Trafficrückgang im DF

  • Video ist dann für viele cooler und man muss nicht lesen (Rechtschreibung, Ihr wisst schon).


    Das ist ein ganz wichtiger Aspekt!


    Videos haben in vielerlei Hinsicht Vorteile, wo eben die Schriftsprache nur eingeschränkt beschreiben und darstellen kann.
    Ich denke da nur an die Demonstration bestimmter Schlagtechniken: Da ist YouTube garantiert unserem Forum überlegen, denn man kann - im positiven Fall - genau sehen und anschaulich verstehen, was der Drummer im Video da genau macht und es einfach nachmachen. Wenn man versucht, Schlagtechniken über Text zu vermitteln, wird man definitiv ein größeres Problem haben.


    Immerhin können wir Videos in unsere Foren-Beiträge einbinden, was ja auch umfangreich genutzt wird - auch wenn es dabei immer mal wieder zu Problemen kommt ;-)

  • Für mich ist das df the one and only ;) tatsächlich was es damals eine Offenbarung, dass es noch andere gab/gibt, mit denen man über´s trommeln reden kann, bis dato gab es nur meine Lehrer, so toll die auch sind, ist das doch etwas wenig ;) klar, yt zeigt auch mir das ein und andere, aber auf die vielen anderen Sachen...hab ich einfach keinen Bock, ist mir dann auch wohl einfach zu viel. Hier kann man die Leute "dahinter" kennenlernen, und generell: wie ich rein rufe, kommt's raus; dass ich keine enorm hohe Schlag- sprich Schreibzahl habe liegt an der Unkenntnis vieler Sachen (durchaus auch nicht das Interesse, da in die Tiefe zu gehen, aber dafür kann man sich ja die Schwerpunkte/Interessengebiete/Themen aussuchen), ich schreibe nichts, was ich nicht weiß, mich persönlich stört es nicht, da die Kontakte, die ich hier habe immer wieder nett sind, und ja auch immer mal nette neue dazukommen ;) Kucken tu ich normalerweise täglich, mich an den PC setzen halt selten nach der Arbeit. Aber wenn, dann hier immer wieder gerne.

    je langsamer desto schneller


    Uns interessiert ja nur das Spielen, nicht das Verzichten!
    (Hochi April 2019)

  • Na, da ist ja Einiges zusammengekommen, was einmal zur Sprache gebracht werden musste. Und die Zahl neuer Threads scheint auch wieder auf "Normalniveau" zu sein.


    Bleibt für mich eine Frage. Das Thema "Sättigung" wurde ja mehrfach angesprochen, etwa im Umfeld von Thread #31. Angekündigt in Thread #44 hatte ich Anregungen für neue Themen für die, die denken, Alles wäre zum Thema Schlagzeug(en) schon gesagt. Einen ersten Anlauf mit Naheliegendem folgte direkt in Thread #45.


    Also Frage: Ist so eine Fortsetzung mit Anregungen aus unerwarteten Blickwinkeln für Einige von Euch hier interessant? Falls Ja, lasst es mich bitte wissen. Das Nein erledigt sich von alleine ^^


    Danke und Gruß, Michael

    "Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie." (Wird Kurt Lewin zugeschrieben) // Was schlechte Theorien unbrauchbar macht ... //

  • Additional zu den genannten Sachen findet auch hier auch noch (neben den User Verhalten) ein Generationswechsel statt. Viele sind weg
    oder nur mehr stille Leser. Neue (polarisierende oder andere) sind dazu gekommen.


    Ich für mich habe mich (zur zeit) auch etwas zurückgezogen aus div. Dingen, habe aber viele mehr oder weniger intensive Freundschaften mitgenommen
    und das ist was am meisten zählt. Vieles war und bleibt gleich, neben Bumm Tschak auch die verschiedenen Gesichter der Gesellschaft und der Evolution.

    Alles wird gut

  • MS-SPO Ich schätze deine Beiträge immer sehr! Kann mir leicht vostellen, dass mir die unerwarteten Blickwinkel, von dir aufgearbeitet, gefallen würden. Kurz und besser: Her damit! :thumbup:

    Danke, arti, dann bastel ich einmal ein neues Thema zusammen. ^^


    (Und färtisch)

    "Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie." (Wird Kurt Lewin zugeschrieben) // Was schlechte Theorien unbrauchbar macht ... //

    Einmal editiert, zuletzt von MS-SPO ()

  • Additional zu den genannten Sachen findet auch hier auch noch (neben den User Verhalten) ein Generationswechsel statt.

    Würde sagen, dass das höchstwahrscheinlich sogar die gewichtigste Ursache ist:


    Wer damals zu Beginn der Forums 20 Jahre alt war, ist heute fast 40, wer damals 30 war, ist heute um die 50. Wenn man dann noch die allgemeine Demographie dazunimmt und bedenkt, dass die Geburtenrate ab 1964 stark rückläufig sind, ist feststellen, dass die Mehrzahl der Leute ohnehin insgesamt - und damit im Schnitt auch die Leute der trommelnden Zunft - heute 50-60 ist, knapp gefolgt von den 40-50 Jährigen.


    Und im Laufe der Zeit verschieben sich nunmal die Prioritäten: Beruf, Familie, Krankheiten etc. pp.. Oder wie einst Jurek Becker seinen Protagonisten namens Liebling Kreuzberg eine der wenigen echten Lebens-Wahrheiten formulieren ließ: "Immer is' irgendwas'." Die vorhandene Zeit fürs Hobby wird mit zunehmendem Alter einfach knapper und knapper und da geht dann die Liebe zum Instrument durch rein temporäre Gründe ganz einfach baden oder aber zumindest konzentriert man sich dann eher aufs Wichtigste, nämlich aufs tatsächliche Spielen und knappst die Zeit im Forum. Alles ganz normal.


    Im übrigen - wie ja auch schon hier angeklungen: Alle Kämpfe wurde schon ausgefochten, die Marken-Kämpfe, die Holz-, die Metall- und Legierungs-Streitigkeiten, wir alle können mittlerweile ganze Romane über die Nachbearbeitung von Kesselgratungen schreiben, sämtliche in den letzten 20 Jahren auf Oma's staubigem Dachboden gefundene Becken wurden bereits identifiziert, jede in Deutschland überhaupt jemals erhältliche Ludwig-Snare wurde exakt auf ihr Jahrgang bestimmt und wie ein Outward-Paradiddle-Diddel in 32tel-Triolen in 5er Gruppen verteilt auf Snare-Hihat-BassDrum-TomTom klingt, wissen wir auch dann zu berichten, wenn man uns um 3 Uhr nachts weckt. Im Westen nichts neues oder wie Harald Schmidt einst mal sagte: "Die ersten 25 Jahre sind ganz okay, der Rest zieht sich ein wenig".


    Der Stab geht nun halt an die nachrückende Generation. Die muss es richten, so oder so.


    Ich finde den Traffic-Rückgang daher nicht sonderlich tragisch. Ohnehin besagt dieser alleine recht wenig, entscheidend wäre ja, welche Inhalte man denn vermisst und da ist, wie gesagt, das Meiste schon ausgekäst worden.


    Anyway: Die Hoch-Zeit hier im Forum möchte ich nicht missen, ich habe hier extrem viel von anderen gelernt, meinen Horizont maximal erweitert und - letztlich das Entscheidende - 'ne Menge Spaß gehabt, ich kann mich noch an so manchen Lachkrampf erinnern. Und als Wissens-Bibliothek gibt das DF immer noch das "Wiki-Drums" ab. Und Musik mach ich seit 4 Jahren wieder mehr denn je. Alles gut.

    "Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
    (c) by frint / 2008


    "Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
    vorstellen!" (c) by Lippe / 2006

  • Ich kann seelanne in fast allen Punkten nur zustimmen. Außer einem: Mit 51 Lenzen gilt aktuell - je oller je doller = die Kids sind fast durch und man hat wieder mehr Zeit für die Hobbys wie Trommel/Musikmachen. Dazu kommt eben, dass in Bezug auf Equipment das G.A.S. irgendwann nachlässt, genauso wie der Wissensdurst nach dem jährlich neuesten Gedönsrat. Irgendwann durchblickt man den ganzen Marketing-Hype und erfreut sich an dem was man hat. Die verbleibende Zeit ist einfach besser investiert in MusikMACHEN. :thumbsup:


    Mal abgesehen davon glaube ich, dass es immer Bedarf und Berechtigung für fachspezifische Foren wie dieses gibt. Das sehe und nutze ich auch in anderen Bereichen - also alles gut! :)

  • KRASS! Schon seit 2004 dabei 8o


    Meine häufige Nichtanwesenheit spiegelt meine musikalische Pause wider (Arbeit, Arbeit, Arbeit, Modell-Fliegen, Ehe-Frau... :P ). Nichtsdestoweniger war und bin ich immer mal wieder hier unterwegs, wenn ich einen guten Tip oder einfach nur mal interessante Threads lesen möchte.


    Was ich ganz besonders schätze ist die Tatsache, dass 99%+ der Mitglieder sich um einen vernünftigen Ton und ein angenehmes Miteinander kümmern. UND...dass sich hier bemüht wird, einen Thread in einer verständlichen Sprache und einer vernünftigen Grammatik zu verfassen. Das alleine spiegelt doch schon das Niveau dieses Forums wider. Aus diesen Gründen und der stets guten Kompetenz ist das DF ein Schätzchen, was niemals untergehen darf! Egal, wie hoch der Traffic ist.


    Vielen Dank dafür...


    Bassek

  • Ich war jetzt nie der Hyperaktive hier, bin aber auch etwas ruhiger geworden. Bei mir liegts vor allem an der
    Lebenssituation. Drei Kleine Kinder zuhause, .... eigentlich kann ich da bereits schon aufhören aufzuzählen :rolleyes: .


    Meine Zeit im Übungsraum ist leider auch beschränkter als auch schon.


    Mein Bedarf an Input ist momentan auch nicht sehr gross, die Lust auf Output grösser.


    Vor 2-3 Jahren habe ich mir auch selber zum Ziel gesetzt, mehr Output als Schlagzeuger und Musiker zu haben.
    Ich denke, das ist mir schon ganz gut gelungen, ich bin noch immer fleissig dran, und dies hat wohl auch einen
    Einfluss auf Forenaktivitäten. -> ein Hauptteil meiner Aktivitäten besteht nun folgerichtig auch im Zeigen meiner
    eigenen Videos etc., was freudigerweise teils auch auf Resonanz stösst.


    Es scheint mir, so ziemlich alles im Leben und der Menschheit pendelt hin und her. Das meiste hat eine Halbwertszeit,
    auch wenn diese vielleicht mal 30 Jahre dauert. Gut möglich, dass auch Interessen und Forumsaktivitäten wieder in
    die andere Richtung pendeln werden; in einigen Wochen, Monaten, Jahren...?

  • Was ich ganz besonders schätze ist die Tatsache, dass 99%+ der Mitglieder sich um einen vernünftigen Ton und ein angenehmes Miteinander kümmern. UND...dass sich hier bemüht wird, einen Thread in einer verständlichen Sprache und einer vernünftigen Grammatik zu verfassen. Das alleine spiegelt doch schon das Niveau dieses Forums wider. Aus diesen Gründen und der stets guten Kompetenz ist das DF ein Schätzchen, was niemals untergehen darf! Egal, wie hoch der Traffic ist.


    Das unterschreibe ich hundertprozentig! :thumbup:

  • Ich persönlich bin hier gerne unterwegs und froh, wenn ich mal mehr Zeit dafür zu Verfügung habe.


    Das DF hat so ein gewisses familiäres Flair. das ich zu schätzen weiss. Wo sonst bekommt man so freundliche
    und einladende private Nachrichten zugesendet?


  • Hmmm, hat sich hier nicht erst kürzlich jemand darüber beschwert, dass es hier inzwischen zu seicht zugeht? ?( 8| :D
    Na ja, irgendwas ist ja immer ...


    Wenn Du mich damit meinst, ich schrieb u.a. zu diesem Thema:


    Seit längerem habe ich persönlich das Gefühl, dass die meisten Themen einfach gesättigt sind.
    Hinzu kommt, dass ich selber momentan aus unterschiedlichen Gründen weniger Zeit im Internet und somit auch im DF verbringe.


    Insgesamt bin und bleibe ich trotz allem ein begeisterter User und hoffe, dass uns dieses Forum in der gewohnten Qualität noch lange erhalten bleibt!


    Das widerspricht sich natürlich nicht mit der Qualität der Threads und dem guten Umgangston.

  • Hi,


    gleich vorweg: Auch mir scheint der Generationenwechsel der Hauptgrund für einen langsamen Rückwärtstrend hier zu sein. Ich treffe auf die ersten Menschen, die beim Wort "Email" kurz überlegen müssen. (Ach ja, stimmt, aufm Handy ist da irgend so ne App.).
    Und nicht zuletzt, in der Tat, Video killed the Writer-Star! Viele Fragen lassen sich leicht über ein gut gemachtes YouTube-Video klären. Aber auch hier muss man Zeit aufwenden, bis man fündig wird.


    Tja, für mich persönlich schon irgendwie symptomatisch ... ich sehe den spannenden Thread tatsächlich erst heute, denn...


    Ich oute mich mal:
    In den letzten Monaten war ich auch deutlich weniger hier unterwegs als all die Jahre davor.
    Seit längerem habe ich persönlich das Gefühl, dass die meisten Themen einfach gesättigt sind.
    Hinzu kommt, dass ich selber momentan aus unterschiedlichen Gründen weniger Zeit im Internet und somit auch im DF verbringe.


    Insgesamt bin und bleibe ich trotz allem ein begeisterter User und hoffe, dass uns dieses Forum in der gewohnten Qualität noch lange erhalten bleibt!

    +1 zu 100%. Leider. Zum einen bin ich gerade beruflich (und mit Pendeln) dicht, zum anderen reizt mich heute nicht mehr jedes Thema. Aber das ist ja völlig normal. Die Sättigung bei einzelnen erklärt noch keinen Rückgang, wobei ...


    Wer braucht denn eig. Traffic?

    ... ein "Traffic"-Rückgang", mir persönlich noch nicht so viel bedeuten würde. Verkehrsgerausche darf's gerne in anderen Foren geben, ich fand und finde den hohen Anspruch des DF immer gut. Ich wünsche mir ansprechenden und weiterbringenden Austausch. Dazu gehört, dass sich Menschen ein klein wenig Mühe mit ihren Fragen und Antworten machen. Und die machen sich eben manche Menschen nicht gern. Ich habe in der Vergangenheit aus diesen Gründen gerne mal auf die Google-Suche hingewiesen, aber immer fallbezogen. Wenn nämlich jemand ausführlich nach einem Einsteiger-Drumset fragt, bekommt er hier üblicherweise auch eine brauchbare Antwort. Worauf ich (und ich vermute auch das Forum) gut verzichten kann, sind die "Ey, ist das ein gutes Set?"-Frager, die oftmals sich noch nicht einmal die Antworten durchlesen (aka nie wieder einloggen).
    Andererseits ist dieses Pochen auf Anspruch und Niveau eine zweischneidige Sache: Es braucht einfach auch Bewegung, damit etwas Tolles in Bewegung kommt. (Note to self: Siehste, Traffic ist vielleicht doch gar nicht so schlecht, gell?)


    Haltet mich für verrückt, aber ich nehme einen Ansturm auf weibliche Mitglieder wahr.
    Hier können interessante Trommler ihr hochwertiges Equipment präsentieren, wie sie wollen und finden kaum Beachtung. (nicht pauschal)
    Und dann kommt'n Mädel mit Sticks und 'nem Practicepad um die Ecke -> 75 Beitrage 10 000 Aufrufe.

    Völlig normal und ich bin schon sensibel, was so manches Verhalten von Männergruppen angeht. Was würde denn passieren, wenn eine Frau in eine Fast-nur-Männer-Kneipe kommt? Same here: Neugier, Interesse, Reiz.
    Apropos reizvoll: Ich persönlich hab mich 0,0 für Danys Practicepad interessiert. Nicht mal übermäßig für die dann folgende Supersnare. Mehr Mix ist immer ein Gewinn gegenüber müder Männer-Monokultur. Und dann schreibt Dany ihre Beiträge auch noch ganz hinreißend! Ganz vielleicht erklärt auch das ja die 10 000 Aufrufe. ;) Nicht jeder Trommler hochwertiger Instrumente kann auch gut schreiben. Pech halt, irgendwas ist immer. Ich hab auch lange Zeit ein schickes SQ2 im Galeriethread gehabt, genutzt hat's nix. So viel Geld für so wenig Response hier! ;) Und dann kommt die Dany mit ganz ohne Schlagzeug ... :P


    Davon abgesehen musste ich beim Lesen des Startposts direkt an den Thread von Dany denken, hier war mal ziemlich viel los und das wurde unterbunden - entsprechend sehe ich das Problem ein Stück weit als "hausgemacht" an.

    Tja. Wie schon geschrieben: Ich war eigentlich immer für die eher strikte Haltung hier. Dieser Thread (und die Bremse) haben mich nachdenklich gemacht, ob es nicht zumindest einen Ort im Forum geben sollte, an dem lustvoller Austausch ohne höchsten (Fach-) Anspruch in jedem Post möglich und gern gesehen ist.


    Weiter oben hat jemand ein paar der ehemaligen Vielposter aufgezählt, die meisten kenne ich gut. Und bei jedem einzelnen war ich dankbar für sein/ihr enormes Engagement, die Geduld und Bereitschaft, dieses beeindruckende Wissen zu teilen. Entsprechend traurig war ich, die Leute dann weniger und irgendwann gar nicht mehr hier anzutreffen. Aber ich bin sicher Matz & Co. wird aktuell nicht langweilig sein. :-) Schön, dass es nach wie vor ganz wunderbare alte und neue Hasen (und Häsinnen) gibt, die auch auf der Tastatur trommeln.


    Natürlich hoffe ich, dass das noch laaaaange so bleibt und es vielleicht doch noch irgendwann ein Burning Board Update gibt, das echt der Burner ist. Zum Beispiel, weil's auch ohne Papa's Talk auf dem Handy funktioniert. Aber hey, noch ein paar Jahre so und plötzlich kommen die Kids scharenweise: "ALTER, ist das geil Voll retro! Sieht aus wie bei Papa und seinem Computer. Und die schreiben da noch! Voll viel Text OHNE Pix 'n' Vids!" ;)

    Große Grüße
    Hajo K

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!