Was nervt euch am meisten am Schlagzeugspielen?

  • Moin,

    Frage siehe oben. Bin gespannt.

    Mich würden auch mentale Nervereien interessieren.


    Mich nervt folgendes:
    Viel schleppen

    Teuer bzw. hohe Folgekosten

    Benötigt viel Platz und spezielle Räume bzw. Umgebung

    Mich dabei auszuhalten, wenn ich etwas nicht kann

  • Bei dem Thema dachte ich auch erstmal - hä =) aber gut, Ziel ist verstanden.


    Ich finde es manchmal echt nervig, immer wider aufs neues das Gefühl zu haben, ständig nach neuem Kram zu suchen, obwohl ich genug habe und das ist jetzt auch nicht nur "kram" - irgendwie ist man da nie zufrieden - somit auf jeden Fall die Kosten. Viel zu viele teure Komponenten.


    - schleppen!!!!

    - unflexibel, da laut!

    - Oft nicht weiter zu kommen, da vieles sehr viel technische Übung und Wiederholung benötigt - aber das geht sicherlich jedem bei jedem Hobby so. Irgendwann platz der Knoten.

  • Ich würde sagen, es gibt am Schlagzeug ein paar Nachteile gegenüber manch anderen Instrumenten, wie zB. der eher hohe Platz- und Schleppaufwand und die nach unten begrenzte Lautstärke.

    Aber "nerven" würde ich das echt nicht nennen.

    +1

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Ich würde sagen, es gibt am Schlagzeug ein paar Nachteile gegenüber manch anderen Instrumenten, wie zB. der eher hohe Platz- und Schleppaufwand und die nach unten begrenzte Lautstärke.

    Aber "nerven" würde ich das echt nicht nennen.

    Sehe ich auch so. Das einzige was nervt, ist, dass es zu wenig Proberäume gibt, v.a. finanzierbare. Aber das ist kein schlagzeugspezifisches Problem, sondern betrifft so ziemlich alle Musiker.

    "You don't have to show off" - Peter Erskine

  • Mich nervt schon, dass das Ding so laut ist. Ein Instrument, das man faktisch nur mit Gehörschutz spielen kann ist schon ein wenig… seltsam. Andererseits ist das bei einem Konzertflügel oder einer Trompete ja auch mehr oder weniger so.

  • Das einzige was mich rund um das Schlagzeugspielen nervt, ist die häufige Geringschätzung und das Unverständnis anderer Musiker zu diesem Instrument.

    Ein Mann vom Schlag eines Zeugers!

  • Klar, man muss nicht dauernd draufkloppen wie blöd, aber bei Rockmusik klingen eine laut gespielte Snare und Becken am Rande der Kompression halt schon besser…

    naja, ich hör meine Instrumente in der Zwischenzeit lieber ohne "Stöpsel" :)



    2. Dass die Flügelschrauben meiner BDs immer kreuz und quer stehen

    😀

    Alter, hör mir auf …


    Das einzige was mich rund um das Schlagzeugspielen nervt, ist die häufige Geringschätzung und das Unverständnis anderer Musiker zu diesem Instrument.


    Da simma denk ich selber schuld 🙂

  • Das einzige was mich rund um das Schlagzeugspielen nervt, ist die häufige Geringschätzung und das Unverständnis anderer Musiker zu diesem Instrument.

    Absolut :D Wer kennt nicht dieses "Da steht doch ein Schlagzeug in der Ecke (und jetzt sieh zu wie du klar kommst)"


    Aber zur Frage. Mich nervt das Proberaum Theater und der Frust beim Konditionstraining.

    Speed ist alles!

  • Ha... gar keine schlechte Idee dieser Thread irgendwie.


    Oft ist es etwas nervig ein so "großes" Instrument zu spielen. Das macht das Arbeiten auf vielen Bühnen nicht leichter.

    Auch die Schlepperei ist jetzt nicht das Allertollste der Welt.

    Aber damit kann ich gut umgehen und nehm das gerne in Kauf dafür, das mit Abstand beste Instrument der Welt spielen zu können.


    Was mich wirklich nervt ist eher ein "indirekter" Umstand, nämlich der, dass man leider den schönsten Platz der Welt - nämlich hinterm Set - so oft nur in den schlimmsten Plätzen der Welt - kalte, dunkle Verliese - findet. Wenn man nicht die Möglichkeit hat eigenes Eigentum nach den eigenen Vorlieben zum Schlagzeugen herzurichten oder umzubauen, ist man auf andere Möglichkeiten angewiesen und die sind leider meist eher abgeranzte Häuser oder Keller in ihren letzten Jahren vor dem Abriss.

  • Das einzige was mich rund um das Schlagzeugspielen nervt, ist die häufige Geringschätzung und das Unverständnis anderer Musiker zu diesem Instrument.

    Absolut :D Wer kennt nicht dieses "Da steht doch ein Schlagzeug in der Ecke (und jetzt sieh zu wie du klar kommst)"


    Aber zur Frage. Mich nervt das Proberaum Theater und der Frust beim Konditionstraining.

    Jetzt muss ich mich auch mal dazu schalten :D

    Auf sowas hab ich wirklich garkeinen Bock mehr. Man verbringt soviel Zeit (nebst Üben) mit den (hochwertigen) Instrumenten, dem Tuning und allem was man da so rausholen kann und dann kriegt man im Normalfall einen Haufen Scheisse serviert.

    Und das von Leuten, die liebend gerne ihre 10k Custom Shop Stratocaster zur Schau stellen.


    Genauso kann ich verstehen, da einfach als "Pro" drüber zu stehen und auf 'nem scheiss Kit abzuliefern.

    Zum Glück bin ich kein Pro ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!