Becken - gibt's nix, mit dem man "alles" richtig machen kann?

  • Hallo!
    Seit einiger Zeit durchwühle ich nun das Forum hier aber komme irgendwie nicht wirklich weiter. Auf der Suche nach Meinungen zu verschiedenen Beckensets habe ich nun zwar viele verschiedene Meinungen - aber weiß am Ende nicht, ob es nicht ein wirklich zu empfehlendes Set gibt?
    Ich war letzte Woche bereits im Laden und hab mir verschiedene Sets angehört. ABER: Ich bin noch ziemlicher Anfänger. Der eine sagt, die klingen gut, der andere meint, sie halten nicht lange und so weiter. Eins steht schonmal fest: Es sollen keine Billig-Becken sein, sondern "gescheite" die auch dann länger halten. Ich höre zwar den verschiedenen Klang der Becken, kann mir aber - sorry ich bin Anfänger! - nicht wirklich vorstellen, ob das an Ende auch gut klingt...
    Ich wurde bisher nur dazu beraten, 14" HiHat, 16" Crash und 18"oder20" Ride zu nehmen. Für ein solches Set würde ich bis 400€ ausgeben.
    Ihr seht schon, es endet wieder im typischen Kauftipp - Thread. Aber anders weiß ich mir nicht zu helfen, mein Lehrer ist noch im Urlaub und spielt eh alles gemischt.
    Hier sind mal Becken Sets, die ich gefunden habe:
    (Da ich sie mir schenken lasse, möchte ich keine Gebrauchten ...)


    Sabian XS20 Performance Set


    Zildjian Avedis Professional Cymbal Set


    Paiste PST5 Becken Set Medium


    Paiste PST5 Becken Set Fusion


    Zildjian ZXT Pro Box Set


    Das wären mal die, die ich gefunden habe. Ob ich sie bei Thomann kaufe, weiß ich nicht, aber das ist ein anderes Thema.


    Ich hoffe, ihr versteht mein Problem. Mit welchem Satz kann ich als Anfänger Rock, Pop oder ab und zu mal Funk spielen? Gibts eins, mit dem die Wahrscheinlichkeit am größten ist, dass es mir lange was taugt?


    Ich hoffe, ihr helft mir - dafür wäre ich euch echt sehr dankbar!!!


    Gruß Jack

  • Guck dir mal bei Thoman die Avedis New Beats an!
    Da kommste billiger und besser bei rum schätze ich.
    Gibts auch irgendwo nen Thread zu

    "Welches Pumporgan des Menschen ist hauptsachlich für den Blutumlauf verantwortlich?" - "Die Milz!"
    (siehe: Wildecker Milzbuben mit ihrem Hit Milzilein, Milzinfarkt oder Doppelmilz)


    "Ob-La-Di, Ob-La-Da, life goes on, brah"

  • Eine Schülerin von mir hat sich bei Amptown in Hamburg einen Satz Becken von Masterworks aus der "Troy" Serie gekauft. Was die nun gekostet haben, weiß ich nciht mehr. Jedenfalls HiHat (14"), Ride (20") und Crash (16") für deutlich unter 400,00 Euro und für den Preis erstaunlcih gut. Es waren die ersten Low Budget Becken, die in meinen Ohren eine schöne, dunkle Wärme hatten.


    Auf der Amptown Homepage sind die leider nicht aufgeführt. Einfach mal dort anrufen und nachfragen. Hier der Link: Amptown.


    Gruß,
    Sven

    "If you don't feel it, don't play it." James Jamerson

  • hi,


    ich war damals auf der suche nach nem neuen crash, hatte mir dabei auch mal den beckensatz "troy" zeigen lassen, der klang für den preis (leider weiß ich den auch nicht mehr) ziemlich amtlich.


    mfg, max

  • den "richtigen" beckensatz gibt es nicht, weil es ab einer gewissen qualität geschmackssache ist (bzw. bei becken der gleichen quali ist es geschmackssache)... bei den von dir verlinkten sets gibt es aber ohne zweifel ein set, welches qualitativ den anderen um einiges überlegen ist und zwar das zildjian avedis set; da gibts gar keine zweifel daran, zumal die avedis serie highend ist während die anderen verlinkten mehr oder weniger gute einsteigerbecken sind... dass die aveden trotzdem nicht deinem geschmack entsprechen könnten, tja... das ist nunmal so

    per i tuoi larghi occhi, per i tuoi larghi occhi chiari...

  • Also von deinen Vorschlägen gibt`s nur ein Set, was meiner Meinung nach sein Geld wert ist, und zwar das Avedis Set ( ich glaube bei Thomann momentan 444 Euro ). Da kannste erstmal nichts falsch machen, und selbst wenn sie dir in einigen Monaten/Jahren nicht mehr gefallen, haben die einen guten Wiederverkaufswert. Aber pass auf, es kursieren auch andere Avedis Set im Netz ( ZBT und Konsorten ), nimm die "A. Zildjan" Becken ( Newbeat HiHat, 16" Medium Thin, 20" Medium Ride)

  • Hi,
    also "DIE richtigen" Becken gibt´s wie gesagt nicht. Das wär´ das Gleiche, als wenn man in einem Auto-Forum fragen würde, ich brauch "DAS richtige" Auto....für Gelände, Autobahn und Stadtverkehr.


    Such Dir am Besten einen Händler in Deiner Nähe, der Dir Beckensätze zum Probieren mitgibt. Spiel die dann in Deinem Set und entscheide dann...


    Ansonsten würd´ ich auch zu den Zildjian Avedis tendieren.


    Viel Spaß und Erfolg.

  • Schließe mich dabei auch den Vorrednern an, bei deiner Auswahl würd ich auch zu den Zildjian Avedis tendieren. Wobei die New Beat Hi-Hat, wenn du eine All-Around Hi-Hat suchst, genau das richtige ist. Die meisten, die sie besitzen sind zufrieden damit. Ich hab sie selbst mal angspielt, mich aber dann für ne andere entschieden (ist halt eben Geschmacksache). Ansonsten würde ich auch mal bei eBay vorbeischauen, da gibt's oft wirklich nette Becken zu netten Preisen. Vergleiche dabei aber mit den Preisen in den Shops um nicht über's Ohr gehaut zu werden.
    Von ZXT usw von Zildjian würd ich eher die Finger lassen; für den Anfänger zwar OK, aber auch nicht viel mehr.
    Außerdem wäre ne 14/17/20 oder 14/18/20 Kombi bestimmt vielseiter. 16" als alleiniges Crash ist doch etwas klein. Schau dir mal die ganzen Sets hier in der Drummergalerie an und frag ggf. die User nach Preis und Meinung ihrer Becken + Suche, der Klang wird hier oft (wenn auch nicht ganz unparteiisch) ganz gut beschrieben.


    Viel Glück jedenfalls ;)


    Gruß


    Manuel

  • Falls du das Masterworks Troy Beckenset doch noch in Betracht ziehst, hier der Preis:


    14/16/20 aus B8-Bronze für 289 € (laut aktuellem Katalog von Amptown)


    Zum Sound kann ich leider nichts sagen, wurde ja aber auch oben schon.

    Set & Co (Komplettupdate 10.12.06)

    "Psychologisch gesehen weiß man ja dann das Wasser dazwischen ist, dass es dazwischen soll, oder müsste es wissen oder es wäre besser wenn man es wüsste."

  • Zitat

    Original von drumrum
    14/16/20 aus B8-Bronze für 289 € (laut aktuellem Katalog von Amptown)


    Zu dem Preis solltest Du die unbedingt in Deine Überlegungen mit einbeziehen. Zumindest dann, wenn Du eher dunkel klingende Becken (besonders das Crash) magst. Wobei Du bei der Preisspanne zu den Aveden - die in diesem Fall meine persönliche 2. Wahl nach den Troys wären - noch Platz für ein zusätzliches, höher klingendes Crash im Budget hättest.


    So, und nun mach das Beste draus :)


    Gruß,
    Sven

    "If you don't feel it, don't play it." James Jamerson

  • Hi


    Ich werf mal noch enfach die Alphas von Paiste in den Raum, sind recht ordentliche allround Becken mit denen man auch ordentlich rocken kann.
    Ich will die Aveden nicht schlecht machen, aber habe schon oft gehört und gelesen, dass sie innerhalb 1 Serie oft sehr unterschiedlich klingen, d.h. kein Kauf ohne vorher zu testen-->meine Meinung.

    2 wrongs don't make it right, but 3 lefts do

  • aber hallo, die Alphas darf man wirklich net vergessen.
    hab grad vorletzten Freitag wieder ein ganzes Beckenset davon live gehört und war wieder sehr angetan


    Das hier wäre dann vielleicht was, wobei das zu kleine Crash bestimmt gegen einen kleinen Aufpreis umtauschbar ist

  • Nimm das Avedis-Set.
    Die Aveden sind Allrounder und für "Rock, Pop oder ab und zu mal Funk" absolut geeignet. Zudem haben sie dauerhaft einen guten Wiederverkaufswert. Das Angebot von Thomann ist imho sehr gut. Ich weiß nicht wo Du wohnst, aber amm besten wäre natürlich, wenn Du die Becken selbst im Laden auswählen könntest. Ich persönlich würde das Avedis-Set auch ungehört kaufen. Da kann man nix bei falsch machen.


    Entgegen der Meinung vieler anderer Forumsmitglieder halte ich ein 16er Medium Thin Crash zwar nicht für alle, aber doch für die meisten Lebenslagen geeignet. Für meine "RockPop&abundzumalFunk-Einsätze" hat's immer gereicht (bin stolzer Besitzer der 14" New Beats & des 16er Medium Thin Crashes).


    Keep On Groovin'
    fwdrums


    Edith sacht: Vergiß nich wiedä alles!

    nontoxic: kurze lange CD-Pause

    Einmal editiert, zuletzt von fwdrums ()

  • uneingeschränkt empfehlen würde ich die Avedis deswegen nicht, weil in den letzten 10 Jahren zuviele Gurken dabei waren, speziell bei den Crashes. Das wär alles, wenn du das ausräumst oder eben weiterverkaufst ist das auch kein grosses Problem...

    2 Mal editiert, zuletzt von Bibbelmann ()

  • Tipp von mir: wühl dich mal auf ebay durch und such Dir was leicht gebrauchtes aus der Fraktion "hand hammerd" o ä. Da werden so oft geile gebrauchte Cymbals angeboten, dann haste auch was, was gut klingt. (Kannst ja vorher im Laden probehören) Ein Ride oder ne Hihat kannste immer gut gebraucht kaufen!


    Darkest regards,
    Alister

    Je älter der Bock, desto steifer das Horn!

  • Hi Leute!
    Also, nochmal vielen Dank für eure Antworten!
    Ihr habt mir schon echt weitergeholfen. Hoffentlich hilft dieses Thema auch gleich noch anderen :-)
    Ich fahr am Samstag noch mal in den Laden und hör mir das an, was ihr mir genannt habt und er auf Lager hat :-)
    Natürlich hab ich nix dagegen, dass noch mehr ihre Meinung kundtun!
    Und ich verrat euch natürlich, für was ich mich am Ende dann entschieden habe :-)
    Guts Nächtle

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!