Verbesserung der linken Hand

  • Liebe Drummer,


    ich merke, dass meine linke Hand bei 16tel am HiHat unkonstant ist. Jetzt habe ich mir mal ein Übungspad geholt.


    Was könnt ihr mir für Übungen empfehlen? Oder soll ich einfach 16tel ohne Ende drauf spielen, so wie ichs in der Band brauche?


    LG

    Flow

  • Ich hatte gerade eine Schulter-OP rechts, das kann ich aber als Übestratgie aber nicht empfehlen. Ich will mich aber die nächsten Wochen (zwangsweise) auf die Optimierung der linken Hand konzentrieren, dazu gehört, wie soeben, die Tastatur und die Maus mit links zu bedienen, aber auch, sich die Abläufe beim Trommeln nochmals richtig klarzumachen und das, was rechts gut geht, 1:1 auf die linke Hand zu übertragen. Da gibt es dann im Schritt 2 nur: üben, üben, üben. Aber nicht nur 16tel, sondern viel Wechsel einbauen. Und immer mit Metronom und kritischem Ohr. Und keinesfalls zu schnell.

  • Ich will ja keinem den Mut nehmen, aber meine Erfahrung ist: links bleibt ein Alien. Auch nach Jahrzehnten nicht nur des open handed Spielens, sondern außerdem Brotschmierens, Zähneputzens, Türschließens, PC-Maus Bedienens undundund mit links hat rechts immer noch mehr Gefühl, Finesse, Power usw..


    Insofern ist die Lage aussichtslos, aber nicht ernst. Und etwas bringt die Überei schon auch. ;-)


    Was du tun kannst? Das schon genannte Führen mit links. Wichtig sind auch Akzente bzw. unterschiedliche Dynamiken (Backbeat / Ghostnotes) mit links zu üben, z. B. einen Trainbeat mit links starten oder anderes. Ein Ride links ist gut. Ein komplettes Set auf links aufbauen hilft auch. Tomrolls von unten nach oben spielen (Standtom - Hängetoms - Snare mit links führend) ,,,

  • Ich versuche sowas eher von der praktischen Seite anzugehen:

    Es gibt immer wieder Grooves oder Fills, wo es aus Gründen der Erreichbarkeit der Instrumente o.ä.

    sinnig ist, die Handsätze entsprechend anzulegen und das tue ich dann auch bewusst so und bin gezwungen

    die Handführung immer mal wieder zu ändern.


    Als kleines Bsp:

    ein Groove mit Floortom und Snare. Da wär ich als open-handed Spieler eigentlich gezwungen

    meine Arme zu überkreuzen, tue ich aber nicht.


    Mal ist es einfacher, mal schwerer, aber ich habe das Gefühl, dass diese praxisnahe Umverteilung meinen Händen sehr gut tut.

  • ...........

    Ein komplettes Set auf links aufbauen hilft auch. ........

    Für die Hände, und erst Recht für die linke Hand auf der HH. ???? :/


    Für die Füsse wohl eher. ;)

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



  • Zähneputzen und so Sachen wie Zwiebel schneiden empfehle ich aus Erfahrung nicht… kann zu Verletzungen führen 😅

    Akzentübungen sind meiner Erfahrung nach sinnvoller, aber auch mein Lehrer sagt, die Linke wird niiiiiee ganz so geschickt wie die rechte, die ist beim Rechtshänder einfach immer geschickter als die linke. Aber ein bisschen Förderpotential hat sie meist schon.

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Hallo

    Wie schon angedeutet einfach mal mit der Linken spielen was du vorher mit Rechts gemacht hast. Das Rhythmus Alphabet finde ich da sehr gut. Da kannst du dich sehr gut dran orientieren.

    Unter Umständen klappt das sogar sehr gut. Hängt halt davon ab, was du in jungen Jahren so mit deiner Extremitäten angestellt hast.

    Stichwort: Bewegungssicherheit. Kurz gesagt- Gewohnte oder ungewohnte Bewegungsabläufe können gezielt ausgeführt werden oder relativ leicht erlernt werden. Leider wird´s im gehobenen Alter immer schwieriger etwas nachzuholen, was man in jungen Jahren (etwa bis zur Pubertät) verpasst hat.

    Soll jetzt aber nicht heißen, dass man die Linke hängen lasen sollte. Ganz im Gegenteil. Einfach machen worauf man Lust hat, nicht drüber nachdenken, dass die eine Seite etwas hinterher hoppelt. Ist völlig normal und kein Grund etwas nicht zu tun. Versuch mal herauszufinden was deine Stärken deiner vermeintlich schwächeren Seite sind. Stichwort: Spezialisierung. Oft merkt man, dass die schwache Seite doch gar nicht so schwach ist und sogar etwas besser kann als die andere Seite.

    Es gibt vieles was jeder locker in seinen Übe-Routine einbauen kann. Lineare Koordination, Abhängigkeitsübungen, Polygedöns, Akzentuierung,

    Paradiddle-Gedöns etc.

    Bsp. Linear

    Bsp. Abhängigkeit

  • Die Frage wird Dir so abstrakt wohl hier keiner richtig beantworten können: alles ist letztendlich davon abhängig, auf welchem Leistungsstand du bist, in welchem Geschwindigkeitsbereich du Probleme hast, welche Technik du wie anwendest, wie lange du schon Schlagzeug spielst und auch wie alt du bist. Denn es klang ja hier richtigerweise auch schon an: ein 40-jähriger eingefleischter Rechtshänder wird mit seiner linken Hand immer mehr Schwierigkeiten haben als ein 16-jähriger Schlagzeug Anfänger.


    Der Grund ist da im übeigen oftmals gar nicht mal mangelnde oder falsche Technik, falsche Sticks etc. PP, - so dass es oftmals auch gar keinen Sinn macht, an diesen Bereich rumzuschrauben. Meist ist Ursache einfach der typische Teufelskreis: Die rechte Hand war von Beginn an etwas stärker, deswegen hat man sein ganzes leben lang die rechte Hand auch immer öfters benutzt und die linke immer weiter vernachlässigt, sodass die linke Hand allein schon wegen mangelnder Muskelaufbau beziehungsweise ständigen Muskelabbau immer schwächer wird.


    Es fehlt dann am Ende einfach die entsprechende Kraft, um die notwendigen Bewegung überhaupt ausüben zu können.


    Ich würde daher für den Anfang versuchen, heraus bekommen zu wollen, wo genau die linkeHand tatsächlich schwächer ist: ist es wirklich die Feinmotorik, d.h. Sind tatsächlich die Finger und Handgelenksmuskeln und -Sehnen schwächer, oder liegt es – wie bei vielen echten Rechtshändern – sogar auch schon im Armbereich.


    Abstrakt kann man da eigentlich nur zu dem Trainingsprogramm raten, welches auch Leute durchlaufen, die nach einem Schlaganfall oder nach einer langen Operation wieder Muskelaufbau betreiben müssen. Es gibt gezielte Finger-, Hand-und Arm-aTrainingseinheiten, die insgesamt dafür sorgen, dass zumindest die physiologischen Grundvoraussetzungen ähnlich geschaffen werden wie bei der stärkeren Hand.

    "Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
    (c) by frint / 2008


    "Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
    vorstellen!" (c) by Lippe / 2006

  • Was könnt ihr mir für Übungen empfehlen? Oder soll ich einfach 16tel ohne Ende drauf spielen, so wie ichs in der Band brauche?

    Es ist wie alles eine Frage der Übung, denn die macht Erfahrung und Gewohnheit.


    Im Grunde "Ja".

    • nutze ergänzend das Metronom, verschiedene Tempi
    • Paradiddls aller Art mit Handwechsel
    • Rolle von RH und LH tauschen (also Snare-Hand wird HiHat-Hand und umgekehrt ...), bekanntes Material
    • gerne verschiedene Schlagtechniken erproben oder wiederbeleben (vielleicht mag Deine LH ja eine bestimmte lieber als andere)
    • usw.

    Das macht dann ziemlich schnell "click" ... 8)

    "Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie." (Wird Kurt Lewin zugeschrieben) // Was schlechte Theorien unbrauchbar macht ... //

  • Zähneputzen und so Sachen wie Zwiebel schneiden empfehle ich aus Erfahrung nicht… kann zu Verletzungen führen 😅

    Muha. DANN braucht links bei dir aber definitiv noch (Fein)Schliff. :-p Zwiebeln schneiden sich gut mit german / american Grip (hier wäre french bei üblicher Messergriffgestaltung wohl tatsächlich unfallträchtig), die Zähne kann man hingegen prima mit allen möglichen Grips, auch wechselnd und inkl. sweeping motions (> Besenspiel) pflegen. :Q

    Ein komplettes Set auf links aufbauen hilft auch. ........

    Für die Hände, und erst Recht für die linke Hand auf der HH. ???? :/


    Für die Füsse wohl eher. ;)

    Auch für die linke Hand. Don´t believe me, just try. ;-)

  • Ich spiele als Übung z.B. zunächst einen Beat mit 16Teln auf der Hihat. Dann lasse ich die rechte Hand auf der Hihat weg und spiele nur die linkshändigen Schläge darauf weiter, dazu 2 und 4 mit rechts auf der Snare sowie eine beliebige Bassdrumfigur. Nach einer Weile nehme ich die rechte Hand wieder dazu, später lasse ich sie wieder weg. Das hat meine 16tel sehr verbessert.

    Allgemein benutze ich zur Stärkung der linken Hand die Maus mit links. Das verbessert die Feinmotorik und den Fokus des Gehirns auf die linke Hand.

  • ....ja Das Überkreuzen des Linken Armes wird wohl am Linkshänderset trainiert.


    Der TS spielt vermutlich, OH wenn er mit der Linken Hand auf der HH probleme hat.

    Falls das nicht der Fall sein sollte, ja sowieso schon an einem Linkshänderset. ;)



    edit und beim Zähneputzen bloß net zu Tief ans Zäpfchen stossen, oder Wund schaben/schrubben, oder gar die Beiisserchen oder Prothesen abbrechen und habt ihr überhaupt noch einen mechanischen Putzer, ansonsten läuft dir die "Soße" halt am anderen Arm runter und Tropft nicht selten zu Boden.

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



    Einmal editiert, zuletzt von orinocco ()

  • Wir wissen ja noch nicht mal, ob es um einhändige oder hand-to-hand 16tel geht, bei denen die Probleme auftreten. Solche Mindestinformationen sind schon notwendig, damit man sinnvoll Tipps geben kann.

    Aber der Threadersteller glänzt ja durch Abwesenheit während hier mangels konkreter Angaben nur spekuliert werden kann ...

  • Im Zweifelsfall einfach immer New Breed ^^

    Damit hat man auf jeden Fall ein paar Jahre zu tun :thumbup:

    Aber hallo! Ich arbeite es grade von vorne bis hinten durch, nach Möglichkeit pro Tag (klappt natürlich nicht immer) ein System in den Leseübungen I-V.


    Sitze jetzt seit knapp zwei Monaten dran und hab jetzt grade so alle „einfachen“ Systeme durch.


    Alternativ geht das selbe auch mit Stick Control.


    Die ersten ~10 Seiten sind auch prima, wenn man sich die Stickings für die linke Hand raussucht.

  • Dieser nette Herr hat sich auch mal damit beschäftigt:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!