Fred für Simon Phillips Fans

  • Wenn ich ein Haus inkl. teurem Studio habe, dann hab ich das auch vernünftig versichert! Zumal in einer Gegend, die ja wohl öfter durch Feuer bedroht ist.
    Für mich auch nicht nachvollziehbar, daß er in all den Jahren nichts auf der hohen Kante hat - er ist doch kein Dummer?!

  • Ich kann mir auch vorstellen, dass eine Feuerversicherung in Californien vielleicht kaum bezahlbar ist. Klar. Wir würden dann vielleicht gar nicht erst so groß bauen. Eben so, dass die Versicherung bezahlbar bleibt. Aber wir kennen die genauen Rahmenbedingungen nicht. Und in Zeiten von Streamingdiensten und elektronischer Populärmusik, verdienen Musiker, die "echte" Instrumente spielen wahrscheinlich auch nicht mehr soviel. Ich wünsche ihm, dass er schnell wieder auf die Beine kommt.

  • Moinsen!
    Es ist mir gelungen eine Masterclass mit Simon Phillips in Braunschweig zu organisieren. Am 21.10.2018 ab 18:00 im Musikhaus Schulte, Leonhardstraße 17/18. Es gibt nur sehr wenige Plätze, aber noch sind welche verfügbar. Falls jemand Interesse hat kann er mir gerne eine Email schreiben an: ingemar_drums@hotmail.de


    Der Spaß kostet 90 € bzw. 70€ ermäßigt für Studis/Azubis etc.



    Ansonsten spielt er am 22.10. in Braunschweig im Roten Saal (mit Bill Evans). Es gibt auch noch weitere Tourdaten (habe jetzt nur den deutschsprachigen Raum angegeben):


    October 17
    Bayrischer Hof
    Munich, Germany


    October 19
    Grenzlandheim
    Bleiburg, Austria


    October 20
    Hirsch
    Nurnberg, Germany


    Ocotber 22
    Roter Saal
    Braunschweig, Germany


    October 23
    Ursprung
    Rostock, Germany


    October 24
    Gastegarage
    Hasbergen, Germany


    October 26
    ColoSaal
    Aschaffenburg, Germany


    October 27
    Jazzclub Minden
    Minden, Germany


    October, 31
    Festhalle Zweibrucken
    Zweibrucken, Germany

  • :thumbup: Toll!
    was sind denn das für Tommics

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



  • Hallo Du,
    Oh ja, für mich ist er auch mein Lieblingsdrummer .Er hat mein Zyldjan signiert wie er letztens in Aschaffenburg war mit Soulbop.Diese Dynamik die er hat ,diesen Groove...einzigartig...dieses Set zu spielen.
    Er ist mega Symphatisch im Gespräch und gut gelaunt .(Wenn man bedenkt das sein Haus gerade 1 Jahr abgebrannt war .)


    Ein " Nicht"Kenner sagte auf dem Konzert von Protocol 4 im Colos Saal ASchaffenburg :
    Es ist verückt ,man hört hier 2 Schlagzeuger spielen ,grandios."
    Vielleicht können wir ja mal darüber schreiben.
    Gruß Martin
    (Ich versuche mich auch am open Handed Playing... ;( :rolleyes:


    autsch)

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Es gibt ja nun eine ganze Menge High End Drummer, aber für mich ist Simon der musikalischste und vor Allem, der best klingenste Drummer!

    Sein Tom-Sound...... Genial!!!

    Die globale Erwärmung macht mir keine Sorgen, was mir Sorgen macht ist die globale Verblödung.

  • Ich kenne kaum einen Drummer, dem du 13 Minuten bei einem Solo zuschaust und es wird NICHT! langweilig.

    Grüße,


    De' Maddin Set
    ________________________________


    Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
    Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

  • Ich kenne kaum einen Drummer, dem du 13 Minuten bei einem Solo zuschaust und es wird NICHT! langweilig.

    Genau das war auch mein Gedanke, als ich das Solo in 30 Sekunden durchgeskippt habe. :D

    Mich fesselt er einfach nicht. Musikalisch ist aber auch Protocol in weiten Teilen nicht meine Baustelle. Mucker-Mucke ist mir zu anstrengend. Mir ist aber natürlich durchaus bewusst, dass man Herrn Philips ein gewisses Talent nicht absprechen kann. ;-)

  • Ich kenne kaum einen Drummer, dem du 13 Minuten bei einem Solo zuschaust und es wird NICHT! langweilig.

    Genau das war auch mein Gedanke, als ich das Solo in 30 Sekunden durchgeskippt habe. :D

    Mich fesselt er einfach nicht. Musikalisch ist aber auch Protocol in weiten Teilen nicht meine Baustelle. Mucker-Mucke ist mir zu anstrengend. Mir ist aber natürlich durchaus bewusst, dass man Herrn Philips ein gewisses Talent nicht absprechen kann. ;-)

    So ging es mir auch, obwohl ich wirklich ein SP-Fan bin. Aber auch bei meinem anderen Helden Mike Portnoy geht es mir genauso....und können tun sie alle was.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!