Snare abnehmen

  • Moin!


    Folgendes Problem/Fragestellung:
    Ich kann meine Snare nicht von oben abnehmen, da die Snare sehr nahe an den Toms steht, und die Toms so dicht aneinander stehen, dass dort kein Mikrogalgen durchpasst.
    Links steht direkt die HH und rechts die FLT.
    Jetzt habe ich mein SM57 unter das Resofell platziert. Sound ist..., na geht so.
    Hätte noch ein Opus 87 zum Klemmen. Die kenne/benutzte ich allerdings nur für die Tom-Abnahme. Keine Ahnung, ob das auch die Snare abnehmen kann?!
    Oder sollte man mal gleichzeitig mit beiden von oben (Opus 87)und unten (SM 57) abnehmen?
    Irgendwelche Ideen?


    Thanx


    Mick

    DON`T PLAY THE DRUMS - PLAY THE BAND!

  • Moin Moin!


    Auch wenn du es vielleicht nicht hören willst, aber ich würde den Setaufbau anpassen und nicht irgendwelche Notlösungen suchen. Weil egal ob Studio oder live, du willst gut klingen. Sound geht über Optik und gewöhnen tut man sich schnell an neue Aufbauten.


    Die klemmen kann man natürlich auch für die Snare nutzen. ( mit Winkelkabel) Live reicht das imho auch aus, aber im Studio würde ich eher eine klassische Mikrofonierung nutzen weil man flexibler ist mit der Positionierung.


    Viele Grüße, Blues


    P.S.: Ist Deine Hi-Hat dann auch extrem niedrig über der Snare? Darunter findet sich doch nornalerweise ein Plätzchen. Poste doch mal ein Bild von der Lage. :-)

    ---------------------------------------------

    Meine Einkaufstouren & Restaurierungen: Anmeldung • Instagram Ick freu mir über jeden neuen Abonnenten. :)

    2 Mal editiert, zuletzt von Bluesmaker ()

  • Keine Ahnung ob dir das hilft, aber ich mache es wie auf dem Bild. Schwarz=Stand, grün=Mic.
    Das ganze unter den Becken durchgeführt. Hat auch seine Schwächen, aber irgendwas ist ja immer.


    edit: Von unten abgenommen, müsste man nat. einen tiefen Ständer nehmen, bzw. einen kürzen.

  • Gude Morsche,


    bei der Konstellation würde ich zuerst probieren, ob das 87er oben
    irgendwo hinpasst (mein Favorit ist ja die Mitte). Das ist anders,
    aber keinesfalls schlechter als das doch etwas platzbeanspruchendere
    SM 57.


    Nur unten abnehmen kann nicht funktionieren, das extreme Gekrächze
    von den Spiralen auf der dünnen Folie wird naturgemäß immer prominet
    bleiben.


    Grüße
    Jürgen


    PS
    Bei mir ging auch mal SM 57 ...

  • Snare nur von der Resoseite ist natürlich, wie du selbst gemerkt hast, Mist nicht optimal. Mit einem Opus 87/88 lässt sich eine Snare problemlos abnehmen, der Nachteil an solchen Klemmlösungen ist halt unter Studiobedingungen unter Umständen, dass mehr Nebengeräusche mit aufgezeichnet werden, als wenn das Mikro vom Klangkörper unabhängig ist. Da kann es schon reichen, wenn du mit dem Knie an den Kessel stößt, und man hört es auf dem Track.


    Ob man die Snare von oben und unten abnimmt, ist Geschmackssache. Hab gestern zufällig ein Video gesehen, bei dem Alan Parsons zur Aufnahme von Dark Side of the Moon befragt wurde und angab, dass er so gut wie nie die Snare von unten mikrofoniert. Manche mögen hingegen die Möglichkeit, die Teppichansprache extra zu betonen. Allerdings musst du dann daran denken, das untere Mikro phasenzudrehen.


    Es gibt noch die Variante, ein SM57 o.ä. seitlich auf den Kessel zu richten. Hab ich mal in einem YT-Tutorial gesehen und fand den Sound recht ok, habs aber selbst nie ausprobiert.


    Trotzdem ist der Gedanke nicht ganz abwegig, den Aufbau zu überdenken und etwas Platz für Mikros einzuplanen. Zumindest wenn du öfter was aufnehmen willst. Das irritiert zwar im ersten Moment, aber man gewöhnt sich recht schnell daran.


    Edit: und zwei niedrige Galgen gehören sowieso zur Grundausstattung des Drummers, einer für die Bass Drum, einer für die Snare.

  • Ich habe mein SM57 genau in der Stellung wie dani808 platziert, also Abnahme von oben. Dazu die LatinPercussion-Halterung Mic Claw LP592A-X, die ich am unteren Snare-Reifen befestige und beliebig justieren kann. Klappt perfekt und brauche kein zusätzliches Ständergeraffel.

    Ein Mann vom Schlag eines Zeugers!

  • Ich habe mein SM 57 mit einer Klemme an der Snare befestigt.
    Platz müsste da irgendwo zwischen hihat und Toms sein auch
    Mit normalem Kabel! Man kann auch ohne Probleme Rimshots spielen!

  • Ein Teppich Mikro ohne das Schlagfell zu mikrofonieren funktioniert nicht. EIn Schlagfell Mikro ohne Teppich Mikro hingegen schon. Manche mögen's lieber komplett ohne Teppich Mikro, mich eingeschlossen. Für Aufnahmen stelle ich dann lieber ein Side / Shell Mic mit auf oder mische ein Freifeld-Sample der selben Snare dazu.


    Mach doch mal ein Foto von deinem Aufbau. Irgendwo wirst du doch noch ein Mikrofon ans Schlagfell stellen können. Zur Not unter der Hi-Hat ...

  • Super! Danke erstmal für die vielen Tips :thumbsup:
    Ich mache morgen mal ein Foto, dass ist eine gute Idee.
    Aber unter dem Hihat geht nicht, da ich die HH unwesentlich höher als die Snare habe.
    Und die kann auch nicht höher, weil da die Octobans hängen.
    „Erschwerend“ kommt noch dazu, dass ich das Giant Step Middle Pedal spiele!


    Greets


    Mick

    DON`T PLAY THE DRUMS - PLAY THE BAND!

  • Hallo,
    die Hihat so dicht über der Snare, dass kein Mikro drunter passt? Spielst du open handed?
    Kannst du dann evtl. zwischen Knie und Bassdrum ein Mikro platzieren mit so einem LP Mikrohalter (592 glaube ich) und einem Winkelstecker am Mikro?
    Manche Trommler haben dort ja auch eine Kuhglocke hängen.
    Gruß
    JanD

    Üben, es gibt keine Abkürzungen.

  • Hi!


    Hier nun die Fotos vom Arbeitsplatz!


    Und ja, ich spiele open handed.


    Das ganze Gerassel hängt an einen Pearl. Alles eng im Aufbau, aber super für mich zu erreichen.





    Greets


    Mick

    DON`T PLAY THE DRUMS - PLAY THE BAND!

  • Ich sehe da bei 11:30 Uhr (also ungefähr da, wo Deine Sticks hinzeigen) eine gute Lücke für ein Mic. Wenn es eines mit den Abmessungen SM57/M201/i5 ist, dann nimm einen Winkel-XLR-Stecker. Eine LP MIC Claw am Resoreifen montiert ist Dein Freund!

  • Also erst mal würde ich das Zeug da vom Snare Schlagfell entfernen. So hat das Fell ja gar keine Chance mehr zu schwingen :whistling:
    Diese Knopf Mikros klingen i.d.R. auch so wie sie aussehen. Außerdem sind die alle zu mittig über dem Fell. Das klingt zum einen schlecht und zum anderen spielt es sich auch schlecht.


    Und mach's doch einfach so wie Simon Phillips. ;)


  • Hi!


    Das „Zeugs auf dem Schlagfell“ gehört so!
    Ich habe jahrelang nach einer 12-ply Tama Rosewood RW 256 in 6,5“ gesucht! Warum? Weil für mich der ultimative Snare Sound der vom frühen Alex Van Halen ist!
    Und der stammte nicht von einer Ludwig Snare (sein Endorsement), sondern von einer TAMA.
    Der gute Alex hat dann noch die Felle ohne Ende angeknallt und dann tod-gedämpft. Meist hat er dann noch ohne gespannten Teppich gespielt!
    Das war für mich - trotz zig Sonor Snares im Regal - Ursprung für den Kauf und dieses spezielle „Tuning“.


    Beim Simon bin ich aber wieder bei Dir :thumbup:


    VG


    Mick

    DON`T PLAY THE DRUMS - PLAY THE BAND!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!