati Saturation Signature


    Die klingen heller als die HHX aber nicht so brillant wie die AAX. Sehen aus wie die HHX, haben aber nicht diese dicken Hammerschläge. Ich weiß gar nicht wie die gemacht sind, vielleicht weiß das jemand hier.
    Jedenfalls wäre das eine Alternative.


    Gruß Latin

    "...ich scheisse schon wircklich bald 22 jahr aus dem nemlichen loch, und ist doch noch nicht verissen!" (Wolfgang Amadeus Mozart)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!