Die Band- Wann sollte man anfangen

  • Tach


    ich spiele jetzt 4 Monate Schlagzeug und hab jetzt mir auch eins zugelegt...bin auch nicht schlecht ;). Manche Fragen mich jetzt, oob auch ma irgendwann in einer Band spielen möchte...nur wann.
    Das Schlagzeug kommt dann ja auch so richtig zur Geltung...jetzt wollt ich euch mal fragen wann ihr angefangen habt inner Band zu spielen und wann man so anfangen sollte...


    thx schon ma


    mfg drummer4life
    __________
    Love is name, sex is a game, forget the name and play the game

  • Bevor paiste wirklich hier alles (netterweise... :D) volllinkt.....


    ....schließe ich mich schdaeff an. Wenn du die Chance hast, spiel zeitgleich in einer Combo. Das übt ungemein und gibt dir die Chance dein Timing- und Rhythmusgefühl zu verbessern.


    *greets jagger*

    Ein Leben ohne Musik ist keins..

  • Interessante Frage, das habe ich mich nähmlich auch schonmal gefragt. Habe seit kurzem ein schlagzeug habe aber vorher schon grundlagen an der Snare gelernt und habe die selbe Frage.


    ist es nicht besser erst mal n paar jahre vso zu spielen und alles zu lernen, bevor man in ne Band geht?


    egz.: Murder - Doll 8)

  • Zitat

    Original von Tama+Sabian
    wenn du als schlagzeuger die band aufhälst is das sehr schlecht.


    :D


    Das stimmt sehr wohl. Stimme aber den anderen zu (auch wenn ich noch nicht so viel Erfahrung habe ;) )


    Fang mit ein paar Kumpels was an, du wirst sehen, es wird dir Spaß machen, und du lernst was dabei 8)


    bonsai

  • moin noch mal


    thx hat mich echt weitergebracht eure Meinung :D


    würde mich über noch n´paar Einträge freuen...
    ihr seid ja ned die einzigen Drummer


    Mfg Drummer4life


    _________________


    1. Kerze: Haste heut noch was vor?
    2. Kerze: Wollt heute Abend vielleicht noch ausgehen.

  • Zitat

    Original von schdaeff
    Paiste hat bestimmt gleich wieder ein paar Links parat...
    ;)


    Zitat

    Original von Jaggerblack
    Bevor paiste wirklich hier alles (netterweise... :D) volllinkt.....


    Paiste schreibt ausnahmsweise mal einen Erfahrungsbericht. :P


    Ich hab eigentlich parallel damit angefangen, Schlagzeugunterricht zu nehmen und in einer Band zu spielen.


    Natürlich waren die Leistungen in den ersten Wochen dementsprechend unter aller Sau aber mit der Zeit wurde ich besser und habe auch gerade durch die Bandarbeit ungemein vieles gelernt, das ich durch den Unterricht oder durch Spielen zu CDs nie hätte lernen können.


    Deswegen: Am besten so früh wie möglich in einer Band anfangen, auch wenn man dazu erst mal ins kalte Wasser springen muss. Man kann i.d.R. nur besser werden ;).


    Das Problem ist halt oft einfach, tolerante Mitmusiker zu finden. Ich hatte schon einige für mich interessante Band-Angebote gefunden die ich alle nicht wahrnehmen konnte, weil keine Anfänger und keine Leute ohne Band-Erfahrung gesucht wurden - ja wie soll man denn Band-Erfahrung bekommen, wenn einem niemand eine Chance gibt? :rolleyes:

    2 Mal editiert, zuletzt von Paiste ()

  • Als ich anfing Schlagzeug zu spielen ließ ich mich übermütig in die Schulband unserer Schule einschreiben. Zu Anfang hatte ich noch manch Probleme mit dem Timing und kannte auch nicht wirklich die verschiedenen Taktarten, doch ich hing mich rein, nahm Unterricht und das langersehnte Sommerkonzert war dann doch voller Erfolg 8) ..


    Um richtig trommeln zu lernen, brauch man eben die dazugehörige Band..!


    Gruß.

  • kann mich wieder nur anschließen - as soon as possible ...


    ich selbts hatte zwar 4 Jahre zuvor Unterricht, aber das 'richtige' Drumming habe ich erst mit einer Band gelernt - Du stehst einfach (je nach Lehrer) anderen Problemchen gegenüber als beim reinen Unterricht -


    noch wichtiger finde ich das Lernen vom Zusammenspiel mit anderen Musikern ... das man lernt aufeinander zu hören und sich damit auseinandersetzt wie Songs strukturiert werden ...


    am geilsten am Anfang sind einfach CoverSongs von Lieblingsbands die immer mehr ein wenig anspruchsvoller werden ...


    ergo: go for a band - there is nothin' to verliere, gell :-)

  • Zitat

    Original von IQzero


    noch wichtiger finde ich das Lernen vom Zusammenspiel mit anderen Musikern ... das man lernt aufeinander zu hören und sich damit auseinandersetzt wie Songs strukturiert werden ...


    Kann mich IQzero nur anschließen. Die CD spielt immer nur alles im gleichen Tempo, aber eine Band nicht.


    Allerdings ist es meines Erachtens nach auch wichtig, das du dich Wohlfühlst in der Band.


    Grade als Band Neuanfänger ist es, wie Paiste bereits bemerkte, sehr schwer Tolerante Musiker zu finden, die sich darüber im klaren sind das man nicht zaubern kann.

    Kepap: "Sach mal Maddin, wie heißt denn der blöde Schlag mit beiden Sticks der minimal zeitversetzt ausgeführt wird und sich wie einer anhört?"


    De´Maddin : "Brack"


    Galerie

  • Zitat

    Original von Paiste
    ... mit der Zeit wurde ich besser und habe auch gerade durch die Bandarbeit ungemein vieles gelernt, das ich durch den Unterricht oder durch Spielen zu CDs nie hätte lernen können.Deswegen: Am besten so früh wie möglich in einer Band anfangen, auch wenn man dazu erst mal ins kalte Wasser springen muss. Man kann i.d.R. nur besser werden ;)


    Das kann ich so nur unterschreiben und deswegen Band so frueh wie moeglich, ich hab's leider verpasst. Der perfecte Drummer kommt nur aus der Erfahrung.


    Gruss Thomas

  • Hi... da geb ich auch noch meinen 2 Cents dazu.


    Habe eigentlich nur angefangen wirklich Schlagzeug zu spielen, weil meine Kumpels meinten.. och, sone eigene Band wär doch geil. Weisst du, ich kann ja Gitarre... der da Klavier und dein Vater hat doch ein Schlagzeug. Zack und schon musste ich lostrommeln. Sogesehen, ich hab nie ernsthaft Schlagzeug gespielt bis ich meine ersten Bands hatte.
    Hatte dann bald darauf zwei Bands gleichzeitig und vielliecht noch 1-2 mal in der Woche für mich bisschen geübt, aber nicht wirklich viel. Hab mich schon in den 4-5 Bandproben richtig schön auskotzen können, und da alle noch Anfänger waren (zumindest Bandtechnisch) war das zum Glück auch nie ein Problem.


    Mh ich bin mal so arrogant und behaupte, das mir das mehr als gutgetan hat, mit sovielen Musikern zu spielen, ihre Denk- und Spielweise zu verstehen, das inspiriert enorm und zeigt dir, wie du die gelernte Technik einzusetzen hast.


    Nach 2-3 Monaten wie ich mein erstes halbes Dutzend Beats konnte und die Time plusminus halten, durfte ich dann schon mit wesentlich älteren, verglichen zu mir sehr sehr guten Musikern rumjammen, und das praktisch jeden Tag. Was ich da gelernt habe bezüglich "Wirkung eines Beats im Kontext" hat mir echt die Augen geöffnet. Blub ich schreib schon wieder Romane... kurz : GO FOR THE BAND =)

  • Bei mir war es so, dass sich eine Band neu formieren wollte. Wir waren alle quasi komplette Vollpfosten, was das Musikmachen anging. Wir haben einfach losgelegt und gecovert - erst einfachere Songs und dann langsam nach ein paar Wochen anspruchsvollere Sachen. Mit dem ersten Auftritt haben wir uns lange Zeit gelassen, weil wir realistisch bleiben wollten, was die Vorzeigbarkeit unserer Ergebnisse anbetraf.


    Diese Vorgehensweise finde ich auch heute noch gut, denn nur alleine daheim vor sich hinzutrommeln hat mir zwar immer Spass gemacht aber es ist nie mit der Verantwortung zu vergleichen, die man als Drummer in einer Combo hat.


    Such dir eine Band. Wozu ist man sonst Drummer? Und geh nicht gleich zu einer heftigen Kapelle, die von dir schon einiges verlangt, sondern versuche Leute zu finden, die auf deinem Level oder ein klitzekleines Stück darüber sind.

  • also als ich mir januar/februar (Weiss es nimmer genau) das schlagzeug gekauft hab hab ich erst ma ziemlich lange nur in meinem zimmer gespielt. techniken draufgeschafft (natürlich blast und double als erstes :D) und immer mal n paar "solos" per webcam aufgenommen und ins internet gestellt.
    2 von meinen arbeitskollegen (nich sonderlich älter als ich) haben das dann ma beim saufen gesehn und meinten dann "hey, wir suchen n drummer" :>


    und jetzt drumm ich schon in 2 bands ;D

    hab weder dynamik, noch taktgefühl, kein groove - aber ich bin schnell :rolleyes:

  • Ich denke, es ist schon alles gesagt.


    Wenn Du in einer Band mitmachen kannst, dann werden Dir auch Deine Fehleinschätzungen schnell genommen
    Zitat drummer4live

    Zitat

    spiele seit 4 Monaten...bin auch nicht schlecht


    Es sei denn, die anderen sind genau solche bloody greehorns ;-) Hau rein!



    Edit:
    HIER noch ein hilfreicher Thread zum Thema Band-Gründung-"Pflege" usw. Besonders der Beitrag von de maddin ist sehr lesenswert.

  • Also ich hab irgendwie im Gegensatz zu vielen hier erst spät angefangen in einer Band zu spielen, nämlich erst nachdem ich 6 Jahre Unterricht gehabt hatte *g*.


    Man muss allerdings dazu sagen dass ich paralell zum Unterricht auch schon 3 Jahre in nem Orchester gespielt habe.
    Ich denke du solltest einigermaßen "fest im Sattel" sitzen also eine routinierte Spielweise haben um überhaupt mit ner Band arbeiten zu können und dann wirst du überrascht sein was du da noc hso alles dazulernen kannst.
    Also ich würd da einfach ma einsteigen und ma gucken wies läuft;)

    -Der Wagen hatte vorher keine gebrochenen Achsen...
    -Vorher,vorher! Du lebst in der Vergangenheit!!!

  • Moin,


    ich spiel jetzt fast ein Jahr in einer Metalband.
    Ich hab bisschen länger als 1 Jahr gespielt als wir die Band gegründet haben. Die Gitarristen grad mal ein halbes Jahr.


    Ich denke warte noch paar Monate , aber trotzdem umso früher umso besser , in einer Band zu spielen hilft dir auch als Individium deine Technik und Können ernorm zu verbessern und nicht nur als Band vorran zu kommen.


    Trotzdem ist Taktsicherheit, Taktgefühl und Rythmus/ "Groove"-gefühl sehr wichtig, also eine Grundvorraussetzung.


    In einer Band zu spielen hilft dir übrigens auch deinen Stil zu finden.

  • Hey,
    ich hatte ca. 7 Monate Unterricht, bevor ich angefangen habe, in ner Band zu spielen. Man (ich zumindest) merkt schnell, dass man durchs üben mit anderen große Fortschritte macht. Vorher hab' ich immer, sobald es was von der Schule aus gab, zugeschlagen und mir alle Projekte untern Nagel gerissen, die ich bekommen konnte :) Nur üben übt! Habe am Anfang natürlich bilderbuchmäßig versagt, aber das wurde schnell besser ;)
    Daher: Ich kann mich den vorherigen Posts anschließen, so früh wie möglich ist das beste. Aber nur, wenn man sich nicht überschätzt und dann an unmöglichen Dingen verzweifelt... ruhig angehen lassen, das kommt dann schon :)
    Viel Erfolg und schöne Grüße,
    LoNeX

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!