Doppelfußmaschine oder Becken ?

  • Hallo zusammen,


    ich stehe grade vor einer schweren Überlegung.


    Und zwar will ich bisschen aufrüsten. Ich will mir folgendes zulegen:


    - 8'' Splash
    - 10'' Splash
    - 14'' Crash
    - 16'' Medium Crash
    - Doppelfußmaschine
    - weitere Standtom (14'') + Evan G2


    So jetzt meine frage:


    Ist es sinnvoller auf Becken wert zulegen oder auf die Doppelfußmaschine ? Was bis jetzt schon steht ist aufjedenfall das 8'' Splash und das 16'' Medium Crash. Jetzt bin ich am Überlegen weitere Becken dafür keine Doppelfußmaschine oder Doppelfußmaschine. Was haltet ihr für sinnvoller ? Klar am ende muss das jeder für sich selbst wissen, aber ich denke darüber jetzt schon Stunden lang nach und komme zu keine Ergebnis ;)


    Was würdet ihr sagen ??


    MfG


    DF

  • Und da meinst Du, dass von hier die einzig gültige Antwort kommt? :D


    Wer soll Dir die Entscheidung denn abnehmen?


    Aber o.k., warten wir's ab.
    Du bekommst so viele Antworten, dass die Entscheidung danach ein Klacks ist.


    .

    Schöne Grüße - Rainer K. aus B. an der W.

  • Doppelpedal.


    Wieso? Je eher man damit anfängt, desto besser :D Vor allem, da das Erlernen der Spieltechnik ein weiterer Schritt in deiner "Drummerkarriere" ist. Ein weiteres Becken mehr oder weniger bringt dich (zumindest technisch) erst mal nicht weiter.


    -meine Meinung ;)


    Gruß Peter

  • Liste doch mal auf, was genau du derzeit für Equipment hast und wie hoch dein jetziges Budget ist. Dann kann man viel besser einschätzen, wo es sich wirklich in welchem Umfang lohnt, aufzurüsten. ;)

    Lohnen tut ich das aufjedenfall ;)


    Bis jetzt habe ich ein 14'' Crash & ein 20'' Ride. Wie gesagt Becken sind 8'' Splash und 16'' Crash sogut wie fest. Jetzt ist nur die frage ob Doppelfußmaschine oder noch ein Becken ? xD

  • Vielen vielen Dank! Klasse antwort, die sich logisch anhört ! (: Ich denke, dass ich es so machen werde ^^

  • Ich will ja nichts sagen, aber wenn jetzt wer sagen würde, dass es sinnvoller wäre neue Becken zu kaufen und ein paar gute Argumente aufzählt, würdest du wahrscheinlich wieder am Anfang stehen :P (ist nicht böse gemeint)


    Ich würde mich aber auch für die Doppelfußmaschine entscheiden.


    Jedoch weiß ich ja auch nicht was für Musik du eher spielst.


    Und letztendlich ist es deine Entscheidung.


    Aber wenn du dir eine Doppelfußmaschine kaufst, dann mach bitte nicht den Fehler (so wie ich) und kauf dir die erstbeste und billigste. Du musst sie antesten und sie muss dir gefallen.

  • Ich stand vor ner ähnlichen entscheidung vor 2 wochen ;D
    Zuerst aber eine Doppelfußmaschine zu beherrschen dauert ewig und ist auch nicht leicht, daher würde ich mich dem anschließen, desto früher umso besser.
    Du kannst dir so ne Fußmaschine aber auch selbst zusammenbauen. Falls du dich minimal damit auskennst, kannst du dir eventuell bei deinem "dorfhändler" ne Verbindungswelle bestellen und das rechte Pedal, das 2 Federn hat.
    dann musst du nur dein altes einzel Pedal nach Links stellen den Schlägel mit Halterung wegmachen und ans rechte schruaben. da bist mit 100€locker drin.
    Pedal + Welle fertig so hab ichs gemacht.
    UND ich hatte vorher ein gekauftes Pedal von Millenium kostet 100€gibts immernoch, wenn ich das mit dem "selbstgebauten" vergleich liegen da Welten dazwischen.
    Wenn du 2 vernünftige Pedale hast geht das, ich hab ein einfaches Pearl und ein Tama jr cobra keine hochwertigen.


    dann hast du auch noch Geld für ein Becken :D


    grüßle Justin

    A Grüßle Vom Justin ausm Schwabeländle

  • Sorry, von gebastel würde ich abraten. Ich würde bei ebay ein gebrauchtes Millenium Doppelpedal ersteigern: http://www.thomann.de/de/mille…ro_serie_fussmaschine.htm


    Die Teile gehen gebraucht zwischen 60 - 70 Euro weg.


    Grüße -

  • ich würde sagen, es hängt ganz von deiner Fusstechnik ab. Doppelpedal hin oder her, wenn du mit einem Fuss eierst, kommst du höchstens auf blöde Gedanken mit der DoFuMa und glaubst du bist der Gott, nur weil du schneller eiern als hören kannst.
    Also, meine Meinung: Ist deine Singlepedal Technik gut, trau ich an das Doppelpedal. Läufst mit einem Fuss unrund, übe erstmal die Technik mit dem vernünftig und kauf dir ein gutes Becken.


    Natürlich auch nicht zu vernachlässigen: der Preis. Hast du nur 100Euro dann lass das mit dem Doppelhuf. Für 100ois bekommst nur Gurkengeräte, womit du dich nur rumärgern wirst (es sei denn du kaufst was gebrauchtes!)

  • Alles falsch :P
    Nimm erst mal die neuen Felle, wenn das "Evens G2" heißen soll ;)
    Für die Ohren jedenfalls besser als ggf. falsche Becken wegen Budget-Mangel. Und du willst ja das man dich hört, oder? 8)
    Greez, Josh

  • Moin,


    ich habe das so gelöst:


    8" Splash werde ich bald los werden
    10" Splash habe ich mal eine Weile besessen und wieder veräußert
    16" Crash habe ich eins, ja.
    Doppelfußmaschine habe ich, mehr mag ich aber die Einzelfußmaschinen :)
    weiteres Standtom habe ich auch, 14" ist aber Hängetom, gestanden wird am 16" und das Zweite ist volljährig.


    Ok, die historische Reihenfolge:
    1. 16" Crash (fast durchgehend eins besessen)
    2. Doppelfußmaschine (musste ich damals haben, einfach so)
    3. 10" Splash (war halt mal so eine Idee ...)
    4. Zweites Standtom: irgendwo muss man die Noten ja ablegen
    5. 8" Splash (hat halt so schön gefunkelt)


    Grüße
    Jürgen

  • Lohnen tut ich das aufjedenfall ;)


    Lohnen tut sich auch, richtig zu lesen. Aufrüsten lohnt sich eigentlich immer. Die Frage ist eben nur - abhängig vom schon vorhandenen Equipment, dem Budget und den eigenen Prioritäten - WAS man in welchem Umfang genau aufrüstet.


    Daher: GENAUE Auflistung der Dinge, die du schon jetzt hast. Angaben zur Spielerfahrung und den Spielvorlieben (funkig, jazzig, Metal, ...?) wären auch hilfreich.

  • Untersuchungsausschuss.

    (19:45:39) _kaotical_: ich wollte schon immermal in irgendwessen signatur
    (01:13:44) seppel: unglücklich sein hat eine ganz besondere qualität. hält länger an als glücklich sein. das muss man auch mal positiv sehen.
    (21:32:33) Drummingguitaris: gube, hast du brüste? wenn ja, hoffe ich dass du ein mann bist

  • Doppelpedal.


    Wieso? Je eher man damit anfängt, desto besser


    Hat schon mal Irgendjemand hier daran gedacht, dass es auch Leute gibt, die in Musikstilen unterwegs sind, in denen vllt nie eine Doppelfuma gebraucht werden wird?
    In jazziger Musik bringt imo z.B. ein schönes, gutes 8"/10" Splash mehr Spass, als eine DoFuMa.


    Aber O.K., ihr habt schon Recht - der Post des TS hört schon eher so an, als ob er unbedingt eine "Metal-Ballerburg" besitzen möchte - so billig wie möglich, Hauptsache viel.
    Dann nehme ich Alles zurück und behaupte das Gegenteil ;) :D
    Also wenn er seine jetzigen Becken z.B. aus der Paiste 101/201/302/PST3 Serie oder ähnlichem Bääh-Zeugs haben sollte und sich in dieser Richtung erweitern will, würde ich auch eher für eine DoFuMa plädieren - besser ist das.

    Einmal editiert, zuletzt von Hammu ()

  • Training für den linken Fuss ist trotzdem nicht falsch.


    Desweiteren kann man ja je nach Druck auf den Slavepedal die Tonlage der
    Bassdrum leicht anheben 8o


    Also wenn das nicht cool ist


    Man kann auch üben, wie z.B. ein Marimbaphon-Spieler mit zwei Sticks pro Hand zu spielen - erhöht auch die Gesamtkörperkoordination :D Erlaubt ist Alles - aber obs wirklich Sinn macht? :rolleyes:
    Aber das fände ich dann schon wieder cool :thumbsup:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!